Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Daihatsu Modelle
  4. Alle Baureihen Daihatsu Feroza
  5. Alle Motoren Daihatsu Feroza

Daihatsu Feroza SUV (1989–1999)

Alle Motoren

1.6 16V (95 PS)

3,1/5 aus 3 Erfahrungen
Leistung: 95 PS
Ehem. Neupreis ab: 14.291 €
Hubraum ab: 1.589 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Daihatsu Feroza 1989 - 1999

Die erste Generation des Feroza SUVs von Daihatsu wurde von 1989 bis 1999 produziert. Ganze 3,1 von fünf verfügbaren Sternen erhält das Fahrzeug im Durchschnitt, was es gegenüber Vergleichsmodellen seiner Klasse sehr vorteilhaft abschneiden lässt. Allerdings haben wir auch erst drei Erfahrungsberichte erhalten. Die Erfahrungsberichte erhalten wir direkt von Fahrzeughaltern und Autofahrern.

Insgesamt fallen die Dimensionen des Fahrzeugs für ein SUV eher klein aus. So bemisst die Karosserie in der Höhe für die Baureihe 1.720 Millimeter, es hat eine Breite von 1.580 Millimetern und eine Länge von 3.700 Millimetern. Auch der Radstand ist mit 2.175 Millimetern zwischen Vorder- und Hinterachse ein vergleichsweise kurzer Abstand, der sportliches Fahren und einfaches Navigieren auch bei kleinem Wendekreis ermöglicht. Hier hast du gleich die Qual der Wahl: Daihatsu konzipierte das Modell als Zweitürer beziehungsweise Dreitürer mit jeweils vier Sitzen. Das Kofferraumvolumen von 440 Litern (mit heruntergeklappten Sitzen) ist entsprechend der Fahrzeuggröße auch relativ knapp bemessen. Im Normalzustand sind es mindestens 272 Liter.

Bei der Motorisierung dieser Baureihe handelt es sich um einen Benziner. Das große Leergewicht von mindestens 1.195 kg wirkt sich negativ auf den Spritverbrauch aus, der hier auch mal höher ausfallen kann. Für das Daihatsu Feroza Medium-SUV gibt es natürlich auch andere Varianten, die deinen Bedürfnissen besser entsprechen. Wir haben einige weitere gute Modelle auf dieser Seite zusammengesucht. Das Leergewicht des Wagens erlaubt es, auch noch einen Anhänger mitzunehmen: Dieser darf (je nach Motorisierung) bis zu 1.500 Kilogramm ziehen, falls der Anhänger eine Bremsanlange hat. Andernfalls können maximal 500 Kilogramm gezogen werden.

Für ein SUV fährt der 1.6 16V (95 PS) nur mit vergleichsweise schwachen 95 PS. Ganze zehn Liter Benzin pro 100 km müssen nach Herstellerangaben beim kombinierten Verbrauch einberechnet werden. Die Schadstoffklassen schwanken je nach Motor zwischen EU2 und EU1. CO2-Emissionen von 245 Gramm pro 100 Kilometer zeigen, dass man mit dem Auto nicht so umweltfreundlich unterwegs ist.

Fast 20 Jahre ist es her, dass der Wagen zuletzt vom Band rollte. Das hat auf seine Beliebtheit als Gebrauchter aber kaum Auswirkungen. Vielleicht schlummert hier ein kleines Nostalgie-Juwel?