Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Ka
  5. Alle Motoren Ford Ka
  6. 1.3 (49 PS)

Ford Ka 1.3 49 PS (1996–2008)

 

Ford Ka 1.3 49 PS (1996–2008)
22 Bilder

Alle Erfahrungen
Ford Ka 1.3 (49 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Ford Ka 1.3 (49 PS) von thunfischgretl, September 2022

1,0/5

Der Ford Ka kann nicht überzeugen die Rostvorsorge ist mangelhaft der Ka rostet schlimm an allen Ecken
Dazu ist die Technik des Ford Ka alles andere als solide
Der Motor leckt gern und macht Problemem
Der Ka ist gern am Abschlepphaken hier geht alles kaputt
Dazu rostet der Ford Ka sehr schlimm

Erfahrungsbericht Ford Ka 1.3 (49 PS) von Anonymous, Februar 2017

3,0/5

Ich habe den Ford Ka gebraucht für Zwei Scheine erworben, da mein altes den Geist aufgegeben hat. Es hat einige Jahre auf dem Buckel und der Innenraum ist mit blauen LEDs getunt. Dieses Auto wird von mir persönlich nur für kurze Fahrten zur Arbeit genutzt. Es ist dafür aufgrund des sehr niedrigen Preises sehr gut geeignet. Für Langstrecken würde ich einen anderen Wagen bevorzugen. Der Innenraum des Autos ist sehr begrenzt. Für einen 2 m großen Mann wäre das nichts. Für eine kleine zierliche Frau ist das allerdings in Ordnung. Eigentlich hat es eine Servolenkung, diese ist aber im Vergleich zu neuen Autos sehr rückschrittlich. Die Ausstattung ist desweiteren vollkommen OK und wie bei Ford zu erwarten. Die Leistung ist darüber hinaus nicht sehr groß, aber es ist ja auch kein Sportwagen. Für kurze 10 Kilometer Strecken zur Arbeit und für Besuche zu Freunden eignet es sich bestens. Da es sich um ein älteres Modell handelt, ist die Technik auch dementsprechend etwas veraltet. Alles in allem ist es nicht das beste Auto, mir ist die Knutschkugel allerdings ans Herz gewachsen und das Preis Leistungsverhältnis ist top! Da dieses Auto robust und günstig ist, kann auch meine Tochter ihn ohne Sorge und Probleme fahren.

Erfahrungsbericht Ford Ka 1.3 (49 PS) von b.conrad1990, Februar 2017

3,0/5

Mein kleiner Flitzer den ich damals als zweites Auto bekommen habe hat mir etwa 3 Jahr gute Dienste erwiesen.

Damals für einen günstigen Preis erworben und zu Tode gefahren gab es keine bessere Alternative für ein Einstiegsauto.

Der Motor ist Gusseisern und wirkt sehr Robust. Die Steuerkette tut Ihre Sache dazu, dass alles sehr Wartungsarm läuft. Ab und an muss man das Spiel der Stößel einstellen lassen da er noch keine Hydrostössel hat und man sonst rumfährt wie mit einem Trekker.

Meine Nutzung war für sämtliche Strecken und ob Winter oder Sommer hatte ich nie Probleme mit meinem Ka.

Das Fahrverhalten ist wie in einem Go Kart sehr direkt und man kann gefüphlt mit 80 in die Kurve uns liegt auf der Straße wie ein Brett.

Die fehlende Servolenkung kann man dem Modell verzeihen und nach etwas Gewöhnung ist das alles kein Problem.

Die Ausstattung was spartanisch aber es gab eine kleine Manuelle Uhr im Armaturenbrett die heute wohl schon Kultstatus hat. Ein Dachfenster gehörte zu einer Extra Ausstattung sowie recht viel Rost am Tankdeckel und hinten am Kofferraum aber all das hatte Charakter.

Der Endgültige Todesstoßß kamm dann vom Tüv, da Ford damals and Unterbodenversiegelung gespart hatte und der Boden aussah wie ein schweizer Käse. Sonst würde ich den Ka wahrscheinlich noch heute fahren.

Erfahrungsbericht Ford Ka 1.3 (49 PS) von Anika.koch88, Februar 2017

3,0/5

Mein Ford ka wurde tatsächlich relativ alt (19 Jahre).
Vorteilhaft ist, dass der tatsächlich in jede Lücke passt, was besonders in großen Städten wie Stuttgart, Berlin und München so super praktisch ist.
Die Fahreigenschaften erinnern etwas an ein go Cart, aber das ist eigentlich ganz witzig. Ich finde, er fährt sich ziemlich gut und muckt nur sehr selten.
Sehr sehr nervig ist, dass der Ford ka einfach überall und an allen erdenklichen Stellen rostet. Dem ist kaum Herr zu werden. Der Unterboden muss ziemlich regelmäßig überprüft werden, sonst erlebt man schnell unerfreuliche Überraschungen.

Erfahrungsbericht Ford Ka 1.3 (49 PS) von Tbird123, Februar 2017

4,0/5

Ich bin persönlich mit meinem Ford Ka zufrieden. Günstige Versicherung und bisher kaum Reparaturkosten. Ein großes Manko ist allerdings der sehr kleine Kofferraum. Für Einkäufe (auch mit einer Wasserkiste) reicht er aus, aber das war es dann auch schon. Einen Großeinkauf sollte man nicht unbedingt damit planen.

Probleme hat bisher das Schloss an der Fahrerseite gemacht. Mein Automechatroniker machte mich auf die Problematik aufmerksam, dass, sofern das Schloss tatsächlich kaputt ist (was wohl eine Schwachstelle bei dem Modell sein soll), man nur ein großes Ersatzteilkit bestellen kann und dieses unverhältnismäßig teuer wäre - dazu würde man dann zwei Schlüssel benötigen, da das Zündschluss dann ja das alte wäre und nicht mit in diesem besagten Ersatzteilkit mit enthalten wäre. Zum Glück konnte das Problem mit ölen/fetten behoben werden.

Ein zweites Problem war, dass zweimal Wassereinbruch im Kofferraum durch die Lichter war. Dies konnte aber relativ schnell und kostengünstig behoben werden.

Ansonsten empfinde ich mein Auto als bequem und ich finde überall eine Parklücke.

Die Rückbank ist so minimalistisch, dass ich dort niemanden mitnehmen würde.

Ich fahre ihn nun seit ca. 4 Jahren und er lief immer zuverlässig.

Erfahrungsbericht Ford Ka 1.3 (49 PS) von maximilian.schmidt96, Februar 2017

4,0/5

Der Ford Ka ist ein ideales Fahrzeug für Fahranfänger. Es ist zwar weder besonders leistungsstark, noch besonders luxuriös ausgestattet (wohl eher das Gegenteil), allerdings ermöglicht der Ka ein sicheres Verbessern der Fahrkenntnisse. Falls das Auto mal irgendwo anecken sollte ist es auch nicht so schlimm, als wenn es der teuere Familienwagen wäre. Das Auto ist natürlich nicht sonderlich geräumig, trotzdem kann der Einkauf ohne große Probleme transportiert werden. Für einen Umzug oder ähnliches ist der Wagen aber natürlich eher ungeeignet. Negativ aufgefallen sind bisher nur Roststellen am Heck und am Tankdeckel.

Erfahrungsbericht Ford Ka 1.3 (49 PS) von phgolfIV, Februar 2017

3,0/5

Der KA wurde in der 1.3 Liter/49PS Variante gefahren. Die Motorisierung reichte für kürzere und mittlere Strecken völlig aus. Positiv anzumerken waren die Handlichkeit (sehr Parklückenfreundlich) und der Motor, der in über 130.000 km nie Probleme machte und sich auch als sehr robust und wartungsfreundlich erwies. Die Ausstattung war in der Standard-Ausführung leider recht dürftig. Als negativ muss ich allerdings die Verarbeitung der Karosserie bewerten, sie war deutlich zu Rost-anfällig. Aber auch hier muss man den geringen Kaufpreis dagegenhalten, der diesen Mangel relativiert. Alles in allem ein flinkes kleines Auto mit wenig Schnickschnack aber aussergewöhnlichem Design.

Erfahrungsbericht Ford Ka 1.3 (49 PS) von Samsel, Februar 2017

3,0/5

Der Ford Ka war der erste Wagen meiner Mutter. Ich habe damals mit ihm Autofahren gelernt. Daher möchte ich ihn direkt als gutes Anfängerauto beschreiben.

Er ist spritsparend, wendig und besitzt ein angenehmes Fahrgefühl. Die Gangschaltung hakt schonmal, daher sollte man mit einer jährlichen Inspektion sicherstellen, dass alles in Ordnung ist.
Leider leitet der Ka an der typischen Ford-Krankheit: Der Lack platzt leicht ab und darunter bildet sich Rost. Wer das nicht rasch ausbessern lässt, darf sich über eine neue Farbe freuen.

An sich gab es nach mehreren Hunderttausend Kilometern kaum Probleme und eigent sich für Anfänger.

Erfahrungsbericht Ford Ka 1.3 (49 PS) von nellliiiii, Februar 2017

5,0/5

Dieser Ford war auch eines meiner Lieblingsautos. Ich hatte ihn in der Lufthansa Edition und war super zufrieden. Leider ist mit der Zeit die Türverriegelung defekt gewesen und hatte immer Strom gezogen.
Im Verbrauch und im Unterhalt ist dieses Auto jedoch unschlagbar und sehr zu empfehlen. Das es nicht so kostspielig ist, ist es auch jedenfall ein Auto für Fahranfänger und junge Leute.

Erfahrungsbericht Ford Ka 1.3 (49 PS) von Anonymous, Dezember 2013

2,9/5

Zu allererst:

Der Ka wollte von Anfang an nie mehr sein als ein Kleinwagen, soviel muss klar sein, aber bei diesem Modell wurde einfach zu viel gespart.

Positiv:
Der Ka lässt sich gut einparken und ist trotz der breiten C-Säule recht übersichtlich. Der völlig veraltete Fieste Motor ist aber Spritzig und macht Spaß, ich würde jedoch die 60 PS Variante empfehlen.

Die unlackierten Stoßfänger bleiben beschädigungsfrei wenn man doch mal jemanden antickt und hinterlassen auch in der Regel bei dem anderen Fahrzeug keine Spuren.

Negativ:
die Türens sind klapprig und scheppern beim zuschlagen
Die Heckklappe kann man nur mit dem Schlüssel öffnen - nervig
durchrostende Schweller
brüchige Radkappen
immer wieder ausgeschlagene Querlenker
verbastelter Motorraum.

weitere interessante Fakten:
Man muss für viele Motorreperaturen die Stoßstange abnehmen- was zwar schnell erledigt ist - aber dabei brechen die weißen Plastikclipse- muss man immer auf Lager haben
die Kotflügel sind geschweißt und rund um den Tankdeckel rostet es immer noch - hat man denn vom Fiesta nichts gelernt???
Das Reserverad wittert in einem Korb unter dem Auto vor sich hin und muss mittels des Radmutterschlüssels herunter geschraubt werden- dauert eine Ewigkeit und dann stellt man fest -wenn es denn wirklich einmal braucht- das keine Luft mehr drin ist weil es nie einer nachgeprüft hat.
Die Grundausstattung ist spartanisch, es gibt nicht mal einen Umluftschalter- hat so ziemlich jeder Japaner seit den 70ern!
Wenn man mal die Zünspule tauschen will kommt man aus dem staunen nicht mehr heraus denn diese befindet sich hinten am Motorblock und ist nur von unten zu erreichen - Hat man sowas schon gesehen????
Der Kofferraum ist klein aber ich erwarte bei so einem Auto keine Hummer-Ausmaße. Sie Sitze lassen sich leicht umlegen- leider ist die Sitzfläche starr.
Anstelle eines Handschuhfachs gibt es ein "Drehding" welches je nach Position ein Brillenfach, Kassettenhalter oder eine eben Fläche ist- Ihre Kinder werden Freude haben damit zu spielen. (Macht wirklich Spaß) :D
Zum Glück gibt es noch ein riesiges Ablagefach hinten rechts neben der Rücksitzbank; zb für das Handbuch.
Nicht weiter wichtig aber erwähnenswert: die Tachobeleuchtung kommt nicht von hinten sondern von oben. Sieht nicht wirklich schön aus- bei der Uhr in der Mitte funktioniert es doch auch.
Ich vermisse einen Drehzahlmesser!

Fazit:
Der Ka läuft, wenn auch mit vielen Macken. Für mich sind es einfach zu viele die mich vom Kauf abhalten da beim einem Kleinwagen auch die laufenden Kosten niedrig bleiben sollten. Der völlig veraltete Stößelstangen Motor hat keinen Zahnriemen womit dafür auch keine Wartungskosten anfallen. Wichtig- Immer öl nachfüllen (Bauartbedingt hoher Ölverbrauch) und ab und zu mal mit richitg Dampf über die Autobahn jagen damit sich nicht zu viel Öl/Kondenswasserschlamm im Motorraum bildet.
Wer sich daran hält kann mit dem Ding lange glücklich sein.

 

Ford Ka Kleinwagen 1996 - 2008: 1.3 (49 PS)

Im Folgenden geht es um eine der gefragtesten und zugleich bestbewerteten Maschinen für den Ka Kleinwagen 1996, und zwar die 1.3 (49 PS) von Ford. Von den Fahrern wurde sie mit 3,4 von fünf Sternen bewertet. Für den Wagen steht nur die gehobene Ausstattungsvariante "1" zur Verfügung. Bei dem Motor hast du eine manuelle Schaltung mit fünf Gängen zur Verfügung. Der Verbrauch liegt bei etwa 5,9 Litern Benzin auf 100 Kilometern.

Innerhalb dieser Baureihe variiert die Schadstoffklasse beim 1.3 zwischen EU2 und EU4. Wer regelmäßig in Umweltzonen muss, sollte die bessere Einstufung wählen. Auf 100 Kilometern stößt diese Motorvariante 145 g CO2 aus.

Alles in allem ist der 1.3 ein sehr gelungener Wagen, wie es unsere Nutzer mit ihren Bewertungen bestätigen.

Alle Varianten
Ford Ka 1.3 (49 PS)

  • Leistung
    36 kW/49 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    17,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    8.845 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Ford Ka 1.3 (49 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMiniklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze4
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1998–1999
HSN/TSN8566/353
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.297 ccm
Leistung (kW/PS)36 kW/49 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h17,7 s
Höchstgeschwindigkeit147 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge3.620 mm
Breite1.639 mm
Höhe1.383 mm
Kofferraumvolumen186 – 724 Liter
Radstand2.448 mm
Reifengröße155/70 R13 Q
Leergewicht946 kg
Maximalgewicht1.265 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.297 ccm
Leistung (kW/PS)36 kW/49 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h17,7 s
Höchstgeschwindigkeit147 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Ford Ka 1.3 (49 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt42 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,9 l/100 km (innerorts)
4,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben145 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

{"make":29}