12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Industriestr. 30, 85072 Eichstätt
Telefon
08421 / 97650
Fax
08421 / 976533
Kfz-Handel
Opel

Erfahrungen (2)

1.0 von 5
, 17. April 2016
Am 10.12.2015 wurde mein geliebter und topgepflegter A8 (D2), den ich Fa. Automobilecenter Schmid GmbH Eichstaett zu treuen Haenden zur Reparatur (Austausch des Kombiinstrumentes) ueberliess, im Rahmen der Probefahrt nach Reparatur durch einen Mitarbeiter der Fa. Automobilecenter Schmid GmbH Eichstaett zum mehrfachen wirtschaftlichen Totalschaden verunfallt. Um zumindest an die mir gemaess Schadensgutachten zustehende Ausgleichszahlung zu gelangen, war ich gezwungen, einen Fachanwalt zu involvieren, da ich in mehreren diesbezueglichen schriftlichen und telefonischen Anlaeufen von Fa. Automobilecenter Schmid GmbH Eichstaett an ihre Versicherung und von ihrer Versicherung (VVD) wieder an deren Klienten (Fa. Automobilecenter Schmid GmbH Eichstaett) zurueck verwiesen wurde. Der mir durch Fa. Automobilecenter Schmid GmbH Eichstaett zugefuegte ideelle Schaden, der reale Nutzungswertausfall sowie die erheblichen Zeitaufwendungen im Zusammenhang mit der Abwicklung des Schadens, der Wiedererlangungen meiner HP- Versicherungsschadensfreiheitsklasse, der Beschaffung eines neuen Fahrzeuges, neuer Winterraeder usw. wurde durch Fa. Automobilecenter Schmid GmbH Eichstaett in keiner Weise ausgeglichen. Man verstieg sich sogar dazu, mir Standgebuehren fuer mein Schadensfahrzeug anzudrohen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Ersatzwagen angeboten
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Abholtermin verschoben
1.7 von 5
, 28. August 2012
Nach einem geringfügigen Auffahrunfall, bei dem bei einem Audi die Frontschürze und die Kühler beschädigt wurden, musste das Fahrzeug schnellstmöglich in die nächstgelegene Werkstatt geschleppt werden. Diese Werkstatt war leider das Autohaus Schmid. Da ich jedoch keinen anderen Audi-Partner in der näheren Umgebung finden konnte, musste ich den Versuch wagen, mein Fahrzeug von dieser Werkstatt instandsetzen zu lassen. Die Terminvereinbarung war zeitnah möglich und das Fahrzeug wurde auch innerhalb weniger Tage repariert. Als ich das Fahrzeug abgeholt habe, ist mir sofort ein ca. 2 cm langer Lackschaden an der Fahrertür aufgefallen. Dort wurde die Türe anscheinend gegen einen harten Gegenstand geschlagen, was zum abplatzen des Lacks geführt hatte. Des weiteren war die lackierte Kunststoffleiste am unteren Türende eingerissen und war vom Fahrzeug weggebogen. Diese Schäden kann eine Werkstatt nicht übersehen, da man beim Tür-schließen direkt in die scharfkantige Stelle greift, an der der Lack abgeplatzt ist. Hätte die Werkstätte den Schaden bemerkt, hätte diese den Kunden auf den Schaden aufmerksam gemacht und eine Reparatur angeboten, - es sei denn, der Schaden wurde von der Werkstatt selbst verursacht. Als der Wagen an die Werkstatt geschleppt wurde, war der Schaden nicht vorhanden. Des weiteren wurde die eigentliche Reparatur an der Front des Fahrzeugs nur mangelhaft durchgeführt. Selbst aus weiter Entfernung konnte man die nicht korrekt eingestellten Spaltmaße zwischen Motorhaube und Frontschürze erkennen. Nachdem ich das Fahrzeug in eine seriöse Audi-Vertragswerkstatt gefahren hatte, wurde dort die durchgeführte Arbeit begutachtet und folgende Punkte wurden bemängelt: - Nicht richtig montierte Frontschürze - Nicht eingestellte Scheinwerfer (wurden nur ans Fahrzeug montiert, nicht justiert) - Zu geringe Menge Kältemittel in das Klimasystem nachgefüllt - Nicht bemerkter Lackschaden an der Fahrertüre und eine deutlich zu hohe Rechnung. Da ich keine Lust auf einen nerven-zerstörenden Rechtsstreit mit der Werkstatt hatte, habe ich keine weiteren Schritte unternommen. Doch ist es in meinen Augen eine außerordentliche Frechheit, dass die Werkstatt sich jedes Jahr aufs neue rühmt mit ihren angeblich vorzüglichen Kundenbewertungen. Diese Kundenbewertungen werden durch einen regelrechten Telefonterror "erzwungen". Kaum hat man sein Fahrzeug einmal in das Autohaus Schmid in Eichstätt gegeben, wird man kurz darauf von einer äußerst aufdringlichen Kundenbefragungshotline angerufen. Falls man keine Zeit für dieses Gespräch hat, oder keine Auskunft erteilen will, wird man so oft angerufen, bis man an einer 10 minütigen Befragung teilgenommen hat. Überteuerte Gebrauchtwagen, schlechte Servicequalität, falsche Reparaturen und die nervtötenden Anrufe der Kundenbefragung sind für mich Grund genug der Werkstatt die Lizenz zu entziehen. Deshalb kann ich dieses Unternehmen nicht weiterempfehlen.
Rechnung erklärt
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben