Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Mondeo
  5. Alle Motoren Ford Mondeo
  6. 2.0 TDCi (163 PS)

Ford Mondeo 2.0 TDCi 163 PS (2007–2014)

 

Ford Mondeo 2.0 TDCi 163 PS (2007–2014)
52 Bilder

Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) von Anonymous, August 2018

3,0/5

Ich habe den Mondeo im Januar 2015 als einjährigen Ford Werkswagen mit 14 000km gekauft.
2.0TDCI mit Powershift Getriebe und Business Edition.
Kaufkriterien waren: Kombi, Diesel, Automatik bzw. Doppelkupplungsgetriebe, AHK mit hoher Anhängelast, Xenon Scheinwerfer, Sitzheizung.
Preis/Leistung passt bei Ford absolut. Das Fahrzeug ist ordentlich verarbeitet. Ich konnte bisher (Stand 07/2018 mit 95 000km) keine besondere Anfälligkeit für Kratzer oder Steinschläge feststellen.
Der Innenraum gefällt mir immernoch sehr gut. Es ist nicht top modern aber alles was man zu bedienen hat ist gut erreichbar. Hervorheben möchte ich die sehr guten Sitze. Ich habe elektrische Teilleder Sportsitze mit Memory Funktion. Da ich in den meisten Autos keine gute Sitzposition finde (mangels Sitzflächen -Neigungverstellung) ist das ein wichtiger Punkt.
Das Abblendlicht ist ein Xenonlicht, das Fernlicht ist ein Halogenlicht. Beide Beleuchtungen sind einwandfrei und leuchten gut aus. Dass das Fernlicht "nur" Halogen ist fällt kaum auf. Die Frontscheibenheizung will ich nicht mehr missen.

was mich in den bisherigen vier Jahren und 80 000km stört ist folgendes:
- Tempomat kann nur in 1km/h Schritten angepasst werden
- Das Türschloss fahrerseitig ist aktuell kaputt gegangen. Die Reparatur kostet 450€ + Einbau in der Fachwerkstatt. Das ist eine Frechheit was den Preis für ein solches Ersatzteil anbelangt.
- Das Fahrzeug hat eine "theoretische" Anhängelast von 2000kg. Das war eines der wichtigen Kaufkriterien, da ich einen 1500kg Wohnwagen habe und gerne ein bisschen Rerserve bzgl. Gewicht habe. Die Anhängerkupplung wurde ab Werk verbaut. Es kommt leider regelmäßig vor, dass das Auto mit Wohnwagen (1500kg zGG) in eine Art Notlauf kommt. Beispiel: Tauernautobahn/Katschbergtunnel bei Außentemperatur 20° und 95kmh wird die Kühlmitteltemperatur so hoch, dass sich die Klimaanlage abschaltet, dann der Tempomat, dann wird die Leistung vom Motor stark gedrosselt und manuelle Schaltvorgänge (Powershift Getriebe) sind nicht mehr möglich. Sowie sich die Kühlmitteltemperatur erholt hat funktioniert wieder alles. Es werden keine Fehler im Speicher hierzu abgelegt, d.h. die Vertragswerkstätten, die das Problem natürlich nicht kennen, können nichts machen. Ford in Köln kennt dieses "Phänomen" auch nicht und verweist auf den Vertragshändler meines Vertrauens. Es gibt aber doch ein paar Leute die dasselbe Problem im Anhängerbetrieb haben. Das Kühlsystem scheint meiner Meinung nach unterdimensioniert für den Anhängerbetrieb. Ich lasse mir die Fahrzeugdaten während der Fahrt anzeigen und erkenne, dass die Kühlmitteltemperatur während der Fahrt mit Wohnwagen kaum gesengt werden kann obwohl der Kühlerlüfter zu 100% läuft. Abhilfe schaffe ich mir indem ich, wie früher, die Fenster herunter lasse und die Heizung voll aufdrehe wenn entsprechende Steigungen kommen. Das ist nicht angenehm aber besser als im Notlauf und 40km/h auf der Autobahn ein gefährliches Hindernis darstellen.
- die Standard Bereifung ist 215/50/R17 und leider relativ teuer in der Beschaffung
- Getriebeölwechsel alle 60 tKm ist relativ teuer. Der Kundendienst kostete bei mir damals 880€ incl. kleinem Service (Motorölwechsel).

Alles in allem ist der Mondeo ein solides Auto mit dem man viel Kilometer abspulen kann. Das Platzangebot ist riesig. Der Verbrauch von 6,5 Liter für mich völlig in Ordnung. Ich komme mit dem 70 Liter Krafstofftank problemlos auf über 1000km Reichweite.
Ich kann das Auto allerdings nur weiter empfehlen wenn keine schweren Anhänger gezogen werden sollen.
Einen Ford als Zugfahrzeug werde ich nicht mehr kaufen.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) von Anonymous, März 2017

2,0/5

Bei 60.000 Getriebe - Öl wechsel incl. Inspektion 800 €. Bei 80.000 Automatikgetriebe def. 6.000€.
83.000 def. Seitenairbag wird angezeigt, welche kann nicht ermittelt werden. Kosten ca. 1200€ + einer Inspektion Kosten 800€.
Extrem hohe Unterhaltskosten, klein Defekte und Inspektion nicht aifgeführt.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) von uwe.tschage, Februar 2017

4,0/5

Habe das Fahrzeug vor 2 Jahren gekauft und verwende es Privat für Langstecken. Das Preis Leistung ist Top. Sehr gut für Langstecke. Sehr Zuverlässig.
Verbrauch von ca. 6,2Liter pro 100km für Autobahn. Die Titanium Ausstattung wirkt sehr Edel. Das Multimedia System spielt von neueren 32GB Sticks ab.

Abzug gibt es für die Wartungskosten des Automatik Getriebeöls in Höhe von 600Euro, was mir damals unbekannt war, da ich einen Handschalter zuvor gefahren bin. An und für sich würde ich das Auto jedem empfehlen der viel Unterwegs ist und Platz im Auto haben möchte. Zu mir ich bin 1,75m groß und haben sehr viel Platz.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) von Windstille, Februar 2017

4,0/5

Handling:
Das Einsteigen verläuft bei den beiden vorderen Plätzen unkompliziert, bei den Fondtüren muss man an den schräg nach vorne laufenden hinteren Türrahmen aufpassen, sich den Kopf nicht anzuprellen. Die Kofferraumtür lässt sich für 1,8m große Personen ausreichend hoch öffnen. Das Starten des Fahrzeugs verläuft einfach, alle Bedienelemente sind sinnvoll angeordnet, nur die Drehtasten für die Klimaautomatik könnten griffiger sein. Die Tasten und Knöpfe sind auch nach über 100k KM noch in sehr gutem Zustand. Es gibt einige Stellen wie z.B. die Mittelarmlehne, bei welcher sich die Schrauben lockern können. Das lässt sich aber einfach lösen, da die Schrauben gut Zugänglich sind.

Fahrverhalten:
Das Ansprechverhalten vom Gas in Kombination mit dem Automatikgetriebe und Turboloch ist teilweise schlecht. Besonders nach dem Starten kann hier schon einmal eine Gedenksekunde vergehen, bis das Getriebe den richtigen Gang gefunden hat und anspricht. Wenn man den Ganghebel auf "S" legt, wird das Ansprechverhalten besser. Dies bemerkt man auch in langezogenen Kurven, in denen man zum stabilisieren leicht Gas gibt - die Verzögerung ruiniert das ansonsten gute Fahrverhalten des Fahrzeugs etwas. Die Lenkung ist leichtgängig und präzise. Das Fahrwerk ist weder hart noch weich sondern irgendwo in der Mitte, wobei das natürlich stark von der Bereifung abhängt. Je nach Bereifung kann man also mal mehr in die härtere Richtung oder mehr in die weichere Richtung gehen. Die Beschleunigung ist für das Fahrzeug mehr als ausreichend. Hervorzuheben ist, dass im Bereich zwischen 0-70 und 110-140 viel Druck vorhanden ist. Zwischen 70 und 110 geht es etwas zäher voran. Komischerweise gibt es ab ca. 110(Kickdown) einen richtigen Schub. Dieser Schub wäre allerdings mehr ab Tempo 80 toll. Aufgrund des hohen Fahrzeuggewichts machen schnell gefahrene Kurven nicht viel Spass. Die Bremsen sind sehr leicht zu betätigen, hier muss man gefühlvoll umgehen. Die Bremskraft ist sehr gut.

Alltag:
Platz ist für 4 Erwachsene oder 2 Erwachsene mit 2 Kindern(2 Kindersitze) ausreichend vorhanden. Zur Not geht es auch zu fünft. Allerdings hat der hinten in der Mitte keine große Freude, da der Mittelsitz sehr hart ist und es zwischen 2 Erwachsenen oder 2 Kindersitzen sehr eng wird. Der Kofferraum ist sehr groß. Mit umgeklappten Rücksitzlehnen, lassen sich auch 2 Meter Lange Teile transportieren(Fahrergröße 1,75m). Die Ladekante ist niedrig und eben, sodass man darauf auch gut sitzen kann. Der Spritverbrauch liegt bei mir bei ca. 6,6L/100km und ich bin nicht besonders sparsam unterwegs.
Aufgrund der Fahrzeuglänge von knapp 4,9m Länge und des schlechten Wenderkreises kann das Einparken manchmal etwas mehr Zeit und Mühe beanspruchen, stellt aber kein Problem dar.

Fazit:
Bis auf das verzögerte Ansprechverhalten des Motors/Getriebes gibt es nicht viel negatives zu sagen. Wer ein günsiges Auto mit viel Platz und guter Verarbeitung sucht, ist hier gut beraten.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) von rebro84, Februar 2017

4,0/5

Am besten an dem Kombi gefällt mir der große Kofferaum. Vor allem in der Preisklasse gab es nicht geräumigeres. Die Zusätze wie Xenon, Rückfahrkamera, etc. stehen den Premiummarken in nichts nach. Das einzige was den Unterschied macht sind wahrscheinlich die Spaltmaße und hier und da mal ein Knartschen. Im Verbrauch ist das Auto relativ moderat. Mich stört lediglich der Touchbildschirm, denn wenn Sonne daraufscheint kann man nichts mehr erkennen.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) von Turbo2017, Februar 2017

4,0/5

Nachdem mein Golf zu klein geworden ist, musste etwas Neues her. Ich entschied mich vor gut 1 Jahr für den Ford Mondeo.
BJ Ende 2010, also schon Facelift.
Von der Ausstattung her kann man sich nicht beschweren.
Ich habe die Variante "Titanum".

Leider ist das Preis/Leistungsverhältnis meines Erachten nicht ganz stimmig, wenn man sich die Listenpreise anschaut.
Die verwendeten Materialien passen eher zu einem Focus, als einem Mondeo.
Ich habe diverses Klappern bei Kopfsteinpflaster gemerkt. Die Dämmung der Türen ist nicht besonders gut. Bei Kälte klappern diese auch gelegentlich.
Als ich wegen nerviger Schwingungen die Türverkleidung abbaute fiel mir Kreppband endgegen, was als Kabelbinder diente.

Die Fahrleistungen sind auch eher mäßig.
Gut, das Auto wiegt 1,6 Tonnen, die müssen auch beschleunigt werden.
Die 163PS sind m.E. gerade richtig. All zu viel an Beschleunigung kann man nicht erwarten. Vmax bei 205 ist auch nicht wirklich viel.
Nun zum Getriebe, dem PowerShift.
Das Gute zuerst: Es funktioniert und gilt als relativ zuverlässig im Gegensatz zu anderen Direktschaltgetrieben.
Nach meinem Empfinden sind Motor und Getriebe nicht optimal abgestimmt.
Die Automatik zieht bei starker Beschleunigung bis 5000 Umdrehungen, auch außerhalb des Sportmodus. In den Regionen ist nicht mehr viel Kraft zu holen.
Die "Schaltvorgänge" sind auch eher rucklig als weich. Im Sportmodus ist es sogar noch schlimmer.
Prinzipell gibt es einige Softwarebaustellen.
Die ACC zum Beispiel: Hat man den Abstand zum Vordermann eingestellt und die Geschwindigkeit wird automatisch angepasst und es folgt eine Kurve, verliert der Sensor den Kontakt, Beschleunig sehr stark und bremst dann bei Kontakt wieder abrupt ab, das hätte man besser gestalten können.

Der Verbauch mit 8-10 Liter ist für einen Diesel auch nicht wirklich gut, bei mäßiger Fahrweise, wohlgemerkt. Mit Bleifuss wären bestimmt 12 Liter Diesel möglich

Postiv am Auto ist das Platzangebot im Auto und die technischen Spielerein.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) von Anonymous, Dezember 2015

4,3/5

Den Ford Mondeo fahren wir nun seit einigen Jahren und können uns ihn nicht mehr wegdenken. Es ist ein tolles Familienauto. Die Kinder haben hinten viel Platz und der Kofferraum ist riesig. Familienurlaub mit zwei Kindern für zwei Wochen ist überhaupt kein Problem, alles passt rein. Für Fernreisen ist der Wagen auch sehr geeignet. Mit der starken Leistung kommt man auf der Autobahn gut und sicher voran. Natürlich ist es kein Sportwagen und voll bepackt braucht er seine Zeit zur Beschleunigung, doch uns geht die Sicherheit vor.
Der Verbrauch ist auch in Ordnung. Daher bevorzugen wir bei Fernreisen das Auto und nicht die Bahn/Flugzeug.
Für Familien können wir diesen Wagen sehr empfehlen. Wir sind auch zufrieden damit.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) von MulleKrause, Oktober 2015

4,3/5

Moin. Ich habe meinen Ford jetzt 2 Jahre Erstzul. 09/12. Ich habe ihn als gebrauchten mit wenig Kilometer gekauft und bin ehrlich gesagt begeister. Als wir ein Auto gesucht haben für eine vierköpfige Familie haben wir so einige Fahrzeuge getestet. Jedoch hat nur der Ford Mondeo überzeugt vom Raumangebot, Technik und Preis Leistung. Da kommt kein Passat oder ähnliche Fz. mit. Bis jetzt habe ich nur ein Problem gehabt. Ursache war jedoch der Marder der mir einfach mal einen Schlauch angefressen hat. Womit ich nicht zufrieden war, war die Werkstatt. Der Fehler wurde leider erst im 5. Anlauf und nach einem Werkstatt wechsel, gefunden

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) von MickBremen, Dezember 2014

3,6/5

Da mein Passat in die Jahre gekommen war suchte ich nach einem Nachfolger und landete aufgrund des super Preis-Leistungs-Verhältnis und der tollen Ausstattung bei einem 2012er Mondeo Automatik, u. a. mit Automatik, ACC, Standheizung, AHK, Keyless Go und großem Navi.

Der Motor ist etwas behäbig, könnte mehr Schwung vertragen. Ansonsten läuft er problemlos im Mix bei 6,5 l/100 km.
Die Größe des Wagens und der riesen Wendekreis machen ihn in der Stadt nicht immer zum unkomplizierten Gefährten, gerade in engen Parkplätzen oder Parkhäusern treibt er einem schon mal die Schweißperlen auf die Stirn.

Dafür ist das Platzangebot vorne, hinten und im Kofferraum enorm und sehr gut zu nutzen. Die Verarbeitung ist Mittelklasse. Der Innenraum wird zwar schön beleuchtet, doch gerade im Beifahrerfußraum leuchtet es auf eine nicht gut gemachte Ecke.
Die Ausstattung ist klasse, wenngleich nicht immer einfach zu bedienen. Das Programmieren fester Ziele ins Navi ist sehr kompliziert. Man kann die Ziele erst nur eingeben und muss sie dann suchen und umbenennen, z. B. in Zuhause oder Kunde XY etc.
Der USB-Stick zum Abspielen von Musik stottert, dafür funktioniert die Sprachbedienung sehr gut, Tempomat und ACC problemlos. Der Fernlichtassistent ist mitunter recht nervös, schaltet bei Schildern oft ein und aus.

Alles in allem bin ich jedoch sehr zufrieden, es ist ein sehr angenehmer Reisewagen auch für Langstrecken und bis auf das Nachfetten der Rückfahrkamera-Kontakte hatte ich noch keine außergewöhnlichen Probleme.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS) von daszottel, April 2014

4,7/5

Fahre den Mondeo 2.0 TDci in der Titanium-Ausstattung mit allem Schnick Schnack seit ca einem Jahr und etwas über 20.000 km.

Das Auto hat sich vom ersten Tag an gut angefühlt und kann von mir uneingeschränkt weiterempfohlen werden. Platzangebot, Verarbeitung, Haptik, Optik - alles passt.
Die Fahrleistung ist vollkommen in Ordnung auch wenn der Motor gerade beim Anfahren und aus dem Drehzahlkeller in niedrigen Gängen gerne agiler sein dürfte. In den ersten Wochen waren vielbefahrene Kreuzungen im Stadtverkehr immer wieder ein Erlebnis, wenn die 1,6 tonnen nicht so richtig vom Fleck wollten. Alternativ an jeder zweiten Kreuzung in den ersten runterschalten zu müssen war ich bis dato nicht gewohnt.

6,9 Liter Durchschnittsverbrauch hat sich mein Mondeo auf den letzten 15.000 km gegönnt. Er wird aber auch entweder Kurzstrecke im dichten Stadtverkehr oder aber zwischen 150 und 210 auf der Autobahn bewegt- insofern geht das vollkommen in Ordnung.

Alle Varianten
Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS)

  • Leistung
    120 kW/163 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    34.550 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2010–2010
HSN/TSN8566/ATD
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,8 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.830 mm
Breite1.886 mm
Höhe1.512 mm
Kofferraumvolumen554 – 1.745 Liter
Radstand2.850 mm
Reifengröße215/55 R16 V
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,8 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Ford Mondeo 2.0 TDCi (163 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,6 l/100 km (kombiniert)
7,2 l/100 km (innerorts)
4,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben149 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,1 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen187 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Ford Mondeo 2.0 TDCi 163 PS (2007–2014)