Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle
  4. Alle Baureihen Audi A4
  5. Alle Motoren Audi A4
  6. 2.0 (130 PS)

Audi A4 2.0 130 PS (2004–2008)

 

Audi A4 2.0 130 PS (2004–2008)
31 Bilder

Alle Erfahrungen
Audi A4 2.0 (130 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Audi A4 2.0 (130 PS) von cashkoenig, April 2017

3,0/5

Habe in 2012 einen A4 Avant Baujahr 2005 mit 108.000 km gekauft. Ab circa 160.000 km gab es Probleme mit der Multitronic, Anzeige blinkte, die Automatik schaltete nicht mehr richtig. Bremsbeläge haben sich schnell abgenutzt, weil sie hängen blieben, laut Werkstatt bei diesem Modell nichts Neues. Zum Glück konnte ich den Multitronic-Chip bei einer Spezialwerkstatt in Mammendorf bei Fürstenfeldbruck für kleines Geld wieder richten lassen, sonst wäre der Spaß Richtung 4000 € gekommen. Bei 200.000 km hab ich ihn jetzt verkauft das Risiko an weiteren Reparaturen war hoch. Ich habe relativ viel Geld reingesteckt und würde das Auto nicht unbedingt empfehlen wenn es schon über 100.000 km drauf hat.

Erfahrungsbericht Audi A4 2.0 (130 PS) von dev12345, Februar 2017

4,0/5

Zum Beispiel kommt es gelegentlich zu defekten Lenkgetrieben. Nicht dramatisch oder gefährlich, aber ärgerlich und teuer. Denn ein neues Lenkgetriebe kostet inklusive Einbau beim Audi-Händler rund 1200 Euro. Plus aufwendiger Einstellung der Vorderachse. Ein Tipp: Lenkgetriebe gibt es auch einige hundert Euro preiswerter im freien Zubehörhandel – hergestellt vom Erstausrüster. Die Radlager versagen im Gegensatz zu früher heute eher an der Hinterachse, dafür aber regelmäßig. Leider lassen sich die modernen Kompaktlager nur mit Spezialwerkzeug wechseln, was den Weg in die Vertragswerkstatt erfordert. Gelegentlich findet der TÜV poröse Bremsschläuche. Eigentlich eine VW-Konzern-Altlast, die längst als behoben galt. Und die beim A4 erst nach fünf Jahren auftritt, also meistens voll vom Kunden bezahlt werden muss, weil Garantie- und Kulanzansprüche längst verstrichen sind.
Etwas Grundsätzliches vorweg: Der Audi A4 gehört ab Modelljahr 2001 zu den besonders zuverlässigen Fahrzeugen und zeigt nur wenige typische Schwachpunkte. Die jedoch halten sich hartnäckig, wie die häufig defekte stufenlose Automatik "Multitronic" beweist. Sie wirft besonders häufig das Handtuch, wenn der drehmomentgewaltige 2.5 TDI ihr den Hals umdreht. In Verbindung mit den milder zupackenden Benzinern sind Schäden deutlich seltener. Aber auch der Zahnriemen ist trotz insgesamt abnehmender Schadenhäufigkeit immer noch für einen Motorschaden gut, betroffen sind am häufigsten die Vierzylinder-TDI. Denn dort muss er nicht nur die Nockenwelle, sondern auch das Pumpe-Düse-Einspritzsystem antreiben.

Erfahrungsbericht Audi A4 2.0 (130 PS) von Kling91, Februar 2017

5,0/5

Hallo habe mir das Fahrzeug nach dem Vorgänger Audi A4 Baujahr 1996 gekauft, da ich mit Audi immer zufrieden war. Bisher musste ich bis auf die üblichen Verschleißteile nicht wirklich etwas an dem Fahrzeug machen. Im Winter (Schnee) liegt das Auto sehr gut auf der Straße. Es ist sehr geräumig und bietet viel Platz. Zum Automatikgetriebe kann ich auch nur gutes berichten, ich habe schon andere Autos mit Automatik gefahren, hatte aber immer das Gefühl, dass diese schlecht schalten, dass Gefühl habe ich bei diesem Fahrzeug nicht! Ganz klare kauf Empfehlung für diese Fahrzeug von Audi wie immer bisher.

Erfahrungsbericht Audi A4 2.0 (130 PS) von DennisFuchs92, Februar 2017

4,0/5

Der Audi A 4 Avant ist ein guter Kombi. Er hat einen guten zug und bringt einen so zügig voran. Der erste Gang könnte zwar etwas länger getaktet sein aber das ist sonst auch schon alles was am Getriebe etwas stört. Vom Platz her ist eine Menge vorhanden und auch sonst ist alles da was man brauch wie PDC oder Sitzheizung.

Erfahrungsbericht Audi A4 2.0 (130 PS) von SoulOfDarkness, September 2012

3,4/5

Ich kann mich dem Beitrag von Keksdose in vollem Umfang anschließen. Einziger Unterschied bei meinem Fahrzeug ist, dass ich im Gegensatz zu den sonst hier beschriebenen Fahrzeugen das 5-Gang-Schaltgetriebe habe. Hierbei trifft zumindest die beschriebene Denkpause beim spontanen Anfahren nicht zu.

Was ich aber zu Keksdose's Beitrag nur noch einmal unterstreichen muss: wer überwiegend Kurzstrecke oder (Groß)Stadtverkehr mit seinem Fahrzeug bewältigen muss, sollte von diesem sonst sehr angenehmen Motor Abstand nehmen. Hier trifft leider noch folgender Spruch zu: "Kraft kommt von Kraftstoff". Auch ich schaffe es bei moderater Fahrweise nicht, den Wagen im Stadtverkehr auf meinem Weg zur Arbeit deutlich unter 11 Liter zu bewegen. Da es leider noch immer viel zu wenige Autofahrer gibt, die sich der Funktion der Schubabschaltung aller modernen Motoren bewusst sind, ist es nur bei sehr wenig Verkehrsaufkommen möglich, diese Schubabschaltung ökologisch sinnvoll im Stadtverkehr zu nutzen. Stattdessen lassen sich viele gern im Standgas an eine Ampel heranrollen und der folgende Rattenschwanz muss dann mitziehen. Auf meinem Weg zur Arbeit leigt mein Verbrauch mit dieser Motorisierung also je nach Vordermann zwischen 10 und 13 Litern.

Noch ein Tipp zum Wechsel der Glühlampen in den Rücklichtern: lt. Handbuch sollte man dazu zwar in die Werkstatt fahren. Allerdings können die Lampen auch mit etwas Geschick selbst gewechselt werden (diverse Anleitungen sind im Internet zu finden). Hierzu muss dann das jeweilige Rücklicht an einer Schraube (kleine runde Abdeckung in der Innenraumverkleidung der Heck-Klappenöffnung) gelöst werden und dann - und jetzt ist VIEL Gefühl geboten - vorsichtig nach außen geklappt werden. Besonderes Augenmerk hierbei ist auf die obere nach vorn weisende Kante des Rücklichts geboten. Genau hier setzt der Hebel an, der bei zu viel Gewalt die rote Klarglasabdeckung vom grauen Innenleben reißt und dann für zunehmende Feuchtigkeit im Rücklicht verantwortlich ist. Das muss meinem Vorbesitzer wohl passiert sein. Zum Glück gibt es aber bereits gebrauchte Ersatzteile für kleines Geld.

Erfahrungsbericht Audi A4 2.0 (130 PS) von Anonymous, Januar 2011

3,8/5

Ich fahre meinen Avant 2.0 multitronic nun seit 3 Jahren (45.000km) in einem VarioCredit-Finanzierungsmodell, und es steht der Eintausch in ein neues Modell, sprich die Rückgabe dieses Wagens an - alternativ behalte ich ihn einfach, bezahle den Restwert und vertraue darauf, dass sich das Fahrzeug auch weiterhin so gelassen verhält wie bisher.
Als Kombi ist das Fahrzeug eher "klein", auch dass die Rücksitzbank nicht zu 2/3 umlegbar ist, weil die daran befestigte Laderaumabdeckung dann mit nach vorne kommt und das restliche 1/3 zwangsweise mitnimmt, sind mir als ex-Vectra-Kombi-Fahrerin nicht so recht. Wie soll man dann längere Gegenstände transportieren, die bis nach vorn durchladbar wären, wenn man gleichzeitig jemandem hinterm Fahrersitz sitzen hat? Irgendwo muss ein eventuell benötigter Transporthelfer ja sitzen auf der Rückfahrt (oder das Baby, wenn ich an früher denke)? Das sind die kleinen Dinge, die man wohl in Kauf nehmen muss, wenn man einen Audi A4 Avant hat, der einst mit Teddys und Blumensträußen im Kofferraum warb, um diese Schwäche der Laderaumkapazität mit Ironie zu entkräften. Man kauft das Auto hoffentlich nicht, wenn man regelmäßig sperrige Dinge zu transportieren hat. Diese Details kennt man vorher oder sollte man zumindest, denn diese Dinge sind auch schon im Showroom klar - weshalb ich auf Eigenheiten, die auch bei Besichtigung erfahrbar sind, im Weiteren nicht mehr eingehe.

Zum Fahrverhalten: Aus irgendeinem Grund braucht der Antrieb gelegentlich wirklich sehr lang, bis er sich überlegt hat, wie er meinen Druck aufs Gaspedal auf die Straße bringen will. Wenn man darauf wartet, links abbiegen zu können und eine Lücke im Verkehr nutzen möchte, kann das schon mal spannend werden. Diese Zögerlichkeit gibt es bei den alten Mehrgang-Automatikgetrieben nicht. Mein 13 Jahre alter Polo Automatik 75PS könnte meinen Audi 136PS locker an der Ampel stehen lassen, und das bliebe wahrscheinlich bis zur nächsten Ampel auch so :-). Da aber der besondere Fahrkomfort des Audi sowieso eher zum gediegenen Gleiten verleitet, sind solcherlei Details verkraftbar. Sollen sich meine gestressten Mitmenschen doch mit Anfahren und Bremsen abreagieren, ich brauche das nicht ;-)

Ich LIEBE das Geräusch der multitronic - man fährt, es ist immer die gleiche Drehzahl, nur das Auto drumherum wird immer schneller. Ein tolles Gefühl. Keinerlei Ruckeleien, nichts. Da kann man das hektische Gehüpfe der Kleinwagen um einen herum komplett ignorieren. Man muss nur aufpassen, wenn man mal eben schnell losfahren will - das geht nicht so schnell, wie man sich das vielleicht vorstellt.
Das Geräusch ist knarzig, es gibt kaum Leute, die richtig erraten, dass es sich hier um einen Benziner handelt - er knurrt wie ein Diesel. Auch die Geräuschentwicklung ist nicht ohne - der neue TDI ist leiser, sowohl innen wie außen.
Zum Verbrauch: Öl ca. 1l auf 10.000km, Verbrauch Autobahn bei 130km/h Schnitt mit den gelegentlichen Ausrutschern Richtung 200km/h 9,5l/100km, unter 8l/100km bekomme ich ihn nicht, und das auch nur bei 80-90km/h. Wenn man mit dem Wagen dauernd über die Landstraße zu Arbeit führe, käme man nicht auf die Idee, dass es sich schon um ein durstiges Auto handelt, aber ich fahre leider hauptsächlich Stadt, wo es auch mal 12l/100km sind, trotz gleitender Fahrweise, denn es lässt sich nicht vermeiden, dass man das Auto hin und wieder an der Ampel aus dem Stand beschleunigen muss. Man spürt aber, dass der Motor 150km/h fahren möchte, da ist das Auto in seinem Element, und da verbraucht er dann ca. 10l/100km.

Die Verarbeitung ist exzellent, das Design nahezu zeitlos, so kommt es mir heute vor. Besonders wenn ich mir die neue Version mit LED anschaue, möchte ich fast nicht dabei mitmachen.

Bisher habe ich nur die Hinterrad-Bremsbeläge tauschen müssen, was mich angesichts meiner beschleunigungsarmen Fahrweise etwas irritiert hat, aber die Kosten waren moderat, weil man mich in der Werkstatt frühzeitig vorgewarnt hat und der Tausch der Scheiben noch nicht nötig wurde. Es gab KEINERLEI Ausfälle, Pannen, Fehlanzeigen seitens des Fahrer-Infomations-Systems.

Vor 2 Tagen war ich für den Gebrauchtwagen-Check beim ADAC, wo der Wagen von oben bis unten (anderthalb Stunden!) geprüft wurde. Man fand keinerlei Mängel, alles piccobello, nur leichte Gebrauchsspuren durch Steinschläge. Dafür kann der Wagen aber nichts :-)

Der Audi Service hier zumindest ist einsame Klasse (ich bin "äußerst zufrieden" ;-)) Schon deshalb möchte ich zumindest bei der Marke Audi bleiben, nur ob mit diesem Wagen oder mit einem neuen - die Entscheidung fällt wirklich schwer. Vielleicht sollte ich würfeln. Eines kann ich aber sagen - die Entscheidung für einen Neuwagen fällt mir nicht leicht!

Erfahrungsbericht Audi A4 2.0 (130 PS) von Fruchtzwerg, Oktober 2010

3,1/5

Nach 5 Jahren und 60 TKM kurzes Fazit: Tolles Design und Verarbeitung, aber überdurchschnittlich viele Mängel, z.B. 2 Servopumpen a 600 € (Lenkung) nach 25 Monaten (KEINE KULANZ), aktuell: defekter Tempomat, aufheulen des Motors nach Schaltvorgang, schwergängige haklige Schaltung (2. Gang geht von Anfang an sehr schwer, Nachstellversuche Werkstatt erfolglos ), ich spare schon auf die 60 TKM Durchsicht, einen AUDI kaufe ich mir wahrscheinlich nicht noch einmal. Ich hatte davor keine Premium Fahrzeuge (Opel, Ford) die jedoch bis 150 TKM tadellos liefen....

Erfahrungsbericht Audi A4 2.0 (130 PS) von Anonymous, März 2010

4,0/5

ICH FAHRE MEIN AUDI A4 8e Bj: 2002 - 2.0. MULTITRONIC MIT 125000 KM SCHON SEIT FAST 4 JAHREN. GEKAUFT MIT 74000 KM BISHER KANN ICH NICHTS NEGATIVES ÜBER DEN WAGEN SAGEN AUSSER DAS ER VIEL ÖL VERBRAUCHT UND BENZIN CA. 8 BIS 10 LITER LIEGT ABER AUCH VIELLEICHT DARAN DAS ICH EINEN KURZEN ARBEITSWEG HABE (CA. 6KM). DAS ANGEBLICHE
PROBLEM MIT DER MULTITRONIC HABE ICH GOTT SEI DANK NOCH NICHT GEHABT WAS ICH ABER GEÄNDERT HABE IST DAS ICH AUF DER MESSE EIN MODUL GEFUNDEN HABE (GASPEDALTUNING) DER DIE BESCHLEUNIGUNG UM VIELES VERBESSERT HAT. DER SCHALTWEG IST DADURCH JETZT VIEL BESSER UND SPORTLICHER UND ES VERBRAUCHT SOGAR EIN KLEIN WENIG WENIGER DA ER WENIGER HIN UND HER AM SCHALTEN IST.
DIE VERARBEITUNG UND DESIGN IST TOP. ICH HABE MIT DEM WAGEN SCHON 2 LANGEN TOUREN VON JEWEILS 3250 KM EINE STRECKE GEMACHT INNERHALB VON 2 1/2 TAGEN UND KEIN EINZIGES PROBLEM GEHABT SEI ES BEI ÜBERHOLUNGEN BERGFAHRTEN USW. BEI MIR STEHT EINES FEST DAS ICH DEN WAGEN BIS ZUM ENDE FAHREN WERDE.

Erfahrungsbericht Audi A4 2.0 (130 PS) von Anonymous, Oktober 2009

4,3/5

Fahre nun mehr seit über 3 Jahren einen A4 Avant mit Multitronicgetriebe.
Ich kann viele Nutzer nicht ganz verstehen die Probleme mit dem Getriebe haben. Ich bin eigentlich sehr zufrieden. Gut man muss sich an das Anfahren gewöhnen (ein Gasfuß ist halt nix) aber für das tägliche Cruisen zur Arbeit ist es einfach Klasse.
Die Verarbeitung ist auditypisch einwandfrei. Bisher gibt es keine größeren Mängel an dem Fahrzeug. Die Technik funktioniert problemlos, bisher ohne Ausfall.
Der Ölverbrauch ist dann aber doch höher als gedacht. Innerhalb von 10.000km ist 1-2x Nachfüllen erforderlich.
Und leichte Quietschgeräusche bei Unebenheiten die man bei geöffnetem Fenster von der VA hört (Werkstatt meinte es sind Grate am Bremsbelag, nach Bearbeitung war es dann auch für 6 Mon. gut, jetzt sind sie wieder da).
Der Verbrauch ist mit rd. 7-8 Litern Super (bei sparsamer Fahrweise) akzeptabel. Bei zügiger Fahrt ist der 2-Liter-Motor dann aber auch sehr durstig.
Die Unterhaltskosten sind ok (Kfz.-Steuer 135,-). Einzig die Werkstattkosten bei der Audi-Vertragswerkstatt für Inspektion (rd. 270-300 € zzgl. Material) und z.B. Getriebeölwechsel (rd. 250,-) deuten darauf hin das Audi auch hier das Premiumsegment beanspruchen möchte.

Alle Varianten
Audi A4 2.0 (130 PS)

  • Leistung
    96 kW/130 PS
  • Getriebe
    Automatik/1 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    30.250 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Audi A4 2.0 (130 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2004–2008
HSN/TSN0588/775
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)96 kW/130 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,4 s
Höchstgeschwindigkeit202 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.586 mm
Breite1.772 mm
Höhe1.427 mm
Kofferraumvolumen442 – 1.354 Liter
Radstand2.648 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.450 kg
Maximalgewicht2.000 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)96 kW/130 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,4 s
Höchstgeschwindigkeit202 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Audi A4 2.0 (130 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,9 l/100 km (kombiniert)
10,9 l/100 km (innerorts)
6,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben190 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Audi A4 2.0 130 PS (2004–2008)