Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Dodge Modelle
  4. Alle Baureihen Dodge Avenger
  5. Alle Motoren Dodge Avenger
  6. 2.0 (156 PS)

Dodge Avenger 2.0 156 PS (2007–2011)

 

Dodge Avenger 2.0 156 PS (2007–2011)
16 Bilder

Dodge Avenger 2.0 (156 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Dodge Avenger 2.0 (156 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Dodge Avenger 2.0 (156 PS) von Anonymous, September 2011

3,9/5

Hallo,

ich habe meinen Avenger S (Sondermodell) (bj.2008) um ~12.000,- als Vorführmodell gekauft. (war bereits auf denn Dodge Händler angemeldet)

kurz zur Erklärung, das Sondermodell S ist ausgestattet wie das SE Modell nur zusätzlich mit Comfort Paket: Schiebedach, Parkdistance,
U-Connect, Tempomat, Chromgrill, Chromtüröffner innen
(Das Sondermodell gab es nur in Österreich)

Ich bin bis jetzt sehr zufrieden. habe einen Durchschnittsverbrauch von ca. 8,5 - 9,0 liter auf 100km dabei fahre ich fast nur in der Stadt und Autobahn. Die Beschleunigung ist ausreichend aber der Avenger ist so wie so ein Cruiser kein Racer, man kann auch bei 50 km/h im 5. Gang durch die Stadt fahren - da ruckelt nix, da zuckelt nix. Sehr angenehm zu fahren, das spürt man auch am Fahrwerk alle Unebenheiten auf der Straße werden schön absorbiert.
(der Benzin Motor ist übrigens ein sogenannter "World Engine" und wird auch bei Mitsubishi und Honda verbaut)

Das Design empfinde ich als sehr gelungen - es nimmt einige Anleihen der Dodge Modelle aus denn 70/80er mit. Und man wird hin und wieder angeglotzt (manchmal auch angesprochen) ob des ungewöhnlichen Designs... (ist ganz witzig weil alle glauben das dass ein Benzin schluckender V8 ist...)

Die Verarbeitungsqualität lässt sich fairerweise nur im Hinblick auf den Preis beurteilen - wäre es aber ein 25 T€ Auto, dann wäre es unter aller Sau. Der Kunststoff im Innenraum ist sehr kratzempfindlich, im großen und ganzen hält es aber und das Auto fährt - übrigens angenehm leise von innen,
ansonsten enorme Beinfreiheiten hinten und vorne - und da wähnt man sich in einer Limousine wesentlich größerer Bauart. Wenn man nicht dringesessen hat, glaubt man es nicht. Rundherum Becherhalter in amerikanischen Größen (ab 0,5l aufwärts), Mittelkonsole und hier und da ein Fach etc. Die sogenannte "Chill Zone" (Kühlfach über dem Handschuhfach) ist sehr praktisch auf längeren Fahrten und hat platz für 4 Getränke Dosen.

Die erste Inspektion kostete jetzt ~250,- €das ist auch okay und bei mir waren außer den üblichen Ölwechsel ect. nur die vorderen Bremsklötze zum wechseln was ganz normal ist beim ersten Service.

Gesamtfazit: Wenn einem das Aussehen Typischer Amerikanischer Autos gefällt aber nicht so viel im Monat zahlen will wie bei einem V8 ist man beim Dodge Avenger genau richtig. Mehr muss ein Auto für meine Zwecke nicht können, Preis/Leistung stimmt, Umfangreiche Ausstattung für den Preis und er ist natürlich the eye-catcher wherever you are. Ich würde den Avenger sofort noch mal kaufen.

Erfahrungsbericht Dodge Avenger 2.0 (156 PS) von Anonymous, April 2011

3,6/5

Hallo,

ich habe mit meinen Avenger vor 1 1/2 Jahren für 14 ooo € gekauft und bin mit ihm sehr zu frieden.

Das Design ist ein sehr ausgefallendes entweder es gefällt einem oder halt nicht aber ich bin jemand den das sehr anspricht.

Die verarbeitung ist Amerikanisch also viel Plastik und leider keins der schönen Sorte.
Die Sitze sind sehr bequem und sind auch für lange strecken sehr gut geeignet.

Aber ein großes problem gibt es bei diesem Auto und das ist leider der Motor, wenig kraft und viel verbrauch. Ich fahre ihn mit einem Verbrauch von 9 - 10l/100km.

Und denn ist das auch noch der Wiederverkaufswert der ist sehr gering.

Fazit:

Würde ich hin mir noch einmal kaufen ja aber mit einem anderen Motor ich würde auf den Diesel zurückgreifen.

Erfahrungsbericht Dodge Avenger 2.0 (156 PS) von Magiebrecher, Februar 2010

4,0/5

Ich fahre den Avenger seit ca. 1 1/2 Jahren (EU-Import mit Tageszulassung für 14500 Euro). Das Platzangebot ist für 5 Erwachsene enorm. fahre jeden Tag etwa 70 km zur Arbeit mit bis zu 5 Personen an Bord.Der Kofferraum schluckt locker 6! Kisten Bier (mir reicht das). Mein Verbrauch liegt bei Tempo 130 zwischen 7,8 bis 8,4 Liter auf 100 Kilometer. Kritik habe ich nur bei der Übersicht beim rückwärts Ausparken. Der Grössenvergleich zwischen Golf und Passat (würg) hinkt wohl enorm, eher an 5er BMW angesiedelt. Diesen Wagen mit einem VW zu vergleichen ist eine Frechheit!!!

Erfahrungsbericht Dodge Avenger 2.0 (156 PS) von MonsterAG, Dezember 2009

3,9/5

Ich habe mir den Wagen vor 2 Wochen gekauft und ich bin eigentlich sehr zufrieden ist zwar ziemlich groß aber wenn man alles drum und dran sieht ist das ein tolles Auto.
Ich habe mir ihn als Jahreswagen gekauft für 10000 euro der hat Sitzheizung und Klimaautomatik sowie Tempomat drin Alarmanlage, ZV 4x mal El.Fensterheber Radio DVD usw... und er ist sehr groß und geräumig für das Geld kann man nix sagen es ist zwar kein Audi oder BMW sieht man an der verarbeitung vorallem Ihnen viel hart Kunststoff und die Spaltmasse lassen auch noch wünche offen. Aber so im gesamten gesehen ist das Auto ganz ok sowie der verbrauch ist auch OK.
8-11 Liter je nach Fahrweiße ist für das große Auto nix würde ich mal sagen und untem Herum läuft er auch gut Endgeschwindigkeit liegt so um die 210 Km/H. Abgeregelt
Motor läuft fast lautlos auch bei höheren geschwindigkeiten einziges was er hat er ist etwas schwach auf der Brust bei Beschleunigung.

Erfahrungsbericht Dodge Avenger 2.0 (156 PS) von ines19831, Oktober 2009

3,1/5

Ich fahre seit knapp 1 Jahr meinen Dodge Avenger. Als ich ihn gekauft habe war es ein Neuwagen zu einem unschlagbaren Preis von 20.000€ dazu gab es gratis ne Autogasanlage inkl Einbau. Was sich alles sehr schön anhört, allerdings hatte ich seit dem 4mal das gleiche Problem und zwar die Elektronische Drosselklappensteuerung. Der Fehler wurde bis heute nicht behoben, also habe ich jetzt einen Anwalt eingeschaltet und werde auf Wandlung des Autos gehen.

Also zusammenfassend: PS für die größe etwas zu wenig, dh. eine zu niedrige übersetzung, verarbeitung im innenraum soweit ok und die Unterhalting in Steuer und Versicherung finde ich völlig in Ordnung.

Im großen und ganzen ist es ein super tolles Auto aber ich würde keinem entfehlen sich ne Gasanlage einbauen zu lassen.

Erfahrungsbericht Dodge Avenger 2.0 (156 PS) von Anonymous, Februar 2009

4,4/5

Also ich habe den Avenger 2,7 SXT seit September 08 und bin bis Februar 09 17000 Km gefahren.

Schönes Fahrverhalten, schönes aussehen, viel Platz im Innenraum, für 4 Personen ein angenehmes Reiseauto, Getränkehalter für 0,5 L und Kühlung OK. Übersichtliche Amaturen,schöner Innenraum (Plastik ist leichter sauberzuhalten als Stoff). Motor muss mindestens 2,7 L haben, sonnst Spielzeug.Sicheres Fahrverhalten, gute Kurvenlage.

Automatik 6-Gang etwas ruppig, Beifahrersitz nicht in Höhe verstellbar, Griff über Beifahrertür fehlt, Tanköffnen sehr umständlich, bei Regen läuft das Wasser beim öffnen des Kofferraums in den selben,Regensensor fehlt da Lichtautomatik vorhanden.
Ansonnsten ein sehr schönes Auto das jeden Tag wieder Freude bereitet.

Erfahrungsbericht Dodge Avenger 2.0 (156 PS) von polar, Dezember 2008

3,9/5

Zwei Ereignisse führten dazu, hier meine bisherigen Erfahrungen mit unserem Avenger kund zu tun. Erstens haben wir den Wagen jetzt ein halbes Jahr und es stand gerade die erste Inspektion an - zweitens soll jetzt nun aufgrund des großen Erfolges (haha) der Verkauf des Avenger in Deutschland eingestellt werden.

Das Preis-Leistungsverhältnis kann nur 5 Punkte bekommen, denn wir haben den Wagen (neu!!) für 14.500 € vom EU-Importeur gekauft. Wer dieses Schnäppchen ebenso machen möchte, muss sich beeilen, da diese Fahrzeuge i.d.R aus Dänemark kommen und dort ebenfalls nicht mehr geliefert wird. Für den Preis gibt es eine große Limousine (hab´ kürzlich neben einem neuen 5er geparkt - der Avenger ist sogar einen Hauch größer) mit umfangreicher Serienausstattung - Klima, Tempomat, Küchlfach etc.

Das Design empfinde ich als sehr gelungen - es nimmt einige Anleihen beim Dodge Charger und mit dem Hüftknick im Heck auch bei den von mir bewunderten Muscle-Cars der 60er/70er. Und man wird hin und wieder angeglotzt (manchmal auch angesprochen) ob des ungewöhnlichen Designs. Wer das nicht leiden mag - Finger von dem Auto! Ich finde es allerdings sehr erheiternd. Und, wie meine kleine Nichte (7) feststellte: "Euer Auto guckt immer so böse!" Ja, ist ja auch ein Rächer...

Die Verarbeitungsqualität lässt sich fairerweise nur im Hinblick auf den Preis beurteilen - wäre es aber ein 25 T€ Auto, dann wäre es unter aller Sau. Der Kunststoff im Innenraum fasst sich nicht schön an und ist sehr kratzempfindlich, im großen und ganzen hält es aber und das Auto fährt - übrigens angenehm leise von innen. Ansonsten habe ich es in meinem Haus gemütlicher und da verbringe ich mehr Zeit als im Auto - Gott sei Dank!

Der Verbrauch hat sich bei 8,2 - 8,8 l/100 km eingependelt, und das ist für die Größe okay. Der 2,0 Benziner ist ein typischer 16V: höheres Drehmoment erst, wenn er Dampf kriegt - bis dahin ein echter Cruiser. Man kann auch bei 50 km/h im 5. Gang durch die Stadt fahren - da ruckelt nix, da zuckelt nix. Sehr angenehm zu fahren.
Der Wagen bewegt locker einen Wohnwagen, auch in den Bergen.

Die Alltagstauglichkeit ist für unsere Zwecke fast optimal: mit zwei größeren Kindern brauchen wir keinen Pampersbomber mehr aber enorme Beinfreiheit hinten - und da wähnt man sich in einer Limousine wesentlich größerer Bauart. Wenn man nicht dringesessen hat, glaubt man es nicht. Rundherum Becherhalter in amerikanischen Größen (ab 0,5l aufwärts), Mittelkonsole und hier und da ein Fach etc. Zwei Dinge stören mich am Kofferraum: er könnte etwas größer sein (aber dann würde die Beinfreiheit leiden), ist aber noch okay, zudem lassen sich die Rücksitze variabel umlegen. Aufgepasst bei Regen! Da läuft das Wasser von der Kofferaumklappe in beim Öffnen in den Kofferraum - das habe ich auch noch nicht gesehen... Ach ja, der Kofferraum lässt sich nur per Knopf (Fahrerraum und Schlüssel) öffnen.

Die Typklasse in der Versicherung weiß ich jetzt nicht - ist aber auch bei 40% nicht soooo wichtig. Vollkasko mit 500 € SB kosten ca. 280 €. Steuern so um die 140 € (Euro 4). Die erste Inspektion kostete jetzt rd. 200 €, das ist auch okay. Macht übrigens jeder Chrysler-Onkel.

Gesamtfazit: Mehr muss ein Auto für meine Zwecke nicht können, kaputt war auch noch nichts (ist halt universal verbaute Globaltechnik) und ich würde den Rächer sofort noch mal kaufen. Und das ist ja das Entscheidende, oder?
Aber wie oben geschrieben - lange geht das nicht mehr.

Erfahrungsbericht Dodge Avenger 2.0 (156 PS) von meyerstefanie, September 2008

3,7/5

Hallo,

zum Dodge Advenger.

Positive ist auf jeden Fall das Design und das Fahrvergnügen.

Er ist kein Raser , eher was zum cruisen.

Negativeist der hohe Spritverbrauch, die angegeben Daten stimmen üeberhaupt nicht. Eine Tankfüllung is um die 90EUro udn mann kommt gerade mal 500 - 600 km mit. Wenn mann nur AUtobahn fährt (um die 140 -200km\h) sogar nur 500km.

Der Wagen fährt auch mehr als die angegeben 190km\h und das ohne Probleme (220km\h)

Die Beschleunigung ist ab 100km\h recht gut, aber da der Wagen eher ein cruiser ist, ist das Ok.

Bequem ist er und das Soundsystem ist gut.

Erfahrungsbericht Dodge Avenger 2.0 (156 PS) von Anonymous, Juli 2008

4,0/5

Der Dodge Avenger ist meiner Meinung nach ein sehr schönes, praktisches und sparsames Auto.
Der Kofferraum ist etwas zu klein geraten, dafür ist der Innenraum riesig.
Selten war ich so zufrieden mit einen "Ami"....
.…und außerdem ist er ein absoluter Hingucker.

Alle Varianten
Dodge Avenger 2.0 (156 PS)

  • Leistung
    115 kW/156 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    22.290 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Dodge Avenger 2.0 (156 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2007–2009
HSN/TSN1004/ABP
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)115 kW/156 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,1 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst900 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge4.850 mm
Breite1.843 mm
Höhe1.497 mm
Kofferraumvolumen438 Liter
Radstand2.765 mm
Reifengröße215/60 R17 H
Leergewicht1.555 kg
Maximalgewicht2.040 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)115 kW/156 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,1 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst900 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch Dodge Avenger 2.0 (156 PS)

KraftstoffartNormalbenzin
Tankinhalt63 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,8 l/100 km (kombiniert)
10,7 l/100 km (innerorts)
6,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben185 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Dodge Avenger berechnen!

Alternativen

Dodge Avenger 2.0 156 PS (2007–2011)