Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford S-Max
  5. Alle Motoren Ford S-Max
  6. 2.2 TDCi (175 PS)

Ford S-Max 2.2 TDCi 175 PS (2006–2014)

 

Ford S-Max 2.2 TDCi 175 PS (2006–2014)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS)

4,2/5

Erfahrungsbericht Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS) von Anonymous, Februar 2018

5,0/5

!!!Absolut perfekt!!!
!!!Geniales Auto!!!
162 tkm und bisher keine nennenswerten Mängel!

Die Reifen halten nicht besonders lang, was mich aber bei dem hohen Schwerpunkt und 400 N/m nicht sonderlich wundert.
Ach ja, einen kleinen Mangel gibt´s doch.
Die Abdeckung des Sicherungskasten, links unter dem Lenkrad hat nicht mehr gehalten.

Erfahrungsbericht Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS) von vdacascos, März 2017

1,0/5

Guten Tag,
Fahre den S Max 2.2 TDCI Bj. 2009 seit 4 Jahren.
Vom Anfang habe nur Probleme mit der Karre.
Elektronik: Motor, Sensoren, Steuergerät.
Ganz oft kommt die Meldung( Motorstörung) und fängt die suche nach dem defekten Sensor oder Fühler.
Dabei werden schnell mehrere Hundert Euros rausgeschmissen.
Manchmal ist der Ärger so groß auf die Hersteller das die gezielt solchen Müll bauen.
Aus dem Fahrzeug haben die Hersteller einen Computer gemacht.
Von der Optik sieht der S Max gut aus aber das ist nicht das wichtigste.
Man sollte heute auf den Autos den Verfallsdatum auf dem Boden stempeln!!!!
Habe nur Ärger mit dem Auto!
Kaufe mir demnächst einen älteren Fahrzeug.

Erfahrungsbericht Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS) von Haraldano, Februar 2017

4,0/5

Ich fahre das Auto seit 7 Jahren und hatte seither keine gravierenden Probleme oder Reparaturen. Leider musste ich jedoch im letzten Jahr die Auspuffanlage erneuern lassen, da diese an mehreren Stellen durchgerostet war, was mit über 1000 € zu Buche schlug. Sonst ist der Wagen jedoch ein gutes und solides Auto mit, für die Größe, vernünftigem Spritverbrauch und sehr gutem Ladevermögen für Hobby und Familie. Platz und Variabilität überzeugen nicht nur bei der Fahrt in den Urlaub. Fünf Erwachsene finden ausreichend Platz. Die beiden zusätzlich erhältlichen Sitze im Kofferraum sind jedoch bei längeren Fahrten nur für Kinder geeignet. Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen.

Erfahrungsbericht Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS) von tweissmeyer, Februar 2017

5,0/5

Ich gebe dieses Auto nicht mehr her! Der Platz und Komfort ist einfach super. Selbst die Kinder können bequem sitzen mit viel Platz! Auch verreisen mit viel Gepäck ist jetzt kein Problem mehr! Zudem macht es sehr viel Spaß dieses Auto zu fahren, da es auch noch genügend PS hat. Die Sitze sind jeweils einzeln umklappbar um auch längere Ladung transportieren zu können. Ein Einkauf bei IKEA ist überhaupt kein Problem mehr… in der hinteren Reihe finden bequem drei erwachsene Personen Platz ohne dass es eng wird! Auch im vorderen Bereich hat man genügend Bein und Armfreiheit ohne die hinteren Personen zu sehr in ihrem Sitzkomfort einzuschränken!

Erfahrungsbericht Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS) von tarekbolting, Februar 2017

4,0/5

Das Auto ist sehr im Innern sehr geräumig, die Personen vorne sowie hinten haben genug Platz. Der Kofferraum ist auch ziemlich groß. Da der S-Max so viele Fenster vorne hat, ist es sehr übersichtlich zu fahren.
Der Motor hat genug Power und bringt das Fahrzeug ordentlich vorran. Das Auto hat ein gutes Radio mit vielen Funktionen wie z.b. Bluetooth und eine Freisprecheinrichtung, was mir sehr gefällt. Der Verbrauch ist auch völlig in Ordnung mit ca 10l/100km auf Kurzstrecken.
Das einzig doofe gerade für Kurzstrecken ist das das Auto langsam war wird. Die Heizung ist also nicht so gut. Insgesamt finde ich es in der Preisklasse das beste Auto!

Erfahrungsbericht Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS) von VAUEL71, Januar 2013

4,4/5

Allgemein:
Nach Focus und Galaxy musste wieder ein Großfamilien-Taugliches Auto her. Also fiel die Wahl auf die sportlichere Variante des Galaxy - den S-Max. Mit 2,2 TDCi Motor, umfangreicher Titanium-Ausstattung (Navi, Bluetooth-Schnittstelle, Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung, Bi-Xenon mit Kurven- und Tagfahrlicht, Tempomat, "FordConvers+"-Bordcomputer, 2-Zonen-Klimaautomatik, Sitzheizung, anklappbare Spiegel, Panorama-Glasdach und 7-Sitzen) blieben so gut wie keine Wünsche offen. Wir haben den Wagen von einem Ford-Händler bezogen. Der Wagen war ein halbes Jahr alt und hatte ca. 16.000 km runter (zuvor Leihwagen von Hertz). Wir haben noch eine abnehmbare AHK sowie Alupedale montieren lassen.

Innenraum:
Im Gegensatz zum Galaxy sind die Platzverhältnisse zwar etwas kleiner (niedriger) aber immer noch sehr, sehr geräumig! Auf allen Plätzen sitzt man großzügig (ausser in der 3. Reihe) was uns mit 3 stets größer werdenden Kindern sehr wichtig war. Die Kniefreiheit im Fond ist sehr üppig. Zudem sind auch dort die Sitze vielfach verstellbar. Die Vordersitze sind sehr bequem und man findet eine entspannte, langstreckentaugliche Sitzposition vor. Die Verarbeitung ist gut. Zwar mit sicherlich einfacheren Materialen als bei den sog. Premiumherstellern, aber dennoch klappert und quitscht nichts. Die Rundumsicht ist ok. Beachtlich ist die sehr geringe Geräuschkulisse - selbst bei hohen Geschwindigkeiten!

Motor / Fahrwerk:
In diesem Kapitel wird der S-Max dem sportlichen Design sowie dem "S" in der Modellbezeichnung absolut gerecht: der Diesel-Motor ist im Wortsinne "bärenstark". Bei einem Drehmoment von 400 (im Overboost sogar 420) Nm sind stets satte Kraftreserven vorhanden - auch im Anhängerbetrieb! Besonders drehfreudig ist der Motor zwar nicht, ist m. E. aber angesichtes des besagten Drehmomentes auch nicht erforderlich. Selbst mit 70 km/h kann man im 6. Gang ruckfrei beschleunigen. Bei uns pendelte sich der Verbrauch bei 7 Litern ein. 230 km/h sind aber auch drin. Das Getriebe lässt sich mit seinen kurzen Schaltwegen knackig schalten. Das Fahrwerk, die Lenkung sind - Ford-typisch - erste Sahne! Vor allem merkt man dem Wagen das hohe Gewicht nicht an. Die Lenkung gibt herrliche, direkte Rückmeldung und das Fahrwerk gibt sich sehr knackig und sportlich ohne auf Komfort zu verzichten. Ich habe - wie bei all meinen Fahrzeugen - auch hier H&R-Federn verbaut. Das bringt das Fahrwerk ca. 40 mm tiefer und gibt m. E. vor allem bei hohen AB-Geschwindigkeiten eine bessere Straßenlage. Zudem sind im Sommer 19" Alus mit 245 / 35er Bereifung montiert (selbst nachgerüstet). Im Winter fahren wir 16" mit 225 / 55er Bereifung, die gerade noch über die vorderen Bremssättel passen.
Der Wendekreis ist durch den langen Radstand allerdings recht groß, so dass man in eine Parklücke meist ohne 2. Anlauf nicht reinkommt.

Mängel bis heute (ca. 76.000 km und 2 Jahren Fahrzeit):
Eine undichte Klimaanlage nach einem Jahr ließ Kondenswasser unter den Teppich in den Innenraum laufen. Das haben wir aber erst gemerkt, als der Startknopf (mit Keyless-Go) nicht mehr reagierte. Durch den Wassereinbruch waren lt. Werkstatt Kabel u. Kontakte im hinteren Fußraum korridiert. Also wurde auf Garantie der Schaden behoben. Etwa zur gleichen Zeit hat sich bei über 40 Grad im Italien-Urlaub der Schließmechanismus des Tankdeckels "aufgelöst". Auch das wurde auf Garantie bei unserer Ford-Werkstatt daheim repariert.
Ein weiterer Fehler, den ich aber dem Auto bzw. Hersteller nicht anlasten kann hat uns ebenfalls längere Zeit beschäftigt. Die Hinterreifen haben sich schneller abgenutzt als die Vorderreifen!?!?! - Nach ca. 10 TKM waren unsere neuen Reifen hinten nahezu blank! Das Fahrwerk wurde von unserer Werkstatt zwar gleich nach der Tieferlegung vermessen und eingestellt, trotzdem kam es zu der merkwürdigen Abnutzung an der Hinterachse. Letztendlich habe ich mit einem Bekannten, der bei einem anderen werksnahen Ford-Händler Nähe Köln arbeitet, gesprochen. Dort hatte man wesentlich professionellere Vermessungstechnik und das Problem schnell geregelt. Seit dem ist der Reifenverschleiß unauffällig. Allerdings - aber auch das ist wohl Ford-typisch - erkauft sich das Fahrwerk seine Sportlichkeit mit der aufwändigen Mehrlenkerachse über die Reifen, so dass die hinteren Reifen irgendwann anfangen zu "wummern". Also werde ich nächste Saison wieder achsweise tauschen. Das sollte man bei Ford jedoch stets machen!

Sonst ist aber alles zu unserer absoluten Zufriedenheit und wir sind sehr glücklich mit dem S-Max sowie unserer Ford-Werkstatt (Ford Janßen in Straelen). Alle Inspektionen waren bisher ohne besondere Vorkommnisse und im kostenmäßigen Rahmen.
Wir können den Wagen nur empfehlen. U. E. gibt es für Familien mit außergewöhnlichem Platzbedarf kaum geeignete Alternativen.

Wir halten den geneigten Leser gerne auf dem Laufenden - also: Fortsetzung folgt...

Erfahrungsbericht Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS) von Fischkopp, September 2012

4,6/5

Ich fahre dieses Auto seit 3 Jahren. Es ist das beste Familienauto, dass ich je hatte. Guter Verbrauch, 7,3 Liter im Mix für dieses Auto ist mehr als OK.
Ausstattung als Titanium S ist beispielgebend. Es fehlt fast an nichts, außer dass die Sprachsteuerung nicht richtig funktioniert, aber diese benutze ich sowieso fast nie und das Navi ist zum Teil sehr langsam in der Berechnung und gelegentlich ungenau.

Die Ladefläche des Autos ist unschlagbar.

Auch als Zugmaschine für einen Wohnwagen ist das Auto hervorragend geeignet.

Das Auto hat jetzt knapp 60000km auf der Uhr und ich habe bisher noch NICHTS dran gehabt, außer die regelmäßigen Inspektionen.

Mein Fazit: Absolute Kaufempfehlung!!!

Empfehlung oder Wunsch an Ford: Baut dieses Auto bitte mit Allradantrieb, dann ist es absolutunschlagbar.

Erfahrungsbericht Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS) von cobra3108, April 2012

4,1/5

Hallo zusammen,
schön zu lesen, dass man einen guten Kauf getätigt hat!
Meinen S-Max habe ich gebraucht erstanden (Bj 2008), und mittlerweile 60.00km auf der Uhr, bei 20.000 selbst gefahrenen.
Für die Familie zum Verreisen (5 Personen + 4 Fahrräder auf dem Dach) gibt es wenige Alternativen, und das Fahrverhalten ist eher PKW als VW-Bus - einfach klasse.
Was mich aber beinahe jeden Tag ärgert ist die nur zu 50% funktionierende Sprachsteuerung, speziell Telefon ist ärgerlich, das Ultra langsame Navi (Fahrstrecken von 10km sind keine Seltenheit bis die Zieleingabe beendet ist), der Regensensor scheint alles mögliche zu erkennen, speziell bei Dunkelheit und in Tunnels, und mit der Verarbeitung gibt es auch immer mal wieder Fragezeichen - oder müssen Sitzverkleidungen abfallen, Sonnenrollos in den hinteren Tütren in der Türverkleidung auf Nimmerwiedersehen verschwinden,...?
Und ein weiteres "Ärgernis", das wohl nur mir auffällt..... Im langsam rollenden Verkehr ist es unmöglich im 3ten Gang im Leerlauf zu fahren - hier scheint sich einer bei der Parametrierung des Leerlaufreglers völlig vertan zu haben. Leider auch noch nach dem 8ten Datenupdate seit Markteinführung nicht behoben. Den Fuß aufs Gaspedal gelegt, und der Spuk ist vorbei, zeigt also, dass es vom Antrieb her ginge.... Auch die Kennfeldbedatung scheint etwas "löchrig" zu sein, unharmonische Gasannahme im unteren Lastbereich und teils seltsame Übergänge zeugen nicht gerade von stabiler Verbrennungslage. Aber dennoch - Leistungsentfaltung und Geräusch sind - mal abgesehen vom Kaltstart bei unter -10°C, den es zum Glück selten gibt - wirklich tadellos.

Ausdrücklich zu loben ist das Bi-Xenon Licht, ein heller Begleiter in allen Lebenslagen, die hervorragenden Sitze (kann Alcantara nur empfehlen) sowohl in der ersten als auch zweiten Reihe, und die Möglichkeit der dritten Sitzreihe (würde nie wieder ohne wollen).

Wenn man nun den Preis dagegen setzt, Komfort und Nutzen bewertet so wie den Verbrauch von knapp 7,5l/100km bei wirklich tollen Fahrleistungen in die Gesamtbewertung mit einbezieht, dann sind das oben jedoch wohl alles Detailmängel, die leider trotzdem "nerven", weil man mit wenig Aufwand vieles besser machen könnte - Details eben, die bei Ford noch nicht angekommen zu sein scheinen. Schade, wie ich finde!
Mein Wunsch an FORD:
- Verbrennungs- und Fahrverhaltenbedatung untere Teillast verbessern
- Navi mit akzeptabler Bediengeschwindigkeit (so wie mein Falk für rund 100€ im Zweitwagen...)
- Komfortelektronik stabilisieren, an Details weiter arbeiten
Dann denke ich wieder über den S-Max mit dem großen Diesel in der "Luxus-Ausstattung" nach, denn ich würe ungern auf dieses Auto und die Ausstattung verzichten wollen - so wie der Rest der Familie auch!

Erfahrungsbericht Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS) von SCruise, Februar 2012

4,5/5

Fahre den S-Max Titanium S mit dem 2.2 TDCI Motor und 175PS nun seit 2,5 Jahren und habe ca. 160 tkm bisher abgespult. Ich kann ihn wirklich uneingeschränkt weiterempfehlen. Bisher hatte ich ein gebrochenes Abgasrückführungsrohr - wurde im Rahmen einer Inspektion auf Garantie ersetzt und einen defekten Ansaugschlauch zum Turbolader (Leistungsverlust) wobei der wohl von einem Marder oder ähnlichem angebissen war und deshalb kaputt ging. Ansonsten laute Geräusche von der Bremse hinten, wobei das wohl eher ein Fehler der Werkstatt ist als einer vom Auto. Über Platz braucht man nicht reden - mit vier Leuten in Urlöaub fahren geht ohne Probleme - oder einen Umzug oder ähniches damit durchführen ist auch kein Problem. Den 175 PS gibt es leider nicht als Automatik, Allrad wäre natürlich auch toll, aber was nicht ist, ist halt nicht. Ansonsten komme ich von der Marke Audi und VW und muß sagen, wenn sich bei den beiden nichts in Punkti Qualität geändert hat, dann bleibe ich dem S-Max auf jeden Fall treu. Verbrauch habe ich von 5,8l/ 100km bis 9,0l/ 100 km geschafft, im Schnitt sind es so zwischen 7,5l und 8,0l / 100km, was man bei 1,8 to Lebendgewicht und den Ausmaßen meiner Meinung nach absolut akzeptieren kann. Bleibt noch der Reifenverschleiß, was bei diesem Auto ein Knackpunkt ist. Die Serienmäßigen 235/45 R18 waren gleich nach 9 tkm fertig (Conti). Daraufhin habe ich Spur und Sturz einstellen lassen uns siehe da: Ab Werk 1° verstellt, was recht viel ist. Dann Michelin montiert, die hielten dann schon 18tkm, danach Pirelli über 25tkm, im Winter auch Pirelli in der gleichen Größe, die letzten jetzt haben nach knapp 30 tkm noch 5mm Profil - das ist absolut akzeptabel.

Erfahrungsbericht Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS) von Anonymous, Dezember 2011

3,4/5

Mein S-Max Titanium S mit 175 PS ist wirklich ein schönes Auto und für die Autobahn eines der Besten in seiner Klasse. Leider wird er bei mir aber hauptsächlich in der Stadt gefahren und da fangen die Probleme an.
Ich kann z.B. im Winter meine Standheizung nicht benutzen, weil Sie nicht funktioniert, da die Batterie durch die Kurzstrecken nie richtig auflädt und somit die Standheizung nicht genügend Saft zur Verfügung hat. Durch die Kurzstrecken braucht er auch regelmäßig über 10 l pro 100 km Sprit. Läßt sich nicht drunter drücken. Außerdem ist der Wndekreis so schlecht, dass man in einem Rangieren ist. Kurz und gut: Werde das Auto im Frühjahr wieder verkaufen, da für mich uninteressant. Eigentlich schade, da er sich sehr schön fährt, wirklich
sehr kraftvoll und gut im Anzug. Er ist auch sehr leise und die Inneneinrichtung mit seinen schönen Sitzen wirklich top.
Trenne mich ungern, mal schaun, vielleicht beiß ich auch in den
sauren Apfel und behalte ihn.

 

Ford S-Max Van 2006 - 2014: 2.2 TDCi (175 PS)

Ab jetzt geht es um eine der populärsten Maschinen für den S-Max Van 2006, und zwar die 2.2 TDCi (175 PS) von Ford. Von den Fahrern wurde sie mit 4,2 von fünf Sternen bewertet. Die Grossraumlimousine variiert in fünf zum Teil sehr gehobenen Ausstattungsvarianten: White Magic, Silver Magic, Trend, Titanium und Titanium S. Alle Varianten sind mit 6-Gang-Schaltgetriebe ausgerüstet. Auf 100 Kilometern schluckt das Fahrzeug rund 6,6 Liter Diesel.

Wer regelmäßig in Umweltzonen fahren will, muss auch die Schadstoffklasse kennen. Der 2.2 TDCi ordnet sich in die EU4 ein, damit erhält er die grüne Plakette und darf auch in den benannten Gegenden fahren. Beim CO2-Ausstoß muss man mit 174 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Alles in allem ist der 2.2 TDCi ein sehr gelungener Wagen, wie es unsere Nutzer in ihren Bewertungen bestätigen.

Alle Varianten
Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS)

  • Leistung
    129 kW/175 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    32.150 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGrossraumlimousinen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2008–2010
HSN/TSN8566/ANT
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.179 ccm
Leistung (kW/PS)129 kW/175 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,4 s
Höchstgeschwindigkeit212 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.768 mm
Breite2.154 mm
Höhe1.658 mm
Kofferraumvolumen285 – 2.000 Liter
Radstand2.850 mm
Reifengröße215/60 R16 V
Leergewicht1.681 kg
Maximalgewicht2.420 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.179 ccm
Leistung (kW/PS)129 kW/175 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,4 s
Höchstgeschwindigkeit212 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Ford S-Max 2.2 TDCi (175 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,6 l/100 km (kombiniert)
8,9 l/100 km (innerorts)
5,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben174 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen199 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c