Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Lexus Modelle
  4. Alle Baureihen Lexus LS
  5. Alle Motoren Lexus LS
  6. 400 (284 PS)

Lexus LS 400 284 PS (1995–2000)

Lexus LS 400 284 PS (1995–2000)
15 Bilder
Varianten
  • Leistung
    209 kW/284 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    61.708 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    12,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1997–1998
HSN/TSN5013/377
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum3.969 ccm
Leistung (kW/PS)209 kW/284 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,9 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.995 mm
Breite1.830 mm
Höhe1.435 mm
Kofferraumvolumen463 Liter
Radstand2.850 mm
Reifengröße225/60 R16 97W
Leergewicht1.780 kg
Maximalgewicht2.245 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum3.969 ccm
Leistung (kW/PS)209 kW/284 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,9 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt85 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben12,3 l/100 km (kombiniert)
17,5 l/100 km (innerorts)
9,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben292 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab61.708 €
Fixkosten pro Monat210,00 €
Werkstattkosten pro Monat164,00 €
Betriebskosten pro Monat230,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Lexus LS 400 (284 PS)

4,5/5

5,0/5

Meinung von Roadrunner0815, Februar 2017

Auf unseren Straßen ist er schon eine Seltenheit, insbesondere im Jahr 2017. Der LS 400, das Pendant zur Mercedes S-Klasse, verwöhnt mit Oberklassespielereien und höchster Verarbeitung/Qualität - sofern man noch ein gutes Exemplar findet. Ich für meinen Teil benutze ihn lediglich als Wochend- & Schönwetterauto und fahre ihn auf Treffen der japanischen Autoszene. Fahren im LS400 ist ein Genuss. Der 4,0-Liter V8 Motor läuft aufgrund der werksseitigen Feinwuchtung wirklich butterweich & wurde schon mehrfach als Motor des Jahres gewählt. Zurecht finde ich, denn nicht selten werden weit über 500000 km Laufleistung erzielt. Auch das 5 Stufen Automatikgetriebe weiß zu überzeugen und lässt den Lexus stets souverän dahingleiten. Das sehr auf Komfort abgestimmte Fahrwerk trägt ebenso seinen Teil dazu bei. Elektronikprobleme sind ebenso ein Fremdwort für dieses Modell wie Rost, was angesichts der hochwertigeren Vollverzinkung aber auch nicht verwunderlich ist. Trotz des Baujahres (mein Exemplar ist aus dem Jahr 1999) fehlt es einem fast an nichts: Super bequeme Ledersitze, die voll elektrisch einstellbar sind; Sitzheizung vorne und hinten, Klimaautomatik, Xenon und und und. Trotz der Laufleistung von etwas über 200000 Kilometer befindet sich das Auto in einem tollen Zustand - insbesondere der Innenraum, was auf hochwertige Materialien schließen lässt. Ich kann das Auto jedem ans Herz legen, der etwas besonderes sucht und sich nicht an den vergleichsweise hohen Unterhaltskosten stößt. Da Lexus zu Toyota gehört, sind die Autos überaus wartungsfreundlich. Wenn man also Zeit und Muße hat, können auch viele Sachen selbst erledigt werden. Dafür wird man dann mit einem tollen Fahrzeug mit ebenso understatement-mäßigen V8-Sound belohnt. Für mich volle 5 Sterne wert.

4,1/5

Meinung von Anonymous, Oktober 2015

Auch ich bin im Genuss einen UCF1 den meinigen zu nennen. Wie hier schon zahlreich beschrieben, ist das Auto wrklich eine Wucht. Die leise V8, er fährt wie auf Schienen, die Karasserie, die nirgendwo Rost bilden lässt. Trotz der Laufleistung von nunmehr über 300.000 km muss ich den guten so gut wie nie in eine Werkstatt schicken. Da kommen wir nun aber zu den Nachteilen. Wenn mal etwas kaputt geht oder getauscht weren muss, meine jetzt keine cent Artikel wie Bremsscheiben, sonderen mal nen MSD dann darf man richtig tief in die Tasche schauen. Lexus wollte knapp 1000€ für die Dinger haben. Spinner. Also ich auf nen Schrottplatz und mir nen adäquaten Ersatz besorgt. Opel passt da offenbar nur. Also an alle die sich einen Exoten gönnen wollen. Wer da bastlerisch etwas begabt fährt nen dicken Schlitten für moderates Geld, wer zwei linke Hände hat und überall Daumen dran, Hände weg. Die Arbeitsstunden und Ersatzteile fressen euch auf....