Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Alfa Romeo Modelle
  4. Alle Baureihen Alfa Romeo GT
  5. Alle Motoren Alfa Romeo GT
  6. 2.0 JTS (165 PS)

Alfa Romeo GT 2.0 JTS 165 PS (2003–2010)

 

Alfa Romeo GT 2.0 JTS 165 PS (2003–2010)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS) von Juniorleex, September 2019

5,0/5

Hallo zusammen. Seit 2.5 Jahren bin ich stolzer besitzer eines Alfa GT 2004 Distinctiv und kaufte ihn mir damals mit 190 000 km von einem Liebhaber ab. Es war ein riesen Glückstreffer, denn es war ein geiler Ragazzon auspuff, startknopf, Freisprechanlage uvm eingebaut worden. Ja es hatte schon viele km drauf und war deshalb auch recht günstig mit 4k Euro. Nun 2.5 Jahre später macht es immernoch riesen Spass das Auto fast täglich zu fahren. Ich habe schon viele Autos gehabt und bin unterdessen froh, mich von den langweiligen VW Autos getrennt zu haben, denn die haben stark an Qualität verloren. Wenn man bedenkt dass der GT aus 2004 sogar nen super Tempomat und Rückfahrsensoren hat und auch sonst alles was es braucht finde ich echt super. Der Alfa hat sich bei mir zudem als sehr Zuverlässig herausgestellt. Aktuell hat er 250000 km mit dem 2.0 JTS motor und ich denke der fährt noch lange :) in den 60 000 wo ich ihn fahre hatte er neben den verschleissteilen einige Problemchen, aber alles nur kleine Dinge : Batterie, Kühler und Antriebswelle links sowie den Ansaugschlauch. Aber das ist wirklich stark und war etwa 1,5k Reparaturen, womit ich auch locker rechnete bei nem fast 200k auto.

Ich werde mir irgendwann die neue Giulia holen und bis dahin fahre ich den GT .

Wenn ihr mal ein richtig tolles und spezielles Auto fahren möchtet, empfehle ich nen gut gepflegten Alfa GT, der ist übrigens sehr praktisch für nen Coupé :D

Erfahrungsbericht Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS) von Anonymous, Juni 2017

4,0/5

Sehr schönes Auto. Nachdem ich von der Alfa Werkstatt zu einer freien Werkstatt gewechselt bin waren auch plötzlich keine Reparaturen mehr nötig. Bis dahin war jeder Aufenthalt in der Werkstatt eine 2.000 € Nummer (incl. Verschleiß), und das obwohl mich mein GT über 180.000 TKM nicht einmal hat sitzen lassen.
Nur die Anhängelast ist etwas mikrig. Bei den zulässigen 1,3 T. hängt der Wagen übel in den Federn, geschweige wenn mal doch 2T auf dem Hänger liegen ;o)

Erfahrungsbericht Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS) von q0f100, März 2013

4,7/5

Design ist bekanntlich Geschmackssache, aber der ALFA GT zieht auch noch nach vielen Jahren die Blicke auf sich. Ich persönlich finde ihn ein wunderschönes Auto mit einer guten Ausstattung, einem erstklassigen, sportlichen Fahrwerk und sehr zuverlässig und praktisch ist er sogar auch. Daher ist es schon der Dritte GT. Ich fahre sehr viel (100.000km p.a.) und da muß ich ein Auto haben, dass Freude macht. Ein Jahr hatte ich den wunderbaren 6-Zylinder, allerdings für mich als Vielfahrer mit dem hohen Verbrauch für zu teuer. Der 2.0 Motor ist - wenn man keinen Diesel mag - die beste Wahl. Perfekt mit Selespeed, der Formel1-Schaltung inkl. Paddels am Lenkrad. Alfa waren hier die Vorreiter. Den 2.0 Selespeed bin ich 3 Jahre gefahren. Er hat rd. 260.000km ohne Probleme abgespult. Nur ganz am Anfang mußte ich nach 40km in die Werkstatt zurück, da eine falsche Selespeed-Software aufgespielt war. Aus meiner Sicht eine klare Empfehlung. Sehr schade, dass er nicht mehr gebaut wird und kein adäquater Nachfolger in Sicht ist.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS) von q0f100, März 2013

4,4/5

Optik ist bekanntlich Geschmackssache, aber der ALFA GT zieht auch noch nach vielen Jahren die Blicke auf sich. Ich persönlich finde ihn ein wunderschönes Auto mit einer guten Ausstattung, einem erstklassigen, sportlichen Fahrwerk und sehr zuverlässig und praktisch ist er sogar auch. Daher ist es schon der Dritte GT. Ich fahre sehr viel (100.000km p.a.) und da muß ich ein Auto haben, dass Freude macht. Ein Jahr hatte ich den wunderbaren 6-Zylinder, allerdings für mich als Vielfahrer mit dem hohen Verbrauch für zu teuer. Der 2.0 Motor ist - wenn man keinen Diesel mag - die beste Wahl. Perfekt mit Selespeed, der Formel1-Schaltung inkl. Paddels am Lenkrad. Alfa waren hier die Vorreiter. Außer einem außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt (Seil am Sitz gerissen) hatte ich keinerlei Mängel (240.000km). Aus meiner Sicht eine klare Empfehlung. Sehr schade, dass er nicht mehr gebaut wird und kein adäquater Nachfolger in Sicht ist.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS) von Anonymous, Februar 2011

3,9/5

Seit 2007 fahre ich einen GT 2.0 Seelespeed
Das Seelespeed-Getriebe läßt sich sehr sportlich fahren.
Man hebt sich vom Auto-Einerlei wie audi, bmw usw ab.
Der Alfa GT ist ein Hingucker ! Die Optik ist einfach hinreißend
Die Verarbeitungsqualitat ist besser als der Ruf. Nach 4 Jahren waren
nur unwesentliche Störungen zu verzweichnen. (Sitzheizung rechts ausgefallen, Bremsscheiben/Beläge vorn erneuert, Ölablaßschraube undicht, Einparkhilfe defekt, Meldeleuchte "Airbag" brennt).
Nur der relativ hohe Kraftstoffverbrauch ist nicht mehr zeitgemäß (10,2 l/100km)
Ich warte auf ein neues Coupe von Alfa.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS) von footo78, Oktober 2009

2,2/5

Ich habe meinen Alfa GT, Bj 05/2004 vor zwei Jahren als Gebrauchtwagen mit 33 tkm erworben. Im Mai 2008 bei gerade mal 35000 km hatte der Wagen einen Ölpumpenschaden, der als Folgeschaden die Kurbelwelle irreparabel beschädigte. Die autorisierte Alfa-Werkstatt Martin Weber Automobile GmbH in Berlin-Zehlendorf hat damals mehr als einen Monat!!! gebraucht, um den Schaden zu lokalisieren und die Reparatur durchzuführen. In diesem Zusammenhang wurde eine Kulanzregelung getroffen, wobei Alfa Romeo 60% (von insgesamt knapp 4000,00 Euro) der angefallenen Kosten übernahm. Ein geringer Trost in Anbetracht von dem Stress, den ich hatte.

Einige Monate später war ein Verbindungsrohrstück der Kühlwasseranlage defekt. Dieser Schaden (ca. 500,00 Euro Reparaturkosten) wurde im Mai 2009 von Alfa Romeo in Berlin-Wilmersdorf im Rahmen der Inspektion behoben. Daneben wurde auch der Zahnriemen gewechselt, was eigentlich nicht notwendig war, da er bereits bei der Instandsetzung der Kurbelwelle in 2008 neu eingesetzt wurde. Warum sowas vom Alfa-Fachpersonal nicht visualisiert, der fast neue Zahnriemen nicht erkannt wurde und mir so absolut unnötige Kosten von 800,00 Euro berechnet wurden, ist mir bis heute nicht klar. Man hätte mich zumindest darauf aufmerksam machen können, dass der ZR noch völlig in Ordnung ist und nicht einfach plump die Schritte der Inspektion abhacken und alles austauschen, was theoretisch getauscht werden soll!!!

Vor drei Wochen, keine 3000 km nach der Mai-Inspektion tritt erneut ein zuerst nicht zu identifizierender Motorschaden auf (unruhiger Motorlauf ohne jegliche Fehlermeldung, verkohlter Auspuff, Leistungsverlust), der mich lt. Werkstatt in Wilmersdorf erneut mindestens 1500-2000 Euro kosten wird. Und das gerade mal bei 45000 km Laufleistung!!! Auch hier hat die Werkstatt über drei Wochen!!! gebraucht, um zu begreifen, was evtl. nicht in Ordnung sein könnte. Lt. Kfz-Meister aus Wilmersdorf vermutet man nun einen bestimmten Schaden. Darauf ist man nur gekommen, als man sich in einem der Alfa-Foren schlau gemacht hat... Werden Alfa-Techniker überhaupt fachmännisch geschult, bevor sie an die Autos rangelassen werden, oder eignen sie sich ihr Wissen aus dem Internet an?!?

Langsam aber sicher habe ich das Gefühl, dass mein Wagen sich zu einem Montagsauto entwickelt! Und die Werkstattbetreuung seitens Alfa wird von mal zu mal immer schlimmer und unfreundlicher!!! Es kann definitiv nicht sein, dass ich mein Auto alle vier Monate wegen neuen inneren Schäden in die Werkstatt geben, dann wochenlang auf den Wagen warten muss und dass mich das jedes Mal eine Stange Geld kostet. Das Auto wird von mir topgepflegt und nur in den autorisierten Alfa-Werkstätten gewartet. Es ist also völlig inakzeptabel, dass da regelmäßig solche Qualitätsmängel auftreten!!! Langsam verliere ich das Vertrauen in die Marke Alfa Romeo. Wenn das künftig so weiter geht, bin ich einfach gezwungen, bei der nächsten Autoanschaffung mich für einen anderen Autohersteller zu entscheiden. Denn ich will einfach keine Zeit, Nerven und Geld mehr mit dieser Marke vergeuden!!!

Aktuell befindet sich mein Auto immer noch in der Werkstatt in Berlin-Wilmersdorf. Erst heute gingen die eigentlichen Arbeiten an dem Fahzeug los (also 3,5 Wochen!!! nachdem ich ihn in die Werkstatt brachte). Der Motorblock wird auseinandergenommen und dann wird geschaut, was da los sein könnte. Bin gespannt, wie lange noch ich S-Bahn fahren muss. So heisst es für mich definitiv:
ALFA ROMEO - NEVER EVER!!! :-///

Erfahrungsbericht Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS) von Anonymous, Oktober 2008

4,0/5

Ich fahre jetzt den GT seit 2004 und bin immer wieder aufs neue begeistert. Das Fahrwerk klebt förmlich auf der Strasse und wenn die Gänge über das Selespeedgetriebe im Sportmodus oder noch besser, mit den Schaltpwippen am Lenkrad durchgefeuert werden, dann geht einem das Herz auf. Die Gänge knallen in Bruchteilen von Sekunden rein und sorgen für zügigen Vortrieb. Das einzige was ich gleich geändert habe ist das serienmäßige "Flüsterrohr" als Auspuff getarnt. Mit einer Top- 4-Rohr Edelstahlendtröte hat er jetzt auch den passenden Klang zum Aussehen.
Beim Verbrauch sollte man tapfer sein.
R.Sievers

Alle Varianten
Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS)

  • Leistung
    122 kW/165 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    28.300 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSportwagen
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2004–2010
HSN/TSN4136/599
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.970 ccm
Leistung (kW/PS)122 kW/165 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,7 s
Höchstgeschwindigkeit216 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge4.489 mm
Breite1.763 mm
Höhe1.362 mm
Kofferraumvolumen320 – 905 Liter
Radstand2.596 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.395 kg
Maximalgewicht1.840 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.970 ccm
Leistung (kW/PS)122 kW/165 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,7 s
Höchstgeschwindigkeit216 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Alfa Romeo GT 2.0 JTS (165 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt63 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,7 l/100 km (kombiniert)
12,2 l/100 km (innerorts)
6,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben207 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse