12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Frankfurter Ring 143, 80807 München
Telefon
089 / 4522570
Fax
089 / 3599807
Website
http://www.autohaus-soucek.de
Kfz-Handel
Rover

Erfahrungen (12)

4.3 von 5
, 28. September 2015
Ich bin mit meinem Mazda wegen defekter Bremsleitungen liegengeblieben und vom ACE zur nächsten Werkstatt abgeschleppt worden. Nachdem ich die negativen Berichte über die Werkstatt Soucek am Frankfurter Ring im Internet gelesen hatte, war ich zunächst sehr unsicher, ob ich mein Auto wirklich dort richten lassen sollte. Nach einem offenen Telefonat mit dem Kraftfahrzeugmeister entschied ich mich dafür und ich bin sehr zufrieden und werde in Zukunft mein Auto - hoffentlich nicht so bald - wieder dort richten lassen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Ersatzwagen
4.9 von 5
, 20. Juni 2015
Vor 2 Wochen hatte ich einen Verkehrsunfall, bei welchem mir ein anderer hinten drauf fuhr. Mein Mazda 6 war nicht mehr fahrtüchtig und wurde zum nächstgelegenen Mazda Händler geschleppt. Dieser war das Autohaus Soucek. Am Service wurde ich nett und sehr zuvorkommend empfangen. Mir wurde die gesamte weitere Vorgehensweise im Detail erklärt und mir wurde fast alles an Ärger und Arbeit abgenommen. Einen Ersatzwagen bekam ich ebenso. Ich erkundigte mich mehrfach nach dem Befinden meines Mazda 6 und ich bekam jedes Mal Antwort auf meine Fragen und wurde nicht als "nervig" abgestempelt. Nach 6 Werktagen hatte ich meinen Mazda 6 dann wieder. Sauber, innen ausgesaugt und fast wie neu. Die Abwicklung mit der Versicherung war absolut Reibungslos! Bald steht ein Service an und ich werde ihn beim Autohaus Soucek durchführen lassen, da ich hier sehr nett und zuvorkommend bedient wurde. Leider kann ich nur mir Schrecken feststellen welche unpassenden und teilweise sehr bösen Meinungen hier Kund getan werden! Keinen der hier bemängelten Punkte kann ich bestätigen! Manch einer sollte vielleicht nicht erwarten mit einem roten Teppich und Champagner Empfang begrüßt zu werden, das gibt es in keinem Autohaus! - Normal und sehr freundlich hingegen schon! Beim Autohaus Soucek am Frankfurter Ring!
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
4.8 von 5
, 6. März 2015
Wir hatten auf der Autobahn/ Durchreise nach Österreich eine Reifenpanne und kamen Samstag, 11.55 Uhr ins Autohaus und baten um Hilfe. Sofort wurde uns angeboten in der größeren Geschäftsstelle neue Reifen, wie auch immer sie beschafft wurden, aufzuziehen. Unser Anliegen wurde umgehend bearbeitet, während der Wartezeit wurden wir zu einem Imbiss und zu Kaffee eingeladen und fühlten uns sehr wohl. Obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass wir als Kunden wiederkommen- wir sind aus NRW, sehr gering ist, wurden wir sehr zuvorkommend, zügig und auch preilich angemessen bedient. Dieses Autohaus können wir nur weiterempfehlen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
4.9 von 5
, 25. September 2014
Ich bin schon immer Kunde im diesem Münchner Autohaus und werde es auch bleiben, weiter so ... Es sollten sich viele Kunden überlegen, auch eine gute Bewertung zu schreiben und nicht immer den Missmut äussern.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Kein Ersatzwagen
1.2 von 5
, 24. September 2014
Der Ton den man in diesem Autohaus gegenüber Kunden an den Tag legt ist erschütternd. Überheblichkeit hat einen Namen: "Autohaus Soucek".
Abholtermin eingehalten
Kein Ersatzwagen
1.0 von 5
, 2. Dezember 2013
Habe mein Auto zur 20000 km Inspektion gebracht, es war nur Ölwechsel und Durchsicht lt Wartungsheft nötig. Dieser Spass hat 300€ gekostet. Dabei wurde meine, von mir extra vorher aufgefüllt, Scheibenwischanlage angeblich aufgefüllt und berechnet, weiterhin wurden mir 5,7 l Motorenöl teuerst berechnet, obwohl lt Kundendienstheft und vorgabe von Mazda nur 5,1 l incl Ölfilter aufgefüllt werden soll, zudem habe ich festgestellt, dass der Motorölstand nach dem Kundendienst 1/3 unterhalb der 100% Marke stand...... alles sehr seltsam und ich würde sagen eindeutig..... Ich kann nur jedem empfehlen sich es genau zu überlegen ob Sie dieses Autohaus wählen..... Nicht erwähnt ist hier, dass ich dort meinen Neuen (39000,--€) gekauft habe, das neue Auto sehr unfreundlich und ohne Lust an mich übergeben wurde..... usw. ein sehr seltsamer Laden.... kann nur empfehlen meiden....!!!!
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.4 von 5
, 5. September 2013
Das Autohaus wird von einem unmöglichem Geschäftsführer (GF) geleitet, der keinerlei Ahnung hat, wie man mit Kunden umgeht. Beim Autokauf ist er mit seiner seiner arroganten und ignoranten Art aufgefallen und hat Interessenten während des Beratungsgespräches einfach stehen gelassen. Aussagen seiner Mitarbeiter lassen darauf schliessen, dass diese teilweise sehr unzufrieden sind und ein schlechtes Betriebsklima herrscht. Lobend erwähnen muss man jedoch fairerweise den kompetenten und sehr freundlichen Vertriebsleiter, der sich (anscheinend als einziger) sehr für den Kunden einsetzt und sich von der übrigen Belegschaft deutlich abhebt. Zur Werkstatt kann ich nicht viel sagen, mein Gewährleistungsfall wurde schnell behoben, war aber auch relativ einfach zu lösen. Aufgefallen ist auch hier erneut die Unfreundlichkeit des Personals, als ich nach einem kostenlosen Ersatzwagen für den Zeitraum der Reparatur oder einen Fahrservice für wenige km innerhalb Münchnes gefragt habe. Entgegen der gesetzlichen Regelung bei Gewährleistungsansprüchen (Sachmängelhaftung) wurde ersterer nur gegen Bezahlung angeboten, letzterer nur für eine einfache Fahrt mit der Begründung man sei schließlich kein Taxiunternehmen. Berechtigte Einwände wurden mit weiteren Unfreundlichkeiten beantwortet. Kundenservice ist in diesem Autohaus offensichtlich ein Fremdwort. Anscheinend hat man sich noch nie damit beschäftigt, was ein Kunde von einem Autohaus erwartet. In Gesprächen mit den Mitarbeitern hat man den Eindruck, dass diesen im Umgang mit Kunden keine Flexibilität eingeräumt wird. Anscheinend werden vom GF grundsätzliche Regeln aufgestellt, die von den Mitarbeitern strikt zu befolgen sind. Fazit: Ich habe selten so ein schlimmes Autohaus hinsichtlich Kundenservice erlebt.
Kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.2 von 5
, 17. Juni 2013
Bin seit 1993 Mitsubishi Fahrer und war damals Kunde der Fa. Eichele bis diese aufgehört haben. Wurde dann an die Fa. Soucek verwiesen, wo ich 3 mal war und alle 3 mal vollkommen verarscht wurde. Unfreundlich, unprofessionell, sauteuer und zur Krönung den eigentlichen Fehler nie gefunden. Wollte eigentlich meinen Mitsubishi 2010 verkaufen und mir eine andere Marke zulegen, als mir jemand Happy Motors empfahl. Was soll ich sagen, ich fahr meinen Mitsubishi immer noch und bin total happy mit Happy Motors.
Abholtermin eingehalten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
1.0 von 5
, 16. Mai 2013
Vor über 2 Jahren wurde das Schiebedach meines knapp 6 Jahre alten Rovers leider undicht und das in der größten Regenzeit (der erste richtige Mangel bis dahin). Da es in München nur noch 2 Roverwerkstätten gab und ich dem Soucek am nächsten war, als es von der Decke tropfte, fuhr ich dort hin, was ich bis heute bitter bereue (sonst war ich immer beim Auto Wolf und dort immer sehr zufrieden, glaube wenn ich dort hin wäre, hätte ich das Auto heute noch). Ich ließ das Auto da, bat aber es unterzustellen, da sich der Dachhimmel langsam vollsaugte. Dies wurde mir auch versprochen. Man fand den genauen Fehler nicht, das Schiebedach wäre so nicht mehr dicht zu kriegen hieß es. Das Auto war noch etwa 3000 EUR wert und fast soviel hätte auch ein neues Schiebedach mit Austausch gekostet. Also entschied ich mich für die Außerbetriebsetzung und die Abdichtung des Daches. Das was Soueck abgeliefert hat, ist das Schlimmste, was ich je in einer Werkstatt habe: Mit der schlampigen Verarbeitung der Abdichtung, die aussah, als ob eine Kindergartengruppe daran gearbeitet hätte, hätte ich noch leben können. Schön wars nicht, aber dicht... Allerdings... Als ich das Auto abholte, die Rechnung bezahlt habe und mich ins Auto setzte, war sofort mein ganzer Hintern nass. Der gesamte Innenraum war klatschnass. Allein durch die undichte Stelle im Dach wäre das nie möglich gewesen (die undichte Stelle war auf der Beifahrerseite)! Schon gar nicht wenn das Auto wie zugesagt untergestellt gewesen wäre. Ich vermute, dass man bei einem der angeblich zahlreichen Dichtigkeitstest in der Waschanlage die Fenster offen hatte, ansonsten lässt sich diese totale Überschwemmung im gesamten vorderen Bereich nicht erklären. Mit nassem Hintern bin ich wieder rein uns fragte was da passiert ist. Wie können die einem Kunden ein Auto so zurückgeben?!?! Ohne ein Wort, das müssen die doch gemerkt haben, beim reinsitzen hat sichs schon angehört, als ob man einen Schwamm ausdrückt. Die Werkstatt selbst erklärte gar nichts und entschuldigte sich auch nicht. Keine Ahnung wie das passieren konnte. Gnädigerweise haben sie dann doch gemeint, sie schauen, dass sie ihn trocken bringen. Nach ein paar Tagen hab ich ihn dann einigermaßen trocken wiederbekommen. Bei meiner Mutter in der Garage lief dann erstmal übers Wochenende noch der Luftentfeuchter im Auto und hat noch paar Liter rausgekriegt. Beim Abholen des Autos dann die nächste Überraschung - der Radio ging nicht mehr. Soucek behauptete, das war vorher schon so und hat nichts mit dem Innenraumaquarium zu tun, dass die veranstaltet hatten. Ja klar. Ein befreundeter Elektriker hat mir eindeutig bestätigt, dass es sich um einen Wasserschaden handelte. Aber was will man machen, neuer Radio ca. 100 EUR, Selbstbehalt in der Rechtschutz für einen Rechtsstreit 250 EUR. Immerhin wurde mir der Verbandskasten ersetzt, in dem auch Wasser stand - wow 5 EUR super. Letztenendes habe ich das Auto nie wieder ganz trocken bekommen, es feuchtelte immer leicht und ich hatte Angst, dass mir irgendwann das Auto unterm Hintern weggammelt, weil noch Wasser an stellen versackt ist, wo es nie wieder komplett rauskommt. Daher musste ich mir letztendlich ein anderes Auto kaufen. Es ist eine Frechheit, was man sich alles mit dem Kunden erlauben kann, ohne dass sich dieser wehren kann. Selbst wenn Soucek der letzte Autohändler/Werkstatt auf dieser Welt wäre, dort würde ich nie nie nie wieder hingehen und kann auch jedem nur abraten. Achja, bei meinem ersten Besuch dort bin ich wegen eines ausgefransten Heckscheibenwischers kurz vorbeigefahren, als ich das Auto wiedergekriegt habe, war er immer noch ausgefranst, man hatte den Frontscheibenwischer gewechselt, bei dem alles ok war. Das hätte schon ein Warnzeichen sein müssen, eine Werkstatt die nicht weiß wo Front und Heck ist und auch keine Augen im Kopf hat. Wenns schon an Kleinigkeiten scheitert, wie sollen die dann erst wichtige Teile erkennen...
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
4.4 von 5
, 1. März 2011
Ich war wie immer sehr zufrieden, hier wird freundlichkeit noch gross geschrieben werde es immer wieder weiter empfehlen und der preis war für München auch nicht zu teuer.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
1.0 von 5
, 18. August 2010
Diese Firma ist von Kompetenz, freundlichkeit und flexibilität ganauso weit entfernt wie Obama von bin Laden...einfach nur Unverschämt was einem hier geboten wird. Dies gilt für den Neuwagenkauf UND für die Werkstatt!!! Die wissen nicht mal, daß ein MX 5 NB/Fl 15000 km Serviceintervall hat. Es wurden 20000 eingetragen. Alle weiteren Garantieansprüche sind dann ja wohl gestorben, oder? und das war noch das harmloseste. Radlagerschaden nicht erkannt. Obwohl ich eine Überprüfung haben wollte. Es hies daß es die Reifen sind und nicht das Lager. Ohne Worte...wie gasagt, nur das Harmloseste...der Umgang mit Kunden, Begrüßung, Kaffee und alle anderen, eigentlich selbstverständliche Dinge, kann man hier nicht erwarten. Weder Fahrzeugannahme noch Rückgabe werden auch nur annähernd nach Mazda-Vorgaben gemacht. Alles ein guter Grund diese Werkstatt nie mehr aufzusuchen...
Abholtermin eingehalten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
1.2 von 5
, 4. Juli 2010
Unfreundlich, unflexibel, teuer! 2 mal Inspektion in dieser Werkstatt durchgeführt und 2 mal musste ich wieder das Fahrzeug hinbringen für nach der Inspektion auftretende neue Probleme. In beiden Fälle hat sich erwiesen dass beide Fehler von der Werkstatt verschuldet waren.
Abholtermin eingehalten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen