Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Lexus Modelle
  4. Alle Baureihen Lexus LS
  5. Alle Motoren Lexus LS
  6. 400 (276 PS)

Lexus LS 400 276 PS (1995–2000)

 

Lexus LS 400 276 PS (1995–2000)
15 Bilder

Alle Erfahrungen
Lexus LS 400 (276 PS)

4,3/5

Erfahrungsbericht Lexus LS 400 (276 PS) von Anonymous, November 2008

4,6/5

"Nichts ist unmöglich" bei dem größten Autohersteller weltweit. Nicht mal das freche kopieren einer Limousinenform.
Ja warum auch nicht dachten sich die Schlitzaugen, denn schließlich ist die deutschen Limos der Luxusklasse das Non-Plus-Ultra in dieser gattung.
Ein bißchen Goethe, ein bißchen Bonaparte, so soll er aussehen ....
Die Mixtur aus 7er BMW und S-Klasse wirkt groß und mächtig, und trotzdem unscheinbar, denn man vermutet nicht unbedingt einen Japaner, wenn man ihm begegnet. Lexus = Luxus, so die Formel von Toyota, die sich diesen Namen ausdachten, um vom Klein-und Mittelklasseimage wegzukommen, und so in die Premierligue der Oberklasse aufzusteigen. 1989 begann der LS seine Karriere in den USA, und das mit ziemlichen Erfolg.
Deshalb entschloß man sich, schon kurz darauf Europa zu erobern. Doch dort war man nicht so begeistert, wie in den USA, und es dauerte eine ziemlich große Weile, bis sich der Erfolg einstellte. Doch zwischenzeitlich gibt es verschiedene Baureihen (IS, GS, LS, SC, RX), undman ist sogar der einzigste Anbieter weltweit, der Hybriden in der Luxusklasse anbietet.

Zwischenzeitlich hatte ich das wirklich große Vergnügen, beinahe alle Typen der Gattung Lexus zu fahren, da ein Freund von mir eine Vertretung von Lexus und Toyota hat.
Einzigst der neue IS-F fehlt noch in der Sammlung.

Der hier beschriebene LS 400 begeisterte mich wirklich, als ich ihn vor 8 Jahren das erste mal fahren konnte.
Die Laufruhe des 6 Zylinders ist schlicht phänomenal, und die Kraft der 276 Pferdchen durchaus vergleichbar mit deutschen Mitbewerbern. Der Spurt auf Hundert in knapp 7 Sekunden und 250 km/h brauchen sich nicht zu verstecken. Und das beinahe unhörbar, motormäßig!
Völlig unaufgeregt und relaxt lässt es sich im Dickschiff der Reisliebhaber fahren.
Die beinahe 1900 kg liegen satt und komfortabel auf der Straße und luxustechnisch ist alles da, was der verwöhnte Manager so braucht. Dazu trägt auch die 5-Gangautomatik bei, die so sanft und geschmeidig schaltet, dass man es kaum fassen kann.
Das Fahrwerk auf Komfort ausgelegt, ohne wenn und aber, lediglich kleine Unebenheiten und Querfugen spürt man hin und wieder.
Entspannter fährt man in keinem anderen Auto! Nur der Wind ist zu hören, wenn man mit hoher Durchschnittsgeschwindikeit durch die Lande fährt.

Die Verbräuche sind standesgemäß, und gehen auf Grund der Leistung völlig in Ordnung. Mehr als 13 Liter werden es selten!
Nicht ganz billig sind dagegen Service und Teile. Da sollte das Portmanie nicht aus Zwiebelleder sein.

Mittlerweile haben sich die Zeichner abgewöhnt nur zu kopieren, und heraus gekommen sind ordentliche Kreationen, die sehr schnell erkennen lassen, das man es sogar Toyota intern geschafft hat, einen eigenen und beinahe unverwechselbaren Stil zu entwickeln.
" Nichts ist unmöglich!"

Erfahrungsbericht Lexus LS 400 (276 PS) von wuuu276, Mai 2008

4,0/5

Der Lexus LS400 ist ein Geheimtipp unter den Oberklasse Fahrzeugen, jedoch nur für Leute die sich einen Oberklassewagen für sich selbst kaufen und nicht dafür um den Nachbarn neidisch gucken zu lassen. Es ist zwar nicht so dass der Wagen übersehen wird, aber er ist unbekannt, hat keinerlei Prestige und ist damit sehr unauffällig. Erst wenn Leute, die den Lexus nicht kennen mitgefahren sind, wissen sie was dieser Wagen kann bzw. in welcher Klasse er spielt. Die Preise sind im Vergleich zur deutschen Konkurrenz nicht besonders günstig. Die Nachfrage nach Lexusmodellen ist sehr hoch, vor allem aus dem Ausland, da Lexus dort einen anderen Status geniest. Die Angebote sind eher knapp. Dadurch die recht hohen Preise. Aber ich finde dass der recht hohe Preis für einen Gebrauchten niemanden abschrecken sollte. Dafür erhalten wir ein Auto, welches eine legendäre Zuverlässigkeit genießt. Das war auch für mich der ausschlaggebende Kaufgrund. Ein deutsches Konkurrenzmodell kam für mich nicht in Frage, Da wir eine KFZ Werkstatt in der Familie betreiben, kennen wir vor allem die Mängel die ein älteres Münchener oder Ingolstädter Oberklassefahrzeug mit sich bringen kann. Unsere Werkstatt lebt ganz gut davon. Ein Mercedes S500 W140 gefällt mir dafür super, seine Qualitäten sind auch bekannt. Leider sagte mir der Innenraum nicht zu. (ist Geschmackssache)

Mein Lexus LS400 ist einer der letzten seiner Baureihe (letztes Facelift). Dieser unterscheidet sich von seinem Vorgänger durch ein Holz/Leder Lenkrad, und eine um 8PS geringere Leistung sowie mehreren weiteren technischn Verbesserungen. Das Faceliftmodell erfüllt die Euro 3 Abgasnorm.

Im Lexus LS400 war so gut wie alles serienmäßig. Als Option gab es noch ein Glasschiebedach sowie ein Luftfahrwerk und das Navigatiospacket mit Touchscreen Display, über das sich auch Audioanlage und Klimaanlage steuern lassen.

Mein Lexus hat alle Optionen an Board.

Was ich besonders schätze sind folgende Merkmale:

Sehr gutes Xenonlicht, sehr gute Sitze mit Lordosenstütze, sehr einfache Bedienung, Telefon mit Freisprecheinrichtung mit sehr guter Klanqualität, leiser und sparsamer VVT-i V8 Motor, Luftfahrwerk, sehr sanfte Automatik, hell beleuchtete Tachoeinheit die sehr angenehm für die Augen bei Nachtfahrten ist.

Der wohl größte Pluspunkt dieses Autos ist seine Geräuschkulisse im Innenraum. Das Fahrzeug ist so gut gedämmt dass man den Motor nur bei Volllast hört. Nach dem Einsteigen und Schliessen der Türen findet man sich in einer anderen Welt wieder. Es kommt einem so vor, als würde die ganze Alltagshektik in diesem Wagen von einem abfallen. Eine längere Fahrt dient voll und ganz der Entspannung. Sogar das Blinkerrelais produziert ein sehr leises und zurückhaltendes Blinkgeräusch - Bloss nicht den Fahrer stören. Musikfans kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten wenn sie eine gute CD einlegen und diese in geringer Lautstärke geniessen.

Mit meinem LS400 bin ich sehr zufrieden. Der Verbrauch des VVT-I V8 Motors liegt im Schnitt bei 11l/100km Das ist ein normaler Drittelmix im Alltag. Auf langen ruhigen Autobahnfahrten sind sogar um 9l /100km problemlos möglich. Einfach den Tempomat bei 120-130km/h aktivieren. Natürlich ist es auch möglich 16l und mehr zu verbrauchen. Das braucht dann aber einen Bleifuss. Die leise und sanfte Art des LS verführt aber eher zum gleiten und genießen. Das stressige Rasen überlässt man dann den immer unter Zeitdruck stehenden Vertretern in ihren Mittelklasse-Diesel-Premium-Produkt. Was man noch erwähnen sollte, der Lexus hat einen enorm laufruhigen V8 Motor. Vibrationen sind in keiner Drehzahllage zu spüren.

Die Ausstattung ist komplett und lässt nichts zu wünschen übrig. (Leider zu viel zum aufzählen ) Allein belüftete Sitze wären im Sommer ganz angenehm. Die gab es beim LS aber erst ab Baureihe LS430. Für den Musikalischen Genuss sorgt eine sehr gute Musikanlage die über das Navitouchscreendisplay bedient wird. Ein 6-fach CD Wechsler ist auch an Board. Wer up to date sein will und auf mp3 nicht verzichten kann, wird ein Audio Modul in den USA bestellen müssen. Damit ist ein Anschluss einer externen Audioquelle möglich.

Die Verarbeitung ist topp und auch nach 9 Jahren klappert nichts. Die Materialien sind in einem hervorragenden Zustand, was von hoher Qualität zeugt.

Die Bremse ist ganz gut, jedoch kann die Bremsleistung bei Bremsen aus sehr hohen Geschwindigkeiten (220 und mehr) etwas Bremskraft verlieren. Bis 220km/h arbeitet sie tadellos.

Wie jeder weiß, ein perfektes Auto gibt es nicht und auch der LS400 hat seine Mängel.

Der größte Mangel ist die Versicherungseinstufung die sehr teuer ist. Auch bei hohen Schadenfreiheitsklassen ist eine Teilkaskoversicherung sehr teuer.

Der Kofferraum ist für mich persönlich ausreichend, könnte aber etwas größer sein. Eine durchreiche/Skisack fehlt leider ganz, da sich hinter den Sitzen der Benzintank befindet da unter dem Auto dafür kein Platz ist. (dank Heckantrieb und einer doppelflutigen Abgasanlage)
Ein vollwertiges Ersatzrad befindet sich an Board. Das Luftfahrwerk wie auch das normale Stahlfedernfahrwerk ist sehr gut hat aber eine Schwäche. Querfugen nimmt es sehr hart, vor allem im Tempo 30 Zonen sehr zu spüren..

Fazit.

Wer einen Oberklassewagen sucht der möglichst zuverlässig ist, sollte einen LS400 auf jeden Fall Probe fahren.
Für Leute ohne Vorurteile, die kein Prestigeobjekt haben wollen ist der LS sehr zu empfehlen.
Vor allem wer einen Gleiter sucht der sehr leise ist wird den Lexus sehr schätzen. Dieser mag vielleicht nicht so dynamisch wie ein 7er BMW sein, aber genau das macht ihm zu einem gelassenen Gleiter der so diskret ist wie der eigene Hausarzt. (Das alles ohne Krankenschein, Überweisung oder Terminvergabe :-)
Alles eine Frage des Geschmacks. Pannenstatistisch sehr zu empfehlen. Ein weiterer großer Pluspunkt. Ein LS steht nicht an jeder Ecke

Zwischenbericht August 2009:

Mein LS400 hat jetzt seine ersten 100.000km runter. Bis jetzt wurden nur die Bremsbeläge an beiden Achsen getauscht. Sonnst keine Auffälligkeiten oder Probleme. Tanken, Öl wechseln, fahren.
Das Leben kann so einfach sein :-)

Zwischenbericht Juni 2010:

Mit dem LS400 bin ich zufrieden wie mit keinem Auto zuvor. Obwohl ich das neuere Model kaufen wollte sehe ich keinen Grund für einen Wechsel. Das Fahrzeug ist weiterhin völlig unauffällig. Habe wieder nur Motoröl, Getriebeöl und Luftfilter gewechselt. Die Klima wurde mal gewartet und das war es schon. Da der Wagen kaum Kosten verursacht habe ich ihn mal profesionell aufbereiten lassen. Die 190€ waren eine super Investition. Der Wagen sieht so gut wie neu aus.

Alle Varianten
Lexus LS 400 (276 PS)

  • Leistung
    203 kW/276 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    62.633 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    11,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Lexus LS 400 (276 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1998–2000
HSN/TSN5013/402
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum3.969 ccm
Leistung (kW/PS)203 kW/276 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h7,1 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.995 mm
Breite1.830 mm
Höhe1.435 mm
Kofferraumvolumen463 Liter
Radstand2.850 mm
Reifengröße225/60 R16 97W
Leergewicht1.855 kg
Maximalgewicht2.245 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum3.969 ccm
Leistung (kW/PS)203 kW/276 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h7,1 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Lexus LS 400 (276 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt85 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben11,9 l/100 km (kombiniert)
16,8 l/100 km (innerorts)
9,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben284 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Lexus LS 400 276 PS (1995–2000)