Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle
  4. Alle Baureihen Audi A6
  5. Alle Motoren Audi A6
  6. 2.0 TDI (190 PS)

Audi A6 2.0 TDI 190 PS (2011–2018)

 

Audi A6 2.0 TDI 190 PS (2011–2018)
130 Bilder

Alle Erfahrungen
Audi A6 2.0 TDI (190 PS)

2,6/5

Erfahrungsbericht Audi A6 2.0 TDI (190 PS) von Anonymous, Februar 2017

3,0/5

Kurz und knapp: Schicker Flitzer mit vielen Macken.

Ich fahre dieses Auto seit ca. 1,5 Jahren geschäftlich. Und er hat mich in dieser Zeit leider öfter sitzen lassen als mein 19 Jahre alter Opel Astra in den letzten 4 Jahren.
Kommen wir erstmal zum Positiven:
- Verarbeitung im Innenraum Audi-mäßig top
- Extrem gute Soundanlage (Bang&Olufsen)
- Fahren im Eco Mode bei 4,5L/100km gut machbar
- Im dynamic gutes Anspruchsverhalten und schnell abrufbare Leistung auch bei niedrigen Drehzahlen, Verbrauch bei ca. 7L/100km
- Auch als Limousine sehr viel Platz
- Extrem bequeme Sitze (mit Zusatzausstattung elektrisch einstellbar)
- Schnelle und umfangreiche Navigation
- Das gesamte "Look&Feel" ist sehr wertig

Leider ist es in erster Linie das Optische und Technologie, die fasziniert.
Zum negativen:
- In 1,5 Jahren 2 defekte Reifendrucksensoren
- Regensensor zwei mal defekt gewesen
- Bereits nach 3 Wochen quietschende Bremsen. Alles auf Garantie - Problem nach über einem Jahr immernoch nicht behoben
- Kupplung (DSG) hat bei ca. 6000km einmal blockiert (Notsteuersystem hat eingegriffen und den Wagen abgeriegelt), Neujustierung und Getriebewartung auf Garantie (Normalkosten ca. 700€)
- Ersatzteile und Wartung außerordentlich teuer (normale Inspektion 220€)
- Luftfahrwerk (Sonderausstattung für über 2000€) bringt gefühlt gar nichts

Alles in Allem erwartet man für das Geld (ca. 60000€ Listenpreis) mehr, als man bekommt. Das Auto muss besser funktionieren. Es ist schick, keine Frage, bringt mir aber nichts, wenn ich vor einer 300km-Reise an alle Gottheiten der Welt beten muss, dass diesmal nichts kaputt geht.

Erfahrungsbericht Audi A6 2.0 TDI (190 PS) von Audineindanke, Januar 2016

2,1/5

War anfangs von dem neuen Audi A 6 Avant ultra Diesel mit 190 PS bei ruhiger Fahrt angenehm überrascht, jedenfalls vom ruhigen Innenraum bei unter 2000/U/min. Darüber knurrt er heftig. Auch wenn er morgens in der Garage angelassen wird rappelts uns schepperts im Motorraum, erinnere mich an den 200 D von 1975 oder den Volvo 740 5-Zyl. VW-Diesel aus 1980, kein Spaß! Alle 1000 km Fahrtstrecke brennt der Filter und im Auto stinkts fürchterlich nach Diesel. Geschäftskunden
fragten mich schon, ob da was kaputt ist. Nein das ist normal
bei Euro 6 Autos sagt mir der Händler.
Das Auto zieht eigentlich gut los, fällt dann aber bereits bei geringer Geschwindigkeit auf 1100 bis 1200 Umdrehungen in den Keller, auch in der Fahrstufe Dynamic. Das ist auf der Landstrasse und speziell auf der Autobahn echt nervig und man ist eigentlich nur am hochschalten mit den Lenkradpaddels, damit er mindestens so mit 1600 U/min dreht, denn darunter schiebt er nur und drückt merklich. Ein Gefühl wie an die Wand zu fahren um diese wegschieben zu wollen. Verbrauch, nicht unter 8 l/100 km.
Hat mich doch die Tage ein Skoda Komib Diesel - dieses kleine Kombimodell mit einem Auspuffrohr links ,ein Oktavia, zwischen Tempo 150 bis 190 km/h trotz Dynamicstufe richtig stehen lassen und mit mir gespielt. Ich brauchte gut 10 Kilometer um den dann mit 200 Sachen zu überholen. Ja, der Audi geht ganz schwer übers 200- er Tempo, am besten bergab, da schafft er auch mal 225(bei Grünstadt die Autobahn runter mit Anlauf) aber auf der Geraden ist er nur am verhungern, erst recht am Berg. Klein- und mittelklassewagen mit vielleicht 150 PS (Benziner und Diesel) oder auch teils weniger , machen wie gesagt, im meist gefahrenen Geschwindigkeitsbereich zwischen 140 und 180 mit einem was sie nur wollen. Auch die älteren Passat Diesel fahren auf und davon!
Schuld bei diesem Audi ist die lange lange Achsübersetzung
meint der Händler, das sei keine gute Idee von Audi gewesen.
Daher will keiner das Auto als neu oder gebraucht mehr kaufen.
Hätte sich die letzten Monate so rumgesprochen sagt der Verkaufsleiter und winkt ab.
In Verbindung mit dem 2.0 l Motor einfach mehr als nur eine Zumutung bei einem stolzen Neuwagenpreis von EUR 74.000.-- UVP als sogenanntes Businessmodell in tornadograu.
Dann braucht er 10 l Adblue auf 6000 km - Ein Anruf bei Audi ergab : ja das sei normal obwohl andere Werte in der Bedienungsanleitung stehen.
Hab die schönen Matrix Scheinwerfer und kann eigentlich keine Verbesserung zu den normalen feststellen, schon gar nicht auf nasser Straße. Da gibt´s keinen Unterschied, außer dem Look und dem saftigen Aufpreis von EUR 3000.--
Bin jetzt gut 18000 km gefahren und freue mich wieder auf einen
guten starken 4-Zyl. oder 6-Zylinder, muß ja kein Audi sein.
Oh Schreck, der Händler bietet mir (Schwacke) EUR 32.000.-- + 19% bei Kauf eines über EUR 80 Tsd. teuren Q5 S zu dessen Listenpreis als Inzahlungsnahmepreisverrechnung an und
hat gar keinen Bock überhaupt weiter zu verhandeln. Meinte, er kriege für das Auto jetzt nach 12 Monaten sowieso nicht mehr als EUR 40.000.-- wenn er es weiter verkauft und muß noch garantieren (für was?) so seine Worte.
Komisch, die Audi-leasing will jetzt noch harte EUR 51.000.-- haben und wie gesagt nach 12 Monaten und den wenigen Kilometern unter Anrechnung der damals geleisteten Anzahlung von EUR 23.000.-- bei Übernahme ab 01/15 - + monatliche Leasinggebühren-. .
Auskunft der Audi Leasing- da gibts nichts zurück und die Anzahlung ist bereits verbraucht, basta und aus und der Händler hat das Recht die Differenz zu bekommen als Anrechtsteller auf das Auto. Fragte 3 x nach wo das
in den Geschäftsbedingungen steht- jeweils keine Antwort, auch gut oder?
Sollte ich ihn nach 3 Jahren und 60000 km zurückgeben, will der Händler noch schöne EUR 41.000.--, also mehr als heute bei 3,5 mal mehr Kilometer?? Versteht das einer? Hab es schriftlich vom Audi Händler in Neustadt/Pfalz.

Da schauch ich mich doch lieber nach einem Fabrikat um, das im ersten Jahr keine 50% und mehr einbüßt.
Für die Kohle hätte ich vor einem Jahr auch einen Porsche Macan bekommen, na ja als Vorführer oder so für EUR 70.000.--.

Wer soll das bezahlen (verdienen) ? Danke an Audi.

Alle Varianten
Audi A6 2.0 TDI (190 PS)

  • Leistung
    140 kW/190 PS
  • Getriebe
    Automatik/7 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    42.150 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Audi A6 2.0 TDI (190 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2014–2014
HSN/TSN0588/AYT
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)140 kW/190 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,2 s
Höchstgeschwindigkeit232 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.915 mm
Breite1.874 mm
Höhe1.455 mm
Kofferraumvolumen530 – 995 Liter
Radstand2.912 mm
Reifengröße225/60 R16 W
Leergewicht1.735 kg
Maximalgewicht2.240 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)140 kW/190 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,2 s
Höchstgeschwindigkeit232 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Audi A6 2.0 TDI (190 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt73 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,4 l/100 km (kombiniert)
5,1 l/100 km (innerorts)
3,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben114 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,0 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen186 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU6
Energieeffizienzklasse