12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Max-Planck-Str. 14, 50354 Hürth
Telefon
02233 / 974840
Fax
02233 / 9748433
Website
http://www.ford-moeltgen.de
Kfz-Handel
Ford

Erfahrungen (3)

2.1 von 5
, 4. April 2012
Das Kfz (Ford KA) wurde zur der Werkstatt auf Grund von schlagenden Geräuschen gebracht, dort wurde vermutet das es sich um einen Defekt bei der Kupplung handelt. Es wurde vereinbart, dass das Kfz weiter untersucht wird, es wurde aber keine Vereinbarung bezüglich einer Durchführung, Kontrolle oder Reparatur bei steigenden Kosten genommen, so wurde dies auf dem Auftragszettel vermerkt. Nach 2 Tagen wurden wir angerufen und man teilte uns mit, das ein Schaden an der Kupplung vorliegen würde, die Kosten würden sich auf 1300 Euro belaufen. Da dies viel zu hoch ist, wollten wir den Ford KA abholen und zu einer freien Werkstatt verbringen, ein Mitarbeiter von Möltgen teilte uns mit, das sich die Kosten für den Ausbau und den Einbau der Teile von der Kupplung 380 Euro betragen würde. Da wir das Kfz nach spätestens 3 Tagen benötigten, entschlossen wir die Reparatur von Möltgen durchführen zu lassen, verweigerten aber die Zahlung für Aus -und Einbau der Teile von der Kupplung, da wir einer kostenintensiven Untersuchung nicht zugestimmt hatten, die stritten sich sogar mit uns. So belief sich die Werkstattrechnung auf circa 900 Euro. Die von Möltgen nehmen circa 90 Euro als Stundenlohn, eine freie Werkstatt häufig circa 30 bis 45 Euro und die Ersatzteile sind auch neue und originale Ersatzteile von Ford, nur eben fast 30% günstiger. Der Kostenvoranschlag von einer freien Werkstatt für diese Reparatur, wurde später eingeholt, belief sich auf 600 Euro. Also über die Hälfte günstiger. Daher sucht euch eine andere Werkstatt und geht nicht zu Möltgen.
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
1.0 von 5
, 1. September 2009
Hallo, Also ich kann mich nur an schließen, Meine Mutter hat dort einen Neuen C-Max für 23.000 gekauft mit super Ausstattung. So lange man dort Geld lässt sind Sie Top Freundlich aber danach ging es erst richtig los. So erstens musste Sie zwei Wochen länger auf ihr Auto warten als ab gemacht und dann wurde Sie Freitags Abends kurz vor Feierabend mit dem Auto in 5 Minuten ab gefertigt, in dem sinne ihr ist das Auto und jetzt verschwinde wir haben ja das Geld. Als meine Mama zu hause war hat Sie dann denn ersten Fehler am Auto gesehen und zwar war am Radio, von Sony Sonderaustatung, ein schöner großer Kratzer denn Sie leider am Abend nicht richtig sehen konnte. So am Samstag Morgen fuhr meine Mutter direkt mit einem Klos im Hals hin, dort wurde ihr dann ganz freundlich gesagt PP... Persönliches Pech...als ich das später gehört habe wäre ich fast explodiert...! Mann wüsste alle Mängel direkt auf dem Hof sagen und zeigen bevor man mit dem Auto vom Hof Fährt alles was danach am Auto wäre wäre Problem des Käufers und nicht ihres...! Ob das nicht schon reicht sah meine Mutter dann das der Verbandskasten schon seid zwei Jahren ab gelaufen war...was war das bitte, nicht schon wieder da hin! Dort an gekommen erklärte Sie dem Freundlichen Händler das Sie gerne einen Verbandskasten hätte der nicht ab gelaufen ist, darauf bekam Sie dann die freundliche Antwort Nö...Sie können ja froh sein das überhaupt einer drin war...! Sie hat ihm dann den Verbandskasten vor die Füße geworfen, auf der Hoffnung hin das Sie nicht mehr da hin muss... Da Kamm aber leider der Winter, ca. 2 Monate nach dem Sie das Auto gekauft hat, und ich wollte meiner Mutter gerne ihre Winterreifen montieren nur auf denn Sommerreifen war ein Felgenschloss und ich hatte keine Nuss oder sonstiges, na Super wieder zu denn Idioten habe ich mir gedacht aber dies mal fahre ich mit!! Dort angekommen wurde mir und meiner Mutter dann wieder freundlich gesagt das dass so richtig ist das keine Nuss drin ist würde ja auch nicht mir gehören sonder dem Autohaus??? Wer hat denn das Auto bitte gekauft wir oder die...als ich dann was laut wurde und mit dem Rechtsanwalt drohte wurde das Felgenschloss dann mit großen Zähnen knirschen aus getauscht...und ob dass nicht alles wäre haben die Sch... die Schönen Felgen schön verkratzt... Auf die ganze Aktion von diesem Autohaus habe ich dann einen 3 Seiten langen Beschwerde Brief an Ford selber geschrieben...Antwort von Ford „Danke das Sie ein Auto von Ford gekauft haben und wir werden ihr Angelegenheit nach gehen“...auf weiteres schreiben von mir bekam ich erst lange zeit später noch mal Post von Ford „Da können wir leider nichts dran tun“ Daher bitte an alle die das Lesen geht nie Zu diesem Autohaus...ich ärger mich heute noch das meine Mutter so viel Geld da gelassen hat und nur ärger hatte und Ford selber tut auch nicht dagegen...nie Wieder Ford...nie wieder Möltgen...
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.0 von 5
, 11. Juni 2008
Niemals mehr zu Möltgen, habe einen Ford Probe GT und hatte das Temperaturschalter defekt. Bin daraufhin zu Möltgen in Hürth wobei das Bestellen des Ersatzteils kein Problem war. Leider war der Temperaturschalter nach ca. 3 Monaten wieder defekt und ich wollte diesen dann auf Garantie getauscht haben. Als ich an der Theke stand und meinen Anspruch erhebte hörte ich riesengeschreie im Hintergrund (Meistebüro) das ein Umtausch nicht ginge, das ich beweisen muss das der Schalter defekt sei, das Möltgen nicht das passende Gerät zum Testen zur verfügung hat,u.s.w. Ich stand ja immer noch an der Theke und war erstmal baff. Der MA mir gegenüber versuchte zu beschwichtigen und sagte ich könne den Temperaturschalter ja im Auto testen während Möltgen zuschaut. Daraufhin sagte ich, wenn der Tempereturschalter im Auto nicht funktioniert, ist anschliessend womöglich die Kopfdichtung wegen überhitzung plattt, wer bezahlt diese denn? Hin und her, plötzlich kam der Meister aus seinem Büro (Schlappen an und einen Korb Erdbeeren in der Hand)und wiederholte nochmal seinen Unmut des Garantieanspruchs. Da ich allerdings weiterhin drauf pochte, recht zu haben und es Möltgens Aufgabe ist den Schalter zu prüfen, wurde am Ende dennoch ein neuer Schalter bestellt (67Euro) DAS HÄTTEN SIE KUNDENFREUNDLICHER MACHEN KÖNNEN nie mehr Möltgen Gruß S.Bandet