12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Landkirchener Weg 36, 23769 Fehmarn
Telefon
04371 / 3011
Website
http://www.autohaus-steenbock.burg.vw-partner.de/
Tankstelle

Erfahrungen (5)

1.0 von 5
, 3. Oktober 2014
Auf der Urlaubsanfahrt an die Ostsee hatten wir eine Panne an unserem VW. Zahnriehmen hing lose durch. Wurden vom ADAC notgeborgen. Montags anruf bei Autohaus Steenbrock. Ich wurde weitervermittelt zu einem Servicemitarbeiter. Der Schaden wurde geschildert. Promte, unfreundliche Antwort : Der Motor ist hin ! Da brauchen Sieeinen Neuen Motor. Kosten ca 6000 - 8000 €. Da kommen wir gar nicht raus um nachzuschauen. Das lohnt sich für uns nicht. Das Telefonat wurde vom Servicemitarbeiter des Autohauses Steenbock beendet. Danke für die nette Hilfe. NIE WIDER !! Wir haben unser Auto auch ohne die Hilfe vom Autohaus Steenbock wieder nach Hause bekommen.
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
4.9 von 5
, 17. August 2012
hallo, hatte bereits zum zweiten mal innerhalb eines jahres mit fa. steenbock zu tun. die tage warnhinweis im bordcomputer meines caddys: abgas/werkstatt! also ab zu steenbock. fehler vom freundlichen meister ausgelesen und auf kosten zwischen 250 und 300 euronen sowie auf zweitägigen fahrzeugverlust eingestimmt worden. zusage für mietwagen für den nächsten morgen. vom seniorchef (?) zur ferienwohnung chauffiert worden. abholung für den nächsten morgen zur werkstatt wurde angeboten, war jedoch nicht notwendig. sauberen polo der neuesten generation als leihwagen bekommen. vor abgabe wieder betankt und gewaschen. wurde schliesslich auch sauber in empfang genommen! rg-betrag 312 euronen inkl. leihwagen. rechnung wurde erläutert, probefahrt gemacht! betriebseinrichtung ist sicherlich nicht topmodern, allerdings benötige ich keine yuppie-bude sondern fachliche kompetenz! alles bestens! gerne wieder! vielen dank!
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
1.8 von 5
, 2. März 2011
Ich möchte vorweg sagen, dass ich diese Werkstatt nicht schlecht machen möchte, ich möchte nur, dass sich "Kunden" ein richtiges Bild davon machen können und meine Erfahrung schildern. Nachdem wir mit unserem Polo 1.2 (Schon bewertet, und von so einem Fahrzeug bitte auch die Finger lassen) auf er Insel Fehmarn ankamen sind wir zum AH Steenbock gefahren, da unser Polo auf einmal nicht mehr schneller als 120 km/h fuhr. (Trotz 1.2 Motor sind wir vorher schon 170 km/h gefahren). Dort angekommen hieß es Fehlerspeicher auslesen. Diagnose: Abgasrückführungsventil sowie Nach-Kat-Lambdasonde kaputt. Beide Teile bestellt, Auto sollte am Folgetag fertig sein. Mitarbeiter hat wie versprochen angerufen, wir sind hin, folgendes wurde geschildert: AGR-Ventil konnte angeblich nicht gewechselt werden, saß zu fest. Fahrt nach Hause angeblich kein Problem, mit Hinweis, der Kat könnte kaputt sein. Wir mit 80 km/h (Auto wurde immer langsamer) nach Hause zur VW-Butze gefahren. Diagnose Katalysator kaputt. (900,- € + die 450,- für die Arbeiten bei Steenbock). Uns wurde bei Steenbock auf Verlangen ein Mietwagen gegeben (30,- € für einen Tag + volltanken !!!). Bei der Summe von 420,- € hätte man uns den auch kostenlos geben können. Dazu kam, dass ich für lächerliche 1,63 "vollgetankt" habe, weil wir nur zum Ferienhaus und zurück gefahren sind. Dazu wurde uns doch tatsächlich jeder Handgriff in der Werkstatt berechnet, insbesondere das Fehlerspeicherauslesen. Ich habe selbst mal bei Skoda gearbeitet im Verkauf, da wurden in der Werkstatt die Fehlerspeicher kostenlos ausgelesen. Die Lambdasonde hätte ich auch zuhause selbst tauschen können, lt. Meister bei Steenbock aber sofort notwendig. Ich habe nach einem Gespräch mit unserer Vermieterin auf Fehmarn (Firma hat schlechten Ruf auf der Insel) und unserem VW-Partner (hat auch Kunden, die ähnliches erlebt haben) zuhause beschlossen, dass ich diese Werkstatt auch im Notfall nicht mehr aufsuchen werde. Erwähnt werden muss aber auch, dass der Meister, sowie der Serviceberater immer freundlich waren, die Rechnung erklärt und auch alles abgesprochen wurde. Allerdings macht dieses AH den Eindruck, als wenn seit 30 Jahren die Zeit still steht, was nicht in die Berwertung mit einfließt.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Ersatzwagen
1.0 von 5
, 5. August 2009
Hallo, wir "durften" im letzten Urlaub das Autohaus Steenbock besuchen, da unser Auto im Urlaub rumzickte. Bei der Annahme war man nicht wirklich freundlich; einen Ersatzwagen hat man uns zwar angeboten, aber den hätte niemand finanzieren können. Immerhin wurden wir mit einem Werkstattauto (wörtlich zu verstehen: ich saß zwischen den Werkzeugkisten und Wagenhebern) zum Campingplatz gebracht. Nach zwei Tagen (und erst auf Rückfrage) wurde uns mitgeteilt, dass die Zwischenwelle defekt sei und somit diese und der Zahnriemen etc. getauscht werden müssten. Da unser Auto eine Gebrauchtwagengarantie hat, haben wir uns also mit der Versicherung in Verbindung gesetzt. Nach immerhin zwei weiteren Tagen (und nach ca. 10 Rückfragen von uns und der Versicherung) haben die es immerhin geschafft, den Kostenvoranschlag an die Versicherung zu schicken. Innerhalb von 2 Stunden hatte das Autohaus die Zusage, dass von den 1100,- Euro 850,- von der Versicherung übernommen werden. Daraufhin begann dann die Reparatur (angesetzt: 2 Tage; abholbereit nach 8 Tagen), und bei Abholung wurde uns dann mitgeteilt, dass sie nicht mit der Versicherung zusammenarbeiten möchten und wir doch bitte die gesamte Summe zahlen und das ganze hinterher selbst abwickeln. Ich dachte, ich wäre im falschen Film! Selbst ein Toilettengang bei einem unserer zahlreichen Besuche wurde zur Odyssee: das Autohaus selbst hat kein Kunden-WC, so dass man in die angrenzende und zugehörige Tankstelle muss. Als ich den Tankwart gerade nach einem Schlüssel fragen wollte, rief allerdings gerade die Versicherung an... nach ein paar klärenden Worten fragte ich den Tankwart nach dem Toilettenschlüssel und bekam zur Antwort "Kann ja nicht so dringend sein wenn Sie erst telefonieren müssen, stellen Sie sich bitte wieder hinten an". Erst nachdem drei weitere Kunden abkassiert waren, habe ich den Schlüssel bekommen! Fazit: zwei Wochen Urlaub fürn Ar***, nur Theater mit denen. Rückrufe gab es nicht, man musste dauernd nachfragen um überhaupt Infos zu bekommen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Ersatzwagen angeboten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Abholtermin verschoben
1.0 von 5
, 28. Juli 2008
Meine Erfahrung: Mit meinem T2 Bulli Bus Baujahr 1973 bin ich von meiner Heimat bis Fehmarn 730 km gefahren um dort einen Zwischenstopp zumachen und dann weiter nach Schweden und Norwegen, leider leider machte mir die Werkstatt einen Strich durch meinen Urlaub und machten Ihn kaputt folgendes ist passiert: Mein Bulli hat einen Nagelneuen Motor vor dem Urlaub bekommen und lief wie eine 1 am 2 Tag im Urlaub leuchtete die Batterie und um sicher zu gehen kam ich zu meinem pech an die o.g. Werkstatt!! Dies meinten dann woll es sei nix großes nur der Regler! Doch fehlanzeige!!! Nachdem wir am nächsten Tag von 07:330 bis Abends 17:00 Uhr hingehalten wurden ohne Kaffee oder Sitzgelegenheit angeboten zu bekommen kam der Regler( der es nicht war) Der "Meister" meinte es sei die Lichtmaschiene und die bekommmt man für den Bus nicht so schnell. Mit den Tränen in den Augen liesen wir uns 10 Std. mit dem ADAC + Bus nach Hause bringen!! Und jetzt der Hammer: Bei meiner Werkstatt des Vertrauens erkannte man den Fehler nach 10 minuten" Es war nur ein Kabel kaputt!!!!!!!!!!!! Gehen SIe bloß nicht an diese Werkstatt!!!!!!!