12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Am Listholze 26, 30177 Hannover
Telefon
0511 / 696360
Fax
0511 / 6963618
Website
http://www.duerkop.de
Kfz-Handel
Kia

Erfahrungen (10)

1.2 von 5
, 4. März 2016
Diesj. HU incl. AU ohne Mängel innerhalb eines Tages. 6Tage später technischer Defekt der uns teuer zu stehen kam. Zufall? Allein die Fehlerdiagnose kostete ca. 100 €. Zugesandte Wertgutscheine wurden nicht angenommen. Kein Angebot eines Leihwagens oder kostenloser Straßenbahnfahrkarten. Keine Erläuterung der erfolgten Reparatur und der Rechnung. Beratung vor und nach der Reparatur mangelhaft.
Kostenvoranschlag erhalten
Rückfragen bei Zusatzkosten
Abholtermin eingehalten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
1.0 von 5
, 5. Dezember 2015
Bei meinem 1,5 Jahren alten - neu gekauften - Opel Insignia verstellen sich bei Regen die Scheinwerfer so, das sie den Gegenverkehr gefährlich blenden (heller als Fernlicht). - die Werkstatt kann das nicht nachvollziehen, da der Fehlerspeicher nichts anzeit: Aussage: wenn nichts im Fehlerspeicher steht dann ist da auch nicht. Also VORSICHT bei Lackschäden oder platten Reifen. DAMIT kann man hier nicht mit Hilfe rechnen. - mehrfach eingeforderte Rückrufe hat es nicht gegeben - keine Ambitionen dem Kunden zu helfen (z.B. mit Hersteller Kontakt aufnehmen) - Kunde wird als unglaubwürdig abgestempelt. ("Einfach so weiterfahren") "Was der Fahrer nicht einstellen kann, soll so sein" - unfreundliches und unangenehme Umgebung (Emfang wie auf dem Flughafen) + Diese Toutour hat auch nichts gekostet (Was kostet es nur den Fehlerspeicher auszulesen und nix tun?) Fazit: NIE WIEDER OPEL DÜRKOP in HANNOVER !!!!!!
Ersatzwagen angeboten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Abholtermin verschoben
1.6 von 5
, 24. September 2015
Wir haben einen Lancia Musa dort gekauft( Bar vorher!!)-bei Abholung wollten wir die vereinbarte Standheizung erklärt haben -erst wollte die Verkäuferin dieses erklären-Plötzlich musste ein Mechaniker kommen und sollte uns dieses erklären nach 10 Min wurde uns gesagt das der Wagen keine Standheizung besitzt !! Aufgrund der Anmeldung des lancia und Abmeldung unseres alten Wagen haben wir notgedrungen uns damit abgefunden auch hatten wir devise Lackbeschädigungen die bei der Probefahrt noch nicht da waren bemängelt die wurden dann dürftig mit einen Lackstift behandelt. Nach 4 Wochen machte die Bremse sehr laute Geräusche sowie auch die Dachleisten lösten sich-sie wurden in der Werkstatt behoben (Garantie 6 Monate Verkäufer haftet-) Nach 7 Monatendas gleiche Spiel außerdem rostete der Auspuff untern Arsch weg -nun sollen wir Beweisen das der Mängel schon vorher vorgelegen hätte-wir haben einen Rechtsanwalt eingeschaltet (Daraufhin von Dürrkop ein Antwort erhalten Dieses Autohaus können wir nicht weiterempfehlen- erst Freundlich einen Wagen verkaufen ( Verkäuferin) dann so Unfreundlch zu reagieren- anscheinend ist dieses Autohaus auf Ihre Kunden nicht angewiesen -Wir werden es jedenfalls nicht weiter entfehlen !
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.0 von 5
, 22. Mai 2015
Ich hatte ein "unfallfreies" Auto bei diesem Autohaus gekauft. Nach ca. einem Jahr hatte ich einen Unfall und da ist herausgekommen, dass das Auto nicht unfallfrei war. Genau an der gleichen Stelle war das Auto gespachtelt und lackiert worden. Als die das Autohaus kontaktiert haben, haben die Mitarbeiter diese abgestritten und waren nicht bereit Schadenersatz zu leisten. Da habe ich meinen Anwalt eingeschaltet habe, war dann das Autohaus bereit die Stelle kostenfrei zu reparieren. Haben Sie auch gemacht, stattdessen wurden aber anderen Schaden verursacht. Die Befestigungen von der Türleiste wären geklaut und die Radioantenne gebrochen. Ich musste Wochen lang auf die Ersatzteile warten. Als die Radioantenne vom Autohaus gewechselt wurde, hatte ich immer noch kein Radio. Da habe dann festgestellt, das das Kabel vom Radio durchgeschnitten war. Nie wieder Dürkop.
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.0 von 5
, 28. August 2014
Ich mach’s mal kurz: Mein Wagen war an einem Sonntag liegengeblieben und wurde zur Hannoveraner Duerkop-Niederlassung abgeschleppt. Dort wurde ich am frühen Montag morgen vorstellig. Man sagte mir eine Diagnose (Wagen sprang nicht mehr an) für den nächsten Tag zu. Weiteres sollte telefonisch abgesprochen werden. Auf telefonische Nachfrage hieß es zweimal: „Heute wohl nicht, eher morgen.“ Der Wagen stand jedenfalls auch nach drei Tagen genau da wo er abgestellt wurde. Einen Termin für eine erste Diagnose konnte/wollte man mir auch dann noch nicht geben. Nach Rücksprache mit einer anderen Werkstatt ließ ich mir von Duerkop bestätigen, dass noch keine Kosten angefallen waren. Als ich daraufhin den Auftrag stornierte und um meine Schlüssel bat, kam zufällig heraus, dass der zuständige Service-Berater (den ich nie kennengelernt habe) den Wagen wohl für die Folgewoche auf Termin hatte. Wer schon mal liegengeblieben und dringend auf ein Auto angewiesen ist, weiß, wie ich mich fühlte. Fazit: Ich habe den Auftrag storniert und meinen Wagen von einer anderen Werkstatt bei Duerkop abholen lassen. Die zusätzlichen Abschleppkosten trage ich gerne. Eine Diagnose bei der neuen Marken-Werkstatt war bereits am gleichen Tag möglich. Die - letztlich fast unbedeutende - Reparatur war am nächsten Tag erledigt. Die einzig offene Frage bleibt für mich: Wie lange hätte es wohl tatsächlich gedauert, bis die Werkstatt sich endlich an den Wagen getraut hätten? Anderthalb Wochen? Zwei? Nie wieder Dürkop.
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
4.6 von 5
, 16. November 2012
Ich habe meinen Fiat bei Dürkop in Hannover gekauft und war erstmals zum Ölwechsel. Schon die terminliche Treue war für mich überraschend, als auch der Serviceberater Herr O. mit mir zum PKW ging, ob alles in Ordnung ist.( PS. ein sehr netter Partner für den Kunden ) Genau nach 45 Minuten stand mein Fahrzeug ( natürlich auch noch durch die Wäsche gefahren ) direkt vor dem Eingang des Werkstattservice. Das ist in meinem Kundenauge Service pur. Ich wollte eigentlich nichts anderes erwarten, denn der Kauf meines Autos bei Dürkop fing schon so super an. Immer gerne weiter zu empfehlen. Sollten sich andere große Auto-Marken anschließen. Detlef Block Bad Fallingbostel
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
1.8 von 5
, 31. Juli 2012
Airbag Kontrollleuchte ging nicht aus. ! Termin abgemacht und nach rund 2 Stunden: Fehler nicht gefunden. Termin 6 Wochen später 9 Uhr. Abgabe des PKW pünktlich. Absprache, dass er um 13 Uhr abgeholt werden kann. (Mit Fragezeichen durch Werkstattmeister) Kurz vor 13 Uhr: man brauche das Fahrzeug den ganzen Tag; Abholung am nächsten Tag. Es wird ein Leihwagen gegen Bezahlung angeboten. Auftrag von mir, alles wieder zusammenbauen; der Wagen wird um 15:30 Uhr abgeholt. Anruf um 14:30 Uhr: Fahrzeug kann unrepariert abgeholt werden. Rechnung: 3 Zeitstunden rund 250.- plus rund 150.- erster Reparaturversuch: 400.- und das Fahrzeug ist immer noch defekt.Keine Erklärung durch den Werkstattmeister, was nun gemacht wurde (damit könnte man bei der nächsten Reparatur Zeit sparen) Ich war sehr unzufrieden und kann die Werkstatt auf keinen Fall weiterempfehlen !!!!!
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
1.1 von 5
, 6. November 2010
Leider habe ich schlechte Erfahrungen mit der Werkstatt gemacht. Bei meinem Fahrzeug einem Kia war die Reparatur extrem Teuer und konnte erst mit Hilfe eines Rechtsanwalts zu ende geführt werden. Immer wieder wurden neue Fehler eindeckt nach dem es eigentlich hieß das Fahrzeug wäre Fertig. Zusagen und Zugesagte Termine wurde nicht eingehalten. Es kann einem am morgen auch auch nicht telefonisch gesagt werden ob das Auto am Abend fertig sein könnte. Für die Reparatur sollte der Motor vollständig ausgebaut werden was vollkommen unnötig ist wie mir eine Kia Niederlassung versicherte und auch der Service Leiter des Autohauses zugeben musste was den Preis noch drastisch erhöht hätte. Ohne Nachfrage wäre dies wahrscheinlich so erfolgt. Nach dem das Auto nach mehren Wochen fertig sein sollte, ein schließlich einer Zeit der rechtlichen Auseinandersetzung . Funktionierte die Autogasanlage bei Abholung nicht mehr. Es wurde dann behauptet diese hätte schon zuvor nicht funktioniert (Die Anlage war zuvor in einem Tadellosen Zustand) ein näheres nachhaken ergab das die Firma eigentlich keine Ahnung von diesen Anlagentyp hat. Bei einer früher durchgeführten Inspektion konnten Sie diese aber anscheinend Einstellen und auf der Rechnung ausweisen. Der Fehler wurde auf Kosten des Autohauses in einer anderen Fachwerkstatt in kurzer Zeit behoben. Es war lediglich ein Massekabel der Anlage beim zerlegen des Motors abgerissen. Insgesamt musste ich für einen Zylinder ohne Kompression und den Tausch der Lambdasonde 2000 Euro bezahlen nach dem das Autohaus aus Kulanz den Preis reduziert hat. Der gesamte Ablauf war eine Katastrophe und habe ich so in noch keiner anderen Werkstatt erlebt. Für eine Markenwerkstatt mit entsprechenden Stundensätzen ein miserable Leistung.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Abholtermin verschoben
2.8 von 5
, 23. September 2009
Ich spreche hier nicht für OPEL und KIA-Fahrer, die Dürkop ja scheinbar hauptsächlich betreut, sondern für die Alfa Romeo- bzw. Fiat-Freunde, denn der Leitungsunterschied zwischen den Marken ist hier offensichtlich enorm. Ich wollte hier mein Auto zur Inspektion abgeben. Ich habe das sog. Spardepot, wo drei Inspektionen inbegriffen sind. Das wäre jetzt meine zweite gewesen. Es sollte eine große Inspektion gemacht werden, allerdings ohne den Löwenanteil Zahnriemen und Keilriemen. Beides bereits woanders gemacht. Nun, die Überraschung war groß, als ich den Preis für den Ölwechsel, die Paar Filter die getauscht werden und vielleicht! den Bremsflüssigkeitswechsel erfahren habe: schlappe 250 Euro. Und das soll der Preis nur für die Teile sein, denn Arbeit ist bereits mit diesem Spardepot bereits gekauft. Ganz klar: hier wird mit Ersatzteilen Profit gemacht, nicht mit Qualität oder Arbeit. Außerdem muss man erwähnen, dass selbst die Originalteile bei beliebigem Teilehändler nur die Hälfte kosten. Ich habe mich im Internet umgeschaut und das komplette Teileset für die Inspektion unter 70 Euro !!! gefunden. Ich habe hier natürlich keine Inspektion durchführen lassen. Das war mir schlicht zu teuer. Ich hatte bereits zuvor einen Defekt, wo die Meister hier nicht wirklich kompetent ausgesehen haben. Ständige Systemfehler auf den Büro-PC’s hat außerdem die Reparatur unangenehm begleitet. Dann hat mich ein Drehzahlmesser über 200 Euro gekostet. Acht Zündkerzen habe ich hier für 260 Euro bekommen. Also, Preise für die Teile sind auf Formel 1 Niveau. Dennoch möchte ich nicht alles schlecht machen. Alfa Romeo ist im Unterhalt nicht das billigste Auto, ist klar. Wie es bei Dürkop bei anderen Marken ausschaut kann ich nicht sagen. Positives kann ich aber auch sagen: - die Mitarbeiter sind umgänglich und freundlich - Terminvergabe war nicht sonderlich kurzfristig und nicht besonders flexibel, aber in meinem Fall spielte das auch keine große Rolle. Gut war, dass ein Termin sehr früh am morgen möglich war, sodass der Wagen schon am Nachmittag hätte abgeholt werden können - die Meister sind vom Fach Opelspezialisten - es gibt kostenlose ÖVM Tickets Negativ noch mal zusammengefasst: - bei Alfa Romeo: zu teuer, nicht besonders kompetent, kein Verhandlungsspielraum.
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
3.0 von 5
, 1. August 2008
Zufahrt zum Opel-Werkstattbereich unübersichtlich und Parken auf dem Gelände mitunter etwas schwierig. Am Tag der Übergabe zur großen Inspektion etwa 5-10 Minuten wegen Schneesturm (März!) verspätet und dies prompt vorgehalten bekommen! Die Dame am Empfang war an dem Morgen bei großem Andrang und personellem Engpass zudem noch reichlich patzig. Zumindest gab es kostenlose Straßenbahnfahrkarten. Annahme durch den Meister war okay; auf Rabattprogramm hingewiesen ('Spardepot'). Abholung am Abend war auch okay, wenngleich ohne Erläuterungen der Rechnung.