12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Kussmaulstr 13, 76187 Karlsruhe
Telefon
0721 / 9718400
Auspuff, Autoelektrik, Autozubehör

Erfahrungen (5)

4.8 von 5
, 20. November 2014
Probleme mit dem Anlasser wurden kurzfristig mit Hilfe des ADAC gelöst, das Auto anschließend direkt zu Karrer & Barth gefahren und dort abgestellt. Ich erwartete, den Wagen längere Zeit stehen lassen zu müssen, da ich selbstredend keinen Termin vereinbart hatte. Der Wagen wurde jedoch noch am selben Tag kurz begutachtet und das benötigte Ersatzteil schon bestellt. Bei der Begutachtung fiel spontan auf, was ich schon länger als Problem mit rumfuhr: Wasser im Scheinwerfer, das nach einem von mir selbst durchgeführten Lampenwechsel eindrang. Man bot an, sich auch um dieses Problem zu kümmern. Die Standardlösung hierfür ist stets, einen kompletten neuen Scheinwerfer zu verbauen. Auch Alternativen wurden diskutiert, wie z.B. nur einen neuen Scheinwerferdeckel einzusetzen, oder den Scheinwerfer ausgebaut zu trocken. Hierbei wäre aber nicht sicher, ob der Scheinwerfer anschließend trocken bliebe. Dankbar für den Tipp habe ich es mit einem neuen Scheinwerferdeckel versucht und bin fortan mit trockenem Scheinwerfer unterwegs. Zurück zum Ursprungsproblem: Der Anlasser war am nächsten Tag bereits da und ich konnte mein Auto abends schon wieder abholen. So schnell hatte ich das nicht erwartet. Alles in allem ein ungeplanter Werkstattbesuch, der einen ausgesprochen guten Eindruck hinterlassen hat. Karrer & Barth mag nicht so billig sein, wie der ein oder andere Hinterhofschrauber. Man wird jedoch ehrlich bedient, mit der Lösung der Probleme im Blick, was ich leider nicht von den obendrein erheblich teureren Markenautohäusern behaupten kann, die bei unvorhergesehenen hohen Kosten (Bremsscheiben und Beläge vorne und hinten neu, obwohl) schon mal Preise ohne Umsatzsteuer am Telefon nennen... Pro: - Kompetente ehrliche Beratung, - Meistens kurzfristige Termine (nicht nach Wintereinbruch...), - es wird die beste Lösung gesucht, nicht die teuerste, - hohe Flexibilität wenn es um verschiedene Lösungsmöglichkeiten geht, die zur Wahl stehen, - deutlich günstiger als Vertragswerkstätten der Hersteller, - Ersatzteilversorgung ausgezeichnet! Kontra: - längere Standzeiten als bei den großen Massenbetrieben (z.B. AtU), mit denen ich leider auch schon mehrfach negative Erfahrungen gemacht habe, - teurer als Ein-Mann-Werkstätten Fazit: Meine beiden Fahrzeuge gehen nur noch zu Karrer & Barth, Winter- bzw. Sommerräder sind dort ebenfalls eingelagert. Klare Empfehlung!
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
1.2 von 5
, 19. September 2012
Wir brachten unseren Opel Astra aufgrund eines rasselnden Geräusches zu Karrer & Barth. Am selben Nachmittag bekamen wir einen Anruf, dass das Rasseln nicht zu lokalisieren sei und diverse Teile ausgebaut werden müssten. Wir gaben unser OK, da wir gerne wissen wollten, was los ist. Der Grund wurde gefunden: Ein loses Blech im Ansaugkrümmer. Man bat uns zwei Optionen: 1. Man könne das Blech kleben, hierfür würde Karrer& Barth uns jedoch keine Garantie geben und wir müssten dies unterschreiben. Oder 2. Man könne den gesamten Ansaugkrümmer tauschen, das würde eine Rechnung von fast 1000,-€ ergeben. Da wir natürlich die Garantie wollten, entschieden wir uns für Punkt 2. Nachdem wir das Auto abgeholt hatten, bemerkten wir hin und wieder ein pfeifendes Geräusch. Nach einiger Zeit stellten wir fest, dass dieses Geräusch immer beim Gasgeben auftrat. Also brachten wir das Auto erneut zu Karrer & Barth, um dies überprüfen zu lassen und gleichzeitig einen defekten Außenspiegel reparieren zu lassen. Nach 2 Werktagen rief man uns an, um zu sagen, dass man kein Geräusch feststellen könne. Bei einer gemeinsamen Fahrt mit dem Meister mussten wir auf das Geräusch hinweisen, damit dieser es nach 100m Fahrt ebenfalls hörte. Wir ließen das Auto also dort, um am selben Tag telefonisch zu erfahren, dass anscheinend keine "Monteure" anwesend seien. Also holten wir das Auto wieder ab. Bei der Abholung sagte man uns, dass 1. Die elektronische Bedienung für den Außenspiegel nicht mehr funktioniere (diese hatte vorher noch funktioniert) und 2. das Quietschen wahrscheinlich von einer undichten Stelle käme, durch die Luft eingesaugt würde (Ansaugkrümmer/Dichtung). Es lag nahe, dass das Quietschen durch Karrer & Barth verursacht wurde (Luft einziehen-> Ansaugkrümmer). Als 1 Woche später endlich wieder Monteure anwesend waren, brachten wir das Auto ein drittes Mal zur Werkstatt. Mittags sagte man, um das Problem zu lokalisieren, müsse man wiederholt alles ausbauen, Kostenfaktor 300,-€, vermutlich wäre es die DRALLKLAPPE. Dies lehnten wir aus gutem Grunde ab. Man bat uns an, das Geräusch nochmals gemeinsam mit dem Monteur abzugleichen. Wir wiesen darauf hin, dass wir dies schon einmal getan hätten und dass man sich bei Karrer & Barth bitte intern abstimmen solle. Schlussendlich holten wir unser Auto ab, wobei man uns vor Ort plötzlich sagte, es sei wahrscheinlich die DROSSELKLAPPE (?) Fazit: Ca. 1 Woche ohne Auto und 1000€ gezahlt um ein Rasseln in ein Pfeifen zu verwandeln. Die eine Hand weiß nicht, was die andere tut und Kompetenz sieht für uns anders aus. Die Werkstatt wird von uns nicht mehr besucht.
Kostenvoranschlag erhalten
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Keine kurzfristige Terminvergabe
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.0 von 5
, 28. Juni 2011
Nach einwöchig vorher vereinbartem Termin hatte ich das Auto morgens um kurz nach 7.00 abgegeben, um die Bremsen und Bremsscheiben erneuern zu lassen. Das Auto bremste bis zur Abgabe in der Werkstatt hervorragend...Mittags bekam ich dann einen Anruf, es sei zusätzlich die Handbremsscheibe zu erneuern, was weitere 2 Stunden für den Ausbau benötigte, auch nachdem schon die Räder und Bremsscheiben abmintiert waren....300 bis 400 Euro zusätzlich. Ich habe abgelehnt und wollte nur die vereinbarte Reparatur, da kurz zuvor vom TÜV nichts beanstandet worden war. Abends um 17.15 zum Abholtermin war noch nichts montiert, sondern lediglich alle Laufräder abmontiert und 3 der Bremsscheiben....Ich wollte das Auto sofort zurück, da ich noch einen Termin hatte und mußte 2 volle Stunden warten, bis ich es dann doch mit neuen vorderen Bremsscheiben und einem neuen hinteren Bremsbelagpaar unter meiner Androhung, die Polizei zu rufen, herausbekam...Rechnung höher als im Voranschlag und das Auto hat einen Bremsweg von ca. 10 m bei 10 km..Mußte unterschreiben, das ich das Auto auf eigene Gefahr mitnehme, da sie ihre überteuerten Reparaturen nicht durchführen durften. Da die Bremsen so derart schlecht ziehen, ist anzunehmen, daß sie aus Trotz belüftet wurden... Habe dort nur sehr viel Geld für schlechte Arbeit zahlen müssen!
Kostenvoranschlag erhalten
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Abholtermin verschoben
3.9 von 5
, 26. Februar 2011
Bin angenehm Überrascht. Sehr freundliches Personal. Fachlich von hoher Kompetenz! Besser als jede Markenwerkstatt (FORD-Bastelstuben) die ich mit meinem Problem "belästigt" habe. Die Vorgehensweise der Reparatur wurde mir ausführlich erklärt, die voraussichtlichen Reparaturkosten wurden sogar unterschritten.Die Kosten waren ca 800 € billiger als bei den "FORD-Bastelstuben" angesetzt, obwohl zusätzliche Leistungen erbracht wurden. Einzig die lange Standdauer (8 Arbeitstage) des Fahrzeugs störte etwas. Bei dem Preisunterschied ist das aber durchaus (für mich ) zu verschmerzen. Evtl. weitere auftretende Unzulänglichkeiten meiner "FORD-Transe" werde ich sicherlich wieder bei diesem BOSCH-Dienst beseitigen lassen. Aus meiner Sicht kann man diesen BOSCH-Dienst nur weiterempfehlen....
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
1.0 von 5
, 5. Oktober 2008
Hallo ich möchte Ihnen nur abraten diese Werkstatt aufzusuchen. Man wird dort nicht wirklich freunflich behandelt und der Service lässt zu wünschen übrig. Man verspricht ihnen ein Garantiefall für sie abzuwickeln aber vergebens, sobald man bezahlt hat kümmern sie sich gar nicht drum HAUPTSACHE DIE RECHNUNG IST BEZAHLT UND DER REST IST UNS EGAL. So behandelt man doch keine Kunden,ich habe schon insgesamt ca 1200,- euro bazahlt für ein BOSCH SERVICE. Ich sag nur eins da ist man bei ATU besser augehoben und der Preis/Leistungsverhältnis stimmt!!!!!!!!!!!