Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW 7er
  5. Alle Motoren BMW 7er
  6. 728i (193 PS)

BMW 7er 728i 193 PS (1994–2001)

 

BMW 7er 728i 193 PS (1994–2001)
25 Bilder

Alle Erfahrungen
BMW 7er 728i (193 PS)

4,2/5

Erfahrungsbericht BMW 7er 728i (193 PS) von Anonymous, März 2019

5,0/5

Hallo,
ich habe mir letztes Jahr einen 728iA als erstes Auto zugelegt. Relativ ahnungslos von den wirklichen Schwachstellen des E38 und der M52 Motoren habe ich den erstbesten, günstigen für gut befunden und genommen. Immerhin ist er gefahren und das recht unauffällig…nach zwei Tagen wurde aber bereits klar, dass einiges nicht in Ordnung ist. Der Motor ging nach dem Starten gerne aus, Rauch ausm Motorraum und einige andere Dinge, die mich nichts Gutes ahnen ließen. Also fing ich an mich wirklich mit dem Wagen zu beschäftigen - Motor und Getriebe waren komplett versifft, Zündspulen waren ganz unterschiedliche drin, manche Schläuche waren komplett ab, andere vollständig zugesetzt - die Liste der Probleme ging gefühlt ins Unendliche und ich hatte den Wagen gedanklich schon abgeschrieben.
Was den E38 aber so besonders macht: Binnen kürzester Zeit hat er so viel Begeisterung mit sich gebracht, dass ich ihn nicht weggeben konnte. Das Design, der Komfort beim Fahren, die Innenausstattung, die Qualität der Ledersitze und die Emotion, die das Auto ausstrahlt, sind den meisten modernen Autos weit überlegen. Ich beschloss alle defekten und verschlissenen Teile zu tauschen. Mittlerweile ist der riesige Wartungsstau der Vorbesitzer fast beseitigt und der Wagen läuft wieder ausgezeichnet.
Der E38 ist ein Wagen für Liebhaber – wer nur einen fahrbaren Untersatz sucht und Ruhe will, der findet definitiv bessere Alternativen. Wenn man einen will, so sollte man beim Kauf sehr genau hinsehen, sonst gibt es böse Überraschungen wie bei mir.
Zu den Fahreigenschaften: Der Durchzug des 728ers ist wirklich nicht atemberaubend, reicht aber aus, um auf der AB mal auf 180 zu beschleunigen ohne, dass er wirklich anfängt zu schleppen. Die Größe und das Gewicht machen sich beim Fahren bemerkbar. Wenn man wie ich sehr gemütlich fährt, dann wirkt das etwas träge, schaukelige Fahrverhalten sehr angenehm, sportlichen Fahrern dürfte das schnell auf die Nerven gehen.
Zu empfehlende Sonderausstattungen sind der große BC mit 4:3 oder 16:9 Monitor, die Volllederausstattung mit beheizten Komfortsitzen (und Edelholz wem es gefällt), das Heckrollo, das Hi-Fi-System Professional und auf jeden Fall das Automatikgetriebe.

Erfahrungsbericht BMW 7er 728i (193 PS) von Anonymous, Januar 2016

3,6/5

Einer meiner ersten Autos war dieser 7er BMW. Dieser macht schon einiges her auf der Straße... Mit seinem sehr luxuriösen und hochwertigen Interieur besticht diese Limousine. Was mir vor allem sehr gut gefallen hat war das äußerst, bis in jedes Detail, verarbeitete Leder... Ich hatte damals eine hell beige Lederausstattung, auf der man leider auch einige Flecken erkennen konnte. Ich würde mir deshalb nie wieder helles Leder kaufen.
Zum Motor: ich hatte damals den 2,8 l Motor, welcher jedoch etwas klein dimensioniert für dieses große und schwere Fahrzeuge ist. Lieber ein wenig mehr ausgeben und eine größere Maschine nehmen.. Mit dem 194PS Motor schafft der BMW es auf Spitze 230 und Hat eine Beschleunigung von 9 Sekunde. auf 100.
Verbrauch liegt bei circa 10-13 l.
Technische Probleme hatte ich eigentlich vor diesem Fahrzeug nie. Ich hielt jede Inspektion ein (diese waren auch recht teuer bei BMW..).
Mich kostet das Auto im Monat circa 500 € beziehungsweise damals circa 1000 DM.

Erfahrungsbericht BMW 7er 728i (193 PS) von Designtouring, Februar 2015

3,8/5

Also ich fuhr meinen 728i 3 Jahre auf LPG, mit rund 180000km auf der Uhr. Der Wagen ist ein echter Hingucker und war purer Luxus. Der Wagen lag straff auf der Straße und war auch eine Super Zug-Maschine um Autos auf Hängern zu holen. Aber dann kam VANOS! Ungefähr jede Fahrt verstellte sich VANOS und dann kam der Gummibandeffekt. Wenn Vanos nicht verstellt war, war der Motor einer der besten 6-Zylinder und völlig befriedigend. Ich würde ihn immer wieder holen!

Erfahrungsbericht BMW 7er 728i (193 PS) von beagleralf, Dezember 2013

4,3/5

Habe seit ca. 15 Monaten einen 728i Bj 12.95 mit nun 315000 km und bin mehr als zufrieden. Da ich den Wagen für unter 2000 Euro bekommen habe, kann ich auch mit Rost an den Türunterkanten leben, auch der Kofferraumdeckel an der Falz über dem Kennzeichen hat Rost, welchen ich erst einmal mit einer Chromleiste überdeckt habe....., da ist der Rost an der Falz am Tank schon schlechter, ist dort nicht mehr so richtig dicht, aber wenn ich keine weiten Strecken fahre, dann tanke ich max. halb voll..... Erst einmal versuche ich den Wagen so bis zur nächsten HU zu fahren, um dann zu entscheiden, ob und was ich noch machen werde für die neue HU. Allerdings möchte ich den Fahrkomfort nicht missen, die Motorisierung ist wirklich ausreichend und der Verbrauch liegt zwischen 9,5 und 12 Liter bei sehr zügiger Fahrweise. Die Automatik schaltet bei Vollgas oft etwas spät, aber solche Überholmanöver muss man ja nicht dauernd machen. Sonst gefällt mir der Innenraum mit den Ledersitzen und dem Gesamteindruck sehr gut. Besser auf jeden Fall als selbst neuere Modelle aller Hersteller. Und auch, wenn nun die Auspuffschellen nacheinander wegrosten, das sind alles Kleineigkeiten, mit denen ich bei dem Gebrauchtpreis und der Kilometerleistung gut leben kann. Ach ja, einen Sache ist mir noch aufgefallen. Der Vorbesitzer hat 0 W-30 Öl drin gehabt. Da war der Öleinfülldeckel echt verkrustet und beim Austausch der Ventildeckeldichtung ist mir echt viel an Verkrustungen aufgefallen. Ich fahre nun wieder ein 5 W-40 (immer mit BMW Freigabe), und der Öleinfülldeckel sieht wieder viel besser aus. Nach allem, was ich über dieses 30er Öl bisher gelesen habe, ich würde IMMER davon abraten. Zumindest bei den Motoren, die schon älter sind und damals dafür gar nicht konzipiert wurden, egal, auch wenn alle Hersteller diese nun freigeben.

Erfahrungsbericht BMW 7er 728i (193 PS) von Anonymous, März 2013

4,4/5

Ich fahre dieses Auto bereits seit 3 Jahren und bin immer noch begeistert davon! Verarbeitung und Qualität find ich Top. Vom Disign her find ich das Auto sehr schön - meiner ist etwas "verschönert" worden (Angel Eyes, Frontschürtze, Doppelrohrauspuff links und rechts,...).
Die Automatik schaltet sehr geschmeidig und der motor ist ausreichent, auf keinen Fall übermotorisiert da das Auto fast 2 Tonnen hat.
Der Verbrauch liegt bei mir zwischen 9,5 und 11,5 Liter auf 100km je nach Fahrweise eben.
Reperaturen hatte ich bisher nur Kleinigkeiten wie undichter Bremsschlauch, eine Tür sperrte über funk nicht mehr auf und zu, kleine Sachen halt.
Nebenbei, das Auto ist 15 Jahre alt und hat 400000 km auf dem Tacho und läuft noch immer wie ein Kätzchen! Ich finde dieses Auto einfach sehr gut und würde es auf jeden Fall wieder kaufen!

+ sehr geraümig
+ Qualität
+ fahreigenschaften
+ sehr sportlich für ein Auto dieser größe
+ Sehr gute technik und Ausstatung

- Verbrauch
- Pixelfehler des Bordcomputers (ist meines wissens bei den meisten dieser Autos)

Erfahrungsbericht BMW 7er 728i (193 PS) von anja20, September 2011

5,0/5

Ich fahre seit Mai diesen Jahres mein Traumauto, einen 728i aus 98 in comosschwarz mit schwarzem Leder und einer schönen Ausstattung. Das Fahrzeug hatte beim Kauf 99 tkm. nachweislich gelaufen und wurde
von einem alleinstehenden älteren Herrn bewegt, der als einzige Mitfahrerin seine (noch ältere) Mutter chauffiert hat. Da diese regelmäßig auf dem Beifahrersitz Platz nahm, war die Rückbank quasi unbenutzt - ein Traum! Das Auto fährt sich super und die Form ist m.E. auch heute noch über jeden Zweifel erhaben - eben ein echter Vor-Bangle... Die typischen Themen hat(te) auch meiner, Achsen vorne und hinten wurden überholt, ansonsten nur Bremsen und Flüssigkeiten und geniessen! Verbrauch 10-11 Liter - völlig i.O. für einen der besten Motoren überhaupt.

Erfahrungsbericht BMW 7er 728i (193 PS) von cluehrs, Mai 2011

3,9/5

Also ich hab den wagen am 9.09.2004 gekauft als 6Jahre altes Faceliftmodell mit 85000km.
Verkauft mit 156000km im Februar 2011.

Fahrtechnisch einmalig
Optik einmalig
Komfort super

Verbrauch 10 bis 11,9Liter ist aber in der Gesamtkostenrechnung vernachlässigbar.

Unterhalt (es ist besser sie sind BMW spezialisierter Kfz Meister mit viel Freizeit.) denn die Werkstattaufenthalte sind immer teuer und in eine nicht versierte Werkstatt sollten Sie nichteinmal zum Luftdruckprüfen fahren.

Neben den üblichen Problemen mit der Servicefreundlichkeit gesellt sich auch bei der Fachwerkstatt unwissenheit als größtes Kostenrisiko dar.

Spurstangen oder Bremsscheiben auch wenn es Originalteile sind kann halt nicht jeder korrekt einbauen.

Und komforterhaltende Maßnahmen sind kontinuierlich geboten will man den Zustand erhalten.

Dazu gehören folgende Dinge:

Bremsen

einmal montiert und sauber eingebaut ohne Probleme bis zu 80000km belastbar.
Nur wenn jemand ohne Erfahrung auch originale Bremsscheiben und Beläge am BMW einbaut kauft man bestimmt zweimal.

Vorderachse
Ab 80000km stellt sich automatisch ein Lenkradflattern ein.
Will man nicht andauernd in die Werkstatt sollte man dort aller Lenker tauschen.
Ich hab auch alle Spurstangen getauscht und danach war nach korrektem Einbau auch Ruhe im Vorderwagen bis zum Verkauf.

Räder wuchten -Sommer wie Winter ist dafür auch erforderlich
Wer es tief breit und hart will - gerne auch öfter unterm Jahr

Hinterachse fällt erst durch schwammiges Kurvenverhalten auf bei ca. 100000km. Oder wem das nicht auffällt später durch Geräusche.
Auch hier hilft Komplettsanierung auf dauer.

Achsvermessung nach jeder Renovierung.

Tankentlüftung

beim E38 ist der Tank aus Gewichtsverteilungsgründen aus Stahl.
Wenn er nicht richtig entlüftet wird zieht er sich beim Leeren und Füllen zusammen und auseinander bis es zur Rissbildung kommt.
Ich hab bei ca. 90000km den Ausgleichsbehälter inkl. Schlauch und Aktivkohlefilter getauscht und hatte nie die genannten Ploppgeräusche - aber die Niederlassung hat Mangels Erfahrung da erstmal nach dem Ausgleichsbehälter suchen müssen...

Die Servolenkung
leckt sehr gerne wie bei allen BMWs - Ausgleichsbehälter und Schläuche tauschen lassen - dann ist Ruhe
Wenn zu wenig Öl drin ist - wird es teuer...

6Zylinder mit Vanos

Alle Vanossysteme bei BMW sind genial und gleichzeitig nach 30000km undicht und damit ohne Funktion.
BMW tauscht die ganze Einheit für 800 bis 1000Euro und nach 30000km ist man wieder genausoweit wie vorher.
Es gibt aber auch einen Dichtungssatz der verspricht längere Ruhezeiten. Dieser kostet inkl. Einbau zwischen 400 und 500Euros

Innenraumfilter

Dieser Filter ist so schwer zu tauschen das alle Werkstätten die ich kennengelernt habe den Austausch meiden - sprich lieber nicht machen...

Klimawartung
ist auch kein Bestandteil einer Inspektionsliste bei BMW
Aus Angst davor das die O ringe beim Vakkumziehen nachgeben und es dann zu Leckagen kommt - verzichten Werkstätten lieber darauf

Automatikgetriebe

Wichtig ist ....das Öl drin ist ...und drin bleibt ...

Dem Ölwechsel stehe ich nach zweimaliger Durchführung kritisch gegenüber.

Beim ersten mal habe ich es beim Hersteller ZF machen lassen...
Danach traten Probleme beim Anfahren auf - sich später als Ölmangel erwiesen - die Temperaturprobleme im Automatikgetriebe verursacht haben.

Automatikgetriebeölstand-wechsel ist kein Inspektionsumfang bei BMW.

Ölwechsel ca. 400Euro
Getriebeüberholung 2500Euro
Austausch bei BMW ca 4000Euro

Sitze
Mechanisch wie elektrisch
sitzen ist super und mehr als Langstreckentauglich

Aber Sitzgestelle (300Euro plus Einbau) sind keine dauerhaften Begleiter.

Reifen
die Serienbereifung 215er oder 235er schonen die Fahrwerksteile und stoßen beim 728 nie an Ihre Grenzen.

Thermostat

ist ab ca. 100000km inkl. aller Rippenriemen und Wasserpumpe fällig.

Sonst wird es teuer- bei mir hat es Lima und Lüfterrad auch mit zerrissen ca. 2000Euro....

Haubenzüge

nach 10Jahren austauschen inkl. Motorhaubenschlösser

Türdichtungen

immer mit Pflegemittel behanden.
Winter

Aluleisten und Außenspiegel

Das Alu neigt zum korrodieren

Türen und Hecklappe

Rost an der Türunterkante (Falz) und am Heckdeckel unterm Kennzeichenlicht

Lederausstattung

mit BMW Lederpflege hat man viel Spass daran...
meine waren nach 12Jahren noch immer wie neu nach dem eincremen.

Also abschliessend

Man kann dieses Auto empfehlen aber nicht jedem ist der es diesen Aufwand wert.....ohne Aufwand ...hat man keinen Spass an diesem Fahrzeug

Erfahrungsbericht BMW 7er 728i (193 PS) von PrivatMann, November 2007

4,0/5

Ich haben meinen 728er mit 92 tkm und BMW Scheckheft aus erster Hand gekauft. Dies ist m.E. ein Garant gegen böse Überraschungen beim Gebrauchtkauf, denn hohe Laufleistungen merkt man bei dem Wagen eigentlich nur auf dem Papier.
Wegen ca. 50 tkm Jahresfahrleistung wurde der 7er gleich für EUR 2100,- in Deutschland auf Autogas umgerüstet und ab dann mit ca. 13 Litern Gas auf der BAB mit durchschnittlich 140 km/h Tempomat bewegt.
Meines Erachtens genügen die 192 PS vollkommen für bequemes Reisen. Nur bei 4 Personen mit Gepäck wird es etwas zäh am Berg.
Die Kosten für Verschleißteile wie die bereits genannten Achskomponenten vorne und hinten kommen auf jeden Fall ab ca. 180 tkm auf den Besitzer zu, so wie auch bei mir. Da sie oft gebraucht werden, bietet der freie Handel hier aber relativ günstigen Ersatz.
Anfällige Teile:
- Bremsscheiben vorn rubbeln: Hier sind eigentlich nur Original BMW Teile zu empfehlen, die ab Werk aufgekohlt, d.h. besonders gehärtet und sehr teuer sind. Selbst ATE u.ä. werden nach wenigen Bremsungen leider krumm. Alternativ können "billige" Zubehörscheiben nachgehärtet werden. So habe ich es machen lassen und ca. EUR 200 gespart ;o)
- Lenkung knarrt: Die Schmierung der Köpfe der "langen" Spurstange zwischen Lenkgetriebe und den Achslenkern lässt nach. Ist zwar nervig aber nicht gefährlich. Ersatz kostet im Zubehör ca. EUR 100,- plus Wechsel und Achsvermessung.
- Koppelstangen hinten, Domlager hinten, Radlager vorn gingen bei meinem mit ca. 170 tkm schleichend kaputt. Die komplette Reparatur kostete ca. EUR 700,- und war jeden Cent wert. Danach war nämlich wieder himmlisches Gleiten angesagt!
Unterhaltskosten:
Der 728i ist die günstigste Art, BMW Oberklasse zu fahren und versichern. Mich hat er bei 40% und mit Teilkasko ca. EUR 820,- pro Jahr gekostet. Plus Steuer also ca. EUR 1.000,- Fix.
Wertverlust:
Neupreis meines vollausgestattenen 97er 728i (Klimaautomatik, Navi, Standhzg., Leder usw. usw. war umgerechnet EUR 55.600,-.
Mein Kaufpreis nach 8 Jahren und 92 tkm: EUR 7.200,-! Mein Weiterverkaufspreis nach weiteren 2 Jahren und gesamt 172 tkm: EUR 8.000,- ;o)
Sonstiges:
Aus eigener Erfahrung haben inzwischen nur vollausgestattete Exemplare mit Ledersitzen (goworim po russki ;)) eine gute Chance zum Wiederverkauf für einen guten Preis. Das eigentlich unbeschreiblich gute und sichere Fahrverhalten und -gefühl, die umfangreiche Sicherheitsausstattung und das m.E. zeitlose Design sind jeden Cent für Unterhalt und Erhalt Wert.

Erfahrungsbericht BMW 7er 728i (193 PS) von ollilein, August 2007

5,0/5

Ich habe den Wagen im Juni 2003 gebraucht gekauft km-Stand damals 150000 jetzt 335000. Ich habe das Fahrzeug damals auf Erdgas (CNG) umrüsten lassen, der Erdgasbetrieb liegt bei ca. 98% der gefahrenen Kilometer. Während der gut 180000 km die ich mit dem Wagen gefahren bin gab es keine nennenswerten Probleme, ausser die bei dem Modell bekannten, sprich Querlenker, Druckstreben und Pendelstützen an der VA, Quer- und Integrallenker an der HA. Sonst nur die normalen Verschleissteile Bremsscheiben und Bremsbeläge. Wer den Motor immer schön warm fährt ihm regelmässig einen Ölwechsel gönnt wird viel Freude mit dem Auto haben. Der Fahrkomfort ist ausgezeichnet und die Motorisierung ausreichend, der 6 Zylinder ist kein Rennwagen hat aber dank VANOS auch im unteren Drehzahlbereich schon ein gutes Drehmoment.
Ich würde mir wahrscheinlich wieder einen 7er holen wenn mich meiner mal verlässt.

Erfahrungsbericht BMW 7er 728i (193 PS) von Anonymous, Juni 2007

3,0/5

Ich hab mal als Chauffeur gejobbt und durfte das Schiff steuern. Mein Spitzenverbauch lag auch mal bei 22 Litern, da bin ich aber auch in der "Sportlich-Einstellung" gefahren. Comfort ist bei dem Auto ein Traum. Die Kiste liegt außerdem gut auf der Straße und schwebt fast auf dem Asphalt dahin.

Alle Varianten
BMW 7er 728i (193 PS)

  • Leistung
    142 kW/193 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    48.726 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    10,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten BMW 7er 728i (193 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1995–2001
HSN/TSN0005/564
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.793 ccm
Leistung (kW/PS)142 kW/193 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h8,6 s
Höchstgeschwindigkeit228 km/h
Anhängelast gebremst1.900 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.984 mm
Breite1.862 mm
Höhe1.435 mm
Kofferraumvolumen500 Liter
Radstand2.930 mm
Reifengröße215/65 R16 98V
Leergewicht1.710 kg
Maximalgewicht2.245 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.793 ccm
Leistung (kW/PS)142 kW/193 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h8,6 s
Höchstgeschwindigkeit228 km/h
Anhängelast gebremst1.900 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch BMW 7er 728i (193 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt85 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben10,0 l/100 km (kombiniert)
13,7 l/100 km (innerorts)
7,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben241 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

BMW 7er 728i 193 PS (1994–2001)