Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Mondeo
  5. Alle Motoren Ford Mondeo
  6. 2.0 TDCI (130 PS)

Ford Mondeo 2.0 TDCI 130 PS (2000–2007)

 

Ford Mondeo 2.0 TDCI 130 PS (2000–2007)
18 Bilder

Alle Erfahrungen
Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS) von Andyd, Januar 2019

3,0/5

Vor den ersten Problemen dachte ich .. tolles auto fährt super für 130 ps
Auf der Autobahn hatte ich mal Zeit und nen flotten Lkw vor mir und mal 200 mit 95 kmh im windschatten gekrust.. bordpc resettet.. ergebniss 3,2l im schnitt..
Sonst im Altag mit viel kurzstrecke ca 6,3l.. normale fahrweise..
308 euro steuer im jahr relativ hohe versicherungseinstufung
Echt klasse mit windschutsscheiben heizung
Mit 168000 lm 2014 gekauft beim Kauf gefundene Mängel innenspiegel fehlte und fahrer anschnallgurt musste neu
Nach 6 monaten 2 reperatur.. schalter für rückfahrscheinwerfer defekt
6 momate später 1 tüv.. koppelstangen vorne fällig
12 monate später 1 injektor platt
12 monate nächster tüv.. koppelstangen hinten fällig
12 monate weiter agr ventil zu.. gott sei dank bj 2003 noch mit unterdruck.. also säubern und weiter ging es
Kurz vorm 3 tüv .. zms platt incl. Ausdrücklager usw..und komplette bremsen erneuern
Dann kam die schönste zeit.. 20 monate ohne zwischenfälle nur die koppelstangen vorne meldeten sich so langsam wieder.. aber die wirklichen probleme kamem im oktober 2018.. 2. Injektor platt.. insgesammt 4 mal beim freundlichem gewesen bis er wieder halbwegs rund läuft.
Jetzt im januar 2019 verbrauch auf über 7 l gestiegen auto gibt in warmlaufphase alleine gas.. themperatur geht nicht mehr hoch und ca 30 fehler im steuergerät
Da der service neue reifen bremsen vorne koppelstangem fällig sind kommt was neues .
Wenn die Reperatur nicht so teuer währe und ja auch noch 2 injektoren kommen werden würde ich ihn gerne weiterfahren..
Ach ja die bekannten rostprobleme an den türkanten habe ich sofort nach dem kauf bis jetzt erfolgreich mit rostumwandler gestoppt.
Fazit.. wenn es läuft ein tolles Auto.. abet wehe die Reperaturen kommen..
Für mich als mittletweile als Rentner leider zu teuer geworden

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS) von taha.cevik, Februar 2017

5,0/5

Hallo zusammen,

Ich fahre meinen Mondeo schon seit über 4 Jahren.

Positiven Eindrücke:

Ich fahre jeden Tag insgesamt 60km zur arbeit und nach Hause zurück und der Verbrauch liegt mit Alufelgen (18")bei ca 6 Liter. Das ganze verringert sich mit Stahlfelgen (16") auf 5,2 Liter pro 100km. Ich muss noch erwähnen, dass meine Strecke nur auf der Autobahn liegt. Die Werte entstehen bei Durchschnittsgeschwindigkeit von 100km/h.
Da der Mondeo innen sehr geräumig und groß ausfällt, fühlt man sich beim fahren wohl. Die Extras wie Tempomat, automatische Abblendlicht sowie regensensor funktionieren nach 390.000km immer noch einwandfrei. Motortechnisch kann ich mich nicht beklagen. In den 4 Jahren musste ich lediglich die Lichtmaschine und das AGR Ventil tauschen. Das alles könnte ich selber machen da der Motor viel Platz bietet um paar Sachen selber zu tauschen. Hier ist natürlich etwas Erfahrung gefragt.
Die Steuern in Höhe von 320euro kann man nicht unterdrücken, da es ein Dieselfahrezug ist. Ich fahre normal und ab und zu auf der Autobahn kann ich mit dem Wagen auch schneller unterwegs sein. Spitzenwert wie 240km/h erreicht man ohne großen Aufwand.
2.0 Liter Motor mit 130PS auf 310NW kann man sich nicht klagen, wenn man dazu noch bedenkt das es sich um einen Familienkutsche handelt. Seit dem ich das Auto fahre fühle ich mich nur noch in einem Passat Kombi wohl. Die Fahreigenschaft sollte man sich zuerst anschauen. Aber das beste sind die Kosten bzw. Dass das Auto mir nicht zu hohe Kosten verursacht hat.

Negative Eindrücke:
Die Ersatzteile sind zu teuer, wenn man sie Original beim Ford kaufen will. Zum Glück gibt es heutzutage viele Alternativen im Internet die von der Qualität her den originalen Ersatzteilen heran kommen.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS) von Dukerus, Februar 2017

3,0/5

Ford Mondeo Turnier von 2003 Handschalter 6 Gang

Ich habe den Ford mit 180 000 km gekauft.

Den Mondeo habe ich gebraucht für meine Familie und mich und um in die Arbeit zu kommen die Einfach 80 km entfernt ist.

Ein Absolutes Packesel Auto kann sehr viel Laden hatte ihn auch mit Anhängerkupplung die auch öfters zum Einsatz gekommen ist um Motorräder oder Umzüge zu bewältigen.

Ich habe Glück gehabt bei meinem Mondeo das nur die Türen gerostet haben in den 120 000 km wo ich ihn gefahren bin.

Das Raumangebot ist sehr gut und auch der Kofferraum ist Spitze.

Das Fahrwerk fährt sich Sportlich , ich hatte die Titan Ausstattung mit den 17 Zoll Alufelgen.

Das 6 Gang getriebe war Spitze auf der Autobahn kann man mit 140-160 km/h fahren und dazu liegt der Verbrauch unter 6 l.

Ich habe den Mondeo im Durchschnitt mit 5,2 -5,8 l gefahren.

Leider war bei 220 000 km die Kupplung defekt sowie das 2 Massenschwungrad und das Ausrücklager . Das hat mich alles bei einer Freien Werkstatt 1500 Euro gekostet.

Im Ersten Winter war auch die Batterie Defekt und musste ersetzt werden.

Der Motor fährt sich sehr Spritig für seine 130 Diesel PS.

Ich würde mir das Auto immer wieder kaufen war bisher mein bestes Auto.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS) von mightychaz, Februar 2017

4,0/5

Wir sind seit 2009 im Besitz des Fahrzeuges. Damals hatte es schon 200.000+ Km. Genutzt wird es nur auf Kurzstrecken, zum Einkaufen und für den Garten.

Außer die üblichen Verschleißteile waren seither keine weiteren Reparaturen notwendig. Das Auto läuft immernoch wie am ersten Tag.
Der Kofferraum ist aufgrund seiner niedrigen Laderampe für die oben genannten Einsätze perfekt geeignet und ist sehr groß.

Negativ ist die Bedienung des Tempomat. Dieser ist sehr kompliziert und im Vergleich zu Mercedes schwer verständlich.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS) von fordKNox, August 2016

2,0/5

Eigentlich wäre der Mondeo 2.0 TDCi ein tolles Auto, wenn da nicht die vielen und immer wiederkehrenden Probleme wären. Die Problematik mit der Abgasreinigung im Diesel füllt im Internet ganze Foren, es scheint mir so als ob fast jeder Mondeo Diesel Fahrer über kurz oder lang Probleme wegen der Abgasreinigung bekommt. Diese Fehler sind vielschichtig, mal ist der DPF Filter verstopft, dann das berüchtigte AGR Ventil (viele sagen, das solle man unbedingt stilllegen!) kaputt, dann der Turbo, oder zumindest dessen Steuerung oder die Ladeluftzufuhr und sehr häufig auch die extrem teuren und sehr empfindlichen Einspritzdüsen. Das alles ist sehr schade, denn eigentlich ist der Mondeo Diesel ein sehr gutes Arbeitstier mit tollem Antritt und sehr niedrigem Verbrauch, ich komme im Schnitt auf unter 6 Litern. Das nützt mir aber nichts da ich leider nun schon deutlich mehr in den Wagen investiert habe, als er mich bei der Anschaffung gekostet hat - alles verlorenes Geld, das kein zukünftiger Käufer finanziell honorieren wird. Ich muss daher leider vom Kauf DRINGEND abraten. Der Mondeo Diesel TDCi ist wie ein Fass ohne Boden, man kann ihn eigentlich nur als KFZ Mechaniker fahren. Und natürlich ist er derzeit auch mal wieder in der Werkstatt.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS) von werwolf71, März 2015

4,3/5

Hallo,

ich bin seit fast 10 Jahren dieses Auto (Viva X) gefahren und muss sagen, dass ich überaus zufrieden war. Gekauft habe ich das Auto im Jahre 2005 (nach dem Facelift) als Ex-Mieter, halbes Jahr alt und mit ca. 20 TKM auf der Uhr. Letzte Woche habe ich es mit KM-Stand 242 TKM verkauft. Während dieser Zeit hatte ich nicht eine Panne. Außer den üblichen Kundendiensten wurde nur einmal die Spannrolle des Kettenspanners (Steuerkette) gewechselt und der Getriebeschalter für den Rückwärtsgang war defekt. Auch der Verschleiß hielt sich in Grenzen. So hatte das Fahrzeug noch die erste Batterie, erste Kupplung, ersten Motor (trocken) / Getriebe sowieso und alles hat noch einwandfrei funktioniert. Im Übrigen verzeiht das Fahrzeug auch mal einen etwas nachlässigen Service. Und mit dem super Fahrwerk und dem leistungsstarken, aber sparsamen Motor war ich ebenfalls sehr zufrieden. Also ich kann nach fast zehnjähriger Nutzung nur sagen, dass das ein prima Familienauto ist, das allerdings kein Image hat. Wer darauf aber verzichten kann, ist damit bestens bedient, vor allem weil die Preise im Vergleich mit Passat, A4 und Co günstig sind. Das einzige was mich etwas genervt hat, dass Ford keine Detaillösungen hat (z.B. Durchreiche in Rücksitzbank, vernünftige Fächer im Laderaum) Übrigens ich habe den Nachfolger Mondeo gekauft, weil ich nach 10 Jahren einfach mal was anderes sehen musste. Bei Ford bin ich aber geblieben, weil ich gerade im Gebrauchtwagenbereich kein besseres Preis-Leistungsverhältnis bekomme (meine Meinung). Gekauft habe ich mir den Mondeo Turnier 2,2 ltr. TDCI (wollte einfach noch mehr Drehmoment:).

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS) von jbuechse, Februar 2015

3,9/5

Fahre ein Automatik Fahrzeug, EZ 12/2002 als Turnier.
Als großgewachsener und schwerer mensch (196cm, 125kg) belaste ich das Fahrzeug sehr. Aber die Sitze (elekt.) sind PERFEKT. Super bequem, bester Halt und so gut wie kein Verschleiß im Stoff. Der Einstieg ist leicht dank steiler A-Säule. Die beiden Nachfolger machen mir hier das Leben schwerer.

Die 1.Maschine hat nun 230.000 km runter, läuft wie eine Nähmaschine.
Die Aufhängung hat etwas nachgelassen, so dass im Kaltlauf Vibrationen spürbar sind und die Geräuschkulisse heutigen Modellen nicht Paroli bieten kann.

Ventilablagerungen habe ich mit Profi-Reiniger wegbekommen, so läuft die Maschine ruhiger. Tanke aber auch das Ultimate-Diesel.

Verbrauch ist leider nicht zeitgemäß. Im Mix rund 8 Ltr. /100 km. Außer Verschleißteilen (Radlager, Leuchtmittel) kaum Abnutzung. Regelmäßig gewartet sind nur ein Turboschlauch und die Filter gewechselt worden.

Da ich viel Tempomat nutze, stört mich das Turboloch auch eher selten. Ein Arbeitstier und Raumwunder. Karosserie gefällig und unaufgeregt. Das Auto ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS) von cryptkeeper83, April 2014

3,4/5

Ja, mein vierter Ford. Davon der zweite Mondeo, der erste Diesel.

Nachdem ich mit keinem meiner Köllner Probleme hatte und der zwischenzeitlich angeschaffte Mitsubishi Lancer ein klein wenig zu klein für mich war mit 1,90 Körpergröße, wollte ich mir mal wieder einen Mondeo gönnen.

Natürlich ein Kombi sollte es sein und weil man ja sparen will, ein Diesel. Das Fahrzeug habe ich mir dann in einer sehr guten Ausstattung aus erster Hand mit 60.000km angeschafft und war begeistert.

Kein anderer 2.0 TDCI Motor geht so gut wie der vom Mondeo. Identisch motorisierte Fahrzeuge anderer Hersteller haben hier keine Chance, trotz des recht hohen Gewichts der Familienkutsche. Die Verarbeitung ist auf sehr hohem Niveau und er lässt sich mit einem Verbrauch von 5,8 Liter Diesel bewegen. Auf langen Urlaubsfahrten mit Tempomat bei 130 sind es nurnoch 4,5 Liter. Einfach genial.

Aber dann kam es... Das berüchtigte AGR Ventil. Das hatte ich eingeplant und war nicht sehr überrascht als es bei 75.000km den Geist aufgegeben hatte. Inkl. Einbau in der Ford Werkstatt waren dann die ersten 900 Euro dahin. Ist ja vollelektronisch und nicht unterdruckgesteuert. Deshalb bissi teuer...

Kurz darauf ein Quietschen und Fiepen aus dem Motorraum... Was kann das sein? Undichtigkeit von ein paar kleinen Unterdruckleitungen am Bremskraftverstärker. Naja, 90 Euro sind zu verschmerzen.

Einige Kilometer später leuchtet die Ölwechsel-Anzeige... 12.000km nach dem letzten Ölwechsel??? Ja das gibt es. Wieder 140 Euro für den Wechsel des Öls weg. Evtl. fahre ich zu untertourig meinte man. Ich soll doch dem Mondeo mehr Drehzahl geben. Habe dann also ein klein wenig mehr aufs Gas gedrückt. Verbrauch nun auf etwa 6,4 Liter. Immernoch in Ordnung...

Wäre da nicht der Turbolader der vor sich hin heult wie ein kleiner Geist im Motorraum. Ab zum Händler bei 90.000km. Naja, der Turbo hört sich zwar komisch an, aber ist soweit in Ordnung sagte man mir. Der hält noch locker 100.000km.

Also weiter mit dem heulenden Turbolader (sehr sehr nervig). Aber nur gut 8.000km... Dann verabschiedete sich der oben genannte mit einem Schlag und der Papst war gewählt... Weiße Rauchwolken aus dem Auspuff.

Turbolader in Ar...!

1700 Euro bei Ford... Nur der Turbo. Mit Schläuchen, Reinigung, Aus- und Einbau waren wir dann bei 2800 Euro. Natürlich auch wieder frisches Öl rein. War nun bei 30.000km und 16 Monaten der vierte Ölwechsel.

Hierzu natürlich die 305 Euro Steuer, etwas teurere Versicherung als beim Benziner, für das Geld was in der Kiste steckt weil alle paar Monate ein massiv teurer Schaden entsteht, hätte ich auch 10 Jahre einen Mustang mit 12 Liter Verbrauch bewegen können.

Bin mittlerweile sehr sehr unzufrieden mit dem Fahrzeug und werde mich auch davon trennen. So gut wie er fährt (wenn er fährt) und so gerne ich das Auto auch habe, NIE WIEDER EIN DIESEL!!!

Ich hätte auf meinen Ford-Händler hören sollen als er mir sagte, wenn du ein teures Auto willst, nimm nen Diesel.

Seine Annahme die sich auch voll bestätigt hat, ist folgende. Die aktuellen Grenzwerte für Abgase sind so eng gesteckt, dass man derart viel anfällige Elektronik im Diesel braucht, dass ständig was teures verreckt. Und so ist es auch...

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS) von Onrafamswidurski, April 2014

4,0/5

Hallo , ich bin dabei mir einen Ford Mondeo 2,0 96 kw Bj, 06/2003 zu zulegen .
Ich war schon mit dem Mondeo 2001 145 PS sehr zu frieden.
Ich hoffe doch , dass ich mich richtig entschieden habe.
In den letzen Jahren von 1996 bis 2014 besass ich 65 Escort`s von 60 - 115 PS . Kann ich nur sagen , da habe ich nichts falsch gemach . Bis auf 1 Escort wahren alle Top .
Noch zu sagen ist , dass ich den Mondeo Bj 1998 auch schon hatte und zu frieden war . Nur auf das Model ab 2001 war das ein riesen Sprung in allen sachen .
Nun ja muß ja auch bei einem Model wechsel .
Kann ich nur sagen Fahrzeug ansehen , wenn nicht verschlissen dann Kaufen.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS) von Anonymous, März 2014

2,9/5

Da ich viel fahre, auch im Ausland, kaufe jedes Jahr ein Gebrauchte, was nötig ist wird gewechselt (Riemen, Öle, Filter) und das ist gut.
Habe letztes Jahr Ford Mondeo Kombi aus Bj 2002 gekauft, 164000 gelaufen. Allgemeinzustand war OK, Preis auch, fast ein Jahr TÜV und nicht komplett abgekratze Umweltplakette farbe "grün" (???).
Ich fasse mich kurz - nach 6 Monaten und knapp 20.000 km nur in diesem Wagen sind KAPUTT und ausgetauscht, Luft anhalten,
Koppelstangen hinten - 3 Stück,
Zweimassenschwungrad,
Kupplung+Ausrücklager,
zwej Injektoren,
Radlager vorne,
Riemenscheibe Kurbelwelle,
Bremssattel,
Handbremse,
Spurstangenköpfe,
Atriebswelle rechts,
Turboschlauch,
trotz mehrfache Diagnose und "nix gefunden, Alles iO" motor läuft unrund und stottert im Leerlauf. So eine SCHROTTKISTE hab ich in meinem Leben noch nie gesehen, aber gesehen ich viel, von LADA bis A8, und egal wer, Alle sagen "das ist doch FORD, ist Normal"!
NIE im leben noch so ein Wagen Marke "ford", besser KIA, Dacia & Co, da zahlt man wenigstens nicht so viel drauf.
Das einzige, was gefällt - Verbrauch, mit einem Tank (ca. 60l) mehr als 1000 km.
Das auch noch - Lenkgetriebe, Koppelstange (vierte)...

Alle Varianten
Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS)

  • Leistung
    96 kW/130 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.900 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2001–2003
HSN/TSN8566/479
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)96 kW/130 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,2 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.804 mm
Breite1.812 mm
Höhe1.481 mm
Kofferraumvolumen540 – 1.700 Liter
Radstand2.754 mm
Reifengröße205/55 R16 H
Leergewicht1.554 kg
Maximalgewicht2.165 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)96 kW/130 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,2 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Ford Mondeo 2.0 TDCI (130 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt59 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,0 l/100 km (kombiniert)
8,2 l/100 km (innerorts)
4,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben159 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,7 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen177 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Ford Mondeo 2.0 TDCI 130 PS (2000–2007)