Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Mustang
  5. Alle Motoren Ford Mustang
  6. 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT (460 PS)

Ford Mustang 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT 460 PS (seit 2014)

 

Ford Mustang 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT 460 PS (seit 2014)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Ford Mustang 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT (460 PS)

5,0/5

Erfahrungsbericht Ford Mustang 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT (460 PS) von CARWALK - Der Autoblog, Juli 2021

5,0/5

Ich hatte das Vergnügen das Sondermodell Ford Mustang Mach 1 zu erfahren. Nicht extra hier aufgelistet, verfügt das Modell über den V8 mit 460 PS. Die außergewöhnliche Performance begeistert nicht nur eingefleischte Fans.

5,0 Liter Voll-Aluminium-V8-Motor, 460 PS, 4,4 Sekunden für den Sprint von null auf Tempo 100 sowie eine Topspeed von 267 km/h sprechen bereits für sich. Doch der Mach 1 legt im Bereich Aerodynamik und Performance nochmal eine Schippe drauf.

Ausschließlich als Fastback angeboten, lässt der neue Mustang Mach 1 selbst den Mustang GT hinter sich.

Der Auftritt bei hohen Geschwindigkeiten ist stabiler und das mögliche Kurventempo noch höher. Der limitierte Mustang Mach 1 trägt stolz Motorsport-Gene in sich, die bringt der Mustang Mach 1 auch optisch zum Ausdruck.

Diverse Elemente dienen allerdings nicht nur dem Design, sie heben die aerodynamischen Funktion hervor. Dies beginnt beim Kühlergrill und dem Frontsplitter unterhalb der Bugschürze und reicht bis zum Heckspoiler und dem Diffusor.

Die Sport-Abgasanlage wurde speziell für das Sondermodell entwickelt. Sie verfügt über eine aktive Klappensteuerung und vier verchromte Endrohre. Mit einem Durchmesser von jeweils 11,4 Zentimeter hat der kernige V8-Sound Raum um sich zu entfalten. Und was ich da zu hören bekomme, ein purer Genuss. Ohne prollig in Erscheinung zu treten, erfreut der Mustang mit seinen Zwischengasstößen.

Der unter der Motorhaube verbaute Achtzylinder wurde im Sondermodell im Detail überarbeitet. Damit dem Mustang auch unter hoher Belastung nicht die Puste aus geht. Die 460 Pferde stehen eindrucksvoll bereit.

Zur Wahl stehen Dir erstmals das 6-Gang-Schaltgetriebe von TREM EC oder die 10-Gang-Automatik. Die manuelle Schaltbox stammt aus dem GT350 und glänzt mit einer Schaltwegverkürzung sowie einer besonders belastbaren Zweischeibenkupplung. Die Drehzahl-Angleichungs- und Direktschaltfunktion vermitteln sanfte Gangwechsel, die mir wie Butter von der Hand gehen.

Der Handschalter mit seinen kurzen, präzisen Schaltwegen bietet großen Spaß. Die puristischen Sportler unter uns, werden den 6-Gang-Schalter wählen. Die Höchstgeschwindigkeit senkt sich bei der Automatik übrigens auf 250 Stundenkilometer.

Der Mustang leitet die Kraft an die Hinterachse, die eine spezielle Kühlung und Sperrdifferenzial vorzuweisen hat. Aus dem Mustang Shelby GT350 und GT500 stammt das verstellbare MagneRide-Fahrwerk.

Im Sondermodell neu justiert und um straffere Federraten und größere Querstabilisatoren erweitert, beeindruckt der Mustang Mach 1 bereits auf den ersten sportlich gerittenen Metern.

Das präzise Lenkverhalten der elektro-mechanischen Servolenkung begeistert, ich kann den limitierten Mustang direkt einlenken. Der Mustang gibt mir eine gute Rückmeldung und ist mit einer kleinen Gegenlenkung wieder auf Kurs.

Fahrerisches Können solltest Du unbestritten mitbringen, lässt sich nur dann das gesamte Potential des Mustang herauskitzeln. Das Spiel mit dem Heck bereitet dem geübten Fahrer große Freude und ein Dauergrinsen.

Wie eindrucksvoll die Performance des Mustang Mach 1 auch ist, er lässt sich auf der anderen Seite ganz entspannt fahren. Cruise ich auch problemlos entspannt die Straßen entlang. Auf der anderen Seite bin ich mit der Brembo-Bremsanlage und den Hochleistungsreifen auch für die Rennstrecke bestens gerüstet.

Hier angekommen, wähle ich aus den fünf Fahrprogrammen den Modus „Rennstrecke“ oder „Drag Strip Mode“. Der Modus „Normal“ stellt im alltäglichen Fahrbetrieb die beste Wahl dar. Das Programm „Sport+“ weckt sogleich die Reize in mir und die Vernunft rückt in den Hintergrund. Die Sicherheit bei schlechten Wetterverhältnissen stellt der Modus „Schnee/Nässe“ in den Fokus.

Zurück auf der Rennstrecke stehen dem erweiterten Track-Modus im Mustang Mach 1 sogenannte Track Apps zur Seite. Beschleunigungsmesser und -Timer steigern das Racer-Feeling. Eine Launch Control-Startautomatik findet sich im Mustang Mach 1 übrigens auch. Diese aktiviere ich über den Touchscreen.

Erfahrungsbericht Ford Mustang 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT (460 PS) von MrHarvey1, Januar 2019

5,0/5

Auf Grund des Schnees und der Besonderheit dieses Fahrzeugs (darf nur bei trockenem Wetter an die Luft) konnte ich bisher erst ca 400 km fahren, aber die waren - sorry für die Wortwahl - einfach nur geil. Die dunkelgrüne Lackierung ist wirklich schön, innen findet man sich schnell zurecht, die Menüführung ist intuitiv. Die Sitzposition ist gut. Recht viel mehr kann ich noch nicht sagen, außer, dass es wirklich schwierig war, überhaupt einen Bullitt (zugelassen Ende Oktober 18, also die neuesten Normen erfüllend), zu bekommen.

 

Ford Mustang Coupé seit 2014: 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT (460 PS)

Nun geht es um eine offenbar gelungene Maschine für den Mustang Coupé 2014, und zwar die 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT (460 PS) von Ford. Von einem unserer Nutzer wurde sie mit fünf von fünf Sternen bewertet. Für den Wagen steht mit "BULLITT" nur eine Ausstattungsvariante, dafür aber gleich eine Gehobene zur Verfügung. Als Neuwagen liegen die Anschaffungskosten hier bei 53.800 Euro. Bei dem Antrieb hast du eine manuelle Schaltung mit sechs Gängen zur Verfügung. Auf 100 Kilometern schluckt das Fahrzeug rund 12,6 Liter Benzin.

Der Motor ist aufgrund seiner guten Abgaswerte in die Schadstoffklasse EU6 eingeordnet – er gehört also zu den Musterschülern. Der CO2-Ausstoß liegt bei 287 g pro 100 Kilometer.

Eine Person hat sich bereits überzeugen lassen und zeichnet hier bei uns ein ausgesprochen positives Bild vom 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT von Ford. Wir sind gespannt, ob andere Nutzer ähnlich positive Erfahrungen machen.

Alle Varianten
Ford Mustang 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT (460 PS)

  • Leistung
    338 kW/460 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    4,6 s
  • Neupreis ab
    53.800 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    12,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Ford Mustang 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT (460 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSportwagen
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraumab 2018
HSN/TSN1028/AAM
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum5.038 ccm
Leistung (kW/PS)338 kW/460 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h4,6 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße255/40 R19 Y (vorne)
275/40 R19 Y (hinten)
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum5.038 ccm
Leistung (kW/PS)338 kW/460 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h4,6 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Ford Mustang 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT (460 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben12,6 l/100 km (kombiniert)
19,3 l/100 km (innerorts)
8,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben287 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseE6T
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Ford Mustang 5.0 Ti-VCT V8 BULLITT 460 PS (seit 2014)