Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Fiat Modelle
  4. Alle Baureihen Fiat Stilo
  5. Alle Motoren Fiat Stilo
  6. 1.9 JTD 115 (115 PS)

Fiat Stilo 1.9 JTD 115 115 PS (2003–2008)

 

Fiat Stilo 1.9 JTD 115 115 PS (2003–2008)
27 Bilder

Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS) von Anonymous, Februar 2011

4,2/5

Hallo
Ich habe mir den Wagen geholt weil er viel platz für wenig Geld bietet.
Habe ihn als Jahres Wagen mit 20.000Km gekauft. Jetzt ist er 5 Jahre alt und hat 265.000 auf der Uhr.

Ich kann ab und zu kostenlos das Fahrsicherheits-Training des ADAC in Linthe nutzen.
Das ABS ist nicht mehr das aller neuste aber das ist ehrlich gesagt scheiß egal.
Das wichtigste sind Gute und immer mal wieder neue Reifen.

Man kommt sehr schnell zum stehen und auch gebremst lassen sich Hindernisse sehr gut umfahren. Klar gibt es bessere Autos z.B. 5erBMW Turing oder Toyota avensis, aber versuche die mal für unter 10.000€ als Jahres Wagen zu bekommen. Von den Unterhalts kosten ganz zu schweigen.

Und da kommt auch schon das einzige Manko aus meiner sicht, die Werkstadtkosten.
Ich war Damals sehr naiv und wollte so lange wie nur möglich Garantie haben. Aber das heiße auch Vertragswerkstadt gebunden zu sein und das ist echt übertrieben Teuer.
Wenn man bei einer Inspektion nichts machen hat lassen musste man immer noch 400€ zahlen. Das ist jetzt vorbei zahle jetzt im schnitt 200€ pro Inspektion. Die Teile sind aber immer noch recht Teuer. In Berlin und Brandenburg arbeiten Opel und Fiat zusammen.
Ich würde also raten immer zu einer solchen Opel Werkstadt zu gehen die sind echt viel billiger haben aber alle Technik die man braucht z.B. für Zahnriemen Wechsel.
Das würde ich nämlich nicht von einer Wald und Wiesen Werkstadt machen lassen.

Habe mir für 75€ eine chip eingebaut aber Vorsicht viele chips sind Schrott und machen das Auto kaputt. So das ich jetzt 140PS habe. Haben ich nur wegen dem Verbrauch gemacht, nicht um zu rasen.

Verbrauch
5,7 (innerorts)
3,9 (außerorts)

Das Auto ist echt klasse sehr robust und sehr zuverlässig. Nur eins Norwegen und Temperaturen unter minus 25 Grad mag der Wagen nicht so sehr. Wird dann nicht richtig warm die Türen frieren ein.
Also klasse Auto für kleines Geld.

Erfahrungsbericht Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS) von Anonymous, Dezember 2010

2,6/5

Hallo, ich fahre den Fiat Stilo Multiwagon 1,9 JTD seit nunmehr rund 1,5 Jahren. Da ich jeden Tag einen weiten Arbeitsweg von über 100 km habe, musste damals auf die Schnelle ein in der Anschaffung günstiges Auto her. Gekauft habe ich den Stilo MW vor 1,5 Jahren für rund EUR 5000, BJ 12-2004, mit damals rund 110.000 km. Mittlerweile bin ich rund 40000 km gefahren, ohne größere Probleme. Eigentlich bin ich kein Fiat Fan, entscheidend war der günstige Kaufpreis auf dem Gebrauchtmarkt.
Bereut habe ich den Kauf bis heute nicht, es waren bisher nur Kleinigkeiten, die zwar nervten, aber nicht extrem gravierend waren.

Fangen wir mal bei Aussehen an: Das Design des Stilo MW ist meines Erachtens nicht so schlecht, aber zwangsläufig in die Jahre gekommen. Schliesslich wurde die Limousine Ende 2001 und der Multiwagon 2002 vorgestellt. Eine wirkliche Schönheit ist er aber nicht.

Karosserie: Toi toi toi, ich scheine bisher Glück gehabt zu haben. Keine abfallenden Türgriffe oder klapperige Karosserieteile. Die Rundumsicht im Auto ist befriedigend, manchmal wünsche ich mir am Heck aber Parkpiepser.

Cockpit: Für das Alter noch recht ansehnlich, sehr bedienerfreundlich, es gibt keine Rätsel auf. Sehr angenehm der Bordcomputer, der Sofortverbrauch, D-Verbrauch usw anzeigt.

Sitze: Die Vordersitze im Stilo sind am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig, da sie mittig etwas nach vorne ausgebeult sind. Wahrscheinlich soll so die Wirbelsäule entlastet werden. Alerdings habe ich mich daran gewöhnt. Für Langstrecke 500 km + sind die Sitze aber etwas unkomfortabel, da sie etwas zu weich gepolstert sind.

Innenaussattung: Ich fahre die Dynamic Version. Der Wagen hat ABS, ASR (Schlupfregelung) und ESP. Dazu zwei Frontairbags, zweistufig, Beifahrerseite abschaltbar, sowie vorne Seitenairbags und durchgehende Kopairbags. Für das Alter ist die Sicherheitsausstattung entsprechend duchaus passabel. Das mitgelieferte CD Radio mit 6 Lautsprechern hat einen anständigen Klang, allerdings ist die Empfangsqualität des Radios unter aller Kanone. Man kann sich also darauf gefasst machen, nur die stärksten Sender zu empfangen.

Fahrwerk: Wenn ich auf der Autobahn bei 100 etwas forcierter lenke, fängt der Stilo wie eine Autofähre bei Seegang an zu schwanken. Allerdings ist dies unkritisch, das ESP schaltet sich da auch nicht ein. Auch für Kurvenräubern ist dieser Wagen nicht geeignet. Er fängt an, früh zu untersteuern und schiebt leicht über die Vorderräder. Der Wagen ist also eher unsportlich, aber kritische Fahrsituationen habe ich toi toi toi mit diesem Auto nicht erlebt.
Trotz Servolenkung ist die Lenkung sehr schwergängig, gottseidank gibt es den Citymodus, der die Lenkung stärker unterstützt. Den City Modus lasse ich mittlerweile dauerhaft angeschaltet.

Motor: Der Diesel hat nur Euro 3, daher zahle ich höhere Steuer und habe vorne nur eine gelbe Plakette kleben. Einen Partikelfilter hat dieses Fahrzeug leider noch nicht. Der Motor wirkt kräftig und hat eine angenehme Durchzugskraft, auch hat er keine Anfahrschwäche. Unangenehm ist nur die viel zu hart eingestellte Kupplung. Längeres "Im Stau stehen" kann Muskelkater geben.
Ich fahre jeden Tag halb und halb Landstrasse und Autobahn. Im Sommer habe ich den Wagen bei sehr moderater, spassarmer Fahrweise auf 5,5 L Verbrauch bekommen. Bei der jetzigen Kälte liege ich so bei 6,5 Liter. Bei sportlicher Fahrweise waren es auch schon mal 7 L auf 100 km.

Bremsen: sind ok, vorne Scheiben innenbelüftet, hinten Scheiben. Bremsen packen anständig zu, in Kombination mit dem ABS meiner Meinung nach ok.

Reparaturen bisher: Rückfahrschalter (im Zubehör EUR 12,- + Einbau 20,00), Glühlampenwechsel H7 Fahrerseite: Welcher Ingenieur war das? Die Stossstange muss abgebaut werden, der Scheinwerfer ausgebaut. Hat mich neulich EUR 100 gekostet. Eine absolute Frechheit, diese Konstruktion. Gottseidank gibt es hierfür inzwischen bei Neufahrzeugen eine gesetzliche Regelung.
Ansosnten gab es nur einen Ölwechsel und bei Fahrzeugkauf vorne und hinten neue Bremsen (vorne Scheiben und Klötze, hinten nur Klötze) sowie einen Zahnriemenwechsel. Alles andere funktioniert bisher, auch die Klimaanlage. Dubiose Bordcomputermeldungen habe ich bei diesem Fahrzeug nicht.

Der Kofferraum ist anständig groß, die Rückenlehnen lassen sich hinten geteilt umlegen. Es gibt aber keine ebene Ladefläche (was mich aber persönlich nicht stört).

Die Geräuschdämmung des Autos ist ok, Autobahnfahrten kann man ohrenschonend durchführen.

Die Heizung des Autos ist sehr schwach, bedingt durch den Wirkungsgrad des Diesels. Einen elektrischen Zuheizer scheint es wohl nicht zu geben. Bei Minusgraden dick anziehen. Ich friere immer in diesem Wagen, wenn draußen Minusgrade sind.
Die Thermometeranzeige geht bei Minusgraden auch nie in die Mittelstellung, ich bin mir nicht sicher, ob das nicht evtl. schädlich auf Dauer für den Motor ist?

Fazit: Neu hätte ich dieses Auto nie gekauft.
Gebraucht ja, der Anschaffungspreis war halt sehr günstig, das war für mich das alles entscheidende Kriterium. Und etwas ausgereifter als die Anfangsmodelle 2001, 2002 scheint mir der 2004er Jahrgang auch zu sein. Als Alternative hätte es sonst nur alte Kleinwagen gegeben, und die sind mit Sicherheit die schlechtere Alternative, was Komfort, Sicherheit und Größe betrifft.

Erfahrungsbericht Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS) von Anonymous, September 2009

4,3/5

ich sah eines tages einen schwarzen stylo,und war sofort verliebt..
weil optisch ein wunderschönes auto.es war ein garagen verkauf 1 jahr alt mit 20.000km.aber vom ersten tag an,konnt man auf nasser strasse nicht fahren,da das auto sofort geradeaus ging(sehr gefährlich)und mit 5000km waren die vorderen reifen verschlissen,ich suchte die fiat garage mehrmals auf,unter anderem wurde fest gestellt das die hintere achse verzogen war,neue achse rein,aber das problem bestant weiterhin.das war bei 28.000km,deweiteren waren ebenso die stossdaempfer kaputt,die bremsen kaputt(apart die hinteren weil von korosion zerfressen,und der ganze sattel war verbrannt)die bremsen der hinterachse waren insgesamt 2 mal kaputt bei 28000 und bei 80.000km.bei kmstand +-50.000 hatte ich die türschlaufe in der hand,ganz raus gebrochen.die stossdaempfer waren bei 80.000 wieder kaputt opwohl ich keine strassen fahre wo schlaglöcher haben.der verbrauch war auch immer sehr hoch,im normalfall um die 9liter...auch das hat die fiat garage nicht hinbekommen..nach ablauf der garantie habe ich in eine alfa romeo garage gewechselt und es war der dieselfilter,nach dem wechsel war der verbrauch ziemlich niedrig,so um die 6liter.der motor hatte anstelle von 115ps 126ps laut komplette tüvkontrolle.und auch der tüv meinte,das dieses auto eher eine zumutung ist,aber der motor,da haetten sie keine reklamationen.
ps,auch die alfa garage hat den fehler gefunden wodurch das auto auf nasser strasse immer geradaus ging..es war der linke querlenker,und nach 30.000km ging es wieder von vorne los.
desweiteren hatte ich probleme mit der rechten tuer,der sensor zur automatischen abschaltung war permanent defekt,eine neue heckscheibe kam rein,ich hab schlieslig entnervt das auto wieder verkauft fuer 4470 euro,und da war es gerade mal 4 jahre alt...

Erfahrungsbericht Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS) von Rmb3, Mai 2009

3,1/5

Sportkombi mit vielen Extras und geringen Verbrauch

Meine Freundin hatte ihren Polo Classic verkauft und suchte ein neues Auto.Es sollte ein 2004 Stilo MW Dynamic Reimport aus Italien mit 115 tkm werden.Ich sagte damals nur: Oh Gott ein Fiat, bist du sicher?

Jetzt denke ich schon ganz anders drüber.

Aber, Fiat = Alfa und Alfa hat ja so einen Ruf(jeder kennt den Witz mit der Werkstatt)
Der 1.Monat ging schon super los:Kupplung und Schwungscheibe mussten gewechselt werden.
Der 2.Monat war nicht viel besser:Motorstöhrung durch abgegangenen Unterdruckschlau am Motor und durchgeschlagene Stoßdämpfer hinten.
Doch nun sind schon fast 22 Monate rum und bist jetzt keine einzige Panne mehr.Natürlich kann man den Fiat nicht mit einem Audi vergleichen.Kleine Abstrische bei der Qulität und den Spaltmaßen sollte man schon eingehen aber nichts was wirklich stört.Man sollte lieber die gute Ausstattung sehen, die man für sein Geld bekommt und wer einmal das Kühlfach auf der Beifahrerseite gefunden hat, der hat sich wirklich mal Zeit genommen und seinen Fiat genauer untersucht.Rostprobleme gibt es keine mir bekannten.(Audiniveau)

Nun zum Motor: Wow, Motor nein, Rakete ja, WENIGVERBRAUCH an
(leider, nagelndes Geräusch im Stand)

Da ich wöchentlich auf der Autobahn unterwegs bin(Chemnitz - Ulm ca. 450 km) und diese auch schon mal mit Heimweh in 2,5 Stunden fahre, brauch ich wohl nichts über meine Fahrweise zusagen.So mancher MB 220CDI und Golf TDI schauten schon nicht schlecht als ein Fiat bei 200 mit Lichthupe von hinten ankam.

Fazit:Wenn auch nicht alles auf Audiniveau ist, würd ich mir auch selber einen Stilo kaufen P/L: SUPER

UPDATE 09/2009: Vor 2 Monaten ging die Klima nicht mehr.Grund war der Klimakondensator vorn in der Stoßstange. Die Leitung ist durch eine Fehlkonstruktion von Fiat, der tiefste Punkt vorn und nimmt einen Bodenkontakt durch das zu dünne Material sofort übel.Kosten: 400€ suchen,schweissen,befüllen
Gleich danach quietschte es hinten , die Bremsen waren runter und die linke Bremszange fest. sowie der Bowdenzug für die Feststellbremse Kosten:
beide Bowdenzüge, Bremszange,Scheiben und Klötzer 550€

weiter noch nicht behobene Mängel :Achs Silentbuchsen hinten

Da ich nun fast 1000€ in kurzer Zeit in das Auto gesteckt habe und ich keine Lust habe das noch der Turbo irgendwann für 1500€ kommt wird der Fiat nun verkauft .SCHADE der Motor wr gut

Erfahrungsbericht Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS) von MikevanDike, September 2008

4,3/5

Eins der geilsten Autos die ich je gefahren bin. Hab Ihn 2006 als Reimport aus dem Werksleasing von Fiat beim Händler für 8700,- € erstanden mit ca. 60.000 km. Bin dann täglich Augsburg - Ulm/Vöhringen gefahren 113 km einfach. Die Woche Mo. bis Fr. hat 1 Tank gereicht was bei einer Wochenfahrleistung von 1150 km etwa 5,04 l/100 entspricht. 15 % Landstraße - 85 % Autobahn. Von der Verarbeitung gibt es Abzüge in der B-Note für Lacknasen. Glühbirnen-Wechsel ist eine Katastrophe = total verbaut, damit man ja wegen jeder Schraube in die Werkstatt muss. Der Motor bietet ein sehr gutes Leistungsverhältnis im Vergleich zum Verbrauch. Gutes Drehmohment - ein wahrer Heizölferrari. Mit Alus und rot lackierten Bremssattel ein richtiger Hinkucker. Musste mich leider von Ihm trennen bei 97.000 km weil ich einen Firmenwagen (Opel -> die letzte Gurke im Vergleich) bekommen habe. Wiederverkauf nach 1 1/2 Jahren 6000,- €. Sofort wieder wenn ich eine brauche.

Erfahrungsbericht Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS) von Anonymous, Juni 2008

3,9/5

Bin den Stilo MW in 3 Jahren von 17´000 bis 100`000 km gefahren. Durchschnittsverbrauch liegt bei ca. 6,5 Liter. positiv: Motor mit gutem Durchzug, super Platzangebot, komforable Sitze, Ausstattung, günstiger Preis, keine großen Mängel // negativ: knarren des Fahrwerkes, lauter und negelnder Motor im Standgas, starker und kostenintensiver Verschleiß an Glühlampen der Hauptscheinwerfer,

Erfahrungsbericht Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS) von Andrego, Mai 2008

4,6/5

Das Auto habe ich nun seit ende 2004 und bin auch nach 4 Jahren immernoch zufrieden.
Ich hatte bisher noch keine Probleme. Auto ist sehr zuverlässig und es macht spass mit ihm zu Fahren.
Nachteil es gibt leider noch kein Euro 4 Satz und das ist nicht so dolle wegen der neuen KFZ Steuer.
Aber der Verbrauch liegt bei mir bei 5,2 Liter auf die Autobahn. In der Stadt liegt er bei ca. 6,5 was auch noch recht gut ist.

Alle Varianten
Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS)

  • Leistung
    85 kW/115 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    18.800 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2003–2004
HSN/TSN4136/553
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,2 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.516 mm
Breite1.756 mm
Höhe1.570 mm
Kofferraumvolumen510 – 1.480 Liter
Radstand2.600 mm
Reifengröße195/65 R15 H
Leergewicht1.485 kg
Maximalgewicht1.920 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,2 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Fiat Stilo 1.9 JTD 115 (115 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt58 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,4 l/100 km (kombiniert)
7,4 l/100 km (innerorts)
4,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben149 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,0 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen158 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Fiat Stilo berechnen!

Alternativen

Fiat Stilo 1.9 JTD 115 115 PS (2003–2008)