12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Volksparkstr. 38, 22525 Hamburg
Telefon
040 / 5405053
Fax
040 / 5404639
Website
http://www.toyota-hamburg.de
Kfz-Handel

Erfahrungen (16)

5.0 von 5
, 3. Februar 2016
Super Service. Immer wieder gerne. Freundliche Mitarbeiter die mir in jeglichen Fragen kompetent weiter geholfen haben. Kosten wurden so gering wie möglich gehalten. Preisleistungsverhältnis stimmt.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
1.0 von 5
, 15. Januar 2016
Inspektion für einen Hyudai i30!!! Viel zu teuer - viel zu unfreundlich - keine Termineinhaltung - kein Service!
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.2 von 5
, 6. März 2013
Bewertung der Positiven und negative Aspekte und Besonderheiten bei diesem Händler überlasse ich dem Leser. Im folgenden nur eine Kurze Beschreibung der Vorgänge: Kaufte vor einigen Jahren einen Opel dort. Sollte noch TÜV bekommen, sonst war alles ok. Ich hatte auch speziell die Reifen beachtet, die noch recht gut waren. Bei der Übergabe habe ich leider nicht mehr kontrolliert - hatte auf die Seriösität eines größeren Händlers vertraut. 2 Tage später das böse Erwachen: die Reifen waren teilweise profillos! Hr. XX. vom Autohaus Wehner (Name ist mir bekannt, habe nur keine Lust auf Rechtsstreitigkeiten): das Fahrzeug hatte einwandfreie Reifen beim Verkauf (also soll ich die "Schwarten" da wohl aufgezogen haben). TÜV-fähig war das Fahrzueug so nicht! Zuständigen Mann vom TÜV angerufen: Er kann auch nicht verhindern, wenn die Reifen nach dem TÜV-Termin getauscht werden.
1.2 von 5
, 13. Dezember 2012
Ich war heute in der Niederlassung Lüneburg. In der Vergangenheit hatte ich schon einmal mit der Niederlassung Claas Wehner in Lüneburg zu tun, die wollen dort scheinbar kein Geld verdienen und merken nicht, das die Kunden Ihre Existenz finanzieren. Damals hatte ich3x angerufen, es war aber das 1. Mal Mittagspause, dann war Niemand da, der mir Auskunft geben konnte und das 3. Mal bin ich 20Minuten nicht durchgekommen, obgleich ich bei den ersten Anrufen zurück gerufen werden sollte, rief den ganzen Tag niemand an, wie es mir versprochen war, als ich persönlich hin gefahren bin, erfuhr ich, das eine einfache Stiftschraube für das Auspuff- Mittelrohr 12€ kosten sollte, habe ich dann für 2€ bei ebay besorgt und bin unverrichteter Dinge wieder gefahren. Hier nun meine aktuelle Erfahrung: Ich wollte nur, das der Fehlerspeicher meines Hyundai Accent ausgelesen wird und die Airbag dann Warnleuchte gelöscht wird- an sich eine Sache von max. 10 Minuten. Am 05.12. habe ich angerufen und zu meiner Verwunderung erst einen Termin für den 13.12. erhalten!! Heute war dann der Termin, es lief wie folgt ab: Mir wurde gesagt, ich bräuchte den FZ- Schein, ohne den wäre das auslesen unmöglich, ich mußte also wieder unerrichtter Dinge fahren, erneut 15km zurück und wieder hin. Dann hieß es 15Minuten warten, als ich an der Reihe war sagte mir die Dame von der Anmeldung, daß das auslesen satte 20 Euro kostet, ganz egal, ob der Fehler gelöscht werden kann oder nicht. Ich hatte bereits alle Airbag- Komponenten getauscht und sagte, das es nur darum geht herauszufinden, welche Komponente als schadhaft gespeichert ist und anschließend den Fehler zu löschen, da der Fehler ja bereits von mir behoben wurde. Die Dame sagte, selbst wenn wir keinen Zugang zum Steuergerät bekommen, kostet es auch 20€. Da ich drauf angewiesen war, den Fehler bei Hyundai löschen zu lassen (meine freie Werkstatt macht sowas für 5€ hatte aber leider nicht die spezifische nötige Diagnosesoftware) willigte ich ein. Der Mechaniker ging dann wortlos suchend über den Parkplatz und suchte mein Auto, obgleich ich aus Interesse ausdrücklich vorher gefragt hatte, ob ich beim auslesen dabei sein durfte, wurde mir dies erst durch pure Ignoranz, später dann auch verbal strikt verweigert (aus versicherungstechnischen Gründen, wie es hieß). Dann erfolgte die Diagnose, welche 6 Minuten dauerte. Der Fehler war gelöscht, ich fragte nach der fehlerhaften Komponente, als Antwort erhielt ich knapp: Batteriespannung zu hoch- auch auf weitere Nachfrage nicht genaueres. Wenigstens war die Warnleuchte nun gelöscht. Mein Fazit: Alle Mitarbeiter, (bis auf den 2. Mechaniker, der mir dann doch noch zufriedenstellend meine Fragen beantwortet und sich Zeit genommen hat) gaben mir das Gefühl, als Kunde lästig und unerwünscht zu sein, ließen mich einfach stehen und warten und waren nicht in der Lage fachlich und korrekt Auskunft zu geben. Ich dachte ich bin bei versteckter Kamara oder in einem Kaffka- Roman angesichts dieser Kundenunfreundlichkeit. Warscheinlich wird man auf einem Amt im kommunistischen China besser behandelt als dort... Also ich, heute zum ersten Mal mit einem Problem dort,als Neukunde- nie wieder!!! Die ganze Atmusphäre und das stetige Gefühl, dasy von den Mitarbeitern vermittelt wurde- man ist kein Kunde sondern Bittsteller, war derart abstoßend, das ich allen meinen Freunden und Bekannten von dieser Erfahrung erzählen werde, als abschreckendes Beispiel, wie man als Kunde so gar nicht behandelt werden möchte. Den Anspruch, den der Online-Auftritt des Autohauses mit vollmundigen Service- Versprechungen offeriert wird die Realität in keiner Weise gerecht. Man fühlt sich als lästiger Störfaktor statt als umworbener Kunde. Das nächste Problem löse ich wie bisher fast immer selbst (ich bin selbst gelernter Mechaniker) oder fahre, wenn es sein muß zu einer anderen Hyndai- Vertretung, auch wenn die nächstgelegene Werkstat 50Km weit weg ist. Bei Hyndai Lüneburg nie wieder- man wird behandelt wie ein dummer Schuljunge, dabei könnte ich denen wahrscheinlich selbst noch was beibringen in Sachen KFZ, war aber nun mal auf das blöde Diagnosegerät angewiesen (mein Auto ist Bj 99 und hat noch kein OBD2)
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.0 von 5
, 13. November 2012
Ich habe dort(Stellingen) einen 4Jahre alten Gebrauchtwagen gekauft und ihn nach einer Woche mit angeblicher Inspektion und TÜV neu abgeholt........bin 50km nach Hause gefahren und da fing er auch schon an zu ruckeln bei niedriger Drehzahl beim Anfahren...Motorhaube geöffnet und erstmal einen Fetzen von der Motorhaubendämmung runterhängen sehen(Marderbiss)...also in Verbindung mit dem "Service" gesetzt zwecks Behebung des Ruckelns........ von einem Marder wussten sie natürlich nichts...... also musste ich wieder 50km in die Werkstatt da es zwecks Gewährleistung natürlich unmöglich ist in eine andere Werkstatt zu fahren....mir wurde nach Nachfrage ein Leihwagen versprochen der als ich dann da war nicht da war und keiner davon wusste da der Kollege mit dem ich telefoniert hatte ab heute im Urlaub ist.....also wieder 50km zurück um dann nächsten Tag wieder 100km zu verschwenden(ich hab einen Hyundaihändler gegenüber vor der Haustür)....... wenigstens ging es dann schnell und ich konnt ihn den Tag darauf abholen(100km wie ihr wisst).......Fehler waren die 2 Unterdruckschläuche die so garnicht hätten verbaut werden dürfen(falsches Material) und in einem ein Knick(Verengung)drinne...es wurde dann sogar versucht das mir in die Schuhe zu schieben und ich wurde gefragt ob ich die wechseln lassen hab.. dann 2 Wochen später vorne links leichtes klackern bei langsamer Fahrt und leichten Bodenwellen also dort wieder angerufen(ich hab das Auto noch nichtmal 2 Monate)... und diesmal behaarlich nach dieser Vorgeschichte versucht darauf zu bestehen das Auto, bei meinem im Ort Händler hinbringen zu dürfen... ohne Erfolg... ich muss zwecks der Gewährleistung in eine ihrer Filialen kommen dies teilte mir der "Service"mitarbeiter Herr M. mit...... und nachdem ich ihm darauf erzählt habe was für Scherereien ich mit dem Auto nach noch nicht mal 2 Monaten habe und das ich es überhaupt nicht einsehe überhaupt nochmal dort hinzukommen(bin dabei null persönlich oder beleidigend geworden)...meinte dieser nur so muss er nicht mit sich reden lassen und ich sei unfähig mit Leuten zu kommunizieren und ich soll mich nicht so aufregen "es sei nur ein Auto"... auf jeden Fall sieht mich das Autohaus Wehner in Stellingen nie wieder und ich kann nicht empfehlen dort ein Auto zu kaufen und auf keinen Fall die Werkstatt zu besuchen.................. Ich hoffe das,das eine Jahr Gewährleistung nichts mehr kommt und werde mal in die Filale Wandsbek wechseln.....vielleicht ein bisschen mehr Kompetenz dort und besserer Umgang mit Kunden..... So war jetzt mit dem Klappern an der Radaufhängung in Wandsbek.....und was soll ich sagen scheint kein Filialproblem zu sein sondern die ganze Kette in Hamburg... ....hatte das Auto an der Annahme abgegeben und eine Stunde später von irgendjemandem aus der Werkstatt einen Anruf bekommen das es die Koppelstange sei und er die aber bestellen müsste und ich das Auto 2 Tage später abholen könnte und er nannte mir den Preis von irgendwas zwischen 160-180Euro worauf ich dann so dumm war und meinte das ich ja noch Gewährleistung habe... Das war mein Fehler es wurde jetzt nur die linke defekte Koppelstange gewechselt obwohl man ja erwarten kann das dann beide Seiten getauscht werden was auch mit seiner Aussage des Preises vor meinem Fehler mit dem Wort "Gewährleistung" übereingestimmt hätte...... auf der Rechnung waren es dann halt irgendwas mit 90,- und als ich dann meinte das ich der Meinung bin das beide getauscht hätten werden müssen,nachdem ich der Dame nochmal sagte das ich nicht bezahle, meinte sie nur "wenn das so wäre hätte der Mechaniker das ja gemacht!" Also Fazit ist das mich dieser Verein nur noch dieses Jahr zwecks Gewährleistung sieht und garantiert rate ich jedem ab sich da ein Auto zu kaufen oder es dort reparieren zu lassen.....Kunde ist man da nur wenn man Geld bringt und selbst dann herrscht dort in Stellingen kein Service und man wird dort für dumm verkauft.....und das ist mittlerweile mein 8.Auto und ich hatte nie solche Scherereien wie dort.....schade das man hier bei den Punkten nicht ins MMinus gehen kann......
1.2 von 5
, 25. September 2012
Ich habe das Unternehmen zweimal bezüglich meiner Keilriemen aufgesucht. Zweimal haben der Werkstattmeister und seine Gesellen es nicht geschafft die vernünftig zu spannen. Aber am Ende kam es noch viel unverschämter. Da ich Student bin musste ich rechtzeitig nach dem letzten Werkstattbesuch in meine Studentenstadt aufbrechen, damit ich den Vorlesungen folgen kann. Als am nächsten Tag der Keilriemen wieder quietsche rief ich dort an, um zu klären, ob man auch zu dem örtlichen Hyundai Händler fahren kann und ob die Kosten dann ggf. von dem Autohaus Wehner übernommen werden. Der Serviceleiter hat allerdings darauf bestanden, dass ich einen rund 260km Fahrweg in Kauf nehme um seine Werkstatt erneut aufzusuchen. Auf extrem unfreundliche Art und Weise hat er mir dann erklärt, dass er drei Versuche habe um einen Mangel zu beseitigen. Soweit so gut. Was er nicht in Betracht gezogen hat ist die Tatsache, dass der Aufwand des Kunden in einem erheblichen Missverhältnis zu dem Neuwert der Keilriemen steht. Beide neuen Keilriemen kosten rund 120€ und die Fahrt hätte nicht nur circa 5 Stunden sondern auch 78€ verschlungen. Also Service und Nachhaltigkeit wird bei dem Unternehmen ganz und gar nicht groß, sondern extrem klein geschrieben.
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
4.6 von 5
, 28. Februar 2011
Also ich bin zufrieden mit dem Autohaus Wehner.Hab mir dort eine Anhängerkupplung und ein Navigationssystem in meinen I30 einbauen lassen.Das Werkstattpersonal war sehr freundlich und kompetent.Die Arbeit wurde sauber und ordentlich ausgeführt und der Preis war auch ok.Wenn meine Jahresinspektion dran ist fahr ich dort gern wieder hin.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
4.4 von 5
, 18. Februar 2011
Ich war das erste Mal im Autohaus Wehner auf Empfehlung von einer Freundin. Den Termin vereinbarte ich telefonisch, ebenso den Leihwagen für diesen Tag. Als ich morgens 8.00 Uhr mein i10 ins Autohaus brachte, wurde ich freundlich empfangen. Der Umfang der Arbeiten, die an meinem i10 notwendig waren, wurden mit mir besprochen und mein Leihwagen war ein nagelneuer i10. Bereits am selben Tag, so gegen 17.00 Uhr, konnte ich meinen Wagen wieder abholen. Die Rechnung war wie besprochen und wurde mir Frauenfreundlich erklärt. SERVICE EINFACH TOP!!! Heute ist mir so ein Idiot an mein Auto gefahren und nun habe ich nächste Woche einen neuen Termin im Autohaus Wehner. Auch dieser Service der Unfallreparatur sowie die Versicherungsabwicklung wird für mich als Frau komplett übernommen (ich hab doch keine Ahnung von sowas). Ich sag schonmal DANKE im voraus, weiter so!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
3.7 von 5
, 23. Dezember 2010
Nun ich weiß nicht, warum einige Vorredner so schlecht reden, meine Erfahrung als ich mit meinem Auto in die Werkstatt gefahren bin. Bei mir brannte im Auto eine Lampe (im Tacho), dies habe ich dann mit einer Inspektion zusammen machen lassen. Die Termin vergabe klappte einwandfrei, habe recht Schnell einen bekommen, soweit wurde ich Freundlich und Kompetent bedient und Beraten. Lediglich einen Kostenlosen Ersatzwagen gab es nicht, somit habe ich dann auf die Bahn umgestiegen. Bei der Lampe handelte es Sich um einen Marderschaden, mir wurde alles super Erklährt, auch das ggf. meine Teilkasko Versicherung diese Kosten übernimmt, was Sie letztlich auch getan hat, aber von alleine hätte ich da nicht nachgefragt, ich wusste es einfach nicht. Die Inspektion selbst ist soweit auch gemacht worden und ich muss ganz ehrlich sagen, Freundlichkeit hat gestimmt, der Preis war auch nicht Teurer von Wehner als das was ich vorher in einer Freien Kette bezahlt habe. Von daher ich werde wohl öffter hinfahren und kann nur sagen die Beratung und Preis Leistung Passt.
Kurzfristige Terminvergabe
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
2.0 von 5
, 21. Dezember 2010
Also ich habe Tel. eine Batterie für 110€ bestellt und eine Termin für den gleichen Tag erhalten. Aber 30€ für ca.10min aus und Einbau extra finde ich ganz schön happig. Und das obwohl wir dort unsere Inspektion machen!!!! Da finde ich den Service sehr Teuer. Wir werden uns eine andere Werkstatt suchen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
4.4 von 5
, 7. Dezember 2010
KUrz und Bündig. flexibel, schnell, fachgerecht, freundlichen Ich kann nichts zu den Schilderungen meiner Vorgängen auf dieser Seite sagen. Ich bin freundlich und schnell bedient worden, obwohl ich nur einen kleinen Hyundai fahre. Trotz der schwierigen Situation Winterreifen kurzfristig zu bekommen, wurde Wort gehalten und nach 2 Tagen waren meine Reifen da. Die Jahresinspektion wurde auf meinen Wunsch vorgezogen und mitgemacht und ein quitschender Keilriemen, den ich nicht erwähnt hatte gleich mit gemacht. Insgesamt ein gutes und rundes Bild. Da ich den Wagen auch bei Wehner gekauft habe, kann ich nur sagen vom Verkauf bis zum Kundendienst hier in Stellingen ist alles so wie man sich das als Kunde wünscht.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Ersatzwagen
1.1 von 5
, 25. November 2010
Wenn man ein Auto kaufen will bzw. dies dann auch macht, sind die Herrschaften noch recht freundlich. Wenn man es dann zu einem festen Termin abholen will, ist es nicht fertig. Originalton des Verkaufsleiters: Ein Kunde hat kein Recht darauf, dass der Wagen auch zu dem und dem Termin fertig ist! Werkstattmeister bemüht sich, aber geht wohl mit seinem noch guten Willen unter. Wagen/auch Neuwagen ist teilweise dreckig. Eine Frechheit! Diese Werkstatt bzw. dieser Händler ist absolut NICHT ZU EMPFEHLEN!!! Ich fahre lieber ein paar Kilometer mehr, um in eine Hyundai-Werkstatt mit meinem Auto zu kommen, als dass ich dort hinfahre!
Rechnung erklärt
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.1 von 5
, 21. November 2010
Bin mit meinem just gekauften Gebrauchtwagen bei Wehner zur Inspektion gefahren. Vorher war ich beim TÜV, und dort war der Inspekteur begeistert von dem Wagen. Als ich mein Auto bei Wehner abholte, setzte der Mitarbeiter von Wehner eine Trauermine auf. Der Wagen brauche Reperaturen im Wert von ca. 3-4 tausend Euro. Z.B. wären die Scheinwerfer vergilbt und müssten für ca. tausend Euro ausgetauscht werden, und der Motor habe möglicherweise einen Schaden, dessen Ausmaß erst nach Öffnung desselben ermessen werden könne. Daraufhin bat ich um einen schriftlichen Kostenvoranschlag. Eine unabhängige Werkstatt kam zu einer gänzlich anderen Diagnose und unternahm Reparaturen im Wert von 200€. Dort lachte man herzlich über den Vorschlag von Wehner, die Scheinwerfer auszutauschen - hatte man so noch nicht gehört. Seit zwei Jahren fahre ich nun problemfrei. Der Kostenvoranschlag kam nie.
2.3 von 5
, 10. November 2010
Bei Neuwagenkauf ( 3 stück) und Inzahlungsnahme von zwei alten KFZ wurden die "alten" erst ca.8 Wochen später abgemeldet, wir zahlen die Vesicherung nun für zwei Autos mit rund 200€ für den Zeitraum. Reklamationen/ Anrufe bringen nichts, kein Rückruf. Erreichbarkeit von Herrn Wehner selbst = null. E-Mails werden nicht beantwortet. Schlicht im Regen stehen gelassen. Unmögliches wird hier möglich
Kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.4 von 5
, 2. August 2010
Reparatur: Termin erst nach 8 Nachfragen von uns -versprochene Rückrufe erfolgten nie- und 1 Woche unsererseits erhalten; angeblich immer Probleme mit dem PC oder zust. Mitarbeiter nicht da. Kostansage an uns: ca 500 Euro. Dem Verursacher wurde aber das dreifache in Rechnung gestellt- für das Ausbessern einer Mini-Beule! Neuwagenkauf: Erst ca 1 Stunde warten auf einen "freien" Verkäufer. Es war gar keiner im Laden zu sehen...Da am nächsten Tag Veranstaltung im Hause, wurde uns dann kurz ein Prospekt in die Hand gedrückt, obwohl wir konkret kaufen wollten. Hatten direkt zuvor ein entsprechendes Testfahrzeug gehabt, wir brauchten kein Prospekt mehr.Weg war er wieder. Ersatzteilkauf: Laut Internetauftritt alles binnen 24 Stunden lieferbar. Uns konnte man 6 Wochen lang gar nicht sagen, ob überhaupt unsere Bestellung bearbeitet wird. Der PC, der zust- Mitarbeiter nicht da... kannten wir schon. Nach Einschaltung von Hyundai Deutschland immerhin nach über 2 Monaten gebrauchtes Ersatzteil aus Vorführwagen erhalten. Barzahlung nicht möglich, da der Preis nicht vor Ort ermittelt werden konnte. Der PC, der zust. Mitarbeiter nicht da... Obwohl wir darauf hingewiesen haben, daß wir sofort in Urlaub fahren und die uns zuzusendende Rechnung nicht sofort würden begleichen können, flatterte schon eine Woche nach Rechnungsdatum - vor Ende unseres Urlaubs- eine Mahnung ins Haus. Dabei war Wehnert zuerst im Annahmeverzug mit unserer angebotenen Barzahlung! Es wurde -was sollte man da noch anderes erwarten- der Neupreis in Rechnung gestellt. Bis heute kein Wort der Entschuldigung. Hier kann nur Kunde sein, wer hartnäckig und ausdauernd auf Bedienung besteht....
Kostenvoranschlag erhalten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
2.0 von 5
, 14. Juli 2008
Ich habe mit dieser Werkstatt leider nur schlechte Erfahrungen gemacht. Für einen kleinen Unfallschaden wurden 5(!) Wochen benötigt für die Reparatur. Frau bekommt immer "nette" Antworten, wie z.B. nachdem nach 30 km die Bremsen runter waren (und das auch nur einseitig) bekam ich die Antwort "Sie bremsen zuviel" Kann mir mal jemand verraten wie man einseitig bremst??? Man bekommt GRUNDSÄTZLICH keine angekündigten Rückrufe. Und genauso bekommt man das Auto immer dreckig zurück. (z.B. schwarze Schmierfinger am hellen Interieur) Kann die Werkstatt definitiv NICHT EMPFEHLEN!