12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

An der Feuerwache 1, 99817 Eisenach
Telefon
03691 / 85950
Fax
03691 / 859585
Website
www.goethling.de
Kfz-Handel
Audi, VW

Erfahrungen (6)

1.0 von 5
, 24. Juli 2016
Ich bin Anfang Juni 16 auf der A4 kurz vorm Rastplatz Werratal liegengeblieben und wurde zum Autohaus Göthling geschleppt. Mein 10 Jahre alter Passat 3C Kombi mit 2 Liter Diesel mit 170 PS quittierte vorerst seinen Dienst mit der Meldung "Öldruck, Motor aus, Betriebsanleitung". Da es Freitag abend war, wurde das Auto erst am Samstag von den Mitarbeitern inspiziert. Ich bekam telefonisch die Diagnose, dass es ein Motorschaden ist und ich für eine Reparatur mit 5-6 Tausend Euro rechnen muss, da man die Ölpumpe, den Turbolader und Kleinteile ersetzen muss, allerdings wollte man mir telefonisch keine Garantie geben, dass nach der Reparatur der Wagen wieder läuft... Ich habe also abgelehnt und das Auto selber mit Hänger abgeholt. Vor Ort musste ich eine saftige Rechnung i.H.v. 198 Euro bezahlen, dafür, dass man die Ölwanne ab- und wieder "provisorisch" drangeschraubt hat (es fehlten diverse Schrauben). Der Knaller aber: Seit dem man dort das Auto auf der Bühne hatte, fehlt mein Unterfahrschutz. Ist angeblich nicht mehr auffindbar und der Mitarbeiter hat diesen wohl nach eigenen Aussagen in den Kofferraum gelegt, wo er aber definitiv nicht war. Da ich leider nicht beweisen kann, dass der Unterfahrschutz vorher dran war und auch leider beim Abholen mich nicht unters Auto gelegt habe ist das wohl nun mein eigenes Problem... Der Versuch im direkten Gespräch bzw. auch telefonisch zu einer gütlichen Einigung mit dem Autohaus zu kommen, scheiterte an der dort scheinbar von vornherein ausgeschlossenen Verhandlungsbreitschaft der Mitarbeiter. Ich durfte mir eher noch Gelächter über das Alter und die Laufleistung meines Wagens anhören und dass man den Unterfahrschutz ja auch während der Fahrt verlieren könne... Der Kunde wird bei diesem Autohaus, selbst in einer Notsituation, in der ich mich befand, absolut für dumm verkauft. Wer dort scheinbar keinen Neuwagen kauft ist vom Kundendienst ausgeschlossen und zahlt drauf. Mein Rat: NIEMALS ZU GÖTHLING, dort werdet ihr nicht nur verarscht sondern auch noch beschissen!!! Ich habe das Auto dann übrigens für unter 2 Tausend Euro bei meiner freien Werkstatt repariert bekommen und den Unterfahrschutz gabs auch für halben VW-Preis... Das war mir eine Lehre, ich fahre nie wieder zu einer Fachwerkstatt, auch niemals mehr nach liegenbleiben.
Rückfragen bei Zusatzkosten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.7 von 5
, 21. Mai 2015
Hatte auf der A4 starken Leistungsverlust mit meinem Caddy Ecofuel. Dabei starke Schleifgeräusche aus dem Motorraum. Bin vom Abschleppdienst (der auf Getriebeschaden tippte) nach Eisenach zum VW-Autohaus Göthling an der Feuerwache gebracht worden. Nach Schadensfeststellung (Getriebeschaden) wurde mir telefonisch mitgeteilt, dass die Reparatur mindestens 3500,00 kosten würde, zuzüglich eventuell nötiger Reparaturen an der Kupplung. Das Auto war 6 Jahre alt und hatte 65000 Kilometer gefahren. Die Werkstatt hat keinerlei Vorschläge gemacht, ob eine Kulanzanfrage gemacht werden kann. Eine eigene Kulanzanfrage bei VW hat keinerlei Erfolg gehabt - bei einem Auto, dass neu 23000,00 gekostet hat! Ich habe dann entschieden, das Fahrzeug zu verkaufen. Es hat einige Tage gedauert, bis ich einen Käufer gefunden hatte. Zwischendurch rief die Werkstatt an, dass man mir ab sofort Standgebühr berechnen würde. Nachdem ich dann kurzfristig einen Käufer gefunden hatte, teilte man mir mit, dass das Fahrzeug nur herausgegeben wird, wenn die Rechnung bezahlt wird. Der Käufer wollte das Fahrzeug aber schon am nächsten Tag abholen. Ich habe dann die Rechnung per Mail angefordert und sofort bezahlt (zur Rechnung später noch). Der Aufkäufer des Fahrzeugs rief am nächsten morgen dort an und wollte kurz die Übergabe klären - man teilte ihm unfreundlich mit, dass die Rechnung noch nicht bezahlt sei, und man das Fahrzeug nicht herausgeben würde. Ein direkter Anruf in der Buchhaltung klärte dann, dass das Geld schon gebucht wurde. Schlussendlich konnte der Caddy abgeholt werden. Kommunikation: insgesamt eher unfreundlich. Eine Nachfrage, ob es normal sei, dass ein Getriebe nach 65000 Kilometern kaputt gehe, wurde mit "das sei nicht so unüblich" beantwortet. Die Telefonannahme war überfordert und unfreundlich. Die Rechnung: man hat mir für die Schadensaufnahme gut 200,00 in Rechnung gestellt. Dafür habe ich mir früher fast einen gebrauchten Kleinwagen gekauft! Es ist mir komplett unverständlich, wie man 2 Stunden brauchen kann, um einen Getriebeschaden festzustellen. Und das war noch keine Feindiagnose, ob eventuell nur bestimmte Wellen o.ä. Nein, nur Getriebedeckel auf, Prüfung des Getriebeöls. Hinzu kam dann noch die Standgebühr von 11,90 pro Tag! Fazit: wenn man einen VW kauft hat man schon verloren. Wenn man bei Autohaus Göthling in die Werkstatt fährt (fahren muss), hat man ein ganz großes Problem - Service sieht definitiv anders aus.
Rückfragen bei Zusatzkosten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.6 von 5
, 22. August 2014
Hallo,ich bin am Montag den 18.8.2014 auf der A4 bei Eisenach mit dem Fehler Öldrucksensor liegengeblieben.ADAC angerufen,zum Autohaus Göthling nach Eisenach gebracht.Auto abgeladen und zum "Express Service"Es war 8 Uhr.Aussage vom Express Service,na vor 10 Uhr wird das nichts.Ich wollte nur den Fehler ausgelesen haben.Führte kein Weg hinein.Also warten.10.30 begab sich ein Monteur zum Auto.Fuhr es in die Wekstatt,obwohl ausdrücklich daraufhingewiesen wird nicht starten.In der Werkstatt begann das Spiel.Ölstand überprüfen,Diagnosegerät,Kabel und sämtliche verbindungen überprüft.Ich konnte vom offenstehendem Rolltor alles beobachten.Nichts,keine Auskunft keine Diagnose.Dann kam der Serviceberater und sagte es wird noch dauern.Okay erstmal zum Mittagessen.Gegen 13.30 dann zurück.Der Service Berater oder Meister kam und fing an.Die Ölpumpe wäre kaputt,da das Schwallblech zerbrochen wäre.Gut,erstmal akzeptiert.Ich fragte,was diese Reparatur wohl kosten würde.Er fing an zu rechnen und sagte ca.1400€.Ich antwortete okay,das ist mir zuviel.Bitte alles wieder zusammenbauen und ich lasse das Fahrzeug nach Hause schleppen.Dann ging es weiter.Die Monteure fingen an das alte Öl wieder in den Motor zu schütten.Ölwanne war nur geheftet.Ölwanne wird bei diesem Modell eingeklebt.Auto von der Bühne gelassen und dann kam das ganze Öl wieder heraus,Alles unter dem Auto.Auto wieder hoch,alles von vorn.Öl raus Ölwanne ab.Werkstatt säubern.Es war mittlerweise 16.30 Uhr.Die Lehrlinge spielen zwischendurch noch fangen.Auto wurde rausgeschoben,alle Monteure mit öligen Händen an den Lack.Der war weiss.War.Dann wollte ich die Rechnung haben.Das war der Hammer.2,5 Stunden wurden abgerechnet,für Fehlersuche,Öl ablassen,Ölwanne abschrauben.306 € sollte ich bezahlen.Ich fragte nach dem Stundenlohn.Geantwortet wurde 100€.Ich sagte das ist aber fett.Tja,das hat die Geschäftsleitung so beschlossen,war die Antwort.Das bezahlen auch unsere Stammkunden.Das war die Antwort.Schönen Gruss an die Stammkunden.Das geht garnicht.Dies war das krasseste was ich je mit VW erlebt habe.Und es war nur das schwallblech kaputt.Kosten bei Vw 32 €.Ich fahre 25 Jahre VW.Gruss Kai Rosenkranz.
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Abholtermin verschoben
4.8 von 5
, 14. September 2010
Am Morgen nach einer längeren Fahrt bemerkte ich eine Ölverschmutzung im linken Radkasten meines Golf II. Sofort habe mich mit dem Autohaus Göthling in Verbindung gesetzt. Der Servicemitarbeiter hat gesagt ich soll vorbeikommen und dann schauen wir uns das gemeinsam an. Auf der Hebebühne konnte ich mit eigenen Augen sehen, dass der ganze Unterboden mit Öl verschmiert war. Ich hatte vermutet das etwas mit dem Stoßdämpfer nicht Ordnung ist, denn kurz vor diesem Vorfall habe ich in einer anderen VW-Werkstatt die Dichtungen am Getriebe erneuern lassen. Es stellte sich heraus, dass eine der Dichtungen beim Einbau beschädigt worden war und so während der Fahrt Öl austreten konnte. Die Mitarbeiter bei Göthling haben Fotos von der Beschädigung gemacht, den Schaden behoben und sich mit der anderen Werkstatt in Verbindung gesetzt. Die Kosten für die Reparatur habe ich dann anstandslos von der anderen Werkstatt erstattet bekommen. Ich habe freundliche und kompetente Mitarbeiter und einen super Service erlebt.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Ersatzwagen
4.6 von 5
, 10. März 2010
Ich kam in das Autohaus und habe mir an der Info ein Temin geholt. Der Herr hörte sich interesiert mein Problem an und sagte auch gleich, dass wir erst einmal den Fehler feststellen und dann mit mir rücksprache gehalten wird, um über die auftretenden Kosten zu sprechen. Am Termintag kam ich zum Serviceberater der mit mir sich das Auto auf der Hebebühne anschaute und mir auch noch eine Beule zeigte, die ich noch nicht gesehen hatte. Ich bin einkaufen gegangen und nach ca 1 Stunde rief mich der Serviceberater an und teile mir mit, dass keine Teile getauscht werden müssen. Die Drosselklappe ist verschmutzt und muß gereinigt und eingestellt werden. Ich habe mich gefreut, dass die Reparatur nicht so teuer war. Als ich mein Auto geholt habe wurde mir nocheinmal erklärt was defekt war. Ich kann nur sagen das die Jungs sich auch viel Mühe gegen haben mit meinem nicht mehr so neuen Wagen. Mir hat der Service sehr gut gefallen und so wie es in den Wald hinein schallt so schallt es auch wieder heraus. Prima weiter so !
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
3.0 von 5
, 28. Dezember 2008
Mir fiel während einer Nachtfahrt auf, das die dritte Bremsleuchte mal funktionierte und mal nicht. Ich dachte mir, fährst morgen mal zu Göthling und lässt den Bremslichtschalter wechseln (bis dahin wusste ich nicht, das es dieser war). Nun bei Göthling in die schicke Empfangshalle und ab an den Kundenschalter. Nach gut fünf Minuten fragte man mich, ob ich schon bedient wurde: ich sagte nein. Schnurstraks eilte ein KD-Mitarbeiter zu mir. Ich erklärte ihm mein Problem. Er meinte, ohne sich auch nur mal mein Golf anzuschauen, "kommen sie nächsten Donnerstag wieder". Gut, das man bei VW erst beachtet wird, wenn man Phaeton fährt, war mir klar. Aber es ging hier immerhin um Bremslichter. Als ich nun sagte, das ich auf das Auto angewiesen bin, meinte er: "dann müssen sie es eben stehen lassen". Toll! Ich hab dann zu ihm gemeint, er könne den Termin am Donnerstag nächste Woche streichen. Ich bin dann zum Autohaus Am Wartenberg gefahren, schwupps ran an die OBD, nach 20 Minuten und einer Tasse Kaffee hat alles tadellos funktioniert. Vom Autohaus Göthling kann man nur abraten!!
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag