12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Charlottenburger Str. 63, 22045 Hamburg
Telefon
040 / 6699190
Fax
040 / 69406219
Kfz-Handel
Audi, VW

Erfahrungen (2)

4.7 von 5
, 14. November 2013
Wir sind seit vielen Jahren Kunde bei Willy Tiedtke. Der Service im Reparaturbereich ist super. Die Termintreue und der Service sind absolut empfehlenswert. Trotz der Firmengröße geht die individuelle Betreuung der Werkstatt- und Servicemeister nicht verloren. Auch in dringende Fällen (Probleme mit dem Auto 1 Tag vor dem Urlaub) wird einem schnell und zuverlässig geholfen. Ersatzwagen oder der Hol und Bring Service sind klasse. Immer wieder gerne Willy Tiedtke. Die Autowäsche nach jedem Werkstattbesuch gehört inzwischen zu einem freundlichen und kostenlosen Zusatzservice, den wir sehr zu schätzen wissen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
1.1 von 5
, 15. Oktober 2010
Da sich der Schaden abends/nachts passierte, habe ich meinen A6 gegen 21 Uhr auf den Hof des besagten Unternehmens gestellt und den Schlüssel in den Briefkasten geworfen. Wie ich es aus anderen Kfz-Werkstätten kenne, befinden sich meistens in der Nähe des Briefkastens kleine Tüten/Behälter auf denen man das Kennzeichen des Kfz schreibt und eine kurze Fehlerbeschreibung. Solche Tüten waren hier aber nicht vorhanden. Also habe ich den Schlüssel so in den Briefkasten geworfen. Am nächsten Morgen habe ich bei dem Unternehmen angerufen um genauere Dinge mit der Werkstatt zu besprechen. Nachdem ich 3mal weitergeleitet wurde hatte ich endlich eine Person am anderen Ende des Telefons welche sich als sogenannter Serviceberater ausgab. Ihm erklärte ich meinen Vorfall und gab an, dass ich den Schlüssel bei Ihnen in den Briefkasten geworfen habe. Der Serviceberater meinte es wäre kein Schlüssel im Briefkasten und es befände sich auch kein Fahrzeug auf ihrem Hof. Dann kam die Frage, warum ich nicht die Tüten benutzt habe, die sie am Briefkasten ausgestellt haben um den Schlüssel einzuwerfen. Meine Antwort: Diese Tüten waren nicht vorhanden! Nach weiteren Minuten des Telefonierens fiel dem Serviceberater ein, dass heute morgen ein Schlüssel im Briefkasten gefunden wurde und sich auch ein A6 auf ihrem Hof befinde, den sie nicht zuordnen konnten. Da muss ich sagen: Top detektivische Leistung! Wer hätte das gedacht, dass der Schlüssel zu dem A6 gehört, der 5 meter vom Schaufenster entfernt parkt! Gut, solche probleme können mal auftreten. Nur leider endet die Misere hier nicht. Ich ging am nächsten Tag persönlich in der Werkstatt vorbei um eventuelle Probleme frühzeitig zu beseitigen. Dort wurde ich von einer ,,kompetenten´´ Frau ,,begrüßt´´. Sie war so kompetent wie ein American Pitbull Terrier dem gerade sein Fressen weggenommen wurde... Nachdem ich nun endlich den Weg zu meinem Serviceberater gefunden hatte erklärte mir dieser, dass die Werkstatt meine Heckstoßstange kaputt gemacht habe. Sie können sich nicht erklären wie das passieren konnte. Aber sie übernehmen den Schaden...was anderes hätte ich auch nicht erwartet! Nachdem sich die Reparatur über Tage hinwegzog und sich seitens der Werkstatt niemand meldete ob das Fahrzeug fertig sei hatte ich beschlossen mal wieder selbst vorbeizuschauen. Man erklärte mir dass das Fahrzeug morgen fertig sei und ich es morgen wieder mitnehmen könne. Der Serviceberater versicherte mir sogar, dass das Fahrzeug noch kostenlos gereinigt werde; ,,das sei ein Teil des sehr guten Services von diesem Audi-Autohaus.´´ Am nächsten Tag war ich nun vor Ort um mein Fahrzeug in Empfang zu nehmen, da stellte sich heraus, dass das EDV System der Werkstatt Probleme macht und deswegen ich keine Rechnung bekommen könne. Ich solle doch aber eine Anzahlung machen von 1200 euro, dass der Schaden in Teilen beglichen wird und den Rest des Betrags solle ich nach ein paar Tagen zahlen, wenn ich eine endgültige Rechnung bekomme. Mit dieser Vereinbarung war ich nicht zufrieden und habe dem Serviceberater gesagt dass ich garnichts zahle, bevor ich nicht eine Rechnung bekomme, auf der draufsteht was gemacht wurde etc...und ausserdem seit wann muss man in einer Werkstatt bei einer Fahrzeugabholung gleich bezahlen? Das musste ich bis jetzt in keiner Mercedes oder anderen Audi Werkstatt machen. Der Serviceberater meinte, wir hätten damals ausgemacht, dass ich den vollen Betrag in bar mitbringe oder mit EC zahle; von dieser Vereinbarung musste ich nichts. Und überhaupt zahl ich nicht einfach mal 1200 euro an die werkstatt, nur weil die es gerade nicht gebacken bekommen mit ihrem System. Die sollen nicht ihr Problem zu meinem machen! Nach einer einstündigen manuellen Errechnung des Betrags mit Hand kam als Summe um die eintausend euro raus. Mhmm...schon ein anderer Betrag finde ich, wenn man bedenkt, dass die 1200 ja nur eine Anzahlung gewesen sein sollten. Aber nun zurück zu der Tatsache, dass ich das hier vor Ort bezahlen soll, das war mir noch schleierhaft. Der Serviceberater erklärte mir, dass sie das immer mit ,,Erstkunden´´ machnen würden, da dort erst noch ein Vertrauen aufgebaut werden musste. Dieses Vertrauen würde sich aufbauen wenn man regelmäßig zu Ihnen kommen würde, dann hätte man die Möglichkeit auch mit 2 Wochen Zahlungsfrist zu bezahlen. Dieses Vertrauen wird sich leider mit der Werkstatt meinerseits nicht aufbauen, da ich zu dieser Werkstatt niewieder gehen werde! P.S: Gereingt wurde das Fahrzeug übrigens auch nicht,...,,wie es ein Teil eines sehr guten Services von diesem Audi-Autohaus sei...´´ Pro: -/- Contra: - Schlechten Serviceberater - unflexible Zahlungsmodalitäten - nicht Kundenorientiert - schwindlige Hochrechung des Anzahlungsbetrags, wer weiß ob ich von dem Rest nochmal was gesehen hätte... Alles in allem: Diese Werkstatt ist nicht weiterzuempfehlen!
Kurzfristige Terminvergabe
Rückfragen bei Zusatzkosten
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Rechnung nicht erklärt