Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Dacia Modelle
  4. Alle Baureihen Dacia Logan
  5. Alle Motoren Dacia Logan
  6. 1.5 dCi 90 (90 PS)

Dacia Logan 1.5 dCi 90 90 PS (seit 2013)

 

Dacia Logan 1.5 dCi 90 90 PS (seit 2013)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS) von Anonymous, Februar 2018

3,0/5

Nach langer Wartezeit bekam ich am 04.01. meinen neuen Logan in der
Ausstattung Laureate. Da auch sein Vorgänger ein MCV war kann ich ganz gut vergleichen.
Der Motor ist sparsam aber eher zum gemütlichen Dahingleiten als zur zügigen Fahrweise
geeignet. Die Innenausstattung ist recht ansprechend, die Sitze wie erwartet keine
Komfortwunder. Der Kofferraum ist immer noch recht groß, hat zum Vorgänger aber deutlich
verloren insbesondere in der Höhe. Das Radio ist super und wie gewohnt leicht zu bedienen.
Leider hat Dacia immer noch ein bernsteinfarbenes Kombiinstrument verbaut, dieses bringt
weniger Informationen gleichzeitig im Sichtbereich als der Vorgänger, von der Konkurrenz ganz zu schweigen. Das stört doch sehr, so muss man zum Beispiel ein paarmal eine Taste drücken bevor man die Außentemperatur erfährt. Die Instrumente sind bei Dunkelheit nicht leicht zu bedienen,
will man zum Beispiel die Temperatur regeln ist oft nicht zu erkennen wie der
Schalter gerade steht, das war beim Vorgänger (Baujahr 2012) um Welten besser.
Ein echtes Ärgernis sind Heizung und Gebläse, es wird erst nach langer Fahrzeit warm und die
Frontscheibe wird nicht auf der ganzen Fläche trockengeblasen. Tut mir Leid das sagen zu müssen auch das war beim Vorgänger besser.
Ansonsten ist aber alles noch Ok nach einem Monat und rund 1000 Kilometer kann ich nicht mehr sagen, außer der Preis ist fair, denn er war sogar noch etwas preiswerter als der Vorgänger (der allerdings keine Klimaanlage hatte.

Erfahrungsbericht Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS) von lexi.lind, Juni 2017

2,0/5

Dacia ist ja ein gewollter Billigheimer, doch der Logan MCV ist gar nicht mal übel anzusehen, vor allem innen macht der MCV richtig was her, auch wenn reichlich Hartplastik verbaut wurde. Aber die Applikationen hätte ich nicht erwartet.

Doch die schicken Sitze entpuppen sich als zu weich gepolstert und schon nach wenigen Kilometer haben sie sich noch mehr eingesessen. Die Sitzverstellung geht manuell und ist so ganz in Ordnung, nur die Fahrersitzhöhenverstellung verlangt durch die Gewichtsverlagerung etwas Aufwand. Und das Lenkrad ist nur in der Höhe zu verstellen, dadurch sitze ich nicht immer ganz optimal.

Sogar eine Armlehne gibt es zwischen den Vordersitzen, die stört mich allerdings ein bisschen und sorgt dafür, dass ich nicht so gut an die Handbremse komme und auch das Anlegen des Gurtes wird damit etwas umständlich und lässt mich ganz neue Griffe anwenden. Doch ich kann sie ja hochklappen, dann bekomme ich aber die unschöne Technik und Machart darunter zu sehen, also wieder runter damit.

Dass es im Detail an manchen Stellen fehlt ist beim Blick auf den Preis verständlich und rüste ich den Wagen entsprechend auf, komme ich auch schnell mal auf 15.000,- Euro – was ja nicht der Sinn ist.

Außerdem sei noch erwähnt, dass die Dachsäulen allesamt recht breit ausfallen, da kann sich locker mal an einer Einmündung ein Auto dahinter verstecken und die Rundumsicht ist generell etwas eingeschränkt.

Das Fahrwerk ist okay, es fehlt ihm aber an der richtigen Feinabstimmung. Richtig gut ist der Motor, der für seine 90 PS richtig flott wird, schade, dass er nicht mit einer Sechs-Gang-Schaltung kombiniert wurde. Dem Diesel hätte ein anderes Getriebe besser gestanden, denn im Tempo 50 Bereich zum Beispiel ist im dritten Gang der Motor schon recht laut und im vierten Gang fährt er zu untertourig - und das kommt in vielen Bereichen vor, eine bessere Spreizung wäre hier besser. Auch auf der Autobahn würde der zusätzliche Gang helfen. Ansonsten ist der Motor für seine Leistung richtig flott und in jedem Fall ausreichend stark, der durchaus ordentliche Vortrieb kann gut gefallen.

An die Verbrauchsangaben von Dacia komme ich nicht ran, aber 4 ½ bis fünf Liter sind ja immer noch gut. Bisweilen steht sich aber die Schaltempfehlung selbst im Weg, sie sagt "schalt hoch" - doch mache ich das, sagt sie sofort wieder "schalt runter".

Erfahrungsbericht Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS) von lexi.lind, April 2017

2,0/5

Er ist gar nicht mal so übel anzusehen, vor allem innen macht der MCV richtig was her, auch wenn reichlich Hartplastik verbaut wurde. Dass es im Detail an manchen Stellen fehlt ist beim Blick auf den Preis ja verständlich. Und zumindest über weite Strecken ist er optisch recht ansprechend gemacht.

Doch rüste ich den Wagen entsprechend auf, kommen auch schnell mal 15.000,- Euro zusammen. Tippblinker oder einen automatisch abblendenden Innenspiegel suche ich aber auch dann vergebens. Und auch bei der Sicherheit hilft Geld nicht weiter, nicht mal Windowbags gibt es Extra. Also das zur heutigen Zeit, finde ich ein Unding.

Auch die Sitze machen optisch richtig was her, entpuppen sich dann aber als zu weich gepolstert. Das Lenkrad ist nur in der Höhe verstellbar, dadurch sitze ich nicht immer ganz optimal.

Dafür gibt es eine Armlehne zwischen den Vordersitzen, die stört aber ein bisschen und sorgt dafür, dass ich nicht so gut an die Handbremse komme und auch das Anlegen des Gurtes wird damit etwas umständlich und lässt mich ganz neue Griffe anwenden. Ich kann sie auch hochklappen, dann bekomme ich aber die unschöne Technik und Machart darunter zu sehen. Und das die Armlehne extra in der Werkstatt eingebaut werden und ich auch noch die Montage bezahlen muss… nicht die feine Art.

Mal abgesehen davon, dass es im Fahrzeug recht dunkel ist, muss ich auch die eingestellte Temperatur immer wieder mal etwas nachregeln.

Die Rücksitze sind sogar noch eine Spur weicher, aber dafür ist ordentlich Platz da. Auch im Kofferraum. Die Platzierung des Wagenhebers rechts an der Seitenwand des Kofferraums finde ich aber sehr ungünstig. Der hängt hier einfach so rum und die Kurbel daran findet keinen dauerhaften Halt und fängt so öfter an zu klappern.

Das Fahrwerk ist okay, es fehlt ihm aber an der richtigen Feinabstimmung. Richtig gut ist der Motor, schade, dass er nicht mit einer Sechs-Gang-Schaltung kombiniert wurde.

Für die doch eher geringen 90 PS geht er richtig gut los. Vorglühen ist bei dem Motor aber echt noch eine Sache, wenn es um die Null Grad hatte, vergingen locker mal drei Sekunden bis sich etwas tat. Dann läuft er auch erst mal recht rau.

Erfahrungsbericht Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS) von VielfahrerMUC, März 2017

3,0/5

Dacia Logan MCV als Diesel mit Automatik

Auf der Suche nach einem Firmenwagen mit Diesel und Automatik bei möglichst geringem Bruttolistenpreises (geldwerter Vorteil!), bin ich Ende 2016 eher zufällig auf den neuen Dacia Logan mit Easy-R Getriebe gestossen. Die Prestige-Ausstattung tat ein Übriges und so wechselte der Wagen schliesslich für ca 15.000€ den Besitzer Bekanntlich gibt es bei DACIA kaum Rabatt, was bei den niedrigen Basis-Preisen allerdings verschmerzt werden kann.

Nach knapp 3 Monaten und circa 20.000km nun ein erstes Resümee:

Der Kleine ist einfach und logisch zu bedienen, ohne viel Schnickschnack oder sonstige elektonische Spielereien. Wesentlich: er läuft gut, bei nur 90 PS sogar besser als gedacht, sofern man beim Anfahren dem Schaltautomaten Zeit zum Gangwechsel lässt und es auch sonst nicht allzu eilig hat.

Wenns' pressiert gehts' allerdings auch mal mit Tempo 170 über die Autobahn, was bei einigen Audi-, Mercedes oder BMW-Fahrern dann für hektische Betriebsamkeit sorgt und diese - warum auch immer - zu teilweise riskanten Aufholjagden verführt... das gekränkte männliche Ego vermutlich...

Der regelmässige Einsatz des Tempomaten (auch bei Tempo 140 oder mehr....) zeigt seine Auswirkung im moderaten Spritverbrauch (ca 5,6Ltr/100km). Weniger wäre sicherlich möglich, aber es pressiert halt meistens...

Das Fahrwerk ist im Gegensatz zu den bisherigen Testberichten nicht mehr weich, sondern eher straff abgestimmt. Der Wagen steht insgeamt recht hochbeinig auf der Strasse, was wiederum bei Duplex-Parkern für Verdruss sorgt, weil der eine Zentimeter mehr dann zuviel ist und der Wagen draussen auf der Strasse bleiben muss und so zum Laternenparker wird. Der hohe Aufbau ist zudem empfindlich bei Seitenwind und das Wägelchen erfordert bei hohen Tempi eine kundige Hand, sonst endet die Fahrt schnell dort, wo es nicht gedacht war...

Platz gibt es innen hingegen in Hülle und Fülle, ideal für die junge Familie mit Kind, Hund und Kinderwagen. Die Sitze sind nicht unbequem, aber die Sitzflächen vorne zu kurz bei Langstrecken, womit wir bei den negativen Punkten wären:

Auch wenn der Logan ein Derivat des Renault Clio der letzten Generation ist (Motor, Getriebe, Achsen und div Innenteile sind als Carry-Over eindeutig identifizierbar), was wiederum für Zuverlässigkeit und Qualität spricht, gibt es doch einige Punkte, bei denen ich mir etwas mehr Sorgfalt und/oder mehr Ingenieursleistung gewünscht hätte...

- die Euro NCAP Stufe 3 ist für ein Auto Baujahr 2016 nicht mehr akzeptabel. DACIA sollte hier dringend nachbessern, sonst wird jeder Unfall zum Glücksspiel!!!

- die Sitzposition ist für grossgewachsene Fahrer (über 1,80m) auf Langstrecken nur schwer erträglich. Das Lenkred ist in der Höhe, aber nicht in Längsachse verstellbar und zwingt den Fahrer damit nach vorne Richtung Frontscheibe zu rutschen und die Beine anzuwinkeln. Durch das fehlende Kupplungspedal (Automatik) gibt es die Chance zumindest das linke Bein in diese Lücke hinein auszustrecken und so dem Blutstau im Bein auf langen Strecken entgegen zu wirken. Bei Einsatz des Tempomaten geht das auch mal mit dem rechten Bein, aber insgesamt ist das keine gute Lösung.

- das Easy-R Getriebe ist kein vollwertiges Automatikgetriebe, sondern ein manuelles Schaltgetriebe (mit immerhin 6 Gângen) und aufgesetzter elektrischer Schaltbox, die die Gänge mit mehr oder weniger Nachdruck einlegt (Smart-Fahrer werden den Kopf-Nick-Effekt wiedererkennen). Die Übersetzung der ersten beiden Gangstufen ist leider zu kurz geraten, so dass es erst ab dem 3ten Gang wirklich voran geht. Etwas nervig in der Stadt, weil jeder Polo, Twingo, Aygo, 106, etc mit weniger PS davon fährt...

Auch hier gilt die Erkenntnis der alten Mercedes 200D Fahrer: vorausschauend fahren, Abstand halten und gleichmässig ruhig im Verkehr mitschwimmen... der Logan erzieht dazu!

- die Qualität der sonstigen Bauteile und Oberflächen entspricht dem Preisniveau des Autos. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das Hartplastik nimmt eine handfeste Behandlung übel und zeigt schnell Kratzer, die Lackoberflächen scheinen ebenfalls sehr kratzempfindlich, was im übrigen auch für die Frontscheibe gilt (im Winter besser Enteisungsspray als Kratzer verwenden und von Innen mit Gebläse anheizen (klar, dass dafür der Motor laufen muss)). Ich habe von Anfang an Gummimatten hineingelegt, was den Teppich schont und die Verschmutzung in Grenzen hält.

- damit kommen wir zur Heizung, denn wirklich warm wird es nicht. Es zieht immer irgendwo und der Fussbereich wird nur ungenügend warm (vielleicht, und das will ich dem Wagen zu Gute halten, sind meine Frau und ich hier auch nur zu verwöhnt von unseren sonstigen Autos...). Wir sind jedenfalls gespannt auf den Sommer, wenn die Klimaanlage das erste Mal zum Einsatz kommt und nun nicht mehr geheizt, sondern gekühlt werden muss...

- das Tanken erweist sich als zeitaufwendig, denn nach dem ersten Klick der Zapfpistole gehen noch circa 10 Liter hinein (was bei einem angeblichen 50Ltr Tank erstaunlich ist, da dies damit fast 60Ltr tatsächlichem Tankinhalt entsprechen würde). Diese Menge erfordert jedoch langsames Nachfüllen mit Pausen, damit die Luft aus dem Tank entweichen kann.

- ein Kuriosum ist auch die Laderaumabdeckung. Offensichtlich hat man hier den Griff, bzw die Öffnung zum Greifen in der Plane eingespart. Mit feuchten Fingern ist die Abdeckung nur schwierig in Position zu bringen. Sparen ist ok und offensichtlich Programm bei DACIA, aber es gibt Grenzen wo der Zwang zum Sparen sich in merkwürdigen Lösungen zeigt und dann eher negativ empfunden wird...

Zum Abschluss:

Würde ich mir den Wagen wieder als Firmenwagen aussuchen?

Hmm, vielleicht, aber dann ohne Automatik und das Lenkrad müsste auch in Längsachse verstellbar sein. Allerdings ist der Preis und der damit zu versteuernde geldwerte Vorteil manchen Kompromiss wert (siehe Punkte oben). Also dann doch eher ja, zumal die einfache Bedienbarkeit des Logan einen wieder zurück zu den Ursprüngen des Autofahrens bringt und die ganzen Assistenzsysteme zumindest mit einem Fragezeichen versieht.
Die Reduzierung auf das Wesentliche also, und das macht dann auch wieder den Charme des Logan aus...

Erfahrungsbericht Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS) von JuppHey2, Februar 2017

4,0/5

Unser Dacia Logan MCV ist das Sparbrötchen in der Familie. Gekauft, um das Schlagzeug unseres Sohnes zu den Auftritten zu transportieren und andererseits um die gelegentlich notwendigen Einkaufsfahrten zu Möbelhäusern (insbesondere Ikea) oder Baumärkte stemmen zu können. Dafür eignet sich der Dacia Logan ganz hervorragend. Es geht echt eine Menge rein und das nächste Auto, was das ebenfalls könnte (Berlingo oder Co.) ist gleich eine ganze Ecke teurer, ohne viel besser zu sein.
Also: Raum ist massig da und wer wenig Geld hat und Platz benötigt, schlägt hier zu. Wenn man den Wagen aber im Vergleich zu unserem Golf sieht, dann merkt man schon einen deutlichen Klassenunterschied. Der Dacia ist ein "Plastikbomber", die Verarbeitung, sagen wir mal mäßig. Autobahnfahren macht wegen der Lautstärke überhaupt keinen Spaß. Die Schaltung ist ziemlich hakelig und bis im Winter die Temperatur einigermaßen hoch ist, ist man meistens auch schon da. Gut, wir nutzen das Auto meistens nur für Kurzstrecken, also maximal 50 km. Aber etwas weniger frieren wäre schon schön.
Allerdings ist das auch ein unfairer Vergleich, denn der VW hat uns auch deutlich mehr gekostet, und das obwohl wir ihn als Jahreswagen gekauft hatten.
Insofern bleibt die Einschätzung: der Dacia ist ein preiswertes Raumwunder. Mehr sollte man aber auch nicht erwarten.

Erfahrungsbericht Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS) von micsoundsnice, Februar 2017

4,0/5

Die Bewertung bezieht sich auf den Dacia Logan.

Als erstes Positives lässt sich berichten, dass der Logan ein riesiges Stauvermögen hat. Es lassen sich damit ohne weiteres große Teile transportieren. Vorallem wenn die Rückbank umgeklappt wird. Die Radschalen sitzen innen dadurch ist die breite auf Knapp einen Meter begrenzt.

Insgesamt wirkt der Innenraum vornehm. Jedoch nach ca. nach 3 Jahren lockerte sich der Innengriff der Tür und der Fahrersitz quietscht etwas.

Das Fahrverhalten ist bei höheren Geschwindigkeiten jenach Beladung etwas steif und insgesamt ist es über 120 kmh dann doch Recht laut. Der Verbrauch hält sich in Grenzen steigt aber bei allem über 120kmh exponentiell in die Höhe.

Regelmäßig muss ich vorne rechts eine Birne wechseln.

Wenn man ab und zu große Ladungen transportieren will und jederzeit die Gelegenheit auch seine ganze Familie zu chauffieren, ist der Dacia Logan ein klare Empfehlung.

Erfahrungsbericht Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS) von Katrin.heinzen, Februar 2017

4,0/5

Preislich vollkommen okay. Hat alles, was man benötigt, wenn man eben die komplette Sonderausstattung wählt. Warum zig tausend Euro mehr ausgeben? Ich vermisse nichts an dem Fahrzeug und kann es bedenkenlos weiterempfehlen. Auch das Innenleben ist nicht besser oder schlechter als bei anderen namhaften Herstellern.

Erfahrungsbericht Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS) von jeanhoepfner, März 2016

4,1/5

Gekauft April 15, 30000 km runter, Langstrecke u.a. bis Kroatien. Verbrauch 5 bis 5,5 l ohne ECO Modus. Verarbeitung ok, Sitze langstreckentauglich. Motor ohne ECO durchzugstark, dieselentsprechender Geräuschpegel, aber nie unangenehm, ab 150 km/h treten die Windgeräusche in den Vordergrund. Im Innenraum Kunststoffverkleidung, kratzempfindlich. Ladevolumen super, besser als bei meinem Berlingo, Fahrkomfort Autobahn super, auf ramponierten Straßen eher holperig. Bedienungselemente Heizung/Klima für meinen Geschmack etwas zu tief, Fensterheber an der Mittelkonsole (kannte ich schon von Citroen), Hupe am Blinker, man gewöhnt sich halt drann.
Bislang gab es keine Probleme (kann ruhig so bleiben), blöd ist das RDKS, das bedeutet Felgen mit Sensor und Mehrkosten bei 8 fach Bereifung, aber dafür kann Dacia nichts.
Verbesserungswürdig wäre eine zusätzliche Innenbeleuchtung, sollte auch für wenig Geld machbar sein. Ansonsten ein guter Mittelklassewagen, muss sich vor anderen Marken nicht verstecken. Wer also einen mobilen Partner für das tägliche Leben und gelegentliche Urlaubs-und-Transportfahrten sucht, sollte auch eine Probefahrt mit einem Dacia in Erwägung ziehen.Wer jedoch auf eine gehobene Ausstattung und edles Intereur wert legt, sollte sich besser woanders umsehen.

Erfahrungsbericht Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS) von Anonymous, November 2015

3,6/5

Lange habe ich gezögert beim Kauf des "Billigautos". Jetzt fahre ich ihn seit guten zwei Jahren und weiß eigentlich nicht mehr warum.
Er macht seine Dienste gut und man bekommt eben das, was von einem Auto dieser Preisklasse zu erwarten hat. Aber auch nicht weniger. Die Verarbeitung ist solide und das Fahrgefühl passt auch. Den Verbrauchswert finde ich sogar recht gut. Natürlich geht es weit schicker und auch komfortabler, aber dafür ist der Wagen eben einfach nicht ausgelegt.

Alle Varianten
Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS)

  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    12.890 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2013–2015
HSN/TSN8212/ACF
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.461 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,1 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst1.150 kg
Anhängelast ungebremst555 kg
Maße und Stauraum
Länge4.492 mm
Breite1.733 mm
Höhe1.550 mm
Kofferraumvolumen573 – 1.518 Liter
Radstand2.634 mm
Reifengröße185/65 R15 T
Leergewicht1.113 kg
Maximalgewicht1.620 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.461 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,1 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst1.150 kg
Anhängelast ungebremst555 kg

Umwelt und Verbrauch Dacia Logan 1.5 dCi 90 (90 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,0 l/100 km (kombiniert)
6,4 l/100 km (innerorts)
4,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben116 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,0 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen131 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Alternativen

Dacia Logan 1.5 dCi 90 90 PS (seit 2013)