Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle
  4. Alle Baureihen Audi R8
  5. Alle Motoren Audi R8
  6. 4.2 FSI (420 PS)

Audi R8 4.2 FSI 420 PS (2007–2015)

 

Audi R8 4.2 FSI 420 PS (2007–2015)
19 Bilder

Alle Erfahrungen
Audi R8 4.2 FSI (420 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Audi R8 4.2 FSI (420 PS) von R8 Driver, Mai 2020

5,0/5

Der R8 ist perfekt. Allen Schnell-Hetzern hier zum trotz muß ich sagen, das ist ein Sportwagen. Die R-Tronic kann mit der Leistung s e h r gut umgehen und in der Praxis auch kurz und knackig schalten. Man muß halt diese Technik inhalieren und respektieren und schon ist man in der Quattro-Welt. Diese funktioniert nahezu perfekt und störungsfrei. Das kennt man von einigen Hypercars, wozu der R8 zählt, eher nicht. Alle italienischen bzw. britischen Zicken und Ausfälle sind bei der deutschen Interpretation eines ( soliden ) Sportwagens unbekannt. Der Wertzuwachs lässt allerdings ein paar ( bedeutungslose ) Federn. Kurz und gut, Der R8 ist ein Supersportwagen der den Namen auch verdient. Keine Elektronikzicken wie bei Ferrari, keine Ausfälle wie bei Aston Martin. Typisch Deutsch. perfekt und langlebig. VIVA R8

Erfahrungsbericht Audi R8 4.2 FSI (420 PS) von Coke911, Februar 2017

5,0/5

Ich wollte ihn unbedingt als Schaltervariante haben, die garnicht mal so oft zu finden war. Das Design, der Innenraum, alles gefällt mir extrem gut, klar der TT sieht von innen fast genauso aus, aber die H Schaltung ist schon ein optisches Highlight. Lediglich der dritte Gang hängt ab und an bei mir, ansonsten macht der Wagen keinerlei Probleme. Der Durchzug ist schon sehr nett, auch wenn man zugeben muss, dass es einige potentere Kleinwagen gibt, die gerade im Zwischenbereich 150-230 schneller unterwegs sind. Dafür sind die 300 Km/h Topspeed letztendlich von den wenigsten zu toppen. Ein Blickfang ist der Wagen in jedem Fall, egal wo man steht oder herfährt, die Leute schauen sich um. Meiner ist weiß mit Carbon Applikationen.

Erfahrungsbericht Audi R8 4.2 FSI (420 PS) von treiberpc, November 2015

3,8/5

Ich hatte vor ein paar Jahren die Gelegenheit, den aus heutiger Sicht ersten R8 für einige Zeit zu fahren. Schnelle Autos war ich bereits gewohnt, aber eher im Limousinenbereich.
Der R8 ist für mich vom Design her bis heute ein rundum gelungenes Fahrzeug - nicht praktisch, nicht wirklich alltagstauglich, aber mit Garantie für jede Menge Fahrspaß.
In den sehr gut konturierten Sitzen Platz zu nehmen bereitet Freude und ab dem Einstieg hat man bereits das Gefühl schnell zu sein. Der Motor im Heck ist zunächst ungewohnt, was sowohl den Sound von hinten als auch das andere Fahrverhalten betrifft.
Gleich vom ersten Durchtreten des Gaspedals bereitet der sehr gut hochdrehende Motor absolute Freude, begleitet vom präsenten Trompeten des V8.
Die R tronic hingegen gibt es inzwischen zum Glück nicht mehr, denn an die harschen Schaltvorgänge mochte sicher nur ich mich nicht gewöhnen.
Traktionsprobleme kennt der R8 keine und sowohl bei langsamen engen wie bei schnellen Kurvenfahrten hat man fast immer das Gefühl auf Schienen zu fahren. Dies liegt natürlich am niedrigen Fahrzeugschwerpunkt als auch am astreinen Quattroantrieb.
Für den Alltag ist der R8 sicher nicht konzipiert, gerade mit Hinblick auf das Platzangebot, eher als Zweit- oder Drittwagen zum Spaß haben mit der Frau/Freundin am Wochenende - und dieser Spaß ist definitiv garantiert.
Bei entsprechender Fahrweise sind die Werksangaben Makulatur. Doch wer sich den R8 gönnen kann, der sollte auch an der Tankstelle großzügiger sein.
Da die Nachfolgemodelle nicht nur stärker, sondern auch ausgereifter sind, würde ich nur bedingt eine Kaufempfehlung für dieses Modell aussprechen.

Erfahrungsbericht Audi R8 4.2 FSI (420 PS) von Anonymous, Mai 2012

2,9/5

Ich habe mir den Audi R8 4,2 R_Tronic einen Tag ausgeliehen und würde es nicht noch einmal machen.

Der wagen fühlt sich eher an wie ein A8 als ein R8.
Er ist zwar sehr bequem und für einen Sportwagen sehr Alltags tauglich aber es fehlt doch etwas das Sportliche Feeling was man sich ja bei so einem Wagen wünscht.

Der "Kofferraum" ist eher ein größeres Handschuhfach.
Zum Innenraum, dieser ist auch eher von der Stange, zwar gute Verarbeitung aber für einen Sportwagen der über 100.000€ kostet wünscht man sich doch eher etwas extravaganteres und nicht das, was jeder A3 oder A4 genauso verbaut hat.

Die R-tronic ist ein veraltetes Getriebe das nicht mehr den heutigen Standards entspricht und eher an einen smart erinnert, schaltet langsam und sehr ruckhaft.
Die Motorleistung ist ganz ok, bisschen mehr Drehmoment im unteren Bereich könnte er vertragen.

Alles in allem trotzdem ein netter Wagen nach dem man sich gern um umdreht, aber für mich kein Sportwagen den ich mir kaufen würden. Vor allem rate ich von der R-Tronic dringend ab!!!!!!

Erfahrungsbericht Audi R8 4.2 FSI (420 PS) von Boytoys, April 2011

3,7/5

Ich hatte die Tage mal die Gelegenheit den Audi R8 zu fahren. Ich habe mir vorgenommen den Wagen bei dem schönen Wetter an seine Grenzen zu bringen und will euch hiermit mal meine Erfahrungswerte im quattro Grenzbereich mitteilen.
So:

Innenraum/Ergonomie:

Reinsetzen! Schöne weisse Ledersitze mit mächtig Falten auf der Flanke und das trotz 20 000km. Naja egal AudiPremiumqualität halt ... aber ich will ja fahren und nicht einschlafen auf dem Sitz. Jedenfalls fühlt er sich bequem an und er ist voll elektrisch. Ich verstelle den Sitz nach unten, dann der Schock: es geht nicht weiter runter???? Ich sitze mit meinen 1,85m gefühlt mindestens genauso hoch wie in einem Kleinwagen. Nun gut Schwamm drüber, einem so sympathischen Wagen verzeiht man ja einiges, zumal das Lenkrad endlich den richtigen Abstand zu den Armen hat. Also im kleinen Bruder vom R8, dem TT sitzt man wesentlich tiefer, hätte ich soweit nicht gedacht, aber trotzdem fühlt man sich wohl.

Nun mal den Motor gestartet. Bremse durchgedrückt und dann Zündschlüssel gedreht ("Wie kein Startknopf wie in anderen Sportwagen???") und losgerollt.
Erster Eindruck....ich sitze so wie in jedem anderen Audi auch und wenn ich die Augen zu hätte und nicht gewusst hätte wo ich grad eingestiegen bin könnte ich auch meinen in einem schönen A4 oder A6 zu sitzen. Und so

Lenkung:

lenkt er sich auch. Der R8 hat eine tote Mittellage in der man ca 5cm nach links und rechts lenken kann ohne das was passiert, eine Limousinenlenkung eben die trotz Sporttaste nicht besser wurde. Um Missverständnisse zu vermeiden, der R8 setzt trotzdem Lenkbefehle sofort um, die Mittelmotorbauweise lässt ihn sehr zackig einlenken.

Motor:
V8 fahren ist sicherlich was tolles. Guter Sound direkte Gasannahme und hohe Drehzahlen. Der R8 ist eine Drehorgel. Unter 5000rpm geht gar nix darüber einiges. Der R8 dreht bis 7800 rpm. Leider hat er auch nur wenig Drehmoment und genau diese 430nm sind die große Schwäche des R8. Sicherlich fährt der Wagen 301kmh und er ist sauschnell, aber er ist eben nicht so fürcheinflössend schnell wie man es für 420PS erwarten würde. Ich hatte auf der AB einen neuen CLS vor mir (350 oder 500er??? konnte ich nicht erkennen da keine Typenbezeichnung drauf, aber kein AMG), den ich bei 200kmh wegdrängeln wollte. Wie von der Tarantel gestochen gab der dann aber Gas (und ich natürlich auch) und ich konnte ihm bis 240kmh Tacho nicht davonfahren trotz Windschatten. Also der Audi V8 muss sich ganz schön ins Zeug legen um schnell zu sein. Der R8 ist alles andere als ein Durchzugswunder, obwohl er objektiv gesehen sehr gute Elastizitätswerte hat. Ich würde fast sagen das er eigentlich kein Wagen für die AB ist, da gibt es deutlich durchzugsstärkere Modelle bis 250kmh jedenfalls...

Getriebe:

S-Tronic, das DSG von Audi und im R8 in der perfekten Ausführung??? Nein, die Automatik schaltet zwar schnell aber im Vergleich zum DSG (zB im Audi TT) nicht Stufenlos. Jedesmal einen Kickdown beim Durchbeschleunigen im Sportmodus ist ganz schön ätzend, vor allem bei 230kmh...also von mir gibts einen Tadel für das über 7000€ teuere Zubehör. Lediglich die Launchcontrol funktioniert ganz gut, weil das Gaspedal direkt neben dem Bremspedal liegt und auch beides gleichzeitig getreten werden kann. Spitze-Hacke-Technik lässt grüßen.

Fahrdynamik/Strassenlage:

So nun die Paradedisziplin des R8, Traktion, Strassenlage und Fahrdynamik. Der R8 hat in meinem Fall bei jeder Fahrweise auf der öffentlichen Strasse Traktion gehabt, ich war nicht in der Lage ihn zum Ausbrechen zu bewegen. Lediglich bei Nässe ist er mir mit 70kmh in einer sehr engen Kurve beim überfahren eines Kanaldeckels mal weggerutscht. Das Heck kam sofort (Mittelmotor lässt grüßen) aber überhaupt nicht unbeherrschbar, sofort gegengelenkt und der Wagen hat sich in Sekundenbruchteilen wieder gefangen.
Für den tollen Allradantrieb latzt man meiner Meinung nach berechtigter Weise seine 100 000€. Interessant fand ich den Grenzbereich an sich....der R8 kündigt seinen Grenzbereich durch ein lautes Reifenquietschen und ein Schmieren über alle 4 Räder an. Doch dann passiert etwas interessantes: Der Wagen rutscht nicht weg!! Es gehen lauter kleine Gizmos an und man merkt wie der heckbetonte quattro-Antrieb aktiv wird und sich die Vorderräder hinzuschalten, als hätte jemand einen unsichtbaren Schalter umgelegt. Dadurch hält der R8 so sensationell seine Spur, ist aber nicht so spritzig am Einlenken wie ich es erwartet habe. Trotz der elektronischen Hilfestellung oder Entmündigung wie man es auch nennen mag) gibt es keine Antriebseinflüsse in der Lenkung, kein Zerren, aber auch leider keine Rückmeldung. Mein Popometer konnte bei mir gar nicht sagen was die Vorderachse gerade macht und welches der 4 Räder gerade wo wie viel Gas gibt. Vielleicht liegt es daran das man in einem Tag nicht das volle Gefühl für den Wagen bekommt, aber es ist definitiv ein synthetisches und künstliches Gefühl, welches den R8 meiner Meinung nach zu einem unehrlichen Sportwagen macht. Für mich ist er mehr ein GT, da man nicht so das innige Gefühl von Kontrolle und nicht so eine Verbundenheit zum Fahrzeug hat.

Und nach dem Rumheizen gabs noch ne Runde Cruising. Dann kamen noch ein paar Überraschungen. Der R8 ist eine echte Sänfte! Obwohl man tief über dem Boden kauert bügelt der Wagen Schlaglöcher, Fahrbahnunebenheiten und Wellen einfach weg (auch im Sportmodus). Ich habe kein Gefühl dafür bekommen ob der Fahrbahnbelag rauh oder glatt ist, ob der Weg holperig oder eben.

Fazit:

Der R8 ist ein echter Audi!! Komfortbetont und vollkommen alltagstauglich. Schnell und spritzig aber trotzdem mehr Gentlemansportler als Rennsportgerät.
Man kann ihn seelenlos nennen, aber wenn man es positiv ausdrückt ist er ein potenter Alleskönner, der Vielseitig begabt, aber in keiner seiner Eigenschaften führend oder überragen ist.

Erfahrungsbericht Audi R8 4.2 FSI (420 PS) von Anonymous, Februar 2011

3,5/5

Ich hatte bis jetzt mehrmals das Vergnügen mit einem R8 zu fahren.
Ich muss leider bedauern, das dass Fahrfeeling des Audi R8 in keinster Weise dem entspricht was man sich vorstellt.
Ungehemmten Fahrspaß sucht man vergebens, man hat das Gefühl man fährt gemütlich in einem Rentner-Mobil.
Stellt euch vor es sagt einer: "Ey, ich bin letztens einen Audi R8 gefahren..." "und wie wars?"... "Gemütlich"...

Auch wenn man dass jetzt in Frage stellt, aber ich bin ein genauso großer Fan des Wagens wie manch anderer auch.
Okay, er hat dieses Raser-Trend-Auto Image, jedoch aber ist er zuverlässig, und bietet echten Fahrkomfort.
Allerdings merkt man nach bestimmter Zeit einige Leistungsdefizite.
Das Fahrwerk reagiert agil, geradezu Spritzig, jedoch nur die ersten Kilometer.
Kleines Minus: Die Schaltung: Gut, man fühlt sich wie Schumi ´94 allerdings zu welchem Preis, Automatik ist in diesem Komfort-Raser sicherlich die bessere Lösung, meiner Meinung nach.

Und JA, auch ICH bleibe stehen wenn dieses Allrad Monster vorbeifährt.

Erfahrungsbericht Audi R8 4.2 FSI (420 PS) von Autosmachenspass, November 2009

2,9/5

Der Audi R8 mit dem V8 Motor verspricht nicht 100% von dem was er Optisch verspricht.Ich kenne den Motor aus meinem Audi RS4 und meine das er beim R8 komplett anders ist.Die R-Tronic ist leicht rucklig beim Gangwechsel.Die Verarbeitung ist wie gewohnt typisch Audi(Gut).
Man kann ihn ohne Probleme auf längeren Strecken fahren.Ich bin mit dem Audi München-Berlin gefahren und konnte ihn mal ausfahren und laut Tacho war die Maximalgeschwindigkeit 310 km/h schnell.
Das Fahrwerk ist echt gut.
Ich finde den Audi kann man auch gut auf längeren Strecken fahren.Was ich anfangs nicht erwartet habe.Aber insgesamt echt Top wagen.

Erfahrungsbericht Audi R8 4.2 FSI (420 PS) von Kebschull, Oktober 2009

3,6/5

Der R8 ist ein echtes Traumauto. Der Preis von fast 110.000 Euro schiebt ihn die Kategorie Porsche 4S, Ferrari und Co. Mit einigen Extras ist man schnell bei 130.000 Euro. Aber dafür bekommt man ein Auto, das auffällt, hinter dem man "herstarrt", als käme man von einem anderen Planeten.
Ich durfte das Fahrzeug 10 Tage lang testen – und ich möchte nicht einen Tag missen. Natürlich ist es kein Sportwagen, mit dem man ständig unterwegs sein möchte, sondern es ist ein "Sportgerät" mit dem man auch mal die Schallmauer von 300 km/h durchbrechen will und kann. Weitere Infos im Blog von Autoplenum
http://blog.autoplenum.de/audi-r8-%E2%80%93-eine-verkundung-mit-420ps

Erfahrungsbericht Audi R8 4.2 FSI (420 PS) von beatriceboisblanc, Oktober 2009

4,4/5

Meinen "kleinen Schwarzen" fahre ich jetzt schon seit einigen Monaten und habe jedesmal noch Gänsehaut, sobald der Motor startet - der unglaubliche Sound aus acht Zylindern und viereinhalb Litern Hubraum donnert nach dem Starten noch einige Sekunden und verfällt dann in sonores Bollern. Durchaus noch unterhaltungsfreundlich und selbst bei hohen Geschwindigkeiten nie laut oder gar so aggressiv wie bei der italienischen Supersportwagen-Konkurrenz.

Die Lenkung ist sehr direkt, das Fahrwerk hart, aber auch auf langen Strecken nicht unbequem. Verarbeitung und Materialien sind Audi-typisch perfekt und sehr hochwertig (ich habe mir ein bißchen Carbon im Innenraum und den Sideblades geleistet...).

Das sequentielle Getriebe schaltet schnell, aber natürlich nicht so "unbemerkt" wie die aktuellen Doppelkupplungsteile. Aber der manchmal recht martialische Schaltruck gehört irgendwie zum Charakter meines Supersportlers und macht ihn nur noch attraktiver.

Da der wunderschöne Achtzylinder wie ein kostbares Geschmeide unter einer großen Glasscheibe bestaunt werden will (und nach dem Abstellen sogar noch mit vier kleinen weißen LEDs beleuchtet wird... ), bleiben ein paar Hundert Kilometer natürlich nicht ganz ohne Folgen - vor allem bei Dauerregen. Aber dann genügt ein kurzer Drüberwisch-Einsatz und alles ist wieder gut. Nur nach der Waschstraße herrschen Regenwald-Verhältnisse - doch nach einigen Minuten bläst der hitzige Hinterbänkler auch hier alles wieder frei.

Jetzt hoffe ich nur, daß ich mich an 420 PS nicht zu schnell gewöhne - und noch mehr haben will :-)

Erfahrungsbericht Audi R8 4.2 FSI (420 PS) von ebnerinfo, April 2009

3,4/5

Hallo zusammen,
ich bin Q7 Fahrer und hatte für 3 Stunden das Vergnügen eines R8 !
Die Power war überagend, jedoch dieses halbautomatische Getriebe war ein Alptraum, mir persönlich wäre ein manuelles mit Kupplung lieber gewesen.
Die leichtgängige Lenkung bei Tempo knapp 300 war gewöhnungsbedüftig !
Trotzdem ein tolles Fahrvergügen

Julian Ebner

 

Audi R8 Coupé 2007 - 2015: 4.2 FSI (420 PS)

Eher zurückhaltende Beurteilungen bekam der 4.2 FSI (420 PS) von den Audi-Fahrern. Während das R8 Coupé 2007 insgesamt durchschnittlich 3,9 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit 3,8 von fünf Sternen ab. Beim Getriebe ist die Anzahl der Gänge auf sechs festgelegt, du kannst aber noch zwischen einer automatischen und einer manuellen Gangschaltung wählen. Eine Entscheidungshilfe, neben den Fahreigenschaften, ist immer auch der Blick auf die Kosten. Die sind nämlich bei der manuellen Gangschaltung deutlich geringer. Sowohl in der Neuanschaffung als auch im laufenden Verbrauch ist die Automatik teurer. Zwischen 13,3 und 13,9 Litern schwankt der Kraftstoffverbrauch.

Falls auch Fahrten in Umweltzonen geplant sind, solltest du den 4.2 FSI in einer Variante mit der Schadstoffklasse EU4 wählen, denn auch Varianten mit EU4 werden angeboten. Zwischen 318 und 332 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Test und Nutzerbewertungen zeigen es und die technischen Daten sind ebenfalls ausgezeichnet: Mit dem 4.2 FSI (420 PS) ist Audi ein sehr überzeugendes Gesamtpaket gelungen, welches das Fahren zum Vergnügen macht.

Alle Varianten
Audi R8 4.2 FSI (420 PS)

  • Leistung
    309 kW/420 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    4,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    116.500 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    13,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Audi R8 4.2 FSI (420 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSportwagen
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2007–2010
HSN/TSN7967/AAI
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum4.163 ccm
Leistung (kW/PS)309 kW/420 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h4,6 s
Höchstgeschwindigkeit301 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.431 mm
Breite1.904 mm
Höhe1.249 mm
Kofferraumvolumen100 Liter
Radstand2.650 mm
Reifengröße235/40 R18 (vorne)
285/35 R18 (hinten)
Leergewicht1.565 kg
Maximalgewicht1.865 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum4.163 ccm
Leistung (kW/PS)309 kW/420 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h4,6 s
Höchstgeschwindigkeit301 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Audi R8 4.2 FSI (420 PS)

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt75 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben13,3 l/100 km (kombiniert)
19,9 l/100 km (innerorts)
9,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben318 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse