Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Dodge Modelle
  4. Alle Baureihen Dodge Journey
  5. Alle Motoren Dodge Journey
  6. 2.4 (170 PS)

Dodge Journey 2.4 170 PS (seit 2008)

 

Dodge Journey 2.4 170 PS (seit 2008)
51 Bilder

Alle Erfahrungen
Dodge Journey 2.4 (170 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Dodge Journey 2.4 (170 PS) von enagy84, Februar 2017

4,0/5

Seit meinem ersten USA-Trip bin ich Fan der Marke Dodge. Auf unserem letzten einmonatigen Roadtrip entschieden wir uns für dieses Modell und waren insgesamt sehr zufrieden.
Der Dodge Journey bietet optisch keine Überraschungen, ist er doch sofort als Dodge erkennbar. Obwohl er als SUV gilt, wirkt er nicht so überdimensioniert wie andere SUVs und bietet trotzdem alle Vorzüge gegenüber anderen Klassen. Vor allem für unsere Reise mit zwei Personen, drei Koffern und weiteren Taschen und Einzelteilen bot der Innenraum samt Kofferraum viel Platz und wir hatten nie Probleme, alles zu verstauen. Auch der Komfort vor allem auf den langen Fahrten war gegeben, es wurde nie unbequem und alles wirkt aufgeräumt. Auch der Verkehr in Städten war kein Problem und im Gegensatz zu anderen SUVs war auch das Ein- und Ausparken in engeren Parklücken kein Problem und fiel uns von Anfang an sehr leicht, obwohl wir privat beide kleinere Autos fahren.
Insgesamt bietet der Journey ein wirklich angenehmes Fahrgefühl, schnelle Beschleunigung und alle normalen Extras, die wir auf unserem Trip zu schätzen wussten wie Sitzheizung, Klimaanlage und natürlich Tempomat. Der einzige Nachteil, der sicher bei vielen SUVs vorliegt, uns aber doch eher negativ überrascht hat war der Verbrauch. Wir konnten der Nadel tatsächlich dabei zusehen, wie sie sich langsam aber stetig nach links bewegt und mussten daher teilweise sogar zweimal am Tag tanken. Deshalb ziehe ich einen Stern ab und würde vor allem diesen Punkt bei einem möglichen Kauf nochmal mit ähnlichen Modellen vergleichen.

Erfahrungsbericht Dodge Journey 2.4 (170 PS) von Anonymous, August 2014

2,4/5

Ich habe meinen Dodge Journey 2.4 SXT Benzin (Schaltgetriebe) Anfang 2011 als Reimport (NL) Neuwagen gekauft, da es der gleiche Wagen ist.
Darin habe ich sehr viel investiert und habe unter anderem ein eine Prins Gasanlage mit einem 72l Tank, Anhängerkupplung, Kopfstützenmonitore, Stromwandler 12V zu 230V etc.

Nach 16.000KM hatte ich einen Getriebeschaden und es war keine Selbsverständlichkeit diesen Kostenfrei austauschen zu lassen. Von der Mobilitätsgarantie abzusehen. Schließlich haben sie das Getriebe ausgetauscht jedoch musste ich 1 Monat auf meinen Wagen warten, da das Getriebe aus den USA kommen musste. Einen Ersatzwagen haben sie mir nicht gegeben. Dodge Deutschland meinte, ich muss mich an Dodge Niederlande wende, da ich den Wagen dort gekauft habe. Dodge Niederlande meinte, dass ich eine EU Mobilitätsgarantie habe und den Wagen aus dem Ort bekommen muss, wo es in der Werkstatt ist.
Diese Diskussionen liefen so lange, bis mein Wagen fertig war.

30.000KM später also mit 46.000KM habe ich jetzt den zweiten Getriebeschaden. Ich hatte gehofft, dass es die Kupplung sein kann und habe diesen austauschen lassen, jedoch ohne Erfolg. Es kommen Geräusche vom Getriebe. Ich habe bei Dodge angefragt und so ein neues Getriebe kostet 4.700,00 EURO. Mit Austausch wären wir bei bei ca.6000 EURO. Mein Wagen ist gerade mal 3,5 Jahre alt.

Seit dem Fiat Dodge aufgekauft und den Baugleichen Wagen als Fiat Freemont vertreibt, wird Dodge stiefmütterlich behandelt. Sie lassen sich kaum auf Kulanzen ein und halten nur das ein, wozu sie gesetzlich verpflichtet sind.

Also Finger weg. Wenn sie läuft, ist es aus meiner Sicht ein super Wagen. Sobald ihr ein Problem habt, seid ihr aufgeschmissen. Zu hohe Ersatzteilkosten, schlechter Service und ein enormer Wertverlust.

Erfahrungsbericht Dodge Journey 2.4 (170 PS) von JuliusHH, Februar 2010

4,0/5

Ich fahre seit September 2009 die Eco-Variante mit einer (LPG)-Autogas-Anlage und bin mit dem Fahrzeug wirklich sehr zufrieden. Allein das äußere Erscheinungsbild finde ich sehr gelungen, der Innenraum wirkt auch sehr klar und strukturiert, auch wenn es ein wenig hochwertigere Materialien hätten mehr sein dürfen.
Der Wagen bietet sehr viel Platz, auch auf der hinteren Sitzreihe und ist in Punkto Bequemlichkeit absolut langstreckentauglich. Der Verbrauch an LPG liegt bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 130 km/h auf der Autobahn bei ca. 9,0 L/100 km, was den Geldbeutel wirklich schont.
Einziges Manko ist der vierzylinder Motor mit 2,4 Litern und 170 PS, der ab 140 km/h doch etwas laut ist. Ein sechszylinder Motor hätte für mehr Laufruhe und auch besserem Drehmoment gesorgt.

Erfahrungsbericht Dodge Journey 2.4 (170 PS) von ewig51, Mai 2009

3,9/5

Ich habe meinen Journey vor einem halben Jahr gekauft und würde ihn nicht mehr hergeben. Man muss sich beim Kauf nur im klaren sein: Spritsparen fällt schwer. Er hat bei entsprechender Fahrweise mächtig Durst ( 8-11 Liter). Aber dies ist kein Auto für jedermann. Man mag ihn oder nicht.

Erfahrungsbericht Dodge Journey 2.4 (170 PS) von peterheidenreich, Oktober 2008

4,4/5

Habe seit August diesen Jahres einen Journey.
Bin soweit sehr zufrieden was das Auto angeht, jedoch ist der Spritverbrauch ein wenig zu hoch.
Neulich auf der Autobahn und lauter Baustellen Richtung München ( 80 - 120 )fuhr ich einen Schnitt von ca.10 Liter/100. Das ist doch sehr happig.
Vielleicht weiß ja jemand, ob sich der Motor über den Bordcomputer noch freisschaltet und der Verbrauch sich dadurch reduziert? Würde mich über einen kleinen Kommentar sicherlich freuen.
Ach ja, das Motorensegment ist von Anfang an schön laufruhig und sanft. Ein wenig mehr Power könnte jedoch bei den 170 PS schon dahinterstecken, denn ab 160 km/h zieht der Wagen nur noch sehr gemächlich in Richtung der 180.
Für Familie mit Zuwachs ist er eine gute Alternative ( 5 Sitzer )zu allen Anderen, denn der Kofferraum lässt sich absolut ausnutzen.
Also rundum zufrieden, bis auf die 2 Kleinigkeiten, welche sich bestimmt beheben lassen. Kann ihn wärmstens weiterempfehlen.

Es grüßt ein weiterer Journeyfan

Erfahrungsbericht Dodge Journey 2.4 (170 PS) von Anonymous, September 2007

5,0/5

Dodge Journey

(ein VAN-SUV-PKW)

Der Dodge Journey mischt die Eigenschaften eines Minivan mit der Funktionalität eines SUV und der Effizienz eines PKW und daraus folgt, es ist ein Crossover ?

Unverkennbar ein Dodge. Die kantige Form und der große markante Kühlergrill lassen keine Zweifel zu. Ausgerüstet mit 19 Zöllern (gegen Aufpreis) hat das Gefährt den nicht uneleganten Charme einer Schrankwand.

Ordert man das MyGIG Infotainmentsystem aus dem Chrysler Regal ist auch für das gute Ohrgefühl etwas getan.

Ein flexibles Stuhlsystem mit maximal 7 Sitzen ist ebenso on Board, wie Staufächer und Becherhalter an allen Ecken und Enden, amerikanisch wohnlich halt.

Aber auch europäische Sicherheitsmaßstäbe werden erfüllt. Elektronische Helferlein, wie ESP, ABS und ein Wank- und Überrollschutzsystem sind serienmäßig.

Der Dodge Journey wird, ausgerüstet mit der Motorenpalette von Chrysler, Mitte 2008 auf den europäischen Markt kommen.

Man darf gespannt sein, laut Zulassungszahlen ist die Marke Dodge stark im Kommen.

 

Dodge Journey SUV seit 2008: 2.4 (170 PS)

Im Folgenden geht es um eine der populärsten Maschinen für den Journey SUV 2008, und zwar die 2.4 (170 PS) von Dodge. Von den Fahrern wurde sie mit 4,0 von fünf Sternen bewertet. Für den SUV sind folgende zwei Ausstattungsvarianten vorhanden: SE und SXT. Das ist der günstigste Motor des Fahrzeugs, der Preis ist hier abhängig von der Ausstattungsvariante und liegt zwischen 24.690 und 27.790 Euro. Alle Varianten sind mit 5-Gang-Schaltgetriebe versehen. Der Verbrauch liegt bei etwa 8,8 Litern auf 100 Kilometern. Getankt wird Benzin.

Wer regelmäßig in Umweltzonen fahren will, muss auch die Schadstoffklasse im Blick behalten. Der 2.4 ordnet sich in die EU4 ein, damit erhält er die grüne Plakette und darf auch in den benannten Gebieten fahren. Beim CO2-Ausstoß muss man mit 209 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein durchwachsenes Urteil Bild vom 2.4 (170 PS) von Dodge. Jedoch hat auch dieser Wagen Eigenschaften, die für ihn sprechen.

Alle Varianten
Dodge Journey 2.4 (170 PS)

  • Leistung
    125 kW/170 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.690 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Dodge Journey 2.4 (170 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2008–2010
HSN/TSN1004/ACM
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.360 ccm
Leistung (kW/PS)125 kW/170 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,1 s
Höchstgeschwindigkeit188 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge4.888 mm
Breite1.878 mm
Höhe1.691 mm
Kofferraumvolumen784 – 1.562 Liter
Radstand2.890 mm
Reifengröße225/65 R16 100H
Leergewicht1.819 kg
Maximalgewicht2.380 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.360 ccm
Leistung (kW/PS)125 kW/170 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,1 s
Höchstgeschwindigkeit188 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch Dodge Journey 2.4 (170 PS)

KraftstoffartNormalbenzin
Tankinhalt77 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,8 l/100 km (kombiniert)
11,9 l/100 km (innerorts)
7,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben209 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e