Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Chevrolet Modelle
  4. Alle Baureihen Chevrolet Trailblazer
  5. Alle Motoren Chevrolet Trailblazer
  6. 4.2 (273 PS)

Chevrolet Trailblazer 4.2 273 PS (2002–2008)

 

Chevrolet Trailblazer 4.2 273 PS (2002–2008)
13 Bilder

Alle Erfahrungen
Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS) von Roadrunner_86, Juli 2019

1,0/5

Ich habe schon viele Amerikaner gehabt, aber der Chevrolet Trailblazer 4.2 R6 ist zweifelsohne mit großem Abstand das schlechteste Fahrzeug was ich je hatte. Da Getriebe (4L60E) ist super labil und ist bei mir kaputt gegangen trotz externem Getriebeölkühler und nicht schneller als 130km/h auf der Autobahn. Dann hatte das Fahrzeug ein Fehler mit der Wegfahrsperre den mir keiner beheben konnte. Es kam extra ein Techniker aus einer amerikanischen Kaserne um den Fehler zu diagnostizieren, nachdem sich GM zu dem Fall eingeschaltet hat. Das Fahrzeug ist mit dem Autotransport durch ganz Deutschland gekarrt worden. Was das außerhalb der Garantie gekostet hat ist das Fahrzeug nicht mehr wert, da der Wertverlust extrem hoch ist. Dazu unzählige andere Defekte wie Lichtmaschine, Riemenspanner, Verstellung der Nockenwelle, Lambdasonden, Tacho, Klimaanlage und was weiß ich noch alles... Gängige Verschleißteile wie Bremsen spare ich mir, da ich das bei jedem anderen Fahrzeug auch brauche... zwar nicht in dieser Menge aber okay.
Wohlgemerkt... mein Auto ist Bj. 2004 und hat keine 95.000km gelaufen. Der eine Stern ist noch zu viel aber einen halben würd ich dem Auto geben da es ein Dach hat und man unglaublicherweise nicht nass wird wenn es regnet. Der Verbrauch war mit 11 Litern auch okay, aber glauben Sie mir... das hat bei den Reparaturkosten auch keine Rolle mehr gespielt.

Erfahrungsbericht Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS) von ChevyBozz, Dezember 2016

5,0/5

ist ein super auto nur finde ich das es zu wenig infos und teile in deutschland gibt zudem findet man fast keine felgen die passen 6x127----

Erfahrungsbericht Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS) von paulweberbv8, Januar 2010

4,0/5

Ich bin stolzer Besitzer einer Chevi Trailblazer seit 2 Jahren. Bin sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Ob in Schnee, beim Boat ziehen, in den Bergen oder auf die Autobahn macht der Wagen eine gute Figur.
Überzeugt haben mir vor allem Verarbeitung (innen & aussen): die Spaltmassen an der Karosserie sind alle gleich. ( was bei manchen ami Autos nicht der Fall ist!) Die innere Ausstattung ist sehr comfortabel & für lange Strecke gut geeignet. Die elektrische Funktionen sind gut bedienbar (Knöpfe am Lenkrad) und zahlreich. Der Kofferraum ist geräumig & für grössere Lasten, lassen sich die hintere Sitze auch nach vorne klappen.
Anhängerkupplung ist abnehmbar & man kann bis 2,6 Tonnen bequem hinter sich ziehen.
Der haupt Minuspunkt ist der Benzinverbrauch in der Stadt (bis 17 Liter/100). Ausserdem, das Elektrik ist schwach. Aber wer amerikanische Autos kennt, weiss, dass dieses ein Problem bleibt.
Innerhalb dieser 2 Jahren, habe ich nur Viscolüfter ausgetauscht und eine kleine Inspektion durchgeführt. In Deutschland sind die Ersatzteile auch sssseeeehhhrrrr teuer (Viscolüfter: D: 540€/ USA: 270€); also lieber bei amerikanischen Händler bestellen! Es lohnt sich auf jeden Fall!
Zusammengefasst: ein robuster Wagen; empfehlenswert!

Erfahrungsbericht Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS) von trailblazer2002, Januar 2010

2,4/5

Fahre meinen Chevy seit 02/2002.
Positiv ist der gegenüber anderen vergleichbaren Herstellern und Modellen der relativ geringe Anschaffungspreis mit einer tollen Ausstattung. Das Interieur ist gut Verarbeitet. Das Fahrverhalten ist bestens geeignet für alle Fahrer die gerne Cruisen, allerdings für sportliche Fahrweise aufgrund des hohen Gewichtes und der weichen Fahrwerkabstimmung nicht geeignet. Das Fahrzeug ist leider ohne ESP ausgestattet und ist auch optional nicht erhältlich. Die Sitze aus Leder könnten mit einem besseren Seitenhalt ausgestattet sein.
Leider habe ich bei meinem Chevy einige sehr negative Erfahrungen mit elektronischen Bauteilen gemacht. Schon immer Schwirigkeiten habe ich mit der Infrarot Fernbedienung des Autos. Es ist schon eine Glückssache ob ich das Auto öffnen kann oder es abschliessen kann. Nach ca. einem Jahr musste die Lichtmaschine erneuert werden. Nach ca. 3.5 Jahren musste ein Kabelstrang erneuert werden da sich das Auto mit steckendem Zündschlüssel von selbst abgeschlos-sen hatte. Nach ca. 6 Jahren wurde ein Blinkerrelais erneuert.
Seit 1,5 Jahren aber habe ich die grössten Probleme da der elektronisch zuschaltbere Allradantrieb nicht mehr funktioniert und das ABS des öffteren schon mal aussetzt. Das grösste Problem habe ich allerdings mit dem Starten des Fahrzeugs. Wenn ich den Chevy starten will muss die Temeratur über 20 Grad sein. Umso Kälter es ist desto länger dauert es bei eingeschalteter Zündung das Auto zu starten. Das kann schon mal 15-30 Min. dauern. Mein Händler bei dem ich das Auto gekauft hatte verkauft keine Ami-Chevys mehr
und kann mir aufgrund fehlender Software auch nicht sagen wo der Fehler liegt. Der nächste Händler liegt ca. 150 km entfernt.
Fazit :
Gut ausgestatteter "relativ" günstiger Wagen mit erheblichen Elektronikproblemen. Man sollte sich vor einem Kauf über das Händlernetz bzw. über Werkstätten informieren die einen
Ami-Chevy reparieren können.

Erfahrungsbericht Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS) von Anonymous, Juni 2009

5,0/5

Chevrolet Trail Blazer LTZ Bj. 08/2003
Zusätzliche Extras ab Werk : Schiebedach, Bose Sound Anlage, Metallic Lack
Extra von Werkmeister eingebaut : VDO Navi.
Habe mir den Trail Blazer als Neufahrzeug für 43.500 Euro bei der Fa. Werkmeister in Bittburg gekauft. Service und Freundlichkeit sehr empfehlenswert.
Service bei Chevrolet Deutschland in Rüsselsheim eine reine Katastrophe !!! Hochmut kommt vor dem Fall !!!
Seit 14.10.08 auf icom JTG LPG Anlage umgebaut somit verbraucht der Trail auf 100 KM ca. 9.80 Euro. Die icom Anlage bekam zusätzlich eine Flashlube Anlage zur Kühlung und Schmierung der Vertile. Der Gastank fasst 91 Liter efektiv sind das ca. 80 Liter. Der Einbau dauerte in einer Super Werkstatt 6 Arbeitstage. Der Komplettpreis incl. Tüv Eintrag betrug 3300 Euro. Gibt viele Werstätte, die das schneller können, aber von DENEN rate ich dringend ab. Würde auch niemals eine andere als ICOM in mein Fahrzeug einbauen lassen.
Reparaturen hatte ich auserhalb der Garantiezeit keine.
Wartungsarbeiten werden von mir selbst erledigt. Oelwechsel an allen Agregaten und dafür verwende ich nur original Chevrolet Oele. (beziehe ich bei Werkmeister in Bittburg per Post) rechnet sich es gibt dabei vieles zu Beachten, zb. Bremsflüssigkeit nur Dot 3, Motoroel kein 40 oder 50er benutzen, Klimaanlagewartung habe ich jetzt bei 65000km selbst durchgeführt, ganz wichtig MIT FILTERTROCKNER macht fast keiner ist aber wichtig usw.
Fazit ich möchte mit keinem anderen SUV tauschen.
Leider wurde und wird der CHEVROLET TRAIL BLAZER von der deutschen Fachpresse total übersehen und wenn dann sind nur alte Berichte zu lesen, obwohl seit 2003 ein moderneres Getriebe und eine größerer Tank verbaut wurden.

Erfahrungsbericht Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS) von Anonymous, Oktober 2008

5,0/5

Wir haben seit kurzem den Tailblazer als USA-Import gekauft.
Wir sind überrascht wie leicht er sich fahren lässt trotz der Größe ist er doch sehr wendig.Das einzige was wir verzweifelt suchen, ist eine Deutsche Bedienungsanleitung,kann uns hier jemand helfen?

Erfahrungsbericht Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS) von medile, Oktober 2008

5,0/5

Unsere Kaufentscheidung fiel auf den Trailblazer, da kein anderes Fahrzeug der SUV-Oberklasse mit vergleichbarer Ausstattung im Preis-Leistungs-Verhältnis mithalten konnte. Über 370Nm treiben das Fahrzeug samt der 2,6t Anhängelast im unteren Drehzahlbereich zügig voran. Vergleicht man dann hier die Verbrauchswerte kann man den Trailblazer durchaus als sparsames Arbeitstier bezeichnen! Auch im Alltagsgebrauch kann der Amerikaner mit den deutschen Golfbag-Schaukeln wie X5, ML und Q7 mithalten vorausgesetzt man braucht nicht unbedingt einen Farbmonitor mit Joystick um über den Radiosender oder den momentanen Spritverbrauch informiert zu werden. Das übernimmt ein Analogdisplay im Cockpit und viele zusätzliche nützliche Funktionen wie das Zurückfahren des Fahrersitzes beim Aussteigen oder Sitz- und Spiegelpositionen der beiden speicherbaren Schlüsselsender können hier problemlos über die Lenkradfernbedienung programmiert werden. Selbst ein elektronischer Notizblock (Voicerecorder) gehört zur Serienausstattung! Die Verarbeitung ist zwar bieder aber funktionell. Wer natürlich Wert auf Image und Status legt ist bei den doppelt so teuren deutschen Modellen besser aufgehoben!

Erfahrungsbericht Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS) von Chevy96, September 2007

4,0/5

Der Trailblazer ist ein SUV, der sich auch vor aktuellen Modellen nicht verstecken muss. Die serienmäßige Vollausstattung lässt wirklich keine Wünsche offen. Der extrem laufruhige Reihensechszylinder überzeugt durch seine Durchzugskraft von unten heraus, welche die 2,3t des Trailblazer schnell für Überholvorgänge von 0 auf 100km/h katapultiert. Ein gutes Handling und exzellentes Raumangebot auf sehr komfortablen Sitzen ermöglichen ein stressfreies und angenehmes Reisen, auch wenn die Strecken länger sein sollten. Im Vergleich zu aktuelle eher rundlich gehaltenen SUV´s ist der Trailblazer sehr übersichtlich, da seine Form noch kantiger gehalten ist. Der Gesamteindruck mit einem im Verhältnis tollen Preis überzeugt in jeglicher Hinsicht.

 

Chevrolet Trailblazer SUV 2002 - 2008: 4.2 (273 PS)

Der 4.2 mit 273 PS im Trailblazer SUV 2002 wird von den Chevrolet-Fahrern bei uns mit 3,9 von fünf Sternen bewertet. Bei den Ausstattungen besteht Wahlfreiheit. Der Geländewagen kommt in einer der drei Varianten: LT Premium, LTZ und LT. Verbaut ist auch eine für entspanntes Fahren ausgelegte Automatikgangschaltung mit vier Gängen. Der Verbrauch liegt bei etwa 13,0 Litern auf 100 Kilometern. Getankt wird Benzin.

Innerhalb dieser Baureihe variiert die Schadstoffklasse beim 4.2 zwischen EU3 und EU2. Wer regelmäßig in Umweltzonen muss, sollte die bessere Einstufung wählen. Beim CO2-Ausstoß muss man mit 310 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein durchwachsenes Urteil Bild vom 4.2 (273 PS) von Chevrolet. Jedoch hat auch dieser Wagen Eigenschaften, die für ihn sprechen.

Alle Varianten
Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS)

  • Leistung
    201 kW/273 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    42.100 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    13,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGeländewagen
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2001–2006
HSN/TSN1006/318
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum4.157 ccm
Leistung (kW/PS)201 kW/273 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h9,0 s
Höchstgeschwindigkeit192 km/h
Anhängelast gebremst2.608 kg
Anhängelast ungebremst680 kg
Maße und Stauraum
Länge4.893 mm
Breite1.905 mm
Höhe1.826 mm
Kofferraumvolumen1.162 – 2.269 Liter
Radstand2.869 mm
Reifengröße245/65 R17 107H
Leergewicht2.153 kg
Maximalgewicht2.608 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum4.157 ccm
Leistung (kW/PS)201 kW/273 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h9,0 s
Höchstgeschwindigkeit192 km/h
Anhängelast gebremst2.608 kg
Anhängelast ungebremst680 kg

Umwelt und Verbrauch Chevrolet Trailblazer 4.2 (273 PS)

KraftstoffartNormalbenzin
Tankinhalt84 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben13,0 l/100 km (kombiniert)
17,9 l/100 km (innerorts)
10,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben310 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Chevrolet Trailblazer 4.2 273 PS (2002–2008)