12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Cottbuser Str. 16, 15711 Königs Wusterhausen
Telefon
03375 / 25790
Fax
03375 / 257939
Website
http://www.leven.de
Kfz-Handel
Mercedes-Benz

Erfahrungen (7)

5.0 von 5
, 2. Juni 2016
Angefangen mit der Terminvergabe, über die Fahrzeugannahme mit kompetenter Beratung an der Hebebühne bis zur Abholung meines Fahrzeuges mit verständlicher Erklärung der einzelnen Rechnungsposten war ich mit dem Service und der fachliche Kompetenz dieser Werkstatt sehr zufrieden. Auch die kleine Beule/Delle wurde kostengünstig repariert.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
4.9 von 5
, 21. Dezember 2014
sehr freundliche Mitarbeiter und kompetenter PKW-Meister !! Ich kam ohne Termin, sofort wurde ich von den netten Damen angeprochen und mit einem leckeren Kaffee versorgt. Dann kam auch schon der Meister und kümmerte sich um mein Problem. sehr empfehlenswert !
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
4.6 von 5
, 2. Oktober 2012
Super Werkstat.Hat alles wie besprochen geklappt. Zusagen wurden eingehalten, der angesagte Preis passte auch. Kostenlose Wagenwäsche fand ich toll. Bei Bedarf gerne wieder.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
4.4 von 5
, 14. August 2012
In 2010 habe ich mich schon mal richtig geärgert und dies hier auch gepostet. Zwischenzeitlich wurden die Autos woanders betreut und Ende 2011 der Vito gegen einen neuen ersetzt, der in der Nutzfahrzeugniederlassung Berlin erworben wurde. Kurz nach Inbetriebnahme des Autos kam plötzlich blauer Qualm aus dem rechten hinteren Radkasten. Da ich in der Nähe war, beschloss ich, dem AH Leven eine zweite Chance zu geben. Und siehe da: Ich weiß nicht , was genau da passiert ist.... ;-) Höflich, freundlich, kompetent, schnell und flexibel. Ich konnte es kaum glauben. Der Qualm war lediglich ein verbrennender überschüssiger Harz vom Unterbodenschutz des Neuwagens, das Licht war ruckzuck repariert. Natürlich alles ohne Berechnung und unter Genuss eines wirklich guten Kaffes. ;-) Daraufhin ging auch der Sprinter zu einer größeren Reparatur und Durchsicht zu Leven. Kosten geringer als kalkuliert und der Transporter top in Ordnung. Dazu kommt eine freundliche Nachfrage per Telefon. So bewahrheiet sich mal wieder der Spruch: Jeder hat eine zweite Chance verdient. Im Falle des AH Leven würde ich sagen: Chance genutzt, Kunden zurückgewonnen.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
1.8 von 5
, 13. Oktober 2011
Da die Werkstatt bis 22 Uhr geöffnet hat, bin ich Abends gegen 21 Uhr dort hin gefahren und sagte das der Luftmassenmesser defekt ist. Sofortige Hilfe (ist ja ein Standartteil) wurde verwehrt und ein Leihwagen nicht angeboten. Bei Nachfrage wurde der verneint, man hat keinen. Dann habe ich einen Kumpel angerufen um mich abzuholen und habe das Auto dort gelassen. Nächten Tag kam ein Anruf aus der Werkstatta, das noch mehr defekt ist. Das konnte ich mir nicht vorstellen, da der Wagen erst 2 Monate vorher in Berlin bei Mercedes zur großen Durchsicht war und 2 Wochen davor einen neue HU gemacht wurde. Man sagte mir, das das Steuerteil vom Getriebe und das Motorsteuerteil defekt ist. Kosten ca. 1800 Euro. Mir sind ja bald die Augen ausgefallen. Ich fragte ob sie denn schon den LMM getauscht haben. Antwort von denen: "wir werden wohl unseren Elektriker vertrauen können. Er hat alles durchgemessen". Na Klasse dachte ich. Daraufhin rief ich den Händler an wo ich den Wagen gekauft habe. Der sagte mir das es definitiv der LMM ist, so wie ich die Fehler beschrieben habe. ich wieder bei Leven angerufen, die möchten doch bitte noch mal den LMM testen. Antwort: der ist es nicht, es ist das Motorsteuergerät. Mein Vorschlag das Teil reparieren zu lassen oder ein im Internet erhältliches einzubauen, wurde verneint. Ich noch mal den Händler angerufen, von wo das Auto war. Der ist ja bald ausgetickt über die Machenschaften bei Leven. Deshalb bot er mir an, das er das Auto bei Leven abholt (ca. 25km) und repariert. Ich bei Leven angerufen, die sollen die Finger von meinem Auto lassen, es wird abgeholt. Antwort von denen: ich habe aber noch ein Rechnung für die Fehlersuche zu bezahlen (obwohl ich denen schon vorher gesagt habe, das es der LMM ist) Also Rechnung frustiert bezahlt: 196,-Euro. Nächsten Tag hat der Händler mein Auto von Leven weggeholt, ca. 14.30Uhr. Um 16 Uhr klingelte mein Handy, der Händler .... Auto ist fertig, ich kann es abholen .... LMM gewechselt. Toll, dachte ich, und dem Autohaus Leven in Kwh 196,-Euro für nichts in den Rachen geschmissen. Nie wieder bekommen die mein Auto zu sehen. Übrigens, nen Kumpel hatte dort fast das Gleiche Problem, das aber mit den Xenonscheinwerfern. Da sollte es das Steuergerät sein. 800,-Euro ..... er zu einer anderen Benz Werkstatt .... es war der Starter. Soviel zu der Fähigkeit des Elektrikers und der Flexibilität vom Autohaus Leven. ÜBRIGENS!!!!!!! Heute, also nach 1 Woche und einer Beschwerde vor Ort ....... Das Autohaus überweist mir das gezahlte Geld für die Fehldiagnose zurück!!!!!!!!! Ok, muss mal noch was hinzufügen: Das Autohaus hat wirklich den Fehler eingesehen und diesen auch gerade gebügelt bzw. versucht ihn gerade zu bügeln. Die freundlichkeit der Mitarbeiter ist auch ok. Vielleicht war es ja wirklich nur eine Ausnahme, aber eben eine für mich bedauerliche.
Kurzfristige Terminvergabe
Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.2 von 5
, 1. April 2010
Das einzig freundliche Personal diese Niederlassung arbeitet in der Werkstatt. Einige der anderen Mitarbeiter vermitteln permanent den Eindruck, dass der Kunde lästig und ein Störfaktor ist. Zusagen über Liefertermine werden nicht eingehalten. Das kann durch unerwartete Probleme durchaus passieren. Aber dass dann Service und Freundlichkeit gegen 0 tendieren und man mit fadenscheinigen Ausflüchten abgespeist wird ist schlecht! Bei Meinungsverschiedenheiten über bestimmte Verfahrensweisen ist der Chef der Niederlassung, trotz Anwesenheit, für Kunden nicht zu sprechen ! Interessant wäre, wie hoch der Preis für Freundlichkeit und Service in dieser Einrichtung ist. Zwei erworbene Neufahrzeuge (Sprinter und Vito)und deren Wartung und Reparatur sind da offenbar nicht genug
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.4 von 5
, 26. Mai 2009
Mitarbeiter sind relativ unfreundlich. Typische Hinterhofwerkstatt. Wer hier hinfährt ist selbst Schuld. Der Zweigbetrieb in Berlin (Saparautzki) ist auch nicht viel besser. Das mag an der arroganten und selbstverliebten Geschäftsführung liegen, die in beiden Autohäusern die selbe ist. Das wurde mir sogar von Mitarbeitern im Autohaus Leven bestätigt.
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben