Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Alte Landstr. 26, 85521 Ottobrunn
Telefon
089 / 6085890
Kfz-Handel
Renault

Erfahrungen (7)

1.7 von 5
, 30. Juni 2016
Ich habe dort einen Neuwagen bestellt, nach mehreren Monaten wurde dann ein Importwagen vorgeschlagen da nicht geliefert werden konnte. Es waren 3 Werkstatttermine nötig bis die Anhängerkupplung funktionierte, Grund schlampig gearbeitet. Es gab Probleme mit der Abgasanlage. Keine gute Beratung, das Problem ist bis heute nicht behoben. Rückrufe erfolgen nicht wie vereinbart. Ein Ersatzwagen blieb unterwegs mehrfach liegen. Fertigstellungstermine wurden mehrfach verschoben. Ich gehe da nicht mehr hin.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Ersatzwagen angeboten
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Abholtermin verschoben
5.0 von 5
, 9. März 2016
ich bin schon sehr lange Kunde in dieser Werkstatt, aufmerksam bin ich geworden da sie direkt bei mir in der Nähe ist. Meine Reperaturen gingen schnell und zuverlässig über die Bühne , es wurden auch immer nur die Teile ausgetauscht die es nötig hatten. Ein Mietwagen oder eine Fahrt nachhause wurde immer möglich gemacht- was leider bei vielen nicht selbstverständlich ist. Auch als mein Auto dann komplett den Geist auf gegeben hat war eine schnelle und zuverlässige Hilfe ein hoher Pluspunkt! Auch sehr zufrieden bin ich stets mit der Beratung. Habe mich für ein neues Auto entschieden - es wurde sich sehr viel Zeit für mich genommen für Beratung und Probefahrten. Ich bin einfach begeistert das es noch solche Autohäuser gibt - mit freundlichen, sympathischen, hilfsbereiten Mitarbeitern. Ich gehe gerne hier hin und werde auch weiterhin Stammkunde bleiben.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
4.8 von 5
, 5. September 2012
Also ich kann meinen Erstkontakt nur als gänzlich positiv beschreiben/bewerten. Mein Laguna ist nun gute zwei Jahre alt... bislang hatte ich an sich keinerlei Probleme, aber wie´s halt so ist - sie kommen immer dann, wenn man sie nicht brauchen kann! So... soviel zum Prolog... Vor kurzem hatte ich mit meinem Laguna III (2.0 Diesel) das Problem, dass er während der Autobahnfahrt keine Leistung mehr aufnahm - das kann mit Tempo 70 - 80 auf der rechten Spur relativ unschön werden bei all den LKWs, die mittlerweile unterwegs sind. Nach einem Telefonat mit der Renault Assistanz (ging gut vonstatten) rief mich ein Techniker der Fa. Girbinger an, erkundigte sich nach meinem genauen Leiden und teilte mir mit, dass er in den nächsten Minuten losfahren und mich abschleppen würde. Glücklicherweise war die Aussage verlässlich... nach ca. 15 - 20 Minuten wurde mein Laguna auf den Schleppwagen des Autohauses geladen und zur Werkstatt gebracht. Dort angekommen brachte man mich zur Serviceannahme und kümmerte sich trotz vor Arbeit rotierender Serviceberater freundlichst um mich (Wahnsinn, wie oft ein Telefon in ein paar Minuten klingeln kann ^^). Da ich ein Mensch bin, dessen Stärke nicht gerade darin liegt sich zu gedulden muss ich sagen, dass es vom Ablauf her passte... die Diagnose wurde vom zuständigen Techniker zeitnah durchgeführt und man bat mich, ein wenig zu warten um das ganze zu beheben. Tja... nach einer guten Stunde, mein Auto wurde zwischengeschoben, war der Spuk vorbei und die Elektronik war repariert. Verdammte Marder... Fazit: 1. verlässlich (Zeitangabe beim Abschleppen) - für mich wichtig! 2. schnell und flexibel 3. freundlich und lustig ;) Schön zu sehen, dass trotz Stress der Humor bei manchen Menschen nicht schwindet! Ich bin zwar leider ein wenig ausserhalb, aber ich denke mal, dass ich eine neue Werkstatt gefunden habe!
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
1.0 von 5
, 31. März 2011
Wir haben beim Autohaus Girbinger einen Neuwagen gekauft. Wir hätten auch einen EU-Import kaufen können, der wäre billiger gewesen. Aber wir wollten lieber etwas mehr Geld ausgeben und die Werkstatt dafür in der Nähe haben. Die Hoffnung, damit auch guten Service in der Nähe zu haben, war jedoch beim Autohaus Girbinger ein Irrtum! Die Neuwagenberatung war recht dünn, aber sehr freundlich - bis zum Vertragsabschluss. Schon bei der Abholung des Neuwagens wollte uns der Verkäufer jedoch so schnell wie möglich vom Hof haben. Blumen, Fahrzeugeinweisung oder Ähnliches? Nicht hier. Dafür unfreundlich und pampig. Dann ein Problem: Wir hatten kein Reserverad extra bestellt, da uns das Autohaus bei der Fahrzeugkonfiguration den "Tipp" gab, statt des Reserverades doch einfach jeweils ein Winterrad bzw. Sommerrad mitzuführen. Wenn man schon acht Räder hat, wozu ein Neuntes? Klingt logisch. Aber Pech gehabt. Ohne Reserverad bestellt bedeutete eben auch, ohne Reserveradhalterung geliefert! Kosten bloß für die Halterung laut Autohaus: Etwas mehr als Reserverad + Halterung bei der Fahrzeugbestellung gekostet hätten. Dazu noch 120 EUR Arbeit für die Montage - so das Angebot vom Autohaus. Diese Kosten standen nun wegen der Falschberatung beim Autokauf an. Die Frage, ob die ca. 15 Minuten Arbeit für das Anbringen der Halterung vor diesem Hintergrund auch für weniger als 120 EUR zu haben wären? Keine Chance! Und dann war da noch dieser Auffahrunfall: Wir waren nicht Schuld, die gegnerische Versicherung musste den Stoßfänger bezahlen. Frage nach einem Termin für einen Kostenvoranschlag (braucht man für die Versicherung) beim Autohaus Girbinger: "frühestens in 2 Wochen" - OK, wir sind zur nächsten freien Werkstatt gefahren, die haben das Plastikteil bestellt, lackieren lassen und angeschraubt. Dafür haben die auch die 1.600 EUR (!) von der Versicherung eingestrichen. Innerhalb von zwei Wochen hatten wir so nicht erst einen Kostenvoranschlag sondern ein sauber repariertes Auto. Das Autohaus Girbinger ist bei uns definitv in jeder Disziplin durchgefallen: Unfreundlich, schlechter Service, schlechte Beratung, katastrophale Termine!
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
4.4 von 5
, 17. Oktober 2009
Unser Kangoo sprang seit einigen Monaten zunehmend schwerer an und starb immer öfter beim Abbremsen oder Ausrollen ab. Als es schließlich genügte, dass er eine rote Ampel sah, um abzusterben, war der Werkstattbesuch unvermeidlich. Das Autohaus Girbinger war das am nächsten gelegene und wir bekamen binnen weniger Tage einen Termin. Als Fehlerursache wurde (wohl mittels Fehlerspeicher) das Kurbelwellengehäuse ausgemacht. Telephonisch fragte ein Mitarbeiter des Autohauses nach, ob das Gehäuse nur gereinigt oder ausgetauscht werden soll. Sie würden zum Austausch raten, da bei einer Reinigung der Spaß in ein, zwei Jahren mit einiger Wahrscheinlichkeit wieder anfinge. Wir entschieden uns für den deutlich teureren Austausch. Am Abend holten wir das Fahrzeug ab: Der Motor sprang problemlos an und starb auch beim Abbremsen nicht mehr ab. Zwischenfazit: - Reparatur erfolgreich - Team sehr freundlich - Es wurden keine preistreiberischen Zusatzreparaturen gemacht, sondern wirklich nur das, was beauftragt war. - Preis: Naja, etwas geschluckt haben wir schon; aber letztlich waren es branchenübliche Vertragswerkstatt-Preise. (Zum Thema Probefahrt (vgl. Bericht "Ernstlubitsch"): Kam mir auch etwas teuer vor. Auf Nachfrage wurde dargelegt, dass es nicht nur eine kurze Fahrt sei, sondern dabei insgesamt das korrekte Funktionieren nach der Reparatur gestestet wird.) Knapp ein halbes Jahr später fing der Motor wieder an, schwer anzuspringen. Wurde das Gehäuse vielleicht doch nur gereinigt? Diesmal gaben wir den Wagen in eine freie Werkstatt. Diese bestätigte, dass das KW-Gehäuse getauscht wurde und entdeckte Marderbisse am Zündkabel. Das Kabel wurde ausgetauscht und mehrere Probestarts durch das Werkstattpersonal verliefen problemlos. Am Abend, als wir das Fahrzeug holen wollten, kamen wir allerdings gar nicht vom Abstellplatz. Der Motor sprang zwar beim ersten Versuch an, ab dem zweiten Versuch weigerte er sich aber hartnäckig. Am nächsten Tag nahm sich die Werkstatt nochmals des Problems an und stellte sporadische Unregelmäßigkeiten des KW-Sensor fest. Der Austausch des Sensors kostete keine zwanzig Euro und seitdem schnurrt der Kangoo wieder. Tja, jetzt fragen wir uns, ob Girbinger das nicht auch hätte erkennen müssen? Hätte es vielleicht genügt, den Sensor für ein paar zehn Euro zu tauschen, statt das KW-Gehäuse für ein paar hundert Euro? Aus eigener Erfahrung tendiere ich zur Meinung, dass unsere Motoraussetzer zu den stets beliebten multiplen Fehlern gehören. Der vordergründigste dieser Fehler wurde wohl vom Autohaus Girbinger korrekt behoben und nachdem der Motor danach wieder lief, bestand kein Grund zu weiteren Untersuchungen. Aber letztlich sind dies Annahmen und die Frage ob's der Austausch des Sensors getan hätte, wird wohl unbeantwortet bleiben.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Kein Ersatzwagen
5.0 von 5
, 14. Januar 2009
Dieser Service ist wirklich bemerkenswert!!! Am Montag, den 14.12.2008, hatte sich die Batterie meines Kangoos verabschiedet. Dies wäre nicht so schlimm gewesen, hätte ich nicht um 9.30 Uhr einen wichtigen Termin in der Stadt gehabt. Mein erster Anruf galt nun meiner KFZ-Werkstatt, dem Autohaus Girbinger in Ottobrunn. Und was soll ich sagen: nur ca. 15 Minuten später stand ein freundlicher Mitarbeiter des Girbinger-Teams auf der Matte. Innerhalb weniger Minuten war mein Fahrzeug überbrückt und er drückte mir den Schlüssel des mitgebrachten Leihwagens in die Hand. Ich sollte ihm nur den Schlüssel und den Fahrzeugschein meines Fahrzeuges geben, und könnte nun beruhigt zu meinem Termin fahren. Er würde mein Fahrzeug in die Werkstatt bringen. Die Batterie würde geprüft und ich über die entstehenden Kosten telefonisch informiert. Und tatsächlich, um die Mittagszeit erreichte mich der Anruf des Werkstattmeisters. Er teilte mir den zu erwartenden Preis mit und sagte mir, dass ich meinen Wagen ab 15.00 Uhr abholen könnte. Als ich die Rechnung sah, staunte ich nicht schlecht: der Leihwagen war kostenlos und auch die Starthilfe am Morgen war mehr als günstig. Dieses Autohaus ist wirklich nur zu empfehlen. Der Service und die Freundlichkeit sind außergewöhnlich, man fühlt sich gut aufgehoben, und das liegt nicht nur am leckeren Kaffee, den man, auch bei nur kurzer Wartezeit, angeboten bekommt. Wer also eine familiäre Atmosphäre mit persönlicher Betreuung einem kühlen Glaspalast mit Kunden-Nummern vorzieht, ist hier genau richtig!!!
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
1.0 von 5
, 24. August 2008
Renault Girbinger hat es geschafft, daß ich mir auf keinen Fall mehr einen Renault kaufen werde. Das Auto (ein Megane Grandtour 1.9 dTi, Bj. 2000) war gut. Viel Platz, geringer Verbrauch, gut ausgestattet, komfortabel). In 5 Jahren 130.000 km gefahren. Nur leider hält die Qualität der Renault Werkstätten mit den eigentlich guten Autos nicht Schritt. In jedem ADAC-Test landet Renault bei den Werkstätten-Tests auf den hinter(st)en Plätzen. Nach meiner Meinung völlig zu recht. Bei Girbinger hat man das Gefühl, daß es nur darum geht, dem Kunden den letzten Pfennig herauszudrücken. Die Kundendienste sind teuer, die Ersatzteilpreise unverschämt (dafür kann die Werkstatt aber nichts), so kostete eine einfache Radnabenabdeckung in der Qualität eines Kaffeedosen-Deckels über 30.- € ! Dem Faß den Boden ausgeschlagen hat aber folgendes: Irgendwann (nach über 100.000 km) löste sich der Schlauch des Turboladers, was natürlich zu sofortigem Leistungsabfall führte. Nachdem ich ihn ein paar mal wieder aufgeschoben und mit der Schlauchklemme fixiert hatte, ging es irgendwann nicht mehr, der Schlauch war wohl ausgeleiert (?). Also ein neuer - und jetzt (2004) kam das Desaster: 1 Ladedruckschlauch - 95,69 € plus MwSt (!) - für ein Stückchen Gummischlauch in der Qualität eines Kühlwasserschlauchs. Das ist bereits unverschämt für ein Stück Gummi, aber lassen wir die Kirche im Dorf: Dafür kann Girbinger nichts. Renault sollte sich aber in Zeiten stärker werdenden Konkurrenzkampfes und preisbewußter werdender Kunden, die sich heute gut übers Internet informieren können überlegen, ob so eine Halsabschneiderei dem weiteren Absatz dienlich ist. Sehr wohl kann er aber was dafür, was danach kam: Die Gesamtrechnung summierte sich auf sage und schreibe 201,48 €. Zuerst traute ich meinen Augen nicht: Für "Motorunterschutz an- und abbauen" (den hatte ich im Urlaub bereits einmal verloren, weil er von der Werkstatt nicht vorschriftsmäßig befestigt war) und "Ladedruckschlauch erneuern" wurden weitere 19,50 € plus 39,00 € fällig. Die allergrößte Unverschämtheit war aber: "Probefahrt" 19,50 € + MwSt. Ich habe auf die Uhr geschaut, der Mechaniker war keine 5 Minuten weg. Als ich ihn fragte, was das soll, meinte er nur, das sei eben eine "Probefahrt und Funktionstest". Macht 22,62 € bzw. (ich rechne immer noch in Mark) 44,24 Mark für 5 Minuten. Soll ich als Kunde auch noch dafür bezahlen, daß die Werkstatt nachschaut, ob sie richtig gearbeitet hat ? Das schlug dem Faß endgültig den Boden aus. Dieses Autohaus hat mich nie wieder gesehen. Die Rechnung für den Tausch des Schlauches ist die einzige, die ich mir von dieser Werkstatt aufgehoben habe und die ich als Erinnerung an Renault behalte. Danach bin ich zu einer freien Werkstatt gegangen. Der Meister hat dann folgendes festgestellt: Ich hatte mich beklagt, daß die Luftzufuhr über das Gebläse immer geringer wurde und kaum noch funktionierte. Der Wechsel des Feinfilters im Motorraum stand vorher bei Girbinger auch immer auf der Rechnung, also sagte ich auf diese Frage meiner neuen Werkstatt, ja, er sei gewechselt worden. Auto steht einen Tag in der Werkstatt, der Mechaniker ruft mich an und sagt, er habe die Lösung des Problems, der Filter war komplett zu, da er nicht gewechselt worden war. Noch Fragen ? Eine andere Renault-Werkstatt wollte bereits die komplette Heizung für ca. 800.- € ausbauen. Nochmal Renault ? Nie wieder ! Nochmal Girbinger ? Erst recht nicht ! Ich bin kuriert.