Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle
  4. Alle Baureihen Audi A4
  5. Alle Motoren Audi A4
  6. 1.9 TDI (110 PS)

Audi A4 1.9 TDI 110 PS (1994–2001)

 

Audi A4 1.9 TDI 110 PS (1994–2001)
28 Bilder

Alle Erfahrungen
Audi A4 1.9 TDI (110 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht Audi A4 1.9 TDI (110 PS) von cfa4, August 2020

5,0/5

Ich habe meinen A4 B5 (12/1996) 1.9 TDI 110 PS (AFN-Motor) im März 2019 mit gerade mal 153.000 Km aus 5.(!) Hand für gerade mal 2.100€ gekauft (8-fach bereift auf 18 und 15 Zoll), das Auto wurde jedoch oft innerhalb der Familie umgemeldet. Ich habe ihn gekauft um damit drei Jahre lang zur Uni zu fahren (2x 75 km am Tag, hauptsächlich Autobahn).
Aktuell habe ich das Auto ca. 1,5 Jahre und 25.000km bewegt (wären eigentlich deutlich mehr Km, Homeoffice und Corona sei dank.)

Motor:
Der AFN-Diesel-Motor mit 110PS hat ausreichend Leistung und Drehmoment um zügig zu beschleunigen und auf der Autobahn bei leichter Bergabfahrt auch mal mit der Tachonadel das Ende des Tachos zu erreichen (220 km/h). Der Spritverbrauch war bei mir ein einziges Mal über 5 Liter, das war aber auch eine Autobahnfahrt zu dritt mit Gepäck. Ansonsten laufen im Schnitt 4,6 Liter/100km (über 1200 km Reichweite bei vollem Tank) durch die Leitungen.
Öl verbraucht der Motor so gut wie keins (kontrolliere ca. alle 5.000 km) und Wasser verbraucht meiner gar nicht.
Der Motor ist sogut wie unzerstörbar und bis auf einen Ölwechsel habe ich da noch nix machen müssen.
Das größte Manko an dem Motor ist wohl, dass nur eine rote Umweltplakette bekommt, selbst mit DPF nachgerüstet nur eine gelbe, dann lieber gar keine Aufkleben und dafür ne freie Windschutzscheibe.
steuertechnisch schlägt der A4 mit 304€/Jahr zu buche, bei dem Verbrauch aber verkraftbar.

Innenraum:
Der Innenraum ist wirklich zeitlos gestaltet und gut verarbeitet. Kein Klappern, wenig Plastik, einige Details die den Wagen ein wenig abheben (zum Beispiel die versenkten Kopfstützen hinten). Die Sitze sind auch für längere Fahrten geeignet.
Meiner kam mit einer ausreichenden Sonderausstattung (Klimaautomatik, Sitzheizung, Rückbank umklappbar, Alarmanlage). Dadurch, dass es die Autos aktuell wie Sand am Meer zum Ausschlachten gibt, habe ich hier und da noch ein paar Sachen nachgerüstet wie zum Beispiel einen Tempomaten (super Sache auf der Autobahn), eine Mittelarmlehne, das Audi-Sport-Lederlenkrad, Funk-Zentralverriegelung, Wurzelholzdekor und noch ein paar andere Kleinigkeiten.

Exterieur:

Der A4 ist auch außen zeitlos schick, auch wenn das Heck etwas langweilig aussieht. Beim Rostschutz wurde sich große Mühe gegeben, meine Vorbesitzer haben das Auto aber wohl ein wenig vernachlässigt, er rostet an den Kotflügeln und den Türen unten, das ist aber alles nur äußerlich (...noch). Es gibt aber andere A4's mit weit über 300.000km die absolut rostfrei sind, da hab ich wohl Pech gehabt.
Ein Manko ist der kleine Spiegel auf der Beifahrerseite, den hätte man dann auch ganz weglassen können, zu dem UK- und US-Fahrzeuge auch einen großen von Werk aus bekommen haben. Ich habe mir da mit einem großen Spiegel aus dem Zubehör Abhilfe geschaffen, der tote Winkel ist jetzt deutlich kleiner.

Fahrverhalten:
Das Fahrverhalten ist für ein 23 Jahre altes Auto doch noch in Ordnung. Ich habe aktuell Allwetterreifen auf 16 Zoll-Alufelgen und damit ist die Lenkung direkt und präzise. Das Auto federt bei mir sehr weich, wahrscheinlich wurden die Dämpfer noch nie gewechselt, hat den TÜV aber nicht gestört, macht die Sache nur komfortabler.
Der Motor beschleunigt den Wagen ab ca. 1800 u/min. zügig und mit ner kleinen Rußwolke im Rückspiegel, davor ist tote Hose dank Turboloch.

Mängel/Probleme/Anfälligkeiten:

Schon bei Kauf war die Klimaanlage leer/undicht, das war mir klar, deswegen gab's den Wagen auch relativ günstig, hab ich auch bis jetzt noch nicht beheben lassen.
Positiv war dafür, dass die sehr anfällige Mehrlenkerachse vor zwei Jahren erst gewechselt wurde und noch gut aussah (bekanntes Problem bei dem Wagen).
Zwei Monate nach Kauf war der TÜV fällig, Bremse hinten, zwei Bremsschläuche und -leitungen mussten neu. Hab die Teile selbst besorgt und somit hat der Spaß ca. 500€ insgesamt gekostet, aber das sind ja auch nur Verschleißteile. Außerplanmässige Reparaturen hatte ich keine. Zwischendurch gabs mal ne neue Batterie, vier neue Allwetterreifen und dazu passende 16 Zoll Audi-Alufelgen (machen den Wagen gleich deutlich schöner als rostige Stahlfelgen).

Schlusswort:
Alles in Allem ist der A4 B5 ein wirklich gelungenes Fahrzeug was sich prima für Langstrecken eignet. Guter Komfort und Verarbeitung i.V.m einem sehr soliden Motor machen ihn zum Dauerläufer. Wenn ich in der Umgebung mal einen rostfreies Fahrzeug zum Ausschlachten in gleicher Lackfarbe finde werde ich mir da mindestens die Kotflügel abgreifen um den Wagen wieder ein wenig zu verjüngen.

Erfahrungsbericht Audi A4 1.9 TDI (110 PS) von zerobdt, Februar 2017

5,0/5

430000km, allein dass sollte schon zeigen, dass man das Fahrzeug lange in Gebrauch gehabt hat. Der A4 schlägt sich dabei überraschend gut. Ich habe ihn nun seit 20 Jahren. Dabei habe ich ihn zunächst viel Langstrecke gefahren und zuletzt nur noch Kurzstrecke. Ich kann den A4 mit 1.9 TDI rundum empfehlen. Der Motor ist praktisch unzerstörbar. Bevor der nicht mehr läuft, fällt das Auto von außen auseinander. Die Ausstattung ist dabei für das Baujahr recht umfassend. Schiebedach, Sitzheizung, Klimaanlage. Dem A4 waren damals keine Grenzen gesetzt. Das Fahrverhalten ist gut. Lediglich bei 170 aufwärts fängt der Wagen an schwammig zu werden. Reparaturtechnisch weiß der A4 auch zu überzeugen. Ich musste lediglich einen neuen Turbolader und eine neue Lichtmaschine in all der Zeit einbauen lassen. Derzeit sind nach den Jahren die Gelenke ausgeleiert, allerdings noch nicht so stark, dass der TÜV da Probleme machen würde. Insgesamt war der A4 daher äußerst pflegeleicht. Versicherung und Steuertechnisch liegt der Wagen im Mittelfeld. Er ist nicht übertrieben teuer, aber auch nicht günstig. Wenn er jetzt noch einmal den TÜV bekommt, hat er seine Schuldigkeit mehr als getan. Ich kann den A4 daher rundheraus empfehlen.

Erfahrungsbericht Audi A4 1.9 TDI (110 PS) von pecki77, Juli 2012

3,4/5

ich fahre seit dezember 2009 einen audi a4 b5 tdi 66kw bj 1996 km 210tkm .preis 2900euro.privatkauf.

mängel heizung defekt: thermostat getauscht heizkühler gereinigt 100 euro
getriebeschaden: tauschgetriebe und kupplung 1200 euro

keilrippenriemenspanner verzogen: 120 euro

hintere stossdämfer gummipuffer ersezt 80 euro

nur so viel zur anfangsschwierigkeit rund 1400 euro investiert und du hast einen brauchbaren wagen.mein vater fährt den gleichen wagen,
der verbrauch hat mich immer wieder begeistert. reichweiten von mehr als 1100 km sind drinnen . allerdings nur wenn mann immer den 5.gang eingelegt hat und nicht mehr als 100 km/h fährt.Im sommer mit eingeschalteter klimmaanlage und auf der autobahn 130 -140 km/h sind schon 8l fällig.das habe ich bei meiner ersten italien fahrt zu spüren bekommen wie die tanknadel runder gesaust ist . auserdem wurde der motor zu heiß 110 grad. allerdings bei 38 grad Also runter mit den tempo auf 80 und heizung an.dann pendelt er sich wieder bei 90 grad ein.sehr zum leitwesen aller mitfahrer.auto ist durchwegs langstrecken tauglich. kofferraum ausreichend gott sei dank serienmäßigen durchlade.danach kammen gleich die nächsten reperaturen.

verteilereinspritzpumpe undicht : bei bosch 700 euro
obere querlenker : 130 euro
lesespule:70 euro
alle drei schlösser an türen gewechselt: 260 euro
das größte problem beim a4 ist bei mir die wegfahrsperre
nach der gewechselten lesespule war ein wenig ruhe aber jetzt fangen die startschwierigkeiten schon wieder an.schlüssel wird nicht erkannt. jetzt ist wohl das kombiinstrument mit 262 tkm austauschreif !
ja der a4 b5 ist ansonsten motorisch und von der karroserie selbst bei vernachlässigung sehr robust aber nicht frei von fehlern. im alter stehen teure reperaturen an . gut für bastler aber für leute die immer in die werkstatt müssen würde ich abraten

Erfahrungsbericht Audi A4 1.9 TDI (110 PS) von Anonymous, September 2011

4,8/5

Nie werde ich den Tag vergessen an dem ich meinen A4 vom Händler geholt habe. Ich fuhr vorher einen alten, schäbigen Seat Ibiza und der Umstieg auf den Audi war wie Tag und Nacht. Vor allem das Fahrgefühl bei der Probefahrt war um eine Klasse besser als bei meinen Autos zuvor(Seat Ibiza und Mazda 323F).

Der Audi war rückblickend mein bislang längstdienendes und zufriedenstellendstes Auto, das ich besitzen durfte.
Leider habe ich mich nach 2 Jahren Besitz vom neueren Baujahr eines Seat Toledos blenden lassen, und meinen A4 dagegen eingetauscht, was im Nachhinein betrachtet ein Fehler war.

Der A4 hat mich nie im Stich gelassen und hatte eigentlich keine bedeutenden Mängel in der Zeit in der ich ihn fuhr. Selbst die Tatsache dass ich den Zahnriemen bzw Ölwechsel aus Unwissenheit viel zu spät machen ließ schadete ihm kein bisschen, was zeigt wie unverwüstlich die B5-Baureihe ist.

Ich würde den A4 vor allem als Facelift zum Kauf empfehlen, da es ein robustes und zuverlässiges Auto ist. Kilometerstände bis zu einer Million wurden damit bereits erreicht, was man sonst nur von ganz wenigen Autos behaupten kann!
Die Querlenker sind als Schwachstelle des A4 verschrieen, mussten bei meinem Modell aber in 70.000 km nicht getauscht werden.

Wer ein Auto möglichst lange fahren möchte ist beim A4 B5 richtig, überhaupt als Diesel trifft man hier eine wirtschaftlich gute Entscheidung.

+Zuverlässigkeit
+Qualität des Innenraums
+großer Kofferraum
+langlebiger, robuster Motor

-hinten wenig Platz
-Querlenker können anfällig sein
-Servicekosten

Erfahrungsbericht Audi A4 1.9 TDI (110 PS) von Lynnux, Mai 2009

3,7/5

Habe dieses Modell im Juni 1999 gebraucht mit 19000 km erworben und bin damit bis August 2002 insgesamt 140000 km gefahren.
Das Fahrzeug war ok, hervorzuheben der niedrige Verbrauch. Im Schnitt 5,6..5,7 l/100km bei 40% Autobahn @ Tacho 140, 47% Landstraße @ Tacho 110 und 13% Stadt.
Eine Rückrufaktion (A4 und besonders A6) gab es wegen der Vorderradaufhängung, bei der Lenker ausgetauscht werden mußten, da sie eventuell herausspringen konnten, was das Fahrzeug unlenkbar gemacht hätte. Leider schaffte es die Werkstatt aufgrund Teilemangels nicht, beide Lenker an einem Inspektionstermin auszutauschen, was ärgerlich war.
Allgemein haben alle drei von mir besuchten Audi-Werkstätten den Werkstattbesuch irgendwie als besonderen, tollen Event hinzustellen versucht, was mich allerdings sehr nervte. Den Eindruck hatte ich bei keiner einzigen Werkstatt anderer Marken.
Nicht so gut bei diesem Fahrzeug waren die Bremsen. Nach längerer Fahrt bei Nässe ohne Bremsbetätigung (z.B. auf Autobahnen), ist es häufiger vorgekommen, daß die Bremsen in den ersten ein bis zwei Sekunden überhaupt nicht verzögert haben. Dies hätte durchaus zu einem Unfall führen können. Auch ein Austausch der Bremsscheiben hat das Problem nicht ganz abstellen können. Deswegen hier Abzüge in der Alltagstauglichkeit.
Ansonsten war der A4 ein - nüchtern betrachtet - wirklich gutes Fahrzeug. Als ich allerdings auf einen BMW 320d E46 umgestiegen bin, hatte ich den Eindruck in eine höhere Fahrzeugklasse aufgestiegen zu sein.
Sachlich liegen beide Fahrzeuge nicht so weit auseinander, was man auch in meinen Bewertungen sehen kann. Aber der BMW ist bis auf den Verbrauch in allen mir wichtigen Kriterien wesentlich besser.
Dies ist sicherlich anders bei Leuten, denen hauptsächlich die Ökonomie und weniger die Fahrdynamik und Bedienung wichtig ist.

Erfahrungsbericht Audi A4 1.9 TDI (110 PS) von Anonymous, Januar 2008

2,7/5

Hi,

ich hatte das Auto für ca. 1 1/2 Jahre und habe es mit 60Tkm verkauft, weil es mich wirklich enttäuscht hat.
Viele Verkleidungsteile knisterten, nicht nur bei Berührung, auch beim Fahren. Des weiteren hatte ich das allgemeine Problem mit der Vorderachse, insgesamt musste ich alleine wegen dieser 6 Mal in die Werkstatt, jedesmal wurde ich mit neuen Teilen ausgestattet und trotzdem trat das Problem immer wieder neu auf.
Die Klimaanlage ließ mehrfach in der Kühlleistung nach, kurz bevor ich deshalb in die Werkstatt fuhr, fing sie an zu heizen, egal welche Temperatur eingestellt war...zum Glück war das noch ein Garantiefall.
Der Motor ist okay, neigt aber bei flotter Fahrweise zu hohem Verbrauch (hatte im Durchschnitt 8,2 Liter, Diesel wohlgemerkt!
Der Verbrauch setzte sich aus ca. 70% Autobahn und fast 30% Stadt zusammen. Bei 90km/h auf der Autobahn erzielt man aber auch 4,5 Liter. Aber wer fährt das dauerhaft?? Durchschnittstempo auf der Autobahn war bei mir ca. 130km/h.
Die Wartung des Autos ist recht teuer, bewegt sich über BMW und etwas unter Mercedes-Niveau, für meinen Anschaffungspreis hätte ich damals einen gleich motorisierten, aber besser ausgestatteten 3er BMW bekommen, aber wer denkt denn so etwas? Audi ist in jedem Fall sehr teuer geworden. Meiner Meinung nach steigt der Preis mehr, als das Qualitätsniveau. Bei diesem A4 ist es sogar stagniert...

Erfahrungsbericht Audi A4 1.9 TDI (110 PS) von Anonymous, Dezember 2007

3,9/5

Seit nun 2 Jahren bin ich Besitzer eines A4 Avant mit 115 PS TDI Maschine. Ich bin kein Autonarr oder ähnliches, aber wie gutmütig und klasse dieses Auto ist geht über nichts!

Wir 2 haben nun gemeinsam die 80 TDKM Marke erreicht und es gab noch nie irgendwelche grossen Probleme.

Der A4 ist nicht nur schick, sondern auch komfortabel, sportlich und spritzig zu gleich.

Die 200 km/H Marke ist recht schnell erreicht, ok er ist kein Porsche, aber nicht schlecht für einen Diesel. Am aufregensten ist jedoch die Beschleunigung von Null an.
Hier lässt man fast alle normalen Mittelklassewagen an der Ampel stehen und das ohne grossartige Probleme. Bei 215 ist bei mir dann auch Ende, mehr geht nicht.

Ich bin viel unterwegs, mal Lanstrasse und mal Autobahn und mein Durchschnittsverbrauch liegt immer unter 6,7 Liter Diesel. Einfach genial, da macht Gasgeben trotz Ökosteuer und hohen Dieselpreisen echt Laune.

Der A4 ist kein Familienauto aber für 2-3 Erwachsene völlig OK. Mit 3 Personen kann man bequem reisen, alles über 3 tut schon nach wenigen Minuten weh.

Erfahrungsbericht Audi A4 1.9 TDI (110 PS) von peterwahrig, November 2007

4,0/5

Heute mal was zu meinem Alten.Ich hab mir den Wagen 2000 als Gebrauchten mit 56000km auf der uhr gekauft. War ein Schnäppchen für knapp 9000€. Dachte erst es handelt sich um einen Unfallwagen, stammt aber aus einer Konkursmasse. Das Auto ist eigentlich in einem tadellosen Zustand, nur mit den vorderen Achslenkern gibt es öfters mal Probleme. Das ist bei der Modellreihe ja bekannt. Auch der Rückruf von Audi brachte nur kurz was. Mitlerweile sind Sie schon zum zweiten mal getauscht, leider nicht mehr auf Garantie. Desweiteren sind bei meinem Fahrzeug jedenfalls, die vorderen Bremsen nicht sehr standhaft, das macht sich vor allem in bremsenruckeln bemerkbar. Auch der Austausch der Scheiben brachte nur für kurze Zeit was. Selbst die Verwendung von Stahlscheiben hilft nicht. Vielleicht weis jemand Rat. Ansonsten ist es ein sehr solides Auto welches kaum Probleme macht. Allerdings ist es nicht das Schnellste. Vor allem beim anfahren und im Zwischenspurt macht sich eine Schwäche bemerkbar, braucht halt ne Gedenksekunde. Für lange Autobahnfahrten ist er allerdings ideal, sehr sparsam jedenfalls wenn man den Motor nicht viel mehr als 3000 U/min drehen lässt. Über 4500 U/min ist es mit der Sparsamkeit dann vorbei, es sei den man hält einen Verbrauch von knapp 10L für normal. Was bei der Limousine bemerkenswert ist, ist der Kofferraum. Ich kann mich täuschen, aber gegenüber meinem Kombi geht da wesentlich mehr rein, jedenfalls bei nicht umgeklappter Rückbank und nur bis Kofferraumabdeckung im Kombi beladen. Ansonsten gibt es keine größeren Probleme.

 

Audi A4 Limousine 1994 - 2001: 1.9 TDI (110 PS)

Der 1.9 TDI (110 PS) ist eine der am höchsten bewerteten Motorvarianten für die A4 Limousine 1994 und erreicht durchschnittlich 4,1 von fünf Sternen in den Bewertungen unserer Fahrer. Beim Getriebe bist du auf die manuelle Schaltung mit fünf Gängen festgelegt. Der Verbrauch reicht von 5,3 und 5,9 Litern auf 100 Kilometer je nach Ausstattung. Getankt wird Diesel.

Wer häufig in Umweltzonen fahren will, wird mit dem 1.9 TDI nicht glücklich. Er ordnet sich nämlich in die EU2 ein. Aber erst ab der EU3 mit Partikelfilter gibt es die grüne Plakette, die freie Fahrt in Umweltzonen erlaubt. Dieser Wagen muss also draußen bleiben. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 142 und 158 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Test und Nutzerbewertungen zeigen es und die technischen Daten sind ebenfalls ausgezeichnet: Mit dem 1.9 TDI (110 PS) ist Audi ein sehr überzeugendes Gesamtpaket gelungen, welches das Fahren zum Vergnügen macht.

Alle Varianten
Audi A4 1.9 TDI (110 PS)

  • Leistung
    81 kW/110 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    26.357 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Audi A4 1.9 TDI (110 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1999–1999
HSN/TSN0588/643
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.896 ccm
Leistung (kW/PS)81 kW/110 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h12,0 s
Höchstgeschwindigkeit192 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst730 kg
Maße und Stauraum
Länge4.478 mm
Breite1.733 mm
Höhe1.415 mm
Kofferraumvolumen440 Liter
Radstand2.607 mm
Reifengröße195/65 R15 V
Leergewicht1.395 kg
Maximalgewicht1.945 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.896 ccm
Leistung (kW/PS)81 kW/110 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h12,0 s
Höchstgeschwindigkeit192 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst730 kg

Umwelt und Verbrauch Audi A4 1.9 TDI (110 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,8 l/100 km (innerorts)
4,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben158 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,1 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen161 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU2
Energieeffizienzklasse