Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz Sprinter
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz Sprinter
  6. CDI (156 PS)

Mercedes-Benz Sprinter CDI 156 PS (1995–2006)

 

Mercedes-Benz Sprinter CDI 156 PS (1995–2006)
22 Bilder

Mercedes-Benz Sprinter CDI (156 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz Sprinter CDI (156 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz Sprinter CDI (156 PS) von KleineHausMaus, Februar 2017

5,0/5

Ich habe mir auf Basis eines Pritschen-Sprinter ein Wohnmobil gebaut.
Mein Fahrzeug war mit Bj. Feb. 2006 eines der letzten, die vom Band liefen und deshalb (so meinte der Händler) wohl auch relativ frei von Kinderkrankheiten.

Die sonst üblichen Rostprobleme gibt es bei meinem Fahrzeug nur in geringem Maße, da ich eine Metallic-Lackierung habe.

Meine Eindrücke aus rund 7000 km:

Trotz des schweren Aufbaus (3,5 t GG) fährt sich das Fahrzeug sehr angenehm, der Motor ist wirklich ein Traum, noch kein Bedarf an Öl seit den 7000km.
Mein Verbrauch liegt (mit Alkoven!) bei durchschn. 10 Litern.

Mein einziger Mangel bisher war ein Signalfehler beim Gurtstrafer auf der Beifahrerseite (wohl durch Korrosion).

Was suboptimal ist, sind die relativ lauten Innengeräusche, die so ab ca. 110 km bemerkbar werden. Musik hören und unterhalten macht dann weniger Spaß...

Der Innenraum ist natürlich der eines Transporters: Also eher funktional und praktisch als in irgendeiner Weise etwas besonderes. Aber damit lässt sich leben.

Die Standheizung von Eberspächer ist (gewohnt) laut, so dass ich mich in einer Wohnumgebung nur selten traue, sie in den Morgenstunden zu nutzen. Webasto ist leider genauso laut (hatte eine in meinem Vito nachrüsten lassen).

Die bei mir installierten Extras wie Zuheizer und Frontscheibenbeheizung sind jedoch wirklich gut zu gebrauchen. Auf so etwas würde ich beim Gebrauchtwagenkauf achten.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz Sprinter CDI (156 PS) von Every1, Dezember 2015

3,4/5

Fuhr sich wie ein echtes Schlachtschiff mit einem enorm großen Wendekreis. Während des Schaltens brauchte man etwas Kraft, die Schaltung funktionierte nur relativ ruckig. Das Auto ließ sich dafür aber auch noch mit etwas Feingefühl im 3. Gang anfahren.
Während des Lenkens bestätigt sich noch einmal das Gefühl, dass man in einem sehr großen Auto fährt, da das sehr große Lenkrad dem eines Busses ähnelt.
Die sehr hohen Sitze, höher als im aktuellen Modell, bieten einen sehr guten Überblick, auch wenn sich dieser beim Parken nur wenig auszahlte. Außerdem bietet dieses Auto Sprinter-like sehr viel Stauraum!

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz Sprinter CDI (156 PS) von 316CDI, Juli 2014

3,6/5

Ich habe den 316 CDI als 4-jährigen mit 36 TKM gebraucht gekauft, er war in einem sehr guten Zustand, wurde als Reisemobil genutzt und stand trocken in einer Halle. Zur Ausstattung von Daimler-Crysler gehörten Klimaanlage, Zuheizer, 2 Airbags vorn, 100l Tank, Tempomat, ABS, ASR, Sperrdifferential zuschaltbar, AHK, elektrisch verstellbare beheizte Außenspiegel.
Inzwischen habe ich in 8 Jahren über 120 TKm zurückgelegt und kann einiges über das Fahrzeug berichten. Das Beste ist der Motor, stark und robust. Ich habe ihn dennoch optimieren lassen (Chiptuning), da mir der Turbo immer zu spät einsetzte und ich gern niedertourig fahre. Jetzt habe ich volles Drehmoment ab 1300 Umdrehungen und satte 195 PS. Damit lässt sich auch mit Campinghochdach und vollen 3,5t beladen noch zügig reisen. Ich meine nicht, dass ich immer die möglichen (abgeregelten) 160 km/h ausfahre, sonder eher eine Reisegeschwindigkeit von 120-130 mit dem Tempomat entspannt fahren kann, auch wenn es mal steiler bergan geht. Der Tempomat hat leider nur eine Verstellmöglichkeit um 1 km/h, da finde ich den von VW besser, bei dem man wahlweise auch in 10er Schritten erhöhen oder absenken kann. Im Gegensatz zur sehr guten Heizung (mit Zuheizer) ist die Klimaanlage wohl nur für die Fahrerkabine ausreichend und für den ganzen Bus zu schwach. Die Karosserie ist sehr rostanfällig, das ist ein echtes Ärgernis. Obwohl das Auto überwiegend in der Scheune steht und alle erdenklichen Schutzmaßnahmen (Hohlraumversiegelung, doppelter Unterbodenschutz, Wachskonservierung) getroffen wurden gibt es immer wieder neue Roststellen teilweise auf freien Außenflächen, aber auch an den Karosserieverbindungen, so dass hier ständig aufgepasst und interveniert werden muss, wenn man das Auto als Reisemobil möglichst lange nutzen will. Insofern ist es auch nicht wirklich preiswert.
Der Verbrauch ist für ein so großes Auto angemessen und liegt zwischen 8 und 17 Litern. Ich habe einen Schnitt von 11.2 l über 120.000 km erzielt, wobei ich als Besitzer und Privatmann naturgemäß ein Interesse an niedrigen Kosten (Verbrauch und Verschleiß) habe. Der Verschleiß ist dann wieder Daimler-typisch gering: Außer Kupplung und Bremsen und Reifen musste in 12 Jahren und 160 TKm noch nichts erneuert werden.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz Sprinter CDI (156 PS) von Anonymous, Februar 2011

3,8/5

Liebe(r) Interessent(in)

Ich hatte das Glück zeitweilig einen Sprinter 316 CDI, mittellang mit hochdach, für meine Arbeit zu nutzen. Ausstattungstechnisch war das Fahrzeug beim Kauf sehr weit vorne. Ein nachgerüstetes CD-Navigationsradio von Pioneer, mitsamt einem Soundsystem gab den guten Ton an. Macht in einem Transporter eigentlich wenig Sinn, aber wenn man lange Strecken überbrücken muss dann ist das schon eine Wonne. Eine Standheizung gehörte dazu und elektrische Fensterheber. Einzig eine Klimaanlage hat gefehlt, aber da muss man dann auch sagen, ein Teil weniger was kaputt gehen könnte.

Wie oben erwähnt war das Fahrzeug ein Langstreckenableister. Oft auch mit einem Tandem Kofferanhänger und voller Beladung. Also grobes Gespanngewicht, immer so um die 4,5 - 5 Tonnen.

Hier ist man dankbar wenn hier der Reihenfünfzylinder verbaut wurde, denn der ist einfach souverän unterwegs und niemals überfordert. Auch bietet er genug Reserven um einen Berg hochzufahren ohne das die LkW einen sofort überholen. Einzige Schwäche die er mal hatte, waren die 5 Injektoren, die getauscht werden mussten, nach 210000 KM. Ich führe den Ausfall auf die Leistungen zurück die sie vollbringen mussten, denn ansonsten ist der Motor ein Langläufer, denn wo der Turbo dann auch gerne mal den Geist aufgibt verrichtet er hier ungehindert seinen Dienst.

Da will dann das Getriebe nicht so recht zu passen. Auf der einen Seite ist es gut abgestuft und haltbar, auf der anderen Seite hakt es hier und da mal und man muss dann schonmal ein zweites Mal die Richtung vorgeben. Ansonsten auch hier, gute Teile die zusammengebaut wurden.

Das der Dieselkonsum hierbei keine Rekorde bricht dürfte jedem klar sein. Also mit 16,5 Litern sollte man da schon kalkulieren. Ohne Anhänger und Zuladung ging es aber auch mit 11 Litern. Mit einem optionalen 100 Liter Tank hat der Wagen dann doch eine große Reichweite.

Die Zeit hat die Karosserie dann doch ein wenig mitgenommen. Der Rost kommt hier und da durch und Beulen übersähen das Fahrzeug. Aber er hat mittlerweile 380000 Km auf der Uhr und es ist ein Nutzfahrzeug wo das nicht ausbleibt, zumal es nicht so einfach ist einuzuparken wenn man keinen dabei hat der hinten einweisen kann, denn das Auto ist groß. Also Parkrempler an hohen Bordsteinen oder Pollern ist ganz schnell passiert. Empfehlenswert ist hier eine Park Distance Kontrolle oder eine Rückfahrkamera.

Alles in allem ist der Sprinter wirklich ein gutes und zuverlässiges Fahrzeug.

Ich hoffe ich konnte eine kleine Übersicht über das Fahrzeug geben.

Gruß Yannick

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz Sprinter CDI (156 PS) von Anonymous, Juli 2008

2,6/5

Den Mercedes Benz Sprinter 316CDI mit Sonderausbau James Cook habe ich 12/2001 von der Mercedes Benz Niederlassung in Leipzig neu gekauft. Trotz angeblicher Uebergabeinspektion waren nicht einmal die Scheinwerfer auf die richtige Leuchtweite eingestellt. Innerhalb des ersten Jahres wurden ueber 50 Maengel auf Garantie beseitigt, die aber groesstenteils wieder auftauchten. Insgesamt insbesondere auf Grund des fehlenden Rostschutzes, kann ich das Fahrzeug fuer eine Nutzungsdauer von ueber 4 Jahren mit Wintereinsatz nicht empfehlen.

Alle Varianten
Mercedes-Benz Sprinter CDI (156 PS)

  • Leistung
    115 kW/156 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Ehem. Neupreis ab
    31.566 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Mercedes-Benz Sprinter CDI (156 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseTransporter
KarosserieformPritsche
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
Fahrzeugheck
Bauzeitraum2000–2006
HSN/TSN0710/764
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.685 ccm
Leistung (kW/PS)115 kW/156 PS
Zylinder5
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit158 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.120 mm
Breite1.922 mm
Höhe2.180 mm
Kofferraumvolumen
Radstand3.000 mm
Reifengröße225/70 R15 H
Leergewicht1.885 kg
Maximalgewicht2.800 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.685 ccm
Leistung (kW/PS)115 kW/156 PS
Zylinder5
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit158 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Mercedes-Benz Sprinter CDI (156 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt100 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Mercedes-Benz Sprinter CDI 156 PS (1995–2006)