Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Lamborghini Modelle
  4. Alle Baureihen Lamborghini LM002
  5. Alle Motoren Lamborghini LM002
  6. LP5000S QV (455 PS)

Lamborghini LM002 LP5000S QV 455 PS (1986–1993)

 

Lamborghini LM002 LP5000S QV 455 PS (1986–1993)
7 Bilder

Alle Erfahrungen
Lamborghini LM002 LP5000S QV (455 PS)

3,1/5

Erfahrungsbericht Lamborghini LM002 LP5000S QV (455 PS) von Anonymous, Juli 2008

3,0/5

Wenn die Monsterbacke hinter dir auftaucht, ist es eigentlich schon fast zu spät. Geh möglichst schnell auf die Seite, denn er würde wahrscheinlich nicht einmal merken, wenn er dich überrollt. Die Rede ist vom größten Supergau der Marke Lamborghini. LM 002 !
In schlechten Zeiten muß man sich was einfallen lassen. So tat es auch Senore Lamborghini in den 70 er Jahren.
Supersportwagen wie der Lamborghini Countach waren Anfang der siebziger Jahre nicht sehr gefragt, die Ölkrise hatte das Geschäft fast zum Erliegen gebracht. Neue Autos braucht das Land dachte sich unser ehemaliger Traktorproduzent, und die Zeit schien reif zu sein für einen Offroader. Also beteiligte man sich bei der Ausschreibung der amerikanischen US-Army und entwickelte den "Cheetah"! Doch der fiel mit Pauken und Trompeten durch, als er in der Wüste auf Herz und Nieren getestet wurde. Totalschaden war angesagt, und der Auftrag ging an AM General Corporation, welche dann den Hummer H1 präsentierten.

Lamborghini mottete seinen Offroader erst einmal wieder ein - und hätte es wohl besser dabei belassen. Doch 1981 holten die Italiener die Pläne wieder hervor, überarbeiten Auto und Motor und brachten den Geländegänger 1986 auf den Markt. Damals gab es aber schlichtweg keinen Markt für Lifestyle-Geländewagen. Das Auto, von dem in sechs Jahren gerade einmal 301 Exemplaren gebaut wurden, war selbst gemessen an den kleinen Lamborghini-Stückzahlen ein Flop. Zwischenzeitlich hofften die Italiener, ihren Wagen in Golf-Staaten wie Saudi-Arabien loswerden zu können. Doch selbst den an der Quelle sitzenden Saudis war der Offroad-Lambo anscheinend zu versoffen. Der Motor des Countach war so durstig, dass man selbst mit dem 290-Liter-Tank immer in der Nähe einer Zapfsäule bleiben sollte. Von 30-100 ltr.war die Rede. Je nach Belieben und Gangart des Monsters.
Kein Wunder bei einem Gewicht von fast 3 Tonnen, und einem gewaltigen 12 Zylinder mit annähernd 500 PS.
Das die Fahrleistungen für einen Bullen dieser Kategorie der schiere Wahnsinn waren, zeigen die Werte bei den technischen Daten.

Ein reines Vergnügen waren solche Geschwindigkeiten allerdings nicht. Denn mit den maßgeschneiderten Pirelli-Walzen, die auf den 17-Zoll-Felgen irgendwie an die grobstolligen Ballonreifen eines Traktors erinnern, fühlt man sich auf der Straße wie ein Elefant auf Bergschuhen. Solange es geradeaus geht, ist das kein Problem. Doch bei jeder Kurve tritt einem der Angstschweiß auf die Stirn. Und die Trommelbremsen an der Hinterachse waren auch nicht gerade eine vertrauensbildende Maßnahme.

Wäre es wenigstens innen luxuriös und komfortabel zugegangen - aber weit gefehlt. Zwar war der Monster-Italiano mit hellem Leder ausgeschlagen. Doch die Enge war schon fast eine Katastrophe. Obwohl bei drei Metern Radstand genügend Platz bleiben sollte, findet selbst der Fahrer nur mühsam eine bequeme Sitzposition hinter dem beinahe senkrecht aufragenden Lenkrad.
Die Beine hatten kaum Platz und der Blick schweift über schmucklose Armaturen und Schalter. Auch dem Beifahrer ergeht es kaum besser. Und im Fond ist es auch nicht besser. Wollte man verreisen, sollten die Koffer schon aus Metall oder Hartplastik sein, denn die standen im Freien auf der Pritsche.

Nach nur 301 gebauten 002 war Schluß mit lustig, und Lamborghini um eine Erfahrung reicher.

Mit zwei Metern Breite, 1,85 Metern Höhe und 4,90 Metern Länge stellt das Dickschiff die meisten anderen Geländewagen in den Schatten. Ohne Schnörkel und offenbar ohne die Hilfe von Designern gestaltet, wirkt er furchterregend und wäre er jemals in ein Kriegsgebiet geschickt worden, wären die bösen Buben schon beim Anblick des Monsters geflüchtet wie die Hasen.

Erfahrungsbericht Lamborghini LM002 LP5000S QV (455 PS) von saufratz, September 2007

3,1/5

Hier mal ein ganz seltener Exot, der mich schon als Jugendlichen in den 80er Jahren fasziniert hat. Bis heute ist für mich der LM von Lamborghini neben dem Hummer H1 der schönsten Geländewagen der je gebaut wurde.

Er war das Resultat eines Auftrags des US-Unternehmens Mobility Technology International an Lamborghini, einen Jeep-Nachfolger für die United States Army zu entwickeln. So entstand 1977 der Prototyp mit dem Namen Cheetah, ausgestattet mit einem V8-Motor von Chrysler. Mobility Technology International nahm mit diesem Fahrzeug an einer Ausschreibung der US-Armee teil, unterlag jedoch dem HMMWV (Hummer) von General Motors.

Der Motor stammt aus dem Lamborghini Countach und beschleunigt seine 2,7 Tonnen mit 455 PS in 8 Sekunden auf 100 und läuft 223.
Ich finde das ziemlich beeindruckend für ein solches Army-Monster.

Heute bezahlt man für solch eine Seltenheit ca 70.000 Euro und der Verbrauch liegt bei ca. 30-40 Liter auf 100 Kilometer.

Fur 2009 hat Lamborghini den Nachfolger LM00X als Konkurrenz für den Porsche Cayenne geplant.

Alle Varianten
Lamborghini LM002 LP5000S QV (455 PS)

  • Leistung
    334 kW/455 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,0 s
  • Neupreis ab
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Lamborghini LM002 LP5000S QV (455 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseExoten
KarosserieformPritsche
Anzahl Türen4
Sitzplätze
FahrzeugheckOffen
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum5.200 ccm
Leistung (kW/PS)334 kW/455 PS
Zylinder12
Antriebsart
0-100 km/h8,0 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht2.700 kg
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum5.200 ccm
Leistung (kW/PS)334 kW/455 PS
Zylinder12
Antriebsart
0-100 km/h8,0 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Lamborghini LM002 LP5000S QV (455 PS)

Kraftstoffart
Tankinhalt290 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse