Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Iveco Modelle
  4. Alle Baureihen Iveco Daily
  5. Alle Motoren Iveco Daily
  6. 3.0 (146 PS)

Iveco Daily 3.0 146 PS (1999–2006)

 

Iveco Daily 3.0 146 PS (1999–2006)
19 Bilder

Alle Erfahrungen
Iveco Daily 3.0 (146 PS)

2,7/5

Erfahrungsbericht Iveco Daily 3.0 (146 PS) von Buslaster, Mai 2009

2,7/5

Fahre ehrenamtlich öfters einen Iveco Daily in der höchsten Gewichtsklasse, als Doppelkabiner mit einem Werkstatt-Kastenaufbau,hat bisher nur knapp 5000 km drauf, da gibt es aber trotzdem viel zu berichten...

Fangen wir mal mit der Karosserie an: Hoch trohnt sie auf einem Leiterrahmen, dahinter wurde nachträglich ein ausladender Kastenaufbau aufgeschraubt, mit einer ausziehbaren treppe am Heck.
Ein ordentliches Stück Luft liegt zwischen Boden und erster Einstiegsstufe, zum Glück gibt es einen massiven Haltegriff zum Reinziehen auf den Fahrersitz, der im übrigen lufgefedert ist (stört massiv das sogenannte popometer), marke isri. dennoch gibt sich der sitz nicht sehr bequem mit wenig seitenhalt, und die runterklappbaren armlehnen stören auch eher und wirken improvisiert nachgerüstet.in luftiger höhe platzgenommen, blickt man als erstes auf.... den oberen rand der scheibe, denn die sitzposition ist zu hoch und aus dieser position liegen auch die pedale nicht in optimaler reichweite, das können andere besser. weiter geht es mit einem blick auf die instrumente: aha, alles ein bisschen verstreut angesiedelt, aber das ist zu verschmerzen. der drehzahlmesser hat sogar einen economy-bereich, wie beim lkw. ansonten herrscht nüchternes dunkles hartplastik, mit fragilem eindruck. weiter schweift der blick zu den spiegeln: ordentlich groß, wegen des breiten aufbaus mit langen auslegern (sehr abrissgefährdet) weit vorne angesiedelt, aber der weitwinkelbereich ist vollkommen unnütz und nicht einstellbar, großer konstruktionsfehler.
so, genug geschaut, ran gehts ans fahren: als erstes mal motor anlassen. nach drehen der zündung leuchten gefühlte 10000 kontolleuchten auf, man fühlt sich ein bisschen wie im flugzeug, hoffentlich leuchtet eine von denen nicht irgendwann mal auf, das wird bestimmt teuer.als nächstes den motor starten, mit einem hochfrequenten geräusch (eher sportwagen als lkw) erwacht der drei liter große diesel zum leben. rustikal nagelnd, zeugt er noch von einer ära vor common-rail. dann mal den ersten gang der 6-gang- joystick-schaltung reingewürgt (alle sehr unpräzise geführt), kupplung kommen lassen und los... dann das erste mal schalten, der zweite will nicht rein und zeigt diesen unwillen mit einem krachenden geräusch an, das getriebeöl ist eben noch nicht warm und das auto noch nicht eingefahren, hoffentlich bessert sich das bald...
die restlichen gänge flutschen besser, bis man hoch im sechsten ist. klasse, denkt man sich, schon liegen 90 sachen an, dann mal auf den tacho gelugt: warum steht da nur 50? muss kaputt sein...nö, stimmt aber, die abstufung des getriebes ist ungünstig und das durchzugsvermögen des motors ist absolut grottig, das könnten genauso gut 70 ps sein und nicht fast 150. naja, schnell will man mit der kiste sowieso nicht fahren, denn man spürt starke verspannungen in der karosserie mit dem aufbau, und die brettharte federung tut ihr übriges dazu.ein sicheres fahrgefühl entsteht so nicht, man steht ständig unter leichtem stress, um das fahrzeug auf der straße zu halten, auch wenn sich das dicke lenkrad mit dem kleinen finger drehen läßt...
schon nach wenigen hundert km, brechen verkleidungsteile ab und der motor macht jedes mal ein anderes geräusch, wenn man an der ampel steht, das kann auch nicht gesund sein.die kühlmitteltemperatur schwankt auch ständig in einem großen bereich.
das nächste ärgernis entsteht beim tanken: abgesehen davon, dass der tank nur 70 liter fast und deswegen schnell leer ist (verbrauch liegt bei etwa 14 litern), kann man ihn auch nicht richtig vollmachen, da der kraftstoff ab einer bestimmten füllmarke über die tankentlüftung wieder rausläuft. nicht sehr durchdacht.

Fazit: das ganze fahrzeug ist eher eine zumutung, das konzept aus motor, fahrwerk, getriebe und aufbau wirkt nicht harmonisch, eher eine wüste bastelei, die zu lasten der fahrsicherheit geht.abgesehen davon ist die verarbeitungsqualität eben typisch fiat, also grottenschlecht, das wird noch ein echt teures vergnügen, wenn das auto mal älter ist, da rächt sich die billige anschaffung...

 

Iveco Daily Transporter 1999 - 2006: 3.0 (146 PS)

Nicht sehr gefragt scheint der 3.0 (146 PS) vom Daily Transporter 1999 von Iveco zu sein. Aus unserer Community kommt nur eine Bewertung mit 2,7 von fünf Sternen zustande. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Bewertung für den Transporter liegt bei 3,4 Sternen. Der Transporter variiert in drei zum Teil sehr gehobenen Ausstattungsvarianten: Vendor, Express und Cool. Alle Varianten sind mit 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet.

Für umweltbewusste Fahrer und alle Fahrer, die nahe einer Umweltzone oder sogar darin wohnen, wird auch die Schadstoffklasse wichtig sein: Der 3.0 lässt sich in die EU3 einordnen - damit bestehen weitestgehend Fahrbeschränkungen in Umweltzonen. Erst recht, wenn kein Partikelfilter eingebaut ist.

Abschließend wollen wir noch erwähnen, dass unsere Nutzer leider kein sonderlich gelungenes Bild vom 3.0 von Iveco zeichnen. Die Bewertungen reichen vom unteren Mittelfeld bis Kellergeschoss. Insofern raten wir auch dazu, sich noch Alternativen anzusehen, bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird.

Alle Varianten
Iveco Daily 3.0 (146 PS)

  • Leistung
    108 kW/146 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Ehem. Neupreis ab
    36.969 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Iveco Daily 3.0 (146 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseTransporter
KarosserieformGrossr.Kasten
Anzahl Türen4
Sitzplätze3
Fahrzeugheck
Bauzeitraum2001–2004
HSN/TSN4192/522
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.798 ccm
Leistung (kW/PS)108 kW/146 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit153 km/h
Anhängelast gebremst3.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.997 mm
Breite1.996 mm
Höhe2.930 mm
Kofferraumvolumen
Radstand3.300 mm
Reifengröße195/75 R16 105P
Leergewicht2.420 kg
Maximalgewicht5.200 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.798 ccm
Leistung (kW/PS)108 kW/146 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit153 km/h
Anhängelast gebremst3.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Iveco Daily 3.0 (146 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse