Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Jeep Modelle
  4. Alle Baureihen Jeep Cherokee
  5. Alle Motoren Jeep Cherokee
  6. 4.0 (178 PS)

Jeep Cherokee 4.0 173 PS (1997–2001)

 

Jeep Cherokee 4.0 173 PS (1997–2001)
6 Bilder

Alle Erfahrungen
Jeep Cherokee 4.0 (178 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Jeep Cherokee 4.0 (178 PS) von Anonymous, Januar 2018

5,0/5

Zukünftiger Klassiker!

Hab mir meinen Cherokee XJ, Facelift, 1998er Modellvor 3 Jahren gekauft. Damals noch als Daily Driver. Leider bekommt man gebraucht praktisch nur Fahrzeuge mit Wartungsstau bzw. kommenden Reperaturen. Ich hab in drei Jahren richtig Geld versenkt, bin aber trotzdem glüklich über den Kauf.

Der XJ ist ein tolles Auto und absolut zuverlässig, wenn er ordentlich gewartet wurde. Das Auto sollte man sich nur mit dem 4.0 Reihensechser kaufen, die anderen Motorisierungen verbrauchen nicht viel weniger und haben weitaus mehr Probleme, Stichwort Zylinderköpfe.

Seit dem Facelift ist das Auto auch bequemer, weniger rostanfällig und leiser geworden. Die Technik selbst ist absolut Robust, benötigt aber mehr Zuwendung in Hinsicht auf Ölwechsel und abschmieren, bzw. sollte das Auto auch halbwegs sinnvoll gefahren werden. Der Reihensecher hat zwar genug Dampf, mag aber länger Autobahnetappen mit hohem Tempo garnicht.

Im Serienzustand bin ich im Schnitt mit 9-10 Litern auf 100km unterwegs gewesen. Muss aber sagen das ich absolut gemütlich fahre damit. Im jetzigen Zustand (4,5 Zoll höher, 31 Zoll MT Bereifung) fahr ich Ihn im Schnitt mit 12-13 Litern.
Auch wenn manche meinen das geht nicht, ich notiere jede Tankfüllung und errechne mir immer die Verbräuche. Es ist halt auch nötig das beim Fahrzeug wirklich alles in Ordnung ist, jeglicher Sensor, Dichtung, Lamdasonden, usw. Undichtichkeiten am Krümmer führen auch zu höheren Verbräuchen.

Weiterempfehlen kann ich den XJ nur bedingt. Man sollte sich vorher im klaren sein das meistens der Kaufpreis nochmal reingesteckt werden muss. Weiters ist es nicht so einfach gute Werkstätten/Mechaniker zu finden die sich mit der Technik auskennen und damit arbeiten können. Da leider in letzter Zeit immer mehr Mechaniker nur mehr die Fehlerdiagnose über Laptop können und nur mehr Teile tauschen ist das wirklich nicht einfach. Vertragswerkstätten helfen auch nur bedingt da Jeep jetzt zu Fiat gehört, der XJ aber aus der Chrysler Zeit kommt.

Wenn einen das alles nicht abschreckt, bitte kaufen! Die Preise haben den Tiefststand vor drei Jahren erreicht und sind jetzt langsam am steigen. Die Auswahl ist leider recht klein und für die guten Fahrzeuge muss man recht schnell sein da Jeepfreunde meistens schon drauf warten.

Erfahrungsbericht Jeep Cherokee 4.0 (178 PS) von trawinsky, Februar 2017

2,0/5

Hallo, ich habe dieses Fahrzeug ca. 50.000 km gefahren, das Fahrzeug hatte neben Rost auch etliche technische Defekte. Die Kühlwassertemperatur stieg auf der Autobahn in's unermessliche, spülen etc. hilf nichts, auch neus Kühlwasser nicht. Es ist ewig der Ausgleichsbehälter geplatzt, bis dann plötzlich festgestellt wurde, dass der Kühler total dicht war. Als Autogasanlage eignet sich im nonHO auch keine voll sequentielle Anlage, nur eine Venturi. Die Venturi Anlage läuft aber auch nicht vernünftig, schießt immer wieder die ganze Luftfiltereinheit weg. Die Lenkung des Fahrzeuges ist AMI typsich schwammig, ich habe sehr viel an dem Auto schweißen müssen. im Schwellerbereich, im Heckbereich etc. auch die Türen und Radläufe waren vom Rost befallen. Sie Sitze sind auch nicht wirlich straff und der Innnenraum ist sehr klein. Vergleichbar zum Hubraum hat der Motor auch keinen richtigen "bums". Also ich würde mir durch den hohen Verbrauch des Fahrzeuges und den technischen Mängeln (Elektronik auch), keinen Cherokee mehr holen, auch keinen Grand Cherokee.

Erfahrungsbericht Jeep Cherokee 4.0 (178 PS) von janjeep, Februar 2017

5,0/5

Ich habe das Auto drei Jahre gefahren.
Mit etwa 175.000 Kilometern auf dem Tacho war ich zunächst skeptisch, ob das Fahrzeug insbesondere wegen des DSGs halten würde.
Nach den zwei Jahren hatte ich 98.000 Kilometer auf dem Tacho und muss sagen, dass sich jegliche Skepsis als unbegründet erwies.
Der Motor lief einwandfrei und das DSG erst Recht. Ich hatte keinerlei größere Reperaturen, lediglich der Ersatz von verschlissenen Teilen fiel an.
Wichtig ist bei dem Fahrzeug, dass man die Schmiermittel wie Motoröl und Getriebeöl nach Intervall wechselt.
Insgesamt kann ich das Fahrzeug jedem empfehlen! Es ist sportlich, sparsam und macht einfach nur Spaß!

Erfahrungsbericht Jeep Cherokee 4.0 (178 PS) von StyrianMichael, März 2016

3,3/5

Gekauft habe ich mir den Cherokee XJ mit 4 Liter Reihensechszylinder vor ca. 2 Jahren.

Positiv:
--Platzangebot ist für die Abmessungen wirklich sehr gut.
--Durchzugsstarker und sehr robuster Motor
--"Sound" des Motors mit dem richtigen Auspuff ist einfach genial
--das Automatikgetriebe schaltet Butterweich, generell besser wie viele moderne Doppelkupplungsgetriebe und ist weiters noch extrem robust
--die Innenausstattung ist für einen Geländewagen aus dieser Zeit sehr komplett (elektrische Fensterheber vo. u. hi., Klimaanlage, gute Boxen)
--sehr wendig
--günstige Ersatzteile
--sehr übersichtlich
--als Zugfahrzeug toll da man 3,5 To anhängen darf
--im Gelände und Winter kommt man weiter wie mit den meisten modernen SUVs
--mit Dachzelt perfektes Urlaubsfahrzeug

Negativ:
--Verbrauch nicht gerade niedrig. Im Schnitt 13L/100Km, auf der Autobahn hab ich ihn mal auf knapp unter 9L/100Km gebracht. Im Schnee bei verschwenderischer Fahrweise nicht über 16L/100Km, alle Verbrauchsangaben hab ich errechnet.
--Fahrverhalten ist nichts für Fahranfänger bzw ungeübte Fahrer da nur ABS vorhanden ist.
--Bremsen, falls originale, sehr schlechte Bremswirkung
--für Reparaturen sollte man nur fachkundige Mechaniker die sich mit diesem Modell auskennen aufsuchen.
--recht niedrige Serviceintervalle
--hohe Versicherungs und Steuerbeiträge
--originale Scheinwerfer sind bessere Kerzenlaternen

persönliches Fazit:

Für Sparfüchse bzw. Menschen welche nur ein Fahrzeug suchen um von A nach B zu kommen nicht geeignet.
Für alle anderen welche ein klassisches Auto mit Seltenheitswert suchen sicher eine Option

Ich hab meinen XJ (BJ1997/140000km) um 5600€ gekauft. Das Auto hab ich ohne technische Kenntnisse besichtigt, was sich im Nachhinein als Fehler rausgestellt hat. Das hintere Differential musste repariert werden, Flüssigkeiten wurden auch praktisch nie getauscht, Bremsen überfällig, Federn hinten komplett runter und ein paar andere Kleinigkeiten.
Bereuen tu ich den Kauf trotz allem nicht. Ich hatte noch nie ein Auto welches so viel Spaß gemacht hat, beim Cruisen. Der Cherokee erzieht einen geradezu die Fenster aufzumachen, langsam zu fahren und die Gegend zu genießen. Der Spaß ist aber nicht ganz billig erkauft. Mit allen Ausgaben, sind es inzwischen ca. 6000€ an Folgekosten. Wobei das meiste der Kosten auf die Vernachlässigung durch den Vorbesitzer zurückzuführen sind.

Kaufempfehlung:
nur den 4Liter, den Dieselmotoren fehlt deutlich an Leistung bei annähernd gleichem verbrauch und sie bieten nur den abgespeckten Allrad und auch kein Automatikgetriebe.

 

Jeep Cherokee SUV 1997 - 2001: 4.0 (178 PS)

Der 4.0 (178 PS) ist eine der beliebtesten Motorisierungen für den Cherokee SUV 1997 und erreicht durchschnittlich 3,8 von fünf Sternen in den Bewertungen unserer Fahrer. Für den Wagen steht mit "Limited" nur eine Ausstattungsvariante, dafür aber gleich eine Gehobene zur Verfügung. Alle Varianten sind einheitlich mit 4-Gang-Automatik ausgestattet. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 14,0 und 15,5 Litern Benzin.

Bei der Schadstoffklasse unterscheiden sich die Motorvarianten, sie ordnen sich zwischen EU3 und EU2 ein. Auf 100 Kilometern stößt diese Motorvariante 353 g CO2 aus.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein durchwachsenes Urteil Bild vom 4.0 (178 PS) von Jeep. Jedoch hat auch dieser Wagen Eigenschaften, die für ihn sprechen.

Alle Varianten
Jeep Cherokee 4.0 (178 PS)

  • Leistung
    131 kW/178 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    32.784 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    14,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Jeep Cherokee 4.0 (178 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGeländewagen
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
Fahrzeugheck
Bauzeitraum1997–1998
HSN/TSN1004/494
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum3.960 ccm
Leistung (kW/PS)131 kW/178 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h10,1 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst3.250 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.200 mm
Breite1.790 mm
Höhe1.625 mm
Kofferraumvolumen964 – 2.011 Liter
Radstand2.576 mm
Reifengröße225/70 R15 T
Leergewicht1.635 kg
Maximalgewicht2.170 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum3.960 ccm
Leistung (kW/PS)131 kW/178 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h10,1 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst3.250 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Jeep Cherokee 4.0 (178 PS)

KraftstoffartNormalbenzin
Tankinhalt76 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben14,0 l/100 km (kombiniert)
20,6 l/100 km (innerorts)
10,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
Energieeffizienzklasse