Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford C-Max
  5. Alle Motoren Ford C-Max
  6. 1.6 TDCi (109 PS)

Ford C-Max 1.6 TDCi 109 PS (2003–2010)

 

Ford C-Max 1.6 TDCi 109 PS (2003–2010)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS) von scobi, März 2019

5,0/5

bin sehr zufrieden keine gravierende reparaturen.cmax 2008/12 diesel 109ps.habe 138000km auf den tacho.habe immer nur das notwendigste gemacht.normales service .bei 95000km die bremsen .die sitze sind ausgezeichnet.keine spur von müdikeit.der gesamteindruck von den auto ist sehr gut.der lack ist nach zehn jahren noch ausgezeichnet.der cmac bekommt von mir 5 sterne.

Erfahrungsbericht Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS) von r.Manny, Februar 2017

4,0/5

Habe das Fahrzeug seit ca. 3 Jahren gebraucht gekauft. Technisch einwandfrei, nie irgendwelche Probleme gehabt. Natürlich gibt es Kleinigkeiten die mit der Zeit kommen, wo man was wechseln muss wie Glühkerzen, Öl mit Filter, Zahnriemen, Wasserpumpe etc.
die Kosten dafür sind bezahlbar und nicht überteuert. Das Fahrverhalten ist super.
Man fühlt sich echt wohl im Fahrzeug und man hat extrem viel Platz für 5 Personen. Bei der Ausstattung fehlt dem Wagen auch nichts,
Klimaautomatik, parksensoren vorne und hinten, elektrische Fenster und Spiegel und vieles mehr. Optisch sieht der Wagen auch ziemlich schön aus. Fahre ca. 17.000km im Jahr und einfach mehr als zufrieden. Der Motor hat ausreichend Kraft und Schaltet den Turbo bei 2.000 Umdrehung frei. Würde den Wagen jedem weiterempfehlen, ihr werdet eine Menge Spaß damit haben. Wer sich den Wagen kauft muss sich natürlich auch drum kümmern und nicht einfach gar nichts dran machen, ist ja klar das dann schneller was kaputt geht. Zu erwähnen ist noch, das wenn man die Sitze zusammenklappt oder rausnimmt, riesengroßen Stauraum hat und man auch größere Dinge ohne Probleme transportieren kann, wie Waschmaschine, Geschirrspülmaschine und alle anderen Dinge in der Größe, sogar die etwas größer sind.

Erfahrungsbericht Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS) von daniel_finiki, Februar 2017

3,0/5

Wir haben vor ca. 3 Jahren einen gebrauchten Ford C-Max gekauft, und sind seitdem eigentlich relativ zufrieden mit dem Auto. Allerdings hätten wir uns sicher nicht dieses Model gekauft, wenn zum selben Preis mehrere Autos zur Verfügung gestanden wären, da er uns optisch eigentlich nicht wirklich gefällt, aber das ist sicher Ansichtssache.
Keine Ahnung, ob das beim C-Max Standard ist, aber unserer ist ein ziemliches Sommerauto. Je kälter es ist, desto weniger lässt er sich nach links lenken. Klingt unglaublich unpraktisch, und das ist es auch. Jedes mal im Winter, wenn das Auto noch kalt ist dauert es ein paar Minuten bis man damit wie gewohnt fahren kann. Wenn man versucht nach links zu lenken hat einen einen recht großen Widerstand, bis man dann mit einem Ruck das Lenkrad doch nach links gedreht bekommt, was dann auch in Ausschwenken nach links resultiert.
Wie gesagt, keine Ahnung ob das nur ein Problem von unserem Auto ist, oder ob das weiter verbreitet ist.
Aber im ganzen ist kein schlechtes Auto, gerade wenn man es günstig gebraucht bekommen kann.

Erfahrungsbericht Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS) von Anonymous, August 2016

3,0/5

Der C-Max Style ist nun inzwischen mein zweiter C-Max, der kurzfristig meinen geliebten Mondeo ersetzen musste. Der Wunschkauf war das nicht, aber nun, es musste halt schnell ein Auto her. Ich entschied mich für ein sowohl von der Motorisierung als auch von der Optik her für ein identisches Baujahr wie der C-Max zuvor, nur ein Jahr jünger, also ebenfalls ein Gebrauchter mit 124.000km auf der Uhr.

Traurig, dass die Verarbeitung mindestens genau so schlecht geblieben war wie beim Vorgänger von 2007. Das Fscelift mit dem geänderten Armaturenbrett. Es knarrt aus jeden Ecke und rappelt, so dass ich Stück für Stück angefangen habe, besonders im Bereich des Armaturenbretts Filzmatten unter die Kunststoffabdeckungen zu befestigen und auch die Plastiklemmen zu ummanteln. Das Ergebnis ist zufriedenstellend, allerdings stelle ich mir die Frage, ob das Knarren nicht auch schon werkseitig hätte erledigt werden können. Im Winter knackt es nett aus der linken Seitenverkleidung, Abhilfe würde es geben, wenn man das Fenster ganz leicht absenkt. Ok, es zieht dann leicht, aber wenigstens ist dann Ruhe. Inzwischen habe ich eine Gummidichtung in den oberen Bereich der Verkleidung eingebracht. Mal abwarten, ob das hilft. Teile des verwendeten Kunststoffs kann man nun wirklich nicht als hochwertig bezeichnen und die Polster erscheinen mir anfällig für Wasserflecken. Ist Flüssigkeit auf den Polstern, sofort anhalten und mit Hilfe eines Microfasertuchs die Polster trocken reiben. Kann im Winter etwas dauern, aber nun... Das eingebaute Radio 6000 ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei und hängt sich gerne mal auf, aber das ist für mich persönlich ohnehin nicht so wichtig. Seltsamer schon der Regensensor, der auch direkt nach dem Kauf nicht funktionierte. Im reparierten Zustand hat er allerdings auch manchmal sehr eigenartige Wischentscheidungen. Praktisch die Aufbewahrungsmulden im hinteren Fußbereich, leider offensichtlich beim Nachfolger abgeschafft. Die hinteren Sitze lassen sich einfach umklappen und auch recht leicht ausbauen, sofern nötig. Richtig viel Platz ist dann trotzdem nicht, aber es ist ja auch kein Kombi. Im Kofferraum möchte ich gerne einmal von Ford die Frage beantwortet haben, wer auf die Idee kam, so eine kleine Funzel rechts unten im Kofferraumbereich einzubauen. Sobald auch nur irgendwas im Kofferraum steht, sieht man im Dunkeln nichts mehr. Ich habe vor, mir selbst eine bessere Lampe direkt oben hinten in die Dachverkleidung einzubauen, so dass das Licht von oben in den Kofferraum scheint. Sonst graut es mir schon vor dem Herbst.
Erfreulich die Beleuchtung im Innenraum mit den Leselampen vorne und hinten.

Ärgerlich auch das billige, harte und auch noch dünne Plastiklenkrad, das schnell verschleißt. Das ist so richtig bitter. Also musste eine vernünftige, optisch passende Ummantelung her. So kann man das Lenkrad auch gut anfassen und anschauen.

Zum Motor ist zu sagen, dass er einigermaßen gut durchzieht, wenn man ihn in höhere Drehzahlen mit etwas mehr Gas treibt. Allerdings hatte ich Ärger mit dem DPF, das System meldete zwischenzeitlich eine Motorstörung und bekam ein neues Additiv. Trotzdem liebt er es, mehrmals die Woche eine Regenerierung des DPF durchzuführen, was am kurzen Ruckeln zu bemerken ist. Aber ich liebe das Geräusch des Lüfters nach dem Abstellen, wenn er mit der Regenerierung nicht fertig geworden ist.
Verbrauchsmäßig will ich nicht wirklich klagen, der komplette Gesamtverbrauch mit hauptsächlichem Stadtverbrauch liegt bei 5,8l, auf Langstrecken fahre ich ihn unter 4,5l. Ich hätte mir aber ein 6-Gang Getriebe gewünscht, zumal das 5-Gang Gebtriebe recht hakelig ist und mich oft aufregt.
Die letzte aktuelle Reparatur war die Sprialfeder am Lenkrad, die den Kontakt für den Airbag zur Lenksäule herstellt, so dass die Airbagkontrollleuchte ständig an war. Was das kostet, weiß ich allerdings noch nicht. Ich hoffe, es kommen nicht noch mehr Reparaturen.
Alles in allem ein Wagen mit gutem Verbrauch und guten Fahrleistungen, allerdings auch mit ärgerlichen Abstrichen. Wer es da nicht so eng sieht, kommt wohl gut mit dem Wagen zurecht.

Erfahrungsbericht Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS) von mhille, März 2016

2,4/5

Meine Erfahrungen zu meinem Ford C-Max sind sehr gespalten. Ich habe ein Auto gesucht was vor allem lange Stecken hinter sich bringt. Der Ford schien mir da eine gute Wahl. Die ersten 60.000 km wurden ohne Probleme gemeistert. Garantie war nach den 2 Jahren abgelaufen und die Probleme haben angefangen. Turboschläuche verschlissen, Spurstangen, elektronische Probleme etc. Immer wieder kleine Werkstattbesuche. Mit 90.000 km fing das Auto an stark zu ruckeln, aufgrund dessen wurde 3x der Dieselfilter gewechselt. Ohne Erfolg. Am Ende musste die HD Pumpe, der Zahnriemen inkl. Wasserpumpe gewchselt werden. Injektoren mussten ausgebaut werden >> 1900,00 EUR Rechnung. Danach lief der Ford wieder. Bei 150.000 KM dann ein Motorschaden. Bleul vom 3ten Zylinder abgerissen | Totalschaden. Fazit 6 Jare altes Auto mit 150.000 km auf der Uhr reif für den Schrott. Ich werde mir sicher keinen Ford mehr kaufen. Es ist noch anzumerken das alle Wartungen nach Serviceheft durchgeführt wurden (alle 20.000 km)

Erfahrungsbericht Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS) von Anonymous, Dezember 2015

4,4/5

Hallo,
habe einen C-Max als Dienstfahrzeug (109 PS) im öfftl. Dienst, mein Privatfahrzeug ist ein Ford Focus (90 PS, meine Spardose). Als Dienstfahrzeug und Privat gibt es nichts besseres als Ford bei 40tkm im Jahr Fahrleistung.
Hatte MB, Opel und VW, alles für A..... . Dir tut nicht nur der Rücken und der Popo weh nach 100 km, sondern alle Gräten, habe deswegen schon Fahrten/Kontrollen abgebrechen müssen.

Erfahrungsbericht Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS) von berndhannig, September 2015

3,9/5

possitiv:
Geringer Verbrauch 5,2 Liter Diesel, gemischter Betrieb
120.000 km gefahren
großer Kofferraum, laufruhiger Peugot-Diesel_Motor
Zuverlässig, bisher noch nicht ausgefallen in
sechs Jahren
ideal und sparsam für lange Strecken 1.080 km mit
einer Tankfüllung
negativ:
bei Kurzstecke weniger empfehlenswert
Motorsteuerung bereits mehrmals auf Störung
zweimal verstopfter Partikelfilter im Kurzstreckenbetrieb
defektes AGR-Ventil, ärgerlich
aber
Harnstoffnachfüllung gibts auch wesentlich günstiger
als bei Ford ca. 400,00 € geteilt durch 3
Filter kann auchh gereinigt werden (Tüv-Zert) kostet
auch nur ein Drittel
so halten sich die Wartungskosten im Rahmen,
werden den Wagen jetzt bei 138.000 km
noch mindestens vier Jahre weiterfahren,
nur mit dem eindringenden Wasser am Heck, das
ist unnötig. Eine Garage oder eine Abdeckung im Winter
helfen hier ab..

Erfahrungsbericht Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS) von mike112, März 2011

2,4/5

Ich hab meinen C-max seid 2005 und bin am verzweifeln:
Nach 3 Jahren ging mir im Winter die Lichtmaschine kaputt, Reparatur + neue Batterie = 700 € in der Fordwerkstatt, keine Kulanz
Einen Winter später geht auf einmal der Kofferraum nicht mehr auf, es hatte sich Wasser im Griff gesammelt (ein von Ford bekanntes Problem wie mir mein Händler berichtete) und diesen dann beim Gefrieren kaputt gemacht = 50 € keine Kulanz
Im selben Winter läuft mir hinten rechts Wasser in den Kofferraum, am meisten wenn Schnee taut der auf dem Dach liegt. Deswegen hatte ich mein Auto schon 4 mal in der Fordwerkstatt und wurde schon über 800 € los und es kommen immer noch kleine Mengen Wasser herein, natürlich alles ohne Kulanz!
Diesen Winter ist mir nun vor kurzem die Lüftung ausgefallen, ich hatte mein Auto in einer freien Werkstatt, die konnten aber den Fehler nicht finden, weil sie mit ihrem Messgerät nicht bis an den Gebläßemotor kommen, dazu muss man in eine Fordwerkstatt. Ich erwarte auch diesen Winter wieder eine Rechnung von ein paar hundert Euro für ein eigentlich noch nicht altes Auto.

PS: Ich fahre meinen 1,6 TDCI mit 5,2 l im Sommer und 5,6 l im Winter

Erfahrungsbericht Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS) von fuerst, November 2010

2,9/5

wir hatten das Vergnügen, ein solches Fahrzeug gerade über 4 Tage und 1.500 km testen zu dürfen. Ein volkommen neues Fahrgefühl, wenn man sonst MB fähtrt. Man sitzt auf weichen Sitzen ohne Seitenhalt. Man kurbelt viel herum, bis man mal eine Sitzposition gefunden hat, in der die Waden und Oberschenkel weniger schmerzen. Bei strömendem Regen ging es los. Gut fanden wir die stufenlosen Intervallschaltung des Regensensors - sehr französisch und die stabile Straßenlage. Fahrzeug schwimmt kaum auf. Der Motor tut sich schwer. Bei 140 km/h wird es zunehmend laut. Bei 160 km/h hat man ein schlechtes Gewissen und den Eindruck, entweder braucht der Motor dringend Öl oder er verabschiedet sich bald. Gut fanden wir, dass der Wagen im Schnitt, ob kalt oder warm, 6,1 l Diesel auf 100 km benötigt. Nicht schlecht. Ansonsten: Fährt! und wenn man keine weitreren Ansprüche hat, tut er dies auch. Unseres Erchtens ein Auto für den engeren Wirkungskreis. Für weite Strecken nicht sehr tauglich, anstrendgend und ermüdend.

Erfahrungsbericht Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS) von Anonymous, Oktober 2010

3,9/5

Wir fahren den C-Max Style 1,6 TDCI, den wir als Halbjahreswagen mit 20000 Km gekauft haben, jetzt seit knapp zwei Jahren und haben inzwischen weitere 20000 Km damit gefahren. Bis auf eine kleinere Reparatur an der Klimaanlage (Garantiefall), hat er bislang tadellos gelaufen. Vor allem Motor, Lenkung und Fahrwerk überzeugen. Die heizbare Frontscheibe ist eigentlich genial, stört aber manchmal ein bißchen, bei tiefstehender Sonne, die Sicht. Im Großen und Ganzen finden wir die serienmäßige Ausstattung beim C_Max Style, völlig ausreichend. Allerdings möchte ich hier, auf ein für mich, wirklich großes Manko hinweisen. Nach 20 Jahren VW, sind wir was Sitze angeht, vielleicht ein wenig verwöhnt.
Die Frontsitze im Ford, können hier absolut nicht mithalten.
Die Polsterung der Sitzflächen hat innerhalb von zweieinhalb Jahren massiv nachgelassen und die Sitze knirschen und kraken bei jeder Bewegung. Auch unsere ansonsten sehr gute Fordwerkstatt, konnte dieses nur kurzfristig abstellen, die nervigen Geräusche waren nach kurzer Zeit wieder da und inzwischen ist die Garantie leider abgelaufen. Bei unserem letzten Auto,einem VW Passat Variant, waren die Sitze selbst nach fast 14 Jahren, noch tadellos in Ordnung. Hier kann sich Ford, eine dicke Scheibe abschneiden.
Fazit: Bis auf die Frontsitze, sind wir mit dem C-Max absolut gut zufrieden.Vor allem als Jahres- bzw. Halbjahreswagen ist er sehr preiswert zu haben und man bekommt viel Auto für sein Geld.

 

Ford C-Max Van 2003 - 2010: 1.6 TDCi (109 PS)

Der 1.6 TDCi (109 PS) ist eine der weniger beliebten Motorisierungen für den C-Max Van 2003 von Ford, sie erhält nur 3,6 von fünf Sternen in der Bewertung der Fahrer. Genauso überzeugt die Auswahl aus sechs Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. Beim Getriebe bist du auf die manuelle Schaltung mit fünf Gängen festgelegt. Der Verbrauch reicht von viereinhalb und 4,9 Litern auf 100 Kilometer je nach Ausstattung. Getankt wird Diesel.

Wer regelmäßig in Umweltzonen fahren will, muss auch die Schadstoffklasse kennen. Der 1.6 TDCi ordnet sich in die EU4 ein, damit erhält er die grüne Plakette und darf auch in den markierten Gebieten fahren. Zwischen 119 und 129 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Abseits der technischen Kennzahlen sind sich unsere Nutzer aber nicht ganz einig über die Qualität des Fahrzeugs, sodass unterm Strich nur eine durchschnittliche Bewertung für den 1.6 TDCi von Ford zu Buche steht. Da ist noch Potenzial auszuschöpfen.

Alle Varianten
Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS)

  • Leistung
    80 kW/109 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    21.100 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2007–2009
HSN/TSN8566/532
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.560 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,3 s
Höchstgeschwindigkeit185 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst695 kg
Maße und Stauraum
Länge4.333 mm
Breite1.825 mm
Höhe1.560 mm
Kofferraumvolumen160 – 1.620 Liter
Radstand2.640 mm
Reifengröße195/65 R15 T
Leergewicht1.392 kg
Maximalgewicht1.920 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.560 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,3 s
Höchstgeschwindigkeit185 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst695 kg

Umwelt und Verbrauch Ford C-Max 1.6 TDCi (109 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt53 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,5 l/100 km (kombiniert)
5,8 l/100 km (innerorts)
3,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben119 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,8 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen153 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Ford C-Max 1.6 TDCi 109 PS (2003–2010)