Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Alfa Romeo Modelle
  4. Alle Baureihen Alfa Romeo 166
  5. Alle Motoren Alfa Romeo 166
  6. 2.0 TS (150 PS)

Alfa Romeo 166 2.0 TS 150 PS (1998–2007)

 

Alfa Romeo 166 2.0 TS 150 PS (1998–2007)
29 Bilder

Alfa Romeo 166 2.0 TS (150 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Alfa Romeo 166 2.0 TS (150 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 166 2.0 TS (150 PS) von Anonymous, Januar 2009

4,0/5

Trotz aller Vorurteile, die man über italienische Fahrzeuge hört, legt ich mir diesen Wagen (Bj. 2002) mit einer Tageszulassung im Sommer 2008 zu.
Die Auswahl eines neuen Autos fiel nicht so leicht, da ich vorher einen BMW hatte und bei vielen Fahrzeugen kriegt man das Kotzen, wenn man einsteigt und den Material- und Farbenmix sieht, die von Ray Charles und Steve Wonder entworfen wurden. Doch bei dem 166er gefielen die Innereien auf Anhieb. Schöne Instrumente, gewölbtes Armaturenbrett, wobei das Wort "Brett" eher auf den BMW zutrifft, fantastische Sport-Sessel vorne und hinten, überdurchschnittliche Serienausstattung. Das Fahrwerk ist einfach genial! Bei normalen Geschwindigkeiten ist es sehr komfortabel, verleiht eher zum Cruisen, man kommt sich wie Berlusconi vor. Daher vermutete ich, dass bei höheren Geschwindigkeiten der Wagen sich nur schwammig anfühlen würde. Doch ich wurde positiv überrascht - bei über 200km/h läßt sich der Wagen extrem präzise lenken, man hat jederzeit das sichere Gefühl den Wagen voll im Griff zu haben. Über das Äußere des Alfas brauche ich nicht zu schreiben - wenn man sich dafür entschied, weiß man, dass man in der Menge der 08/15 Autos auffällt. Die serienmäßigen Nicht-Xenons sind richtig hell - als ich ihn das erste Mal im Dunkeln sah, dachte ich, dass es Xenons sind. Die Fahrbahn wird wirklich sehr gut ausgeleuchtet.
Man hört sehr häufig über eine schlechte Verarbeitungsqualität. Ich selber sah schonmal einen fabrikneuen Spider, bei dem die Spaltmaße absolut willkürlich waren, doch bei meinem erwischte ich ein tadelloses Exemplar.
Tja, soviel zu den positiven Seiten, aber es sind auch einige Kleinigkeiten, die in meiner Betrachtung negativ aufstossen.
Dazu zählt in erster Linie die fällig debile und nutzlose ICS-Einheit mit Cassettendeck. Darin sind unter anderen auch die Tasten für's Navi und Telefon, die bei mir nicht belegt sind - das original Navi ist teuer, langsam und bei Weitem nicht so aktuell wie die billigsten Tragbaren. Außerdem läßt sich das auch nicht austauschen, da weitere Instrumente dort untergebracht sind, wie z.B. Nebellampen. Das gleiche Problem haben allerdings auch einige Porsche-Fahrer, da das gleiche System teilweise auch dort verbaut wurde.
Weiterer Kritikpunkt ist die nicht umklappbare Rücksitzbank, sie engt die Transportmöglichkeiten erheblich ein, aber das ist nicht weiter tragisch.
Der Verbrauch ist für mich als ehemals Dieselfahrer hoch, aber angesichts des Fahrzeuggewichtes und vergleichbar mit BMW 520i, DB 200K usw. sicherlich völlig i.O.. In der Stadt liegt er bei ca. 10,5L, außerhalb kommt er auf der Landstrasse auf ca. 8,1L oder bei >200km/h auf 13-15L. Mein Durchscnitt liegt bei 9,6L/100km. In der Versicherung ist er hoch eingestuft, jetzt Typklasse 23, ist aber dank Finanzscout immer noch bezahlbar. Abgesehen davon, der günstige Kaufpreis und somit ein verringerter Wertverlust tragen zum günstigen KM-Preis bei.
Nun zu der absoluten Schokoladenseite des Wagens. Ich fuhr bereits sehr viele Fahrzeuge und mir fiel schon früher auf, dass ich keinen vergleichbaren 4-Zylindermotor ohne Aufladung fuhr (könnte sein, dass Civic Type R eine Ausnahme ist), der so willig nach oben dreht und so gierig am Gaspedal hängt. In einem 156er kommt er noch besser zur Geltung durch das niedrigere Gewicht. Aber ich würde niemals sagen, dass mein 166er untermotorisiert ist.
Mittlerweile hat mein Alfa ca. 4000km runter, ist sicherlich noch keine Langzeiterfahrung, aber ich bin bisher sehr zufrieden und habe auf jeden Fall vor, den Wagen noch eine Weile zu behalten.
Ich hoffe mein Erfahrungsbericht war hilfreich.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 166 2.0 TS (150 PS) von Anonymous, Februar 2008

3,3/5

Bis auf kleine verarbeitunns probleme,sehr zufrieden sehr schönes Auto,ein bischen teuer im unterhaltung ,sonst ganz zufrieden.

Alle Varianten
Alfa Romeo 166 2.0 TS (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    30.000 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Alfa Romeo 166 2.0 TS (150 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2000–2003
HSN/TSN4136/435
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.970 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,8 s
Höchstgeschwindigkeit211 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.720 mm
Breite1.815 mm
Höhe1.416 mm
Kofferraumvolumen490 Liter
Radstand2.700 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.495 kg
Maximalgewicht1.930 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.970 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,8 s
Höchstgeschwindigkeit211 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Alfa Romeo 166 2.0 TS (150 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt72 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,7 l/100 km (kombiniert)
13,8 l/100 km (innerorts)
7,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben230 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Alfa Romeo 166 2.0 TS 150 PS (1998–2007)