Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Jaguar Modelle
  4. Alle Baureihen Jaguar XJ
  5. Alle Motoren Jaguar XJ
  6. 4.0 (241 PS)

Jaguar XJ 4.0 241 PS (1994–1997)

Jaguar XJ 4.0 241 PS (1994–1997)
2 Bilder
Varianten
  • Leistung
    177 kW/241 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    54.964 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    12,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1994–1996
HSN/TSN2051/343
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum3.980 ccm
Leistung (kW/PS)177 kW/241 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h7,4 s
Höchstgeschwindigkeit232 km/h
Anhängelast gebremst1.900 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.023 mm
Breite1.798 mm
Höhe1.307 mm
Kofferraumvolumen430 Liter
Radstand2.870 mm
Reifengröße225/55 R16
Leergewicht1.800 kg
Maximalgewicht2.220 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum3.980 ccm
Leistung (kW/PS)177 kW/241 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h7,4 s
Höchstgeschwindigkeit232 km/h
Anhängelast gebremst1.900 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt86 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben12,6 l/100 km (kombiniert)
16,8 l/100 km (innerorts)
10,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab54.964 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Jaguar XJ 4.0 (241 PS)

4,6/5

5,0/5

Meinung von matze1660, September 2008

So seltsam wie es sich anhört, aber ich bin aus Kostengründen auf den Jaguar gekommen. Ich hatte vorher einen Audi A4 2,5 Tdi. Diesel wurde mir zu teuer und die KFZ-Steuer ist ja auch nicht ohne. Da ich Vielfahrer bin (ca. 50tkm/p.a.), habe ich bewußt nach einem großen, komfortablen Benziner gesucht. Habe den Jaguar (Bj. 1997) aus zweiter Hand mit 96.000km für 7200,-€ gekauft und ihn sofort auf Autogas umbauen lassen. Dafür gibt es natürlich keine Freigabe vom Werk, aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen.
Ich habe das Auto jetzt ziemlich genau ein Jahr und bis auf die Gummilager des hinteren Achskörpers ist nichts außer der Reihe repariert worden. Ich kann mich zu der Entscheidung dieses Auto zu kaufen nur beglückwünschen. Soviel Luxus und britische Lebensart bekommt man zu so einem niedrigen Preis nirgendwo.
Ich bringe das Auto immer zum Jaguar-Händler zum Service und bin über die wirklich günstigen Inspektionspreise immer erstaunt. Je nachdem ob große oder kleine Inspektion bewegt es sich zwischen 450,- und 1000,-€. Von meinem Audi war ich da andere Beträge gewöhnt. Da lagen die Rechnungen zwischen 650,- und 2000,-€. Und beim Jaguar-Händler fühlt man sich als Kunde endlich mal zuvorkommend behandelt. Ein kostenloser Ersatzwagen ist bei rechtzeitiger Vorankündigung in der Regel nie ein Problem. Wann gab es das mal bei einem deutschen Hersteller?
Laut Aussage meines Händlers handelt es sich in dieser Baureihe um die ausgereiftesten Motoren (Laufleistungen bis 400.000km sind keine Seltenheit).
Aus meiner Sicht ist es immer ratsam den Wagen beim autorisierten Händler warten zu lassen. Die freien Werkstätten sind mit dem Auto überfordert und haben einfach nicht die nötige Erfahrung. Außerdem hat es den Vorteil, dass man ein lückenloses Scheckheft hat, was bei einem event. Verkauf ja auch von Vorteil ist.
Ich habe die Absicht zusammen mit diesem Auto alt zu werden. Es ist einfach toll, sehr zuverlässig und mit dem Gasumbau dazu auch noch preisgünstig im Betrieb ( ca. 13,5l Gas/100km). Ich kann nur raten: Kauft Euch einen und genießt es.

4,1/5

Meinung von joetrade, April 2008

Das wahr mein bestes Auto aller Zeiten. Nach mehreren Mercedes wechselte ich 1996 zum XJ und fuhr ihn 265000 km bis 2008. Erster Motor, erstes Getriebe bis zum Verkauf und hat mich nie im Stich gelassen.

Ab 2006 wurden die Ersatzteile bei Jaguat allerdings teurer. Mir fuhr jemand ins Heck, diese Reparatur war recht teuer.

Achten sollte man beim Kauf eines Gebrauchten. Auf den Zustand des Radios, der Digitaluhr, der Führungsschienen am Schiebedach und auf die Lenkung. Auspuffkrümmer schienen auch einem relativ hohen Verschleiß zu unterliegen.

Sonst absolut zufrieden, habe mir einen XJ Modell 2008 geholt.