12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Körnerstr. 86, 58095 Hagen
Telefon
02331 / 17061
Fax
02331 / 183888
Website
http://www.autowabbel.de
Kfz-Handel
Mazda

Erfahrungen (9)

4.6 von 5
, 11. April 2015
HAbe bei Auto Wabbel einen gebrauchten Opel Astra H 1.7 CDTI Kombi gekauft und bin bis jetzt vom Ablauf sehr zufrieden. Fahrzeug über Mobile.de gefunden und nach telefonischer Terminabsprache besichtigt, leider waren die roten Nummern in meinem Zeitfenster nicht verfügbar. Daher am darauffolgenden Tag einen Termin ausgemacht, hat alles geklappt. Da ich mir nach der ersten Probefahrt nicht sicher war, konnte ich ohne Diskussion noch eine zweite durchführen. Allzeit freundliche Betreuung durch den Verkäufer - vielen Dank auch an dieser Stelle. Absolut unaufdringlich, hat mir viel Zeit gelassen und mich nicht im geringsten zu irgendetwas überreden wollen. Fahrzeug wurde zum Übergabetermin sogar von Hand gewaschen, Verbandskasten und Warnweste neu. Fahrzeug hat noch eine neue Batterie und einen Ölwechsel bekommen, obwohl Intervall noch nciht erreicht. Die Aussage, das wenn was sei, ich mich melden solle und sie sich gerne innerhalb der Gewährleistung darum kümmern glaube ich 100%. Alle Absprachen wurden 100% eingehalten. Ich habe einige gepflegte und preis-werte Fahrzeuge auf dem Gebrauchtwagenparkplatz gesehen. Weiterempfehlung (nach einigen schlechten Erfahrungen bei der Autosuche): 100%
Kurzfristige Terminvergabe
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
1.3 von 5
, 18. Februar 2014
Guten Tag, ich war dort, weil ich auf mobile.de einen Wagen gesehen habe den ich mir gerne gekauft hätte. Ich bin sehr von diesem Autohändler enttäuscht ,ich stand erst 20 min vorm Auto für das ich mich interessiert habe es kam leider keiner, drinne war dann ein genervter Herr im grauen Anzug der eigentlich gar keine Lust hatte mir das Auto zu zeigen bzw mir daten über den wagen zu sagen er sagte mir nur gucken sie vorne auf dem Schild in einen für mich sehr unangemessenen ton. Als ich den Wagen dann noch von innen sehen wollte was ja ganz normal ist sagte er genervt dann muss ich ja auch noch den Schlüssel holen und ging kopfschüttelnd wieder rein. Da mir das langsam zu dumm wurde bin ich dann einfach gegangen und mir ein anderes Autohaus gesucht, also ich würde jeden abraten.
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
4.7 von 5
, 24. Juli 2013
Ich bin seit einigen Jahren mit meinem Gebrauchtwagen Kunde in der Werkstatt Wabbel. Ich werde immer freundlich empfangen und mein Auto ist nach Absprache auch immer zeitig fertig. Ich konnte bisher nicht feststellen, dass Fehler aufgetreten sind, nachdem ich in der Werkstatt war. Kleine Fehler wurden ohne weiteres und ohne große Rechnung als Service gemacht. Der Leihwagen stand schon parat und ich konnte direkt los fahren. Beim Neukauf meines Mazda wurde ich umfassend und freundlich beraten, alle Fragen wurden fachlich kompetent beantwortet und eine Probefahrt hat mich dann vom neuen Wagen überzeugt. Die Abwicklung klappte Problemlos, ich konnte meinen Wagen einige Tage später angemeldet abholen. Ich kann die Werkstatt und auch das Autohaus nur empfehlen. Auch beim Hagelschaden wurde mir weitergeholfen und das Ergebnis der Beulendocs ist klasse, es ist keine Beule mehr zu sehen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
5.0 von 5
, 23. Juli 2013
Kaufe seit Jahren dort meine Autos und lasse sie dort warten und bin dort sehr zufrieden. Ich wurde immer zuvorkommend und höflich behandelt. Ich werde auch weiterhin dort meine Autos kaufen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
5.0 von 5
, 23. Juli 2013
Auto Wabbel ist seit 29 Jahren der Händler meines Vertrauens. Ich habe dort noch nie schlechte Erfahrungen gemacht weder beim Neuwagenverkauf noch bei Wartungen oder Reparaturen. Ich bekam wenn nötig immer einen kostenlosen Ersatzwagen
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
1.0 von 5
, 23. Mai 2013
Mein Sohn hat in diesem Autohaus einen Fokus Rs gekauft mit Mängeln die ihm nicht gesagt wurden,dann kam der Brief nicht,der verkäufer lies sich ständig verleugnen,auf nen rüchruf würde ich heute noch warten wenn ich keinen druck gemacht hätte,mit freundlichkeit ist keiner der Verkäufer gespickt und den Chef bekommt man weder ans Telefon und ich glaube auch nicht das ihn was interresiert außer Verkaufszahlen. Ich hoffe das dieses viele Leute lesen und erst gar nicht dieses Autohaus besuchen,was die sich erlauben ist ne freschheit
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.3 von 5
, 25. Mai 2011
Ich habe im April 2010 meinen Hyundai i20 als Neuwagen bei Hyundai-Wabbel in Hagen gekauft. Beim Verkauf war der Verkäufer/Betriebsleiter noch sehr freundlich. Aber bereits eine Woche nachdem ich den Wagen abgeholt hatte hatte ich diverse Mängel an meinem Wagen festgestellt, die Alarmanlage war kaputt, wurde in der darauf folgenden Woche gemacht. Beim losfahren genau bei 30 km/h ist immer ein "Klacken" zu hören. Nachdem ich einem Mitarbeiter dieses Geräusch gezeigt habe sagte dieser mir da müsse er sich selber erkundigen würde sich dann aber bei mir melden. Auf meine Nachfrage nach einiger Zeit sagte er mit "er wisse zwar nicht was das ist, aber dann wird das auch nichts schlimmes sein" Auf der Beifahrerseite wo der Airbag sitzt waren starke Beulen. Ich wurde immer wieder weggeschickt mit den Worten "...das ist normal", "das können wir nicht machen", "was erwarten sie eigentlich". Sechs MONATE lang ging das so, immer wurde ich nur hin un her geschickt. Zwischendurch wurden auch mal Fotos gemacht und angeblich nach Hyundai Deutschland geschickt und auf meine telefonisch Nachfrage (nach 2 Monaten ohne irgendeine Reaktion) hieß es auf einmal am Telefon "der Gutachter ist morgen da wenn sie vorbei kommen kann er sich das ja mal ansehen" aber es hielt keiner für nötig mich zuvor über diesen Termin zu informieren. Nach dieser Begutachtung hieß es vom Gutachter auf einmal "selbstverständlich wird das gemacht gar keine Frage". Zudem hat der Wagen von Anfang an beim Rückwärtsfahren ein lautes schleifendes Geräusch von sich gegeben. Auch dies habe ich von Anfang an bemängelt und war auch regelmäßig in der Werkstatt, damit dieser Fehler gefunden werden kann. Leider wurde nie etwas festgestellt und es hieß dann wird das auch nichts schlimmes sein oder es sei eben ein Fahrfehler (Nur das alle die meinen Wagen gefahren sind anscheinend den selben Fahrfehler gemacht haben). Bis hin zu "Fahren sie den Wagen bis die Kupplung hin ist und dann gucken wir mal ob das ein Garantiefall ist oder da sie den Wagen ja jetzt schon 15.000 km gefahren haben ob das Verschließ ist (Ich habe das Geräusch schon direkt eine Woche nachem ich den Wagen bekommen habe, also Verschleiß?!). Dann wurde der Wagen wieder von dem Gutachter von Hyundai begutachtet (ich war allerdings nicht dabei) dieser konnte angeblich aber auch nichts feststellen aber mir wurde zugesgt dass der Fall bei Hyundai im Protokoll aufgenommen wird, also wenn die Kupplung dann doch kaputt gehen sollte wird berücksichtigt, dass ich bereits mehrfach diesen Mangel angezeigt habe. Dann war da Anfang diesen Jahres Rost an der Kofferraumklappe, der Wagen wurde dann dort behalten um den Rost zu beseitigen. Als ich den Wagen dann wieder abgeholt habe war eine Lackkante total grob lackiert auf der Kofferraumklappe und seltsamerweise wurde auch meine Frotscheibe mit Klarlack besprüht, sodass ich bei sonnenschein durch die Scheibe kaum noch sicht hatte. Als ich dies dem Betriebsleiter gemeldet hatte, sagte dieser mir nach einer Rücksprache mit seinen Mitarbeiten "Die Lackkante kann nicht von uns sein die muss schon vorher gewesen sein und das mit der Frontscheibe kann nicht von der Lackierung sein das müssen sie selber gewesen sein." Als ich dann mit meinem Anwalt gedroht habe hieß es "nagut kommen sie nochmal vorbei dann gucken wir nochmal" und aufeinmal bestätigte mit der Betriebsleiter dass das ja echt eine zumutung sei und die Kofferraumklappe wurde nochmal lackiert und die Frontscheibe gereinigt. Ich habe den Betriebsleiter dann um eine schriftliche Bestätigung aller angezeigten Mängel gebeten, dies hat er mir auch zugesichert. Nach sechs Wochen hatte ich diese allerdings immer noch nicht. Nach mehreren telefonaten wegen dieser schriftlichen Bestätigung sagte der Betriebsleiter zu mir "... er sei von mir enttäuscht und er habe auch keine Lust mehr mich zu beraten und ich solle mir eine andere Werkstatt suchen" !!! In der Woche drauf war ich dann in einer anderen Hyundai Vertragswerkstatt. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Wagen konnte mir der Herr aus der Werkstatt sofort sagen, dass es tatsächlich die Kupplung ist und die selbstverständlich im Rahmen der Garantie von Hyundai Deutschland ausgetauscht wird! Ich finde es einfach ungalublich ich wurde von den Mitarbeiten von Autohaus Wabbel nur hin und her geschickt, also diesen Laden würde ich wirklich keinem empfehlen!!!
Ersatzwagen angeboten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
1.8 von 5
, 4. Mai 2011
Ich habe mir einen Gebrauchtwagen bei Wabbel Hyundai in Hagen gekauft. Beim Kauf wurde ausgemacht, dass das Auto ein komplettes Set neuer Reifen bekommt. Dies wurde auch gemacht. Nach den ersten 1000km fing das Lenkrad an zu vibrieren. Ab etwa 2000km wurde die Vibration immer stärker. Daraufhin bin ich zum Autohaus gefahren- dort wurden die Reifen neu ausgewuchtet. Nach einer Probefahrt habe ich feststellen müssen, dass die Vibration noch stärker geworden war. Deshalb sollte ich dann das Auto für den halben Tag in der Werkstatt lassen, damit das Fahrzeug komplett untersucht werden sollte und bei einem Partner-Reifenhändler sollten die Reifen neu ausgewuchtet werden. Nach einem Anruf sollte ich das Auto abholen- das Problem war angeblich beseitigt. Nach der Testfahrt musste ich feststellen, dass es zwar deutlich besser geworden war, jedoch nicht vollkommen behoben. Einige Wochen später nahm die Vibration selbstständig wieder zu. Dann sollte ich zu dem bereits oben genannten Partner fahren und dort die Reifen erneut neu auswuchten lassen (weil angeblich bessere Wuchtmaschine). Das musste ich dann zweimal machen. Meine Versuche mich mit der Werkstatt über die eventuell defekten Reifen zu besprechen wurden stets abgewiesen. Nach dem insgesamt vierten Mal habe ich den Werkstattmeister gefragt, wie lange das noch so weiter gehen soll- die Antwort übertraf alles: "Solange bis die Reifen abgefahren sind!" (Mit anderen Worten: Bis ich die Lust verliere hinzufahren). Ich kaufe nie wieder ein Auto beim Autohaus Wabbel, Hagen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Kein Ersatzwagen
2.0 von 5
, 22. September 2008
Auch zu meinem Werkstattbesuch beim Mazda-Center Wabbel in Hagen möchte ich einen Bericht abgeben, denn ich war schon mehrfach erschüttert über die Arbeitsweisen. Zunächst war ich mit meinem Mazda RX-8 dort vor Ort und wollte ein Teil innerhalb der Garantie austauschen lassen. Doch dies wurde garnicht erst aufgenommen, denn - nach deren Aussage - hätte ich gar keinen Anspruch mehr auf meine Garantie. Problem schien hier der einzuhaltende Wartungsintervall von 10.000 km ODER 1 Jahr zu sein. Beim Jahresintervall lag das Problem. Der Vorbesitzer meines RX-8 hatte eine Inspektion 1 Monat zu spät ausgeführt, so stand es zumindest im Servicebuch. Was die Herren von Wabbel allerdings nicht wussten, ich hatte meinen Wagen von einem Mazda Händler erworben, der den Wagen zuvor 3 Jahre als Vorführmodell angemeldet hatte. Und ich spreche einem Mazda Partner auf jeden Fall die Kompetenz zu sich in Sachen Service und Wartung auszukennen. Somit war für mich klar, dass das Autohaus Wabbel bloß Unannehmlichkeiten aus dem Weg gehen wollte und sich somit um einen Service gedrückt hat. Ich bin dann zu meinem vorherigen Vertragshändler W+K Automobile in Iserlohn gefahren, wo der Service stimmte und ich meine Reparatur anstandslos erhielt. Für alle Mazda Fahrer aus Hagen lohnt sich somit die Strecke von 20 km nach Iserlohn. Bei meinem jetztigen Fahrzeug, einen Mazda MX-5 habe ich Wabbel noch mal ausprobiert. Der Fehler wurde zwar gefunden und behoben, jedoch trat das Problem nach 3 Wochen schon wieder auf. Bei einer Testfahrt mit einem Mechaniker des Hauses Wabbel gab ich die Anweisung bitte untertourig zu fahren, damit ein weiteres Problem von ihm erhört werden kann. Unter 2000 U/min raschelt nämlich das Getriebe. Der Mechaniker tat dies ab mit der Aussage: "unter 2000 U/min sollte man den Wagen auch nicht fahren" ab. Diese Aussage werte ich mal als fachliche Inkompetenz oder aber fehlende Lust auf Arbeit. Insgesamt bin ich enttäuscht und kann abermals als wirkliche Alternative im Umkreis von Hagen W+K Automobile in Iserlohn empfehlen. Da wird man freundlicher bedient, scheut keinen Service und das Ergebnis stimmt.
Sorry das ich mich zu Wort melde, aber man sollte den MX5 wirklich nicht unter 2000U/min fahren... Dafür ist der Motor auch nicht gemacht, sondern für den sog. "elastischen Bereich", also zwischen 2000-3500 U/min. Desweiteren sinkt bei dieser Fahrweise der Öldruck, daher sollte man es vermeiden. Das Geräusch führe ich auf die Schwungscheibe / Masse zurück, die bei einem Motor dieser Bauart geringer ausfällt, da man (wie schon erwähnt) man drehfreudigkeit und spritzigkeit im Entwicklungs-Focus hatte und nicht schaltfaules, niedrigtouriges fahren... Dafür nimmt man besser einen Diesel... Just my 2 cents Karl Kräsch PS: Bin KFZ-Meister und habe keinerei Verbindung etc. zu dem erwähnten Autohaus... Es ging mir nurmal darum, diesen Irtum aufzudecken.