Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW Z4
  5. Alle Motoren BMW Z4
  6. M (343 PS)

BMW Z4 M 343 PS (2002–2008)

 

BMW Z4 M 343 PS (2002–2008)
26 Bilder

BMW Z4 M (343 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
BMW Z4 M (343 PS)

4,4/5

Erfahrungsbericht BMW Z4 M (343 PS) von hammam, Februar 2017

5,0/5

Das Z4M Coupe besitzt durch den aus dem E46 M3 bekannten S54 Motor einen echten Hochdrehzahlmotor mit einzigartigen Sound und einer grandiosen Leistungsentfaltung, ganz ohne Turbo.

Der S54 ist die Top-Motorisierung beim Z4 E85 und E86 und ist bei ordentlicher Pflege und Vorsorge (Stichwort: Lagerschalenwechsel) ein treuer Begleiter.

Der Z4M-Innenraum hat ein dickeres Sportlenkad und besseres Leder (Walknappa) als die normalen Z4 Modelle und besitzt oft auch erweiterte Lederausstattungen (Mitteltunnel+komplette Türverkleidungen beledert) und hebt sich somit in Qualität deutlich vom Serien Z4 ab.

Das Coupé ist zudem sehr selten und dementsprechend leider nur schwer und mit dem nötigen Kleingeld am Gebrauchtmarkt zu finden.

Ein Spritsparwunder ist das Auto nicht, jedoch ist es absolut alltagstauglich. Nur im Stau vermisst man ruhigeren und leistungsschwächeren Z4 Motoren und ggf. Automatik. In allen anderen Situationen zaubert das Auto einem ein Grinsen aufs Gesicht und trotz seines Alters kann sich das Auto noch sehen lassen.

Ein würdiger Nachfolger für das Z3M-Coupe!

Erfahrungsbericht BMW Z4 M (343 PS) von duo.xu, Februar 2017

4,0/5

Der Motor ist wirklich die Seele dieses Auto. In allen Modellen der Marke (mit Ausnahme des aktuellen X5, die auf den alten 3-Liter-Sticks, aber das neue Modell eingeführt hat gerade); Dieses 3-Liter zeigt in jeder Hinsicht absolut hervorragend. Diskret und verfeinert unter der Motorhaube Limousinen, kann er mehr böse Gesicht unter der langen Motorhaube des Z4 zu offenbaren. Verdrängen 2996 cc genau diese langen Rennen (85 x 88) 265 PS bei 6.600 U / min und 315 Nm bei 2750 U / min. Mit Doppel-VANOS, Valvetronic auf der Einlassnockenwelle und einen Einlasskrümmer drei Etagen für die besseren Zylinder zu füllen, erzeugt es keine andere ähnliche Rumpeln. Deaf bei niedriger Geschwindigkeit fliegt er in die Türme in einem furiosen Gebrüll keinen Raum für Zweifel an seiner Ansprüche zu verlassen. Und in der Tat, BMW kündigt eine 0 bis 100 km / h in sechs Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km / h (elektronisch begrenzt). Ist sehr ähnliche Werte, die denen eines Porsche Cayman

Erfahrungsbericht BMW Z4 M (343 PS) von benqsimens, Februar 2017

5,0/5

Ich hatte vor ein paar Tagen eine Probefahrt in diesem Auto gemacht und bin total begeistert! Nach einigen Überlegen musste ich dann einfach zuschlagen. Das Fahrgefühl ist unschlagbar und selbst meiner Frau hat es gefallen mit dem Auto zu fahren. Ich kann den Z4 Coupee wirklich nur empfehlen, falls es sich jemand überlegt!

Erfahrungsbericht BMW Z4 M (343 PS) von Anonymous, Dezember 2012

4,2/5

Wenn man einen Bericht hier schreibt steht als Hinweis über dem Eingabefeld: "Ihr Erfahrungsbericht dient anderen Lesern als Entscheidungshilfe. Schreiben Sie ihn deshalb sachlich, verständlich und klar strukturiert."

Das geht nicht. Nicht bei diesem Auto. Ein sachlicher Erfahrungsbericht zu einem Sportwagen wäre wie investigativer Journalismus bei der Bild-"Zeitung": Ein Widerspruch, denn Sportwagen haben keinen Sinn - ausser der reinen Fahrfreude.

Beim "Zetti" oder der "Emma" wie ich ihn liebevoll nenne geht es erst recht nicht, denn der Z4 M nimmt bei BMW eine Sonderstellung ein. Neben dem Z3 M ist es das einzige Modell von BMW das man wirklich als Sportwagen bezeichnen kann. Höchstens der M3 CSL könnte vielleicht noch als eine Art Sportwagen durchgehen wenn man beide Augen zudrückt.
Gerade das Z4 M Coupé ist eine wahre Seltenheit. Weltweit wurden gerade mal gut 4500 gebaut, in Deutschland gibt es nur knapp 450 Stück - und seit April 2012 darf ich einen davon mein Eigen nennen.

Man kann sich jetzt zurecht fragen waum denn kaum jemand dieses Auto gekauft hat. Am Preis liegt es ganz sicher nicht denn ein Porsche kostete auch neu schon deutlich mehr und steht gefühlt an jeder Straßenecke. Mein Coupé kostete mit allen Modifikationen, Eintragung usw. ~30.000 EUR - ein Schnäppchen für einen Sportwagen.

Zunächst mal sind Sportwagen von BMW einfach ungewohnt, die wenigsten Menschen die einen Sportwagen fahren wollen kommen auf die Idee bei BMW vorbei zu schauen. Schließlich will man einen Sportwagen und keine zu schwere Komfortschaukel wie die anderen M's. Porsche ist DER Hersteller von Sportwagen (mal abgesehen von Modeerscheinungen wie dem Cayenne oder dem Panamera) und bietet sehr viele Varianten und Modelle. Vom gemütlichen Cruisen mit dem Boxter über den relativ "gemütlichen" Flitzer für die Autobahn (dem Turbo) bis hin zu kompromisslosen Rennwagen für die Straße wie dem GT2 ist alles zu bekommen. Den Z4 M gibt es als Roadster und Coupé. Das wars schon mit den Modellvarianten. Es gibt einen Motor, eine (!) Felge, ein Fahrwerk. Ok, es gibt noch eine hässliche Winterfelge.

Mit dem Z4 M war BMW mutig und hat sowohl optisch als auch vom Fahrgefühl her etwas sehr spezielles auf die Räder gestellt. Und da es bis auf etwas Ausstattung keine Variationsmöglichkeiten gibt ist die potentielle Käuferschicht entsprechend klein. Beim Z4 M hat man sich weder mit einem Getriebe mit unzähligen Verstellmöglichkeiten, noch irgendwelchem elektronischen Firlefanz aufgehalten. Selbst die (etwas anfällige) elektrische Servolenkung aus dem normalen Z4 hat man gegen eine hydraulische ausgetauscht. Es gibt weder eine "Launch-Control" wie in den meisten anderen M's noch den DTC Modus. Das DSC (=ESP, Tranktionskontrolle, usw.) ist entweder an oder aus. Meiner Meinung nach hätte man sich das optionale Automatikgetriebe auch noch sparen können, das macht gerade im Coupé mal so überhaupt gar keinen Sinn. Bei Porsche nennt man das Automatikgetriebe übrigens "Opatronik".

Das Rezept ist einfach und herrlich kompromisslos: Kleines Auto, großer Motor, Heckantrieb und: das M Sperrdifferential. Keine pseudo-Sperre wie in vielen andern Modellen bei denen die Bremse einfach etwas zupackt. Eine richtige, echte, mechanische Differentialsperre - mit etwas elektronischer Unterstützung, immerhin sind wir bei BMW.
Ein Fahrerauto für ein möglichst pures Fahrerlebnis und möglichst viel "Freude am Fahren". Den meisten Menschen geht die recht kompromisslose Auslegung wohl einfach zu weit. Schade, ich hätte mir ein paar Fortsetzungen dieses Modells und dieser Ausrichtung von BMW gewünscht.

Das fängt schon beim Motor an: Der S54 stammt aus dem M3 CSL und ist für mich DER 6-Zylinder von BMW. Ein Saugmotor mit viel Hubraum und hoher Drehzahl denn aufgeladene Motoren klingen nicht so gut, sind schwerer, komplexer und anfälliger. Ausserdem sind Saugmotoren einfach berechenbarer durch ihre gleichmäßie Leistungsentfaltung und das nicht vorhandene Turboloch.
Das Getriebe: knackig, sehr knackig. Im Roadster viel zu leichtgängig aber im Coupé perfekt. Viele würden es als schwergängig, hakelig oder sonstwie bezeichnen. Für mich einfach perfekt zum "arbeiten".
Das Fahrwerk: ebenfalls sehr sportlich. Allerdings ist es fast zu hart und unkomfortabel weshalb ich es gegen ein Gewindefahrwerk ausgetauscht habe. Das Setup stammt von einem Rennfahrer. Das Auto liegt tiefer, besser und ist sogar komfortabler. Die Felgen sind auch gegen leichtere ausgetauscht worden.

Es gibt im Z4 kaum Ablagemöglichkeiten. In das kleine Loch hinter der Handbremse passt ein Schlüsselbund, im Fach zwischen den Sitzen passen ein paar Handschuhe und im Handschuhfach findet gerade so die Mappe mit den Papieren Platz. In den Türen sind sehr flache und verwinkelt zugängliche Ablagen die oft einfach nur die Geldbörse beherbergen und für viel mehr auch nicht taugen. Im Dachhimmel gibt es ein Brillenfach in das größere Brillen aber gar nicht rein passen.
Die Sonnenblenden wirken winzig und lassen sich nicht auf die Seitenscheiben verstellen, das Navi ist veraltet (kein automatischer Zoom, Darstellung der Route ausgerechnet weiß auf grauem Grund), die Taste für den Warnblinker ist sehr unglücklich vor der Handbremse angebracht. Die Mechanikk für die Umluftverstellung ist bei vielen Modellen ausgeleiert (klappe schließt nicht mehr, Auto steht auf Dauerumluft, Scheiben laufen an) und es gibt keine Lösung dafür. Ich habe die Klappe manuell geschlossen und den Stecker vom Motor abgezogen. Die Getränkehalter sind ein Witz und ich stoße beim einsteigen oft mit dem Knie dran. Das Radio kann weder mp3 noch gibt es einen USB Anschluss oder ein Aux-in. Immerhin gibt es eine Bluetooth Freisprecheinrichtung. Der kleine Kofferraum wird noch durch die Batterie verkleinert.

Das Auto ist auch fahrerisch recht anspruchsvoll. Es ist schwieriger damit schnell zu fahren, das Auto ist zickig. Es ist laut, es verlangt volle Aufmerksamkeit. Gemütlich cruisen? Geht nicht. Ausserdem fließen bei mir 13 l Super Plus durch die Leitungen.

Aber das alles ist egal.
Warum?

Weil mir jede Kurve ein dickes Grinsen ins Gesicht zaubert.
Weil man in dem Auto immer ein bisschen unter Strom steht da es so herrlich direkt auf alles reagiert.
Der Klang ist irre, die Kurvengeschwindigkeiten atenberaubend.
Alles fühlt sich fest und "eng" an.
Man sitzt direkt vor dem Hinterrad, schaut über diese laaaaaange Motorhaube und kann das Auto so herrlich präzise um die Kurven zirkeln.
Man fühlt die Straße einfach.
Es ist anstrengend und fordernd aber trotzdem einfach traumhaft.

Es ist eben kein weichgespülter Boxer sondern ein scharfer Z.
Das Auto braucht klare Befehle. Irgendwie in die Kurve bremsen und das Auto rumwerfen funktioniert vielleicht im Porsche aber nicht im Z4, hier sollte man schon einigermaßen wissen was man tut.

Aber keine Angst, probieren Sie es aus. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=MG9kqxDg7E0

Erfahrungsbericht BMW Z4 M (343 PS) von Anonymous, Dezember 2009

4,4/5

Seit 07. August 2008 bin ich stolzer Besitzer eines monacoblauen Z4 M Coupes. Innen ist schwarzes Leder und das braunrote Nussbaumholz (nur in dieser Farb-Kombination sinnvoll). Dazu als einziges, weiteres Extra: verdunkelte Heckscheibe + hintere Seitenscheiben.
Ich finde, es ist der schönste BMW, der in den letzten 40 Jahren gebaut worden ist. Umso glücklicher war ich von meiner NL-München eines der letzten Exemplare aus Spartanburg zu bekommen...das Ganze dann sogar mit einem 5.000-Euro-Rabatt, da konnte ich einfach nur noch sofort unterschreiben...

Dieser eher seltene BMW-Zweisitzer (M Roadster wesentlich häufiger anzutrefen) ist optisch ein absoluter Hingucker, vor allem von hinten. Tief geduckt, wirkt er viel breiter als er ist. Die vierflutige Auspuffanlage (zwo links, zwo rechts) komplettiert das perfekte Erscheinungsbild. Sogar 911-Fahrer glotzen hinterher oder sehen sich den Wagen beim Tanken genussvoll an. Andere BMW-Fahrer kommen einem mit leuchtenden Augen entgegen oder reihen sich hinter einem ein, um schnell mal volle Dröhnung zu inhalieren...

Motorisch und auch sonst ist das Z4 M Coupe ein Traumwagen. Unvergleichliche Straßenlage, überragende Performance, brachiale Urgewalt. Man hat eigentlich keine "Gegner" zu fürchten, insbesondere nicht auf der Landstraße; hier kann das M Coupe sein martialisches Beschleunigungsvermögen und die überlege Straßenlage voll ausspielen (u.a. sind wahnwitzige Kurven-Tempi möglich, aber das bitte nur bei trockener Fahrbahn). Das Hinterachs-Differential leistet wertvolle Unterstützung.
Bislang habe ich 8.000 km zurückgelegt (Saisonzulassung: 05-10) und bin wunschlos glücklich. Jedenfalls kann ich über keine Probleme berichten. Natürlich ist die Federung brutal, aber so ist es halt bei einem kompromislosen Sportwagen. Dafür hat man ein spektakulär präzises und perfektes Fahrverhalten. Es ist die sprichwörtliche "Freude am Fahren". So vollkommen, dass ich nun auch meinen 528i nachträglich mit einem Sportfahrwerk versehen werde...

Das BMW Z4 M Coupe ist leistungsmäßig auf Augenhöhe mit einem 911, kostet aber locker15.000 bis 20.000 Euro weniger. Außerdem kommt es nur in homöopathischen Dosen vor, d.h. weitaus seltener als der Stuttgarter Konkurrent, den man z.B. in München quasi an jeder Straßenecke sehen kann...

Die nur zweijährige Bauzeit dieses BMW-Modells (06/2006 - 07/2008) verspricht auch sehr gute Werterhaltung.

Erfahrungsbericht BMW Z4 M (343 PS) von Anonymous, Oktober 2008

4,0/5

habe mir im november 2007 ein m-coupe bj nov 06 mit 6800km bei bmw geleast.das auto ist unheimlich steif,die lenkung übertrieben prezise und das dicke lenkrad ist super griffig.ansonsten ist der innenraum mit ordentlichen materialien versehen und ausserdem sind die sitze ebenfals der hammer.weil hart ist besser als weich.der motor aus dem m3 überzeugt,er höhrt sich super an ,zieht schon bei 2000u/min gut ab ,aber richtig gehts dann bei 4500u/min und haut dann ab dem 3.gang bis 8000u/min in die spassbremse.die traktion ist aus kurven am spektakulärsten,einfach sucht.folgende sachen nerven-winziges handschuhfach,absolut keine ablagemöglichkeit für nichts,gar nichts.werkstatt besuche sind keine seltenheit.in 10 monaten bin ich 3mal mit el-problemen,neu hi-achse bei 15tkm,windschutzscheibe hat sich gelöst,etc.aber man muss verzeihen......verbrauch 14-17L

Alle Varianten
BMW Z4 M (343 PS)

  • Leistung
    252 kW/343 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    57.900 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    12,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten BMW Z4 M (343 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSportwagen
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2006–2008
HSN/TSN7909/AAB
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum3.246 ccm
Leistung (kW/PS)252 kW/343 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,0 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.113 mm
Breite1.781 mm
Höhe1.283 mm
Kofferraumvolumen245 – 300 Liter
Radstand2.497 mm
Reifengröße225/45 R18 (vorne)
255/40 R18 (hinten)
Leergewicht1.420 kg
Maximalgewicht1.730 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum3.246 ccm
Leistung (kW/PS)252 kW/343 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,0 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch BMW Z4 M (343 PS)

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben12,1 l/100 km (kombiniert)
18,2 l/100 km (innerorts)
8,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben292 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g