12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Killisfeldstr. 36, 76227 Karlsruhe
Telefon
0721 / 94413-0
Fax
0721 / 94413-90
Website
www.autohaus-brenk.de
Auspuff, Autoblechnerei, Autoelektrik, Autogasanlagen, Autoglas, Autoschilder, Autowäsche, Autozubehör, Bremsendienste, Karosserie, Kfz-Handel, Lackierung, Oldtimer, Reifen / Räder, Transporte, Tuning
Alfa Romeo, Audi, BMW, Chevrolet, Citroen, Dacia, Daewoo, Daihatsu, Fiat, Ford, Honda, Hyundai, Jaguar, Kia, Lancia, Land Rover, Mazda, Mercedes-Benz, MINI, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Porsche, Renault, Rover, Saab, Seat, Skoda, Smart, Ssangyong, Subaru, Suzuki, Toyota, Volvo, VW

Erfahrungen (2)

4.8 von 5
, 24. Februar 2014
Ich hatte kurzfristig zwei Tagfahrleuchten einzubauen. Bei der Terminanfrage am Freitag spätnachmittag wurde mir sogar ein Samstagstermin ermöglicht. (AUFPREISFREI). Bei der Abholung äusserte ich den Wunsch, kurz mal in die Werkstatt schauen zu dürfen. Dies wurde mir sofort ermöglicht. Ich sah eine saubere, gut sortierte Werkstatt mit sehr freundlichen Monteuren. Schon heute kann ich sagen: Ich komme gerne wieder. DANKE dem Autohaus-Team.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Ersatzwagen
1.0 von 5
, 6. November 2009
Nachdem mein Fahrzeug an einem Donnerstag abgeschleppt wurde, bin ich zum Autohaus Brenk verwiesen worden um mein Auto abzuholen. Dort angekommen, war zuerst niemand zuständig. Danach war ich bei einer jüngeren Angestellten, die total überfordert war. Eine gewisse Freundlichkeit gegenüber einem Kunde war leider auch nicht zu sehen. Nachdem Sie dann die Unterlagen und die Rechnung fertig hatte, war die Bezahlung dran. Ursprünglich wollte ich mit Kreditkarte bezahlen, was nicht möglich war. Auch per Rechnung konnte ich den Betrag nicht begleichen. Ich hatte dann mit EC-Karte bezahlt und bin mit meinem Auto heimgefahren. Dienstags darauf kam dann ein Schreiben mit einer Entschuldigung, dass lediglich ein Bruchteil von dem Betrag der Rechnung per EC-Karte beglichen wurde. Die Dame wurde wohl mit dem EC-Gerät nicht gut geschult und hat sich um eine Kommstelle vertippt. Das Geld sollte jedenfalls bis spätestens Freitag auf dem Konto des Autohauses eingegangen sein, innerhalb von 4 Tagen (inkl. dem Tag der Zustellung des Briefs). In dieser Woche war ich leider unterwegs und hatte keine Gelegenheit den Restbetrag zu überweisen. Also wurde eine zweite Mahnung geschickt, mit der Drohung den Vorgang an die Stadt Karlsruhe weiterzuleiten, die dann weitere 70 EUR Verwaltungsgebühren verlangt. Ich finde es dreist, durch einen Fehler des Autohauses, einem Kunden so eine extrem kurze Frist zu setzen und kurz darauf auch noch mit Kosequenzen zu drohen. Als Autohaus mit Werkstatt ein absolutes Unding! PS: Laut EU-Verordnung kann eine Überweisung bis zu 3 Werktage dauern.
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen