12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Am Leineufer 49, 30419 Hannover
Telefon
0511 / 279990
Fax
0511 / 2799997
Website
http://www.kahle-db.de
Kfz-Handel
Audi, VW

Erfahrungen (4)

1.5 von 5
, 14. Juni 2011
Nach einer kleinen Falschbetankung (12 ltr. Benzin statt Diese) musste mein A4 in die nächstgelegene Werkstatt: Authaus Kahle. Erste Schätzung 300 Euro. Tja, machen wir dch die 90.000km Inspektion gleich mit... Der Hammer kam nach der Abholung drei (!) Tage später. 1.350 Euro. Nachdem ich die Rechnung selbst prüfen musste stelle ich folgende ungereimtheiten fest: 1) Bremsscheiben und Beläge (waren angeblich auch hin) wurden doppelt abgerechnet + 200 Euro 2) Wischwasser wurde trtz vollem Tank aufgefüllt. 3) Longlife Öl kostete stolze 28 Euro / Liter!!! Hätte ich den Tank einfach mit Diesel aufgefüllt und wäre mit der Inspektion zur Werkstatt meines Vertrauens gefahren hätte ich mir einigen Ärger ersparen können... Bei Kahle werde ich kein Kunde!
Kurzfristige Terminvergabe
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
1.0 von 5
, 8. Februar 2011
- Was halten Sie von einer Werkstatt, die Ihren Türgriff nach einer Reparatur für 153,75 € so montiert, dass er deutlich sichtbar absteht? - Oder schätzen Sie "kundenorientierte" Werkstattmeister, die sich den Mangel nach Ihrer Reklamation nicht einmal ansehen? - Oder für die Beseitigung des Mangels noch mal kräftig hinlangen wollen? - Zahlen Sie gerne Höchstpreise, z.B. 237,29 € für den Austausch von Audi 80 Bremsbacken, wenn es die gleiche Leistung ganz in der Nähe schon für 59 € gibt? - Möchten Sie von der Kassiererin zu Fuß zum 1 Km entfernten Geldautomaten geschickt werden, weil Kreditkarten grundsätzlich abgelehnt werden? Dann empfehle ich Ihnen aus eigener Erfahrung die Fa. Autohaus Kahle KG in Hannover. Sie werden in dieser Hinsicht perfekt bedient! Und sind es dann sicher auch ein Leben lang!
Kurzfristige Terminvergabe
Rückfragen bei Zusatzkosten
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
2.0 von 5
, 27. Dezember 2008
War mit einem Leasingfahrzeug noch am Tag der Auslieferung dort. Nach ca. 20km Fahrleistung ging das Auto während der Fahrt aus und ließ sich für mehrere Minuten nicht mehr starten. Das wiederholte sich alle paar Kilometer. In der Dialogannahme gab es dann den berühmten Vorführeffekt. Das Problem trat nicht auf. Im Fehlerspeicher war kein Fehler zu finden. Der gute Mann schickte mich wieder weg mit dem Vedacht auf falsche Erstbetankung, ich sollte den Wagen mal richtig volltanken. Ich bin dann dem Vorschlag gefolgt. Kaum von der Tankstelle gefahren trat das Problem wieder mehrfach auf. Am nächsten Tag war das Problem zunächst verschwunden. Auf dem Weg zur Autobahn, zu Beginn einer langen Strecke die vor mir lag, trat es wieder auf. Es reichte noch gerade bis zur Einfahrt des Autohauses, dann ging gar nicht mehr. Ich war in Zeitdruck und verlangte nach einem Leihwagen zur Weiterfahrt. Der wurde mir nach 1,5 Stunden Wartezeit dann auch gewährt, weil die Kraftstoffpumpe an meinem Auto defekt war und nicht vorrätig. Ich bekam im Gegenzug zu meinem top ausgestatteten Golf TDI Bluemotion einen Caddy Life 1,4 Benziner mit einem brüllendem Motor und astronomischem Verbrauch. Etwas anderes wäre nicht mehr da gewesen. Der Caddy stand dann zwischen diversen anderen Mietwagen bereit. Naja, der Abholtermin wurde eingehalten und der Wagen lief dann auch mit der neuen Kraftstoffpumpe. Also zufrieden konnte ich nach meiner zweiten Erfahrung wieder nicht sein. Schade.
Kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Kein Ersatzwagen
2.0 von 5
, 27. Dezember 2008
War mit meinem Leasingfahrzeug dort um einen Seitenschaden beheben zu lassen. Kosten lagen bei 3000 Euro. Das Fahrzeug war vor der Reparatur nur bedingt fahrbereit, ich konnte das Auto zwar da lassen, mit der Reparatur wurde allerdings erst eine knappe Woche später begonnen. Somit musste ich auch recht lange auf das Auto verzichten. Der Abholtermin wurde aber eingehalten. Alle Formalitäten erledigt, Rechnung und Schlüssel in der Hand, bin ich raus und einmal ums Auto gegangen. Das Auto war zum Reparaturzeitpunkt 4 Tage alt, der Lack war also absolut fabrikneu. Nach der Wäsche in der Hauseigenen Waschanlage war der Auto übersäht mit feinen Waschkratzern! Liebhaber sollten also auf die Wäsche dort verzichten oder nach neuen Waschbürsten fragen. Zudem habe ich diverse Politurrückstände gefunden auf den neu lackierten Teilen sowie Scheiben und Dichtungen. Dazu fehlte dann auch noch der werksseitige Schriftzug auf der hinteren Seitentür. Darauf wurde ich nicht hingewiesen. Auf Nachfrage kam der Serviceleiter dann mit raus und polierte mit irgendeinem Tuch die Flecken weg auf die ich zeigte. Von selber suchen Fehlanzeige. Und dann wusste er noch zu sagen: "Nein also der Schriftzug ist momentan noch nicht lieferbar, da müssen Sie wann anders nochmal vorbeikommen". Sehr präzise Aussage, abgerechnet wurde das Teil aber schonmal auf der Rechnung. Zudem stellte ich die folgenden Tage fest, dass die Fahrertür nicht mehr so leichtgängig schließt wie zu Anfang. Zudem stand der Kotflügel an der Kante zum Winschutzscheibenrahmen weiter vor als auf der anderen Seite. Fazit: - Reparatur mittelmäßig - Serviceleistung schlecht!
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Abholtermin eingehalten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen