Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Aston Martin Modelle
  4. Alle Baureihen Aston Martin Vantage
  5. Alle Motoren Aston Martin Vantage
  6. 4.3 V8 (385 PS)

Aston Martin Vantage 4.3 V8 385 PS (2005–2017)

Aston Martin Vantage 4.3 V8 385 PS (2005–2017)
75 Bilder
Varianten
  • Leistung
    283 kW/385 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    115.800 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    17,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseExoten
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2007–2008
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum4.300 ccm
Leistung (kW/PS)283 kW/385 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,0 s
Höchstgeschwindigkeit280 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.382 mm
Breite1.866 mm
Höhe1.255 mm
Kofferraumvolumen300 Liter
Radstand2.600 mm
Reifengröße235/45 R18 Z (vorne)
275/40 R18 (hinten)
Leergewicht1.630 kg
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum4.300 ccm
Leistung (kW/PS)283 kW/385 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,0 s
Höchstgeschwindigkeit280 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt80 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben17,2 l/100 km (kombiniert)
25,2 l/100 km (innerorts)
12,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben406 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab115.800 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Aston Martin Vantage 4.3 V8 (385 PS)

4,0/5

3,0/5

Meinung von petermenning, Januar 2009

Leider ist die Motorleistung nicht annährend die welche zu einem Sportwagen passt, d.h. jeder A 6 3 ltr. Diesel fährt einem um die Ohren ...Eigentlich schade

4,0/5

Meinung von cpa5469, November 2008

Design ist eigentlich Geschmackssache. Hier ist aber ein perfekter Wurf gelungen.
Der Innenraum ist eher klein. Aber die Sitzposition ist sehr angenehm und man sitzt nicht eingeengt. Hinter den Sitzen ist ein Ablagefach für Jacke und Kleinkram. In das Handschuhfach passen zwei Handschuhe hinein und in den Kofferraum in etwa zwei mässig gefüllte Sporttaschen.
Das Sichtfeld nach vorne ist sehr gut. Die Wagenvorderkante aber nur erahnbar. Leider gibt es vorne kein Parkpilotsystem. Nach hinten ist die Sicht eingeschränkt, aber für Sportwagen gut. Das dortige Ortungssystem eher untauglich.
Die sonst wunderschöne handgearbeitete Lederausstattung zeigt leider am Rand der Instrumentenkonsole grobe Spalte. Die Aluumrandung des Schaltknüppelloches ist im Winter störend kalt.
Der eingeblendete Sloganblödsinn bei Einschalten der Zündung wirkt geradezu peinlich! Sonst ist das Armaturenbrett sehr schön gemacht. Eine gelungene Mischung aus Klassik und Moderne! Hilfreich auch die Digitale Geschwindigkeitsanzeige, da der Zeiger-Tacho wegen des hohen Bereiches keine große Auflösung zulässt.
Die rote Schalthilfe mit drei nacheinander aufleuchtenden Balken ist wohl eher ein Scherz. Nicht alle Knöpfe sind gut platziert. Einige muss man suchen.
Der Schalthebel ist in perfekter Position und zwar nicht sehr leicht, aber exakt bedienbar. Die Kupplung bedarf einer großen Kraft, die etwas unangenehm wirkt. Ebenso die Bremsen, die zwar brutal verzögern, aber viel zu hoher Pedalkräfte bedürfen.
ABS und Traktionskontrolle sind völlig misslungen. Die Intervalle liegen gefühlt im Sekundentakt und machen mehr Angst als dass sie Vertrauen bilden.
Die Federung ist hart, dämpft aber Querrillen auf Autobahnen recht gut ab. Auf besseren Straßen rollt der Wagen traumhaft leicht. Der Wagen liegt extrem gut, kippt und neigt sich nicht und folgt brav und exakt der etwas schwergängigen Lenkung.
Unglaublich ist der Motor. 6.Gang geht schon ab etwa 70 km/h ohne zu Ruckeln beim Gasgeben und sofort mit Schub am Gas. Dabei ist der Motor beim Cruisen völlig ruhig und leise. Beim Druck aufs Gaspedal entfesselt sich aber sofort eine fauchende Wildkatze, die immer wieder zu Gänsehaut führt. Perfekter Sound bereits im sehr gut gedämpften Innenraum! Außen... unglaublich! Motor und "Soundsystem" sind wirklich traumhaft.
Allerdings zähmt das hohe Gewicht des Fahrzeuges die Auswirkungen einer vollen Drosselöffnung doch etwas ein. Man fühlt mehr, als wirklich kommt.
Der Verbrauch liegt bei normaler Überlandfahrt zwischen 13 und 14 Litern, was angemessen erscheint. Bei forscher Fahrweise, die aber kaum im normalen Verkehr möglich ist, steigt der Verbrauch auf etwa 20 ltr. an.
Die Breite des Fahrzeuges von 2,02 m über die Spiegel schränkt die Alltagstauglichkeit ein. Es gibt kaum Parkplätze, die diese Breite zulassen oder eine Beschädigung durch Nebenparker nicht geradezu herausfordern. Dabei ist der Wendekreis erstaunlich gering. Befahren von Parkhäusern ist also möglich, aber dort parken eher nicht.
Warum V8 Vantage? Die Exklusivität; das Design; das sanfte Dahingleiten mit der Gewissheit jederzeit und sofort eine Wildkatze entfesseln zu können; der wunderschöne Innenraum: man fühlt sich unglaublich wohl in diesem Fahrzeug. Ein Super-Sportwagen, der auch Spaß im Stau macht und nicht erst auf der Rennstrecke!

5,0/5

Meinung von Anonymous, Mai 2008

Er hätte seine Freude gehabt, der Urvater aller Bond´s:
Sean Connery ! Er hätte nicht nur den Martini geschüttelt, sondern auch sich selbst vor Freude, in Anbetracht der einzigartigen Schönheit dieses Fahrzeuges und den grandiosen Fahrleistungen zu welchen der 4.3ltr.V8 fähig ist, wenn mann die Zügel schleifen lässt.
Ist schon schön, wenn man ab einem gewissen Bekanntheitsgrad eingeladen wird nach Genf, zur Vorstellung des Objekts der Begierde. So geschehen im Jahr 2005. Direkt am Genfer -See mit VIP-Zelt, lecker Häppchen und teurer französicher Blubberbrause.
Was kann man sagen zu einem scheinbar perfekten Grand-Tourismo, dessen Formen beinahe erotischer sind, als die einer formvollendeten Traumfrau.
Understatement ist nicht sein Ding, und Du wirst damit auffallen wie ein bunter Hund, und wer in nicht sieht, der wird ihn hören. Der unglaublich kräftig klingende V8 ist sicher einer der best klingendsten der Welt.
Natürlich kann er auch jederzeit böse Buben mit Ambition zur Weltherrschaft abhängen, denn die Fahrleistungen lassen keine allzu großen Wünsche offen. Die Hände können indessen am Lenkrad bleiben, und die Sportshiftpaddle verhelfen dem Spion Ihrer Majestät zu ziemlich raschen Gangwechsel.
Das Fahrwerk ist eine absolut gelungene Symbiose zwischen Sport und Komfort. Auch hier trägt man dem luxusverwöhnten Agenten Rechnung. Und dieser wird froh sein, dass das Königreich wieder mehr Geld in der Kasse hat, um die Zeiten in denen er BMW Z3 fahren mußte, schnell zu vergessen.

Die Innenausstattung ist wie bei allen Engländern(auch wenn sie inzwischen in anderen Händen sind), schlicht ein Traum.
Edelriechendes Leder inklusive. Besser geht es nicht! Lediglich die Knöpfchen für Schleudersitz und andere lebenserhaltende Funktionen findet man in der Serienausstattung nicht. Dafür aber Prestige und Image satt und das Gefühl ein bißchen Bond zu sein.