Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle
  4. Alle Baureihen Audi A6
  5. Alle Motoren Audi A6
  6. 3.0 TDI (245 PS)

Audi A6 3.0 TDI 245 PS (2011–2018)

 

Audi A6 3.0 TDI 245 PS (2011–2018)
130 Bilder

Alle Erfahrungen
Audi A6 3.0 TDI (245 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (245 PS) von michaelbraun1968, Februar 2017

4,0/5

Das Fahrzeug hatte ich mehrfach als Mietwagen am Wochenende. Ich bin kein Audi Fan, war aber dennoch zufrieden mit dem Fahrzeug.

Pro
-komfortabeles Fahrzeug
-angemessener Verbrauch
-guter Langstrecken Komfort
-angemessene Fahrleistungen
-gutes Raumangebot
-angemessenes Geräusch Niveau
-Automatik harmoniert gut mit dem Motor
-gute Verarbeitung
-problemloses Fahrzeug im Winter
-Navigation und Entertainment sind auf dem aktuellen Stand
-Fahrfreude entsteht, wenn man sich mit dem Diesel anfreunden kann

Über folgende Punkte sollte man sich im Klaren sein
Contra:
-Wertverlust
-Business Limousine

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (245 PS) von Domi31388, Februar 2017

5,0/5

der Audi A6 3.0 TDI war das bisher beste Auto, dass ich bessesen habe. Die Verarbeitung war perfekt. Keinerlei Probleme über 150.000 Kilometer und 3 Jahre. Ich hatte keinen einzigen ausserplanmäßigen Werkstattstopp.
Der Motor ist vollkommen ausreichend für das Auto, trotz 2 T Gewicht. Das Fahrwerk war bedingt durch die Sportausführung sicherlich ein wenig hart. Dafür lag das Auto sehr gut auf der Straße. Der Verbrauch war mit unter 7 Liter im schnitt herausragend.
Rundherum ein empfehlenswertes Auto

Pro
Verbrauch
Verarbeitung
Motor und Getriebe

Contra
teilweise sehr harte Federung (Geschmackssache)
Hoher Anschaffungspreis
Dreiste Aufpreispolitik

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (245 PS) von schokopit, Februar 2017

5,0/5

Der Audi A 6 ist der aktuelle Firmenwagen meines Vaters.
Megageiles Teil - nur leider für mich unerschwinglich.
Auf Grund der Tatsache, dass es vertraglich keine Probleme gibt, komme ich trotzdem hin und wieder in den Genuss ihn zu fahren.
Endlich mal ein Auto, das auf der Autobahn bei Abschnitten ohne Tempolimit nicht nur theoretisch das Überschreiten der 130 km/h-Grenze zulässt ;)
Das Auto ist äußerst geräumig und man sitzt äußerst bequem, sowohl vorne, als auch hinten (inkl. komfortabler Beinfreiheit).
Sobald es mein eigenes Budget mal zulässt, könnte ich mir selbst auch solch ein Auto vorstellen.
Daher gibt es von mir eine absolute Kaufempfehlung!!!

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (245 PS) von denesan21, Februar 2017

4,0/5

Mein derzeitiges Auto und schon mal vorweg ich bereu den Kauf zu keinem Zeitpunkt!!!
Unglaublich dieses Auto habe ihn in der Farbe matt schwarz selbst lackiert und in genau der Farbe sieht der Wagen so elegant und futuristisch aus es ist immer wieder ein Genuss ihn anzusehen ;)
Jetzt zum Wagen vorweg ich habe den Wagen nun seit 6 Monaten und bin mit ihm locker über 10.000km gefahren in den letzten 6 Monaten.
Was ich Positiv bewerten kann ist das Fahrgefühl der Wagen liegt sehr gut in der Spur und zieht garnicht auch ausweichen geht sehr geschmeidig und leicht von der hat.
Im sixherheits Punkt hat der Wagen viel zu bieten von Airbags bis ihn zu zusätzlich gesicherten Bremsen und Tank ( wurde von Vorbesitzer selber modifiziert) auch der Verbrauch ist mit sehr gut zu betiteln was auch klar sein sollte ist ein neueres Auto wenn man aber Gas gibt verbraucht das Auto auch dementsprechend was.
Schluss endlich kann ich nur sagen das es für den Preis sicherlich produktivere Wagen gibt aber dieser mach höllisch Spaß und sieht gut aus

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (245 PS) von focken, Februar 2017

4,0/5

nach zwei bmw x5 ( 35d und 40d ) habe ich lust auf etwas neues gehabt. es sollte die eierlegende wollmilchsau sein, nicht zu hoch, nicht zu niedrig, allradgetrieben, eine menge platz für mensch und tier und für den langen fahrer haben. da ich vor ein paar jahren mit großem spass einen audi a4 avant tdi mit 170 ps gefahren habe, habe ich mich auch beim audihändler herum getrieben :)
ich wollte eben diese eierlegendewollmilchsau finden, der wagen sollte zudem groß mit genügend ladekapazität sein, er sollte allrad haben, er sollte einen höheren einstieg haben, am besten noch variabel zu handhaben, er sollte mind. 250 ps ( durch die x5 35d und 40d war ich jetzt versaut ) haben, eine sehr gute automatik ( am liebsten 8 gang automatik von bmw, aber dies ging ja nicht) das neue 7 gang dsg wäre ok, der wagen sollte wieder ein premiumwagen sein, zuverlässig, bewährt, auf langstrecken gut und bequem zu fahren sein. einen suv wollte ich nicht, an den bmw x5 kam für mich eh keiner heran, auch kein cayenne, touareg, q7 oder ml, deshalb wollte ich eben das ungewöhnliche suchen.
dabei bin ich auf den audi a6 avant allroad quattro mit 245 ps gestoßen. nach einer langen probefahrt und prüfung auf herz und nieren wurde er mein neues zugpferd. alles weitere versuche ich einmal im praxistest weiterzugeben. vorab, ich hab die entscheidung nicht bereut, der neue 4g AUDI A6 Avant 3.0 245 PS Allroad Quattro ist das beste auto, das ich bislang gefahren haben.

Fahrdynamik
4.5 von 5
der wendekreis ist ein bisschen üppig, aber bei der breite und länge des wagens noch vollkommen ok. das ist für mich aber kein sehr großer minusfaktor.sobald man sich auf den wagen eingestellt hat, ist es auch kein großes thema mehr :)

Aus diesen Gründen kann ich den Audi A6 empfehlen:

allein aus den testbewertungen oben ergibt sich, dass ich den allroad uneingeschränkt und mit gutem gewissen weiterempfehlen kann. wie sagt der winterkorn so schön anerkennend beim hyundai-messestandbesuch des i30 " do scheppert nix" ....das kann man dem allroad auch bescheinigen :)
der allroad ist durch sein flexibles fahrwerk, das in der höhe variabel eingestellt werden kann, eine absolute alternative zu den herkömmlichen suv's. gerade, wenn man nicht den massigen auftritt eines suv haben, aber die fahrmöglichkeiten eines suv nutzen möchte.
trotz seiner allradmöglichkeiten in unwegsamen gelände, ist der a6 allroad auch auf der autobahn und auf landstraßen sowie stadt zu hause. auf der autobahn fährt er ungeheuer "leichtfüßig" und flott, die lenkung reagiert sportlich direkt,der wagen liegt satt auf der straße und das 7 gang dsg arbeitet schnell, zuverlässig und kraftvoll. das fahren macht ungeheuer spass, es war eine gute entscheidung für den a6 allroad.

Aus diesen Gründen kann ich den Audi A6 nicht empfehlen:

wer ängstlich ist bei großen wagen und keine routine hat im umgang mit solchen wagen , der sollte sicher etwas kleinere abmessungen für sich ins auge fassen. der a6 avant allroad ist kein kleines auto, das muss einem bewußt sein. aber mit einem guten pdc ist auch dieses manko sehr schnell behebbar, ansonsten muss man sich eben etwas kleineres suchen.

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (245 PS) von basti87.steam, Februar 2017

4,0/5

Habe den A6 meines Vaters eine ganze Weile fahren und testen können, trotz des ordentlichen Gewichtes hat er eine immense Beschleunigung, geringen Kraftstoffverbrauch, überragenden Komfort und ausgesprochen viel Stauraum. Durch anpassbares Fahrwerk auch für jeden Stil individuell anpassbar. Kleine Negativpunkte waren vereinzelte, kleinere Reparaturen die nötig wurden und sicher vermeidbar gewesen wären. Dafür einen Stern Abzug bei weiterhin klarer Empfehlung!

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (245 PS) von dono11, Februar 2017

5,0/5

Das Fahrzeug hat eigentlich nur positive Seiten vorzuweisen. Weder im Winter noch im Sommer gab es irgendwelche Aussetzer. Maschine ist immer schön rund gelaufen. Leistungsstark, für Langstrecken sehr gut geeignet. Lack auch nach vier Jahren noch in einem sehr guten Zustand. Wenn es was zu bemängeln gäbe. Vorderreifen laufen verstärkt in der Innenseite ab. Lässt sich aber deutlich verringern wenn mit etwas mehr Luftdruck gefahren wird.

Erfahrungsbericht Audi A6 3.0 TDI (245 PS) von eddi2009, Oktober 2016

2,0/5

Gute Anfangserfahrungen beim A6 wurden schnell durch unangenehme überlagert, vor allem beim Service. Lange Fahrten sind, wenn keine Probleme auftreten, sehr angenehm für Fahrer und auch Beifahrer. Der Verbrauch in der Stadt ist etwas höher als angegeben, was aber durch relativ niedrige Werte auf der Autobahn ausgeglichen wird.
Der erste Schock kam bei ca. 63.000,00 km, Getriebeprobleme. Garantiefall, damals guter Service (etwas über 1000,00 € für Service) von Autohaus Möbus,
Der zweite Schock kam bei ca. 104.000 km, Getriebeprobleme! Anschlussgarantie vor 3 Monaten abgelaufen und Getriebe vor 2 Jahren und 1 Monat ersetzt (teilersetzt). Für 100 € wurde eine Diagnose gemacht, welche lautete: Steuergerät defekt und Getriebe undicht. Außer Audi war dort niemand dran (keine Außenwirkung vorhanden) und die Kausalität würde demnach hier greifen, was man woanders als Kulanz reparieren würde.
Was der von Möbus als Kausalität ansah, war witzig: Ich hätte damals meinen Service zu spät gemacht (bei 63.000, statt bei 60.000, trotzdem Garantiefall!?) und hätte den Service 90.000 nicht bei Audi, sondern einem Meisterbetrieb gemacht. Zuerst sagte er, dass es für Kulanz keine Regeln gibt, aber ich hätte eben die Regeln nicht eingehalten!?
Ich versuchte zu erklären, dass die Kausalität von der er sprach für die Garantie des Getriebes unerheblich sei, weil bei 63000 eine Garantie gegriffen hatte, danach das Getriebe "neu" ausgewechselt wurde und somit eine Verspätung für den jetzigen Schaden nicht möglich sei. Nach mehreren Wiederholungen, wurde das erste Argument nicht mehr erwähnt. Jetzt hieß es, dass die "Regel" bei Audi den Service zu machen nicht eingehalten wurde (Keine Regel bei Kulanz!?). Ich sollte den 90.000 er Service noch mal bei Möbus machen und dann würde man erst bei Audi anfragen, ob eine Kulanz möglich sei!? Ich fragte nach ob das ein Scherz sei, was aber nicht der Fall war, er meinte das wirklich im Ernst.
Nachfragen bei Audi brachten das selbe Ergebnis nach Möbus. Ich sollte den Service von 90.000 wiederholen (Welches rein gar nichts mit Getriebeöl, Getriebe oder sonstigem mit Getriebe zu tun hat) und oder den nächsten Service vorab kaufen und dann??? blieb im Dunkeln. Einer eventuellen finanziellen Beteiligung hätte ich zustimmen können, so ziehe ich aber meinen PKW dort ab und werde möglichst Audi weder für Reparaturen, noch für Käufe in Betracht ziehen. Was ich als Multiplikator in Politik und Wirtschaft (Speziell Immobilien) verbreiten werde steht auch schon fest!
Ich kann einen Kauf weder empfehlen, noch selber wieder einen Audi kaufen!!!

Alle Varianten
Audi A6 3.0 TDI (245 PS)

  • Leistung
    180 kW/245 PS
  • Getriebe
    Automatik/7 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    52.500 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten Audi A6 3.0 TDI (245 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2010–2014
HSN/TSN0588/ARD
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum2.967 ccm
Leistung (kW/PS)180 kW/245 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h6,1 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.915 mm
Breite1.874 mm
Höhe1.455 mm
Kofferraumvolumen530 – 995 Liter
Radstand2.912 mm
Reifengröße225/55 R17 W
Leergewicht1.795 kg
Maximalgewicht2.330 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum2.967 ccm
Leistung (kW/PS)180 kW/245 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h6,1 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Audi A6 3.0 TDI (245 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt75 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,2 l/100 km (innerorts)
5,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben156 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch8,1 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen215 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b