Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW 3er
  5. Alle Motoren BMW 3er
  6. 335i (306 PS)

BMW 3er 335i 306 PS (2005–2013)

 

BMW 3er 335i 306 PS (2005–2013)
51 Bilder

Alle Erfahrungen
BMW 3er 335i (306 PS)

4,5/5

Erfahrungsbericht BMW 3er 335i (306 PS) von Steven530, Februar 2017

4,0/5

Dieses Fahrzeug fahre ich bereits seit 3 Jahren und bin Äußerst zufrieden mit dem Auto. Ich benutzte das Fahrzeug täglich ich fahre damit jeden Tag zur Arbeit und auch sonnst in meiner Feizeit. Der Motor ist Gut auch für Tuning begeisterte welchen die 306 ps nicht reichen können viel mit dem Motor anfangen. Mit der Innenausstattung ist auch gut natürlich nicht zu vergleichen mit den neuen Autos aber es reicht alles aus. Das Fahrverhalten des Wagens ist gut doch manchmal wackelig. Die Kosten für das Auto ist ein Thema für sich die Versicherung ist nicht gerade billig und der Verbrauch ist auch nicht gerade niedrig dieser liegt ungefähr bei 14l/100km mit diesem Verbrauch kann man sich jedoch abfinden wenn man sich Auto mit so viel Leistung zulegt. Das Auto würde ich nicht für Familien empfehlen lediglich für zwei Personen natürlich passen hinten noch Personen rein aber viel Platz ist dort nicht was aber auch zu erwarten ist wenn man sich ein Sportcoupe zulegen will. Das Aussehen des Autos von Außen ist bombastisch besonders wenn er frisch gewaschen ist ist der 335i ein richtiger Blickfang für jedermann. Außerdem ist das Auto relativ pflegeleicht und bis jetzt sind bei mir keine reperaturen angefallen

Erfahrungsbericht BMW 3er 335i (306 PS) von steffal6, Februar 2017

5,0/5

Ich fahre den Bmw 335i E92 Coupe seit ca. 2Jahren und bin hellauf begeistert.
Mein Getriebe ist das 7Gang DKG, was knackig und sportlich schaltet, aber auch angenehm zu fahren ist. Der Eimer geht wie Hölle vorwärts, ist aber auch zum Crousen geeignet.

Netter Sound, Querfahren geht auch leicht, und allgemein ein schönes Auto.

Vorallem ist der N54 als Biturbo sehr gut geeignet für Leistungssteigerungen, und wir deswegen auch sehr gut unterstützt durch Foren und Entwicklungen in der Richtung.
Leistung bis 460Ps sind ohne größere Kosten zu verwirklichen und sind auch Standhaft.

Wie gesagt immer wieder gerne.

Erfahrungsbericht BMW 3er 335i (306 PS) von burhanoezacardi, Februar 2017

4,0/5

Habe ne Menge Erfahrung mit dem n54 biturbo gesammelt und fahre ihn bis heute - der Motor hat eine Menge Potential außen mit M Paket unschlagbar und zeitlos zukünftiger Klassiker Aufjedenfall - doch Ersatzteile relativ teuer und bestimmt teile sehr anfällig fast ein muss beim bi Turbo Dinge auszutauschen oder zu erneuern

Erfahrungsbericht BMW 3er 335i (306 PS) von almir.sabotic, Januar 2017

5,0/5

Hallo liebe Autolieberhaber und Auto-Enthusiasten!
Ich fahre jetzt seit ungefähr 2 Jahren meinen geliebten BMW 335i e92 Coupè.

An diesem KFZ habe ich eine Leistungssteigerung vorgenommen mit den folgenden Komponenten; Carbon Air Box, Downpipes ab Turbo, Sport- Ladeluftkühler und einer M-Performance Auspuffanlage.

Mit den genannten Komponente bringt er satte 450ps und 660nm zum Vorschein und dank der Traktionscontrolle von BMW bringt er die aus dem Stand aus auf den Asphalt.

Dieses Coupè sieht nicht nur im Design sehr sehr schnittig aus, so verfügt der kleine Münchner, der eigentlich ein Viersitzer ist, über einen Fahrcomfort der Superlative. Man könnte meinen man sitzt in einem 7er. Das Einzige was mich stört sind die Dichtungen an den Türen, da sie mit der Zeit hart werden und es somit bei höheren Geschwindigkeiten sehr laut werden kann.

Bezüglich der Alltagstauglichkeit kann man dem Auto nur vier Sterne geben. Ab 170km/h wird es sehr laut im Innenraum und dafür gibt es von mir einen Stern weniger. Ansonsten ein sehr Alltagstauglichliches Auto mit dem man ab und zu in die Arbeit fahren kann oder paar Termine erledigen könnte.

So, jetzt kommt der Teil wo ich nicht ganz zufrieden bin. Bei einem Volltank Super Plus 98 kommt man nicht weiter als 350-380 Kilometer.
Man beachte aber dass dieses Auto einer Modifizierung unterzogen wurde und es wohl möglich daran liegt.

Unterhaltskosten sind sag ich mal so lala !
Es gibt viel Nachbauteile die man natürlich bei einer Reparatur verwenden kann. Wenn man originale Teile verwenden möchte, wird es dann meist sehr teuer! Aber dies kann sich ja jeder selbst aussuchen, wie oder was und vor allem wo man sich die Teile besorgt.

Im großen und ganzen ist dieses Auto für mich einfach nur ein Traum.

Über den Verbrauch und Unterhaltskosten kann man streiten, wer das nötige Kleingeld hat wird sich darüber keine Sorgen machen, weil dies sich alles noch im Ramen hält, wenn man bedenkt das ein Bugatti der über eine Million Euro teurer ist, den Tank bei Vollgas in unter 10 Minuten leertrinkt.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick schilder wie es ist einen 335i zu fahren.

Eine gute und sichere Fahrt wünsche ich jedem einzelnen da draußen und immer vorsichtig fahren!!

Fühlt euch gegrüßt, euer Almir Sabotic!

Erfahrungsbericht BMW 3er 335i (306 PS) von TGrey, Oktober 2013

4,6/5

Ich fahre das Auto jetzt schon etwas länger, habe ihn aus gepflegter Hand gebraucht gekauft. Ich bin immernoch Top zu Frieden, obwohl es auch das ein oder andere Manko gibt. Von mir eine "Kurzfassung" zu meinem 335i Handschalter EZ Nov. 2007, Spacegrau metallic mit fast Vollausstattung:

+ Motor: In jeder Lebenslage perverser Vortrieb. Kein Leistungsabbruch bis in den el. Begrenzer bei Tacho 265. Er könnte noch mehr, das spürt man deutlich Der Motor ist aber auch ein Freund vom Flensburg-Payback Konto. Man sollte sich wirklich im Griff haben sonst wirds evtl. gefährlich für Führerschein und Fahrer.

+Fahrwerk: Ich bin noch nie einen BMW gefahren dessen Fahrwerk bzw. Antriebskonzept schlecht war. Selbst die Hybride und der i3 sind der Knaller. Der 335i ist da wirklich eine Wucht, vor allem mit dem M Fahrwerk. Autobahnauffahrt mit 120, kein Problem.

+Verbrauch: Ja wirklich ein Plus. Beim Cruisen auf dem Lande, wenn man mal wieder die Eltern besucht (also im Schnitt zw. 80 und 120km/h) Verbraucht er teilweise um die 7 Liter (!). Wenn man es fix angeht, z.B. Autobahn im schnitt 150 km/h, dann sind es immernoch unter zehn, mit Tempomat habe ich bei Strecken um die 500km zw. 8,6-9,3 Liter gehabt. Wenn man es richtig knallen lässt (Vmax, Ständiges beschleunigen und Bremsen) komme ich auf knapp 23 Liter/100km. Ich finde alle Werte sind für 306 PS mehr als in Ordnung. Ich hatte vorher einen RS4 und einen Mustang, beide Lagen bei gleicher Fahrweise mindestens 5-9 Liter drüber.

+Qualität: Muss ich nicht viel zu sagen, BMW eben. Also wer ein Auto mit NP von etwa 80.000 Euro kauft muss sich keine sorgen über Abstriche machen. Die Nähte im (Teil)Leder sowie Amaturen oder Raumgestaltung, alles Bestens. Für mich (1,78 groß) absolut perfekt. Ich empfehle das Teilleder mit el. M Sitzen, Sitzheizung ist sofort heiß und im Sommer schwitzt man wirklich viel weniger und verbrennt sich den Hintern nicht sofort.

+Emotionen: Sound zum Niederknien. Mehr spuckt nur noch ein M3 oder der V10 aus dem E60 M5 raus. Neben der RB Reihen von Nissan der beste Reihensechszylinder-Turbo Sound den ich kenne. Hecktrieblerdynamik ist auch voll vorhanden. Wenn die Assistenzsysteme aus sind ist auch wirklich Feierabend, anders als bei Mercedes etc.. Die Aussengestaltung ist wie bei jedem Auto Geschmackssache. Ich finde das E92 Coupe (vor Facelift), egal ob mit oder ohne M-Aerodynamik Paket ist das wunderschönste Auto was man kaufen kann. (Ich habe ohne M-Aero aber mit Fahrwerk und sitzen gekauft, da ich doch eher den Wolf im Schafspelz mag)

+Alltagstauglichkeit: Super Sache, großer Kofferraum mit erträglicher Ladekante, Platz für 4-5 Kisten Wasser oder Bier. Im Notfall Heckbank klappen, dann passen 4x 19 Zoll Reifen Super rein.
- Alltagstauglichkeit Nr 2: Verbrauch auf Kurzstrecken und Stadt liegt bei 9-12 Litern, bissl unschön aber machbar. Für Strecken unter 5 km ist der Wagen (denke ich) eh zu schade. Das belastet auf Dauer.

-Pflege und Wartung: Warmfahren ist angesagt, bis die Öltemperatur wenigstens 80° hat. Vorher unter 2500, besser 2000 Upm bleiben. Das schont die kalten Lader. Wenn diese kaputt gehen kostets bei BMW bis zu 6000 Euro :( Dementsprechend auch nach JEDER Fahrt 30 (Normalfahrt) -120 (Autobahn) Sek nachlaufen lassen um Verkokung zu vermeiden. Services an sich sind Teuer bei BMW. Öwechsel 220 Euro, Bremse etc. nochmal Teurer. Zur Werterhaltung suche ich dennoch die Vertragswerkstatt auf.

-Ersatzteile, Reperaturen, Krankheiten: Was ich bis jetzt hatte war eine def. Wasserpumpe. Kostet 700 Euro, da diese el. ist. Bekannt sind mir noch die Probleme mit den Gurtbringern, welche sich durch neue Gurte meist beheben lassen, ausser die Mechanik ist kaputt. Ebenfalls kränkeln die beiden Turbos, Hochdruckpumpe oder Injektoren. Turbos kosten wie gesagt mindestens 2500 für generalüberholte, bis 6000 für Neuteile, inkl Einbau. Einbau dauert hier länger da der Motorraum freigeräumt oder der Motor raus muss. Reifen Schlagen mit mindestens 600 Euro zu Buche. Serviceintervalle an sich werden über den Bordcomputer angesagt und sind Kilometermäßig absolut größzügig. Bei großér Hitze verliert der Motor an Leistung, jedoch nicht sehr viel. Mich hats noch nie gestört, für extreme Junkies gibts verbesserte Ladeluftkhler zum nachrüsten. Rost habe ich noch keinen entdecken können.

-Versicherung, Steuer: Steuer sind 202 Euro pro Jahr, Versicherung zahle ich 1400 Euro Vollkasko bei 55%. Also für Fahranfänger durch die Typenklasse ein No-Go. Ich empfehle monatlich 200 Euro für den Sprit einzuplanen wenn man um die 1200km fährt, dementsprechend noch 150 für Versicherung und Steuer. Am besten nochmal wenigstens einen hunderter Weglegen für ausserplanmäßige Dinge oder Verschleissteile. Summa Sumarum 500 Euro die man haben sollte (exclusive Finanzierungsrate ;) ), wenn man so ein Auto fahren will.

-Tuning: Oft diskutiert, ich habe es doch gelassen. Es gibt Werkseigene aber auch andere Tuningkits, die den Wagen auf Verträgliche 360 PS/510Nm oder mürbende 4xxPS und mehr bringen. Natürlich kann der Motor das, aber bitte nur vom Fachmann machen lassen. Wenn der Verbrauch dabei dann sinkt war es wohl nicht unbedingt ein Fachmann. Kraft kommt von Kraftstoff. Ein fetteres Gemisch führt auch hier zu mehr Leistung, gepaart mit Ladedruck. Hier aber nicht vergessen eine Downpipe mit Sportkat oder ohne Kat einbauen zu lassen. Ladeluftkühler ist ebenfalls dringend zu empfehlen. Kosten btragen mindestens 1000 Euro, Verbrauch steigt ebenfalls um die 3-10 Liter bei gleicher Fahrweise.

Handschalter oder Automatik: Beides Top, ich habe den Handschalter genommen. Die Handschaltung ermöglicht ein Fahren an der Grenze und spart teilweise Sprit und Gewicht. Sportlich sind Beide. Für den Werterhalt ist die Handschaltung besser, da nur 15% aller 335i mit Handschaltung ausgeliefert wurden. Absoluter Seltenheitswert, gerade mit guter Ausstattung.

335i, 330i oder 325i: Aufs Protemonnaie Schauen. Eine Motorklasse Weniger heist 50-80 Euro mehr im Portemonnaie. Sound ist annähernd gleich, Anzug und elastizität vom 335i mit Bbstand am Besten. Die beiden Sauger kennen z.B. das Turboproblem auch nicht. Gewichtstechnisch merkt man keinen Unterschied.

Zusammenfassung:

Wer sich einen E92 BMW 335i kaufen will muss sich bewusst sein, dass er an dem Auto, ausser wenns ums Zahlen oder evtl einen der wohl selteneren Werkstattaufenthalte geht, sehr viel Spaß haben wird. In jeder Lebenslage spritzig und durchweg mit hoher Qualität. Sicherlich ist es ein teurer Spaß den sich leider wirklich nicht jeder Leisten kann. Ich habe bisher wenig Probleme mit dem Auto gehabt, er macht einfach wirklich Freude am Fahren. Eigentlich will ich auch nichts mehr anderes fahren, ich denke nicht das es Preis Leistungs-technisch besser geht :D
Der wagen mit dem Sahnemotor ist absolut weiter zu empfehlen. Kenner oder die, die es werden wollen, wissen dieses Prachtstück deutscher Ingenieurskunst zu schätzen. Für mich Prädikat: Sehr Gut.

Erfahrungsbericht BMW 3er 335i (306 PS) von Birddog, Mai 2011

4,7/5

Ich habe das BMW 335i Coupé 2009 als Neuwagen gekauft und mittlerweile 60.000km gefahren. Das Auto ist mit dem Doppelkupplungsgetriebe DKG geliefert worden. Zusätzlich habe ich den Original BMW Performance Kit montieren lassen. Der Wagen hat dadurch 326 PS und ein Drehmoment von 450 NM. Das DKG ist im Vergleich zu einem Wandlergetriebe sparsamer, hat aber den Nachteil, dass es beim Anfahren ein kurze Gedenksekunde einlegt und auch etwas ruckelt. Ausserdem macht es beim Abstellen immer ein mechanisches Klackergeräusch was aber dem BMW Experten nach konstruktionsbedingt sein soll... Naja! Leider entsprechen auch die Sportsitze nicht dem bekannten BMW Niveau sodass ich die Polsterung vom Fahrersitz habe auf Garantie nachbessern müssen. Das Navigationsgerät Professional ist vom Bildschirm her und von der Bedienung absolut Spitze. Im Innenraum gibt es zu wenig Ablagen sodass das meiste in der Navi-Bildschirmeinbuchtung seinen ungewöhnlichen Platz findet. Der 6-Zylinder Twin-Turbo Reihenmotor ist als Klassenbester bekannt und vom Verbrauch her ist das Auto mit 9,3 ltr/100km absolut Oberklasse. Die Strassenlage ist auf trockener Fahrbahn hervorragend, bei Nässe leidet die Traktion etwas und das DSC muss entsprechend eingreifen. Hölzern wirken auch die RFT Reifen welche ich nach 6.000km holtern und poltern gegen normale Michelin ausgetauscht habe. Ansonsten sehr empfehlenswert!

Erfahrungsbericht BMW 3er 335i (306 PS) von tomflieger, August 2009

4,3/5

Ich fahre dieses Fahrzeug im Alltag seit 2 Jahren und bin extrem zufrieden. Ruhiges Cruisen und auch sportliches Fahren sind problemlos möglich. Das Platzangebot ist der Fahrzeugklasse entsprechend ok, die Verarbeitung super und der Motor eine Wucht. Man kann ihn wegen des Drehmomentes fahren wie einen Diesel oder eben auch wie einen Sportwagen. Dabei entwickelt er auch einen super Sound.

Erfahrungsbericht BMW 3er 335i (306 PS) von Anonymous, Februar 2008

4,6/5

Der beste 3er der je gebaut wurde. Ein absoluter Traum in jeder Beziehung. Auch vom Design endlich wieder einmal ein echter BMW.
Nicht nur der Motor... allererste Sahne.
Bis jetzt 02/08 22.000 Km ohne jede Beanstandung (ausser neue Batterie).

Alle Varianten
BMW 3er 335i (306 PS)

  • Leistung
    225 kW/306 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    49.760 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten BMW 3er 335i (306 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2007–2008
HSN/TSN0005/ALU
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.979 ccm
Leistung (kW/PS)225 kW/306 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h5,5 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.580 mm
Breite1.782 mm
Höhe1.395 mm
Kofferraumvolumen440 Liter
Radstand2.760 mm
Reifengröße225/45 R17 91W (vorne)
255/40 R17 94W (hinten)
Leergewicht1.650 kg
Maximalgewicht2.130 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.979 ccm
Leistung (kW/PS)225 kW/306 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h5,5 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch BMW 3er 335i (306 PS)

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt63 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,7 l/100 km (kombiniert)
13,8 l/100 km (innerorts)
7,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben232 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse