12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Aicher Str. 70, 70794 Filderstadt
Telefon
0711 / 7001220
Fax
0711 / 70012221
Website
http://www.autohausschumacher.de
Kfz-Handel
Hyundai

Erfahrungen (3)

1.6 von 5
, 22. Februar 2016
Auto hingebracht zur Inspektion und Kraftstofffilterwechsel. Handynr. hinterlassen mit dem Auftrag bei Änderungen anzurufen. Die Werkstatt hat nicht angerufen. Rechnung knappe 300 Euro mit einer Liste, was nicht erledigt wurde: Kraftstofffilter nicht gewechselt, da Tank zu voll, Licht defekt, aber nicht repariert usw. Am Tag nach der Inspektion fährt das Auto nicht mehr los. ADAC gerufen ( zum ersten Mal - das Auto ist 6 Jahre alt) - Hanbremse hat massiv geklemmt. Ein Tag später: wieder fährt das Auto kaum los, Bremse hakt . Fazit: Auto befindet sich nach Inspektion in einem schlechteren Zustand als davor. Hoher Preis für miesen Service. Nie wieder!
Rechnung erklärt
Abholtermin eingehalten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Ersatzwagen
1.4 von 5
, 23. Mai 2013
Selten so viel Schlechtes erlebt! Eines vorweg: Alles, was die Testverlierer in Werkstatttests falsch machen, hat dieser Betrieb auch falsch gemacht. Letztes Jahr hatte ich mit Schumacher noch ganz akzeptable Erfahrungen gemacht - zumindest war die erste Inspektion recht günstig. Also dieses Jahr wieder dorthin. Die Terminvergabe hat 2 Wochen gedauert, was man ja noch verschmerzen kann. Dann aber die reinste Katastrophe. Man wird nicht empfangen, sondern muss erst einmal auf sich aufmerksam machen und wird dann mit einem knappen "Hallo" zurückgegrüßt, obwohl sonst niemand da ist. Der Chef im Hintergrund beachtet einen noch nicht einmal dann. Stattdessen flucht er über das neue, nicht funktionierende System. In der "Empfangshalle" stinkt es nach Zigarettenqualm. Während der Wartezeit wird einem selbstverständlich KEIN Kaffee angeboten. Man wartet einfach wie bestellt und nicht abgeholt bis man dran ist. Hat die Mitarbeiterin dann endlich Zeit für einen, sprüht sie nicht gerade vor Freundlichkeit. Sie macht halt einfach ihren Job. Das Auto schaut sich natürlich niemand vorab an. Nachdem man Schlüssel und Papiere abgegeben hat, darf man sich die Zeit totschlagen, die leider nicht wie üblich mit 2-3 Stunden, sondern mit 5-6 Stunden veranschlagt wird. Kriegt man in der Zeit einen Ersatzwagen? Ach, was, wo denken Sie denn hin? Stattdessen wird mir geraten, die Zeit in der mickrigen Ortschaft bei Regenwetter irgendwie rumzubringen. Ich bitte darum, dass ich zumindest sofort angerufen werde, sobald das Auto fertig ist und gehe raus. Nach exakt 5 Stunden trudle ich wieder ein, obwohl ich keinen Anruf bekommen habe. Ich sehe mein Auto an derselben Stelle stehen - ungewaschen. Im letzten Jahr wurde es zumindest noch von außen gewaschen. Ich bin erst einmal geschockt, weil ich annehme, dass noch nicht einmal angefangen worden ist. Aber Fehlalarm, das Auto ist schon eine Weile fertig, man hat "nur" den Anruf vergessen und die Wäsche weggelassen. Egal, bin sowieso erschöpft, also nichts wie weg hier. Ich soll erst einmal knapp 260 Euro bezahlen, obwohl ich das Öl selbst mitgebracht hatte. Die Rechnung wird nur kurz mit mir überflogen. Dort darf ich dann feststellen, dass wie auch im letzten Jahr wieder Scheibenreiniger berechnet worden ist, obwohl ich extra wieder vor dem Werkstattbesuch den Behälter voll gemacht habe. Zusätzlich wurde mir ein Schmiermittel für die Scharniere berechnet. Das Öl, das ich mitgebracht habe und das laut Anleitung (!) zu meinem Fahrzeug passt, soll übrigens ein falsches gewesen sein, worauf man mich im Nachhinein mit dem Hinweis, dass so die Garantie verfalle, aufmerksam macht. Man hat es aber trotzdem eingefüllt und auf die Rechnung geschrieben, ich hätte darauf bestanden. Dabei wurde ich noch nicht einmal darauf hingewiesen. Ok, alles egal, der Laden sieht mich nie wieder...denke ich mir und fahre los. Bis ich zuhause bemerke, dass der Stempel im Inspektionsheft vergessen wurde. So musste ich leider doch noch einmal hin (40km extra), um mir einen Stempel abzuholen. Aber das war's dann endgültig. Zum Glück habe ich hier noch mindestens zwei alternative Hyundai-Autohäuser, die definitiv nicht schlechter sein können.
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
4.3 von 5
, 23. November 2011
Grund des Besuchs: 1.Inspektion Alle Arbeiten wurden sauber und korrekt ausgeführt. Wagen wurde zusätzlich gewaschen. Service war spitze. Freundlich und Zuvorkommend. Alles wurde gut erklärt. Preise waren Durchnittlich.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Ersatzwagen