Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Osterfeldstr. 11, 44339 Dortmund
Telefon
0231 / 809080
Fax
0231 / 8090888
Website
http://www.autocenter-lahr.de/
Kfz-Handel

Erfahrungen (3)

4.1 von 5
, 26. Juli 2014
Um meinen Erfahrungsbericht abgeben zu können habe ich nun mehrere Wochen vergehen lassen. Und versuche meinen Erfahrungsbericht als Information für weitere Kunden abzugeben, sowie mit meiner eigenen Meinung zu vermischen Zunächst möchte ich auf den wirklich einzigen negativen Aspekt eingehen. Am Tag als ich meinen Personalausweis zur Anmeldung abgegeben habe kam mir die Auszubildende einfach unfreundlich vor das kann natürlich daran liegen das ich den Personalausweis zur Anmeldung Samstags abgegeben habe, sodass der Wagen innerhalb der nächsten Woche vom Autocenter Lahr angemeldet werden konnte. Jeder hat nun mal einen schlechten Tag oder ist mit dem falschen Fuß aufgestanden. Für normale Kunden negativ, für Kunden mit Programmierkenntnissen neutral anzusehen Überführungskosten und Anmeldekosten werden im Internet nicht Angegeben. Dazu muss ich jedoch erwähnen das ein Autohaus nicht in der Informationstechnologie Branche sind sondern in der Autohandel Branche daher kann ich es nachvollziehen das sie nicht die nötigen Programmierkenntnisse haben um bei dem Außenlager 1 die Informationen so zu manipulieren das die Überführungskosten mitangegeben werden. Da Autocenter Lahr die Seite des Außenlager 1 nicht selbst Programmiert hat sondern die Informationen der Autos und Hersteller von der DAT Group im Frame angezeigt werden. Nun möchte ich auf die neutralen Aspekte eingehen da sie nach meiner Meinung Logisch sind und eigentlich auch für alle Logisch sein sollten. Da möchte ich anfangen bei der Beratung was im Auto drin sein sollte und was beachtet werden sollte. Eine Beratung wie bei einem Vertragshändler kann nicht verlangt werden, da sollte man sich als Kunde schon bewusst sein was man möchte bzw. benötigt sowie um welches Fahrzeug es sich handelt welches man haben möchte. Klar Allgemeine Fragen können sie beantworten aber tiefer gehende Fragen da sollte man sich wirklich vorher drum kümmern, was klar sein sollte bei so vielen verschiedenen Marken und Autos kann man nicht alle Details kennen. Als nächstes habe ich den Punkt Probefahrt. Wir reden hier von EU Fahrzeugen da muss ich zum einen davon ausgehen, dass sich die Autos nicht in Dortmund aufhalten. Zum anderen ist es auch für ein Autocenter Lahr nicht möglich, jedes Auto als Vorführwagen vor Ort zu haben. Für Probefahrten sollte man dann wirklich zu einem Vertragshändler begeben. Zuletzt möchte ich auf die Positiven Aspekte Zuerst möchte ich dort die Ehrlichkeit ansprechen es wird direkt erwähnt,dass die Wartezeit auf ein Auto auf 6 Monate Datiert wird. Ich Persönlich war Positiv überrascht , dass mein Seat Leon bereits nach 2 Monaten bereits in meine Besitz war. Das kann ein Zufall sein das es so schnell ging, ich gehe doch eher davon aus das es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt, dass es keine Frustration gibt wenn es doch wirklich mal 6 Monate dauert. Als zweiten Punkt möchte ich auf die Kommunikation eingehen, Bis auf den einen Zwischenfall mit der Auszubildende fand ich die Kommunikation wirklich gut. Mit etwas Witz, Freundlichkeit nicht überfreundlich sondern Freundlich aber auch Sachlich. Wirklich hervorragend weiter so ! Des weiteren möchte ich auf die Verständlichkeit eingehen. Das Autocenter Lahr ist wirklich sehr verständnisvoll, mein Auto stand mindestens 2 Wochen bei Autocenter Lahr bevor ich es abholen konnte. Wenn man dazu überlegt das die Fläche in der Zeit nicht verwendet werden kann, sondern einfach nur Platz einnimmt. Und man gesagt bekommt das es überhaupt kein Problem sei, ist das wirklich stark. Zuletzt möchte ich jetzt auf die Ersparnis eingehen. Die zu erhaltenden Fahrzeuge sind wirklich in einem Top zustand wie man es bei einem Neuwagen erwartet und das zu wirklich unschlagbaren Preisen. Alles im allen Autocenter Lahr da ist wirklich alles klar! Mein nächste Auto wird wieder bei Autocenter Lahr gekauft und werde sie auch weiter empfehlen einfach nur Top !
4.9 von 5
, 20. Mai 2013
Kann nur Emphelen heir ein Farzeug zu Kaufen. Problemlos Alles top Das Autohaus macht alles möglich Danke
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
2.1 von 5
, 2. Dezember 2012
Einen wahren Eindruck über die Kundenzufriedenheit eines Autohändlers erhält man im Allgemeinen dann,wenn man nach einem dortigen Fahrzeugkauf,die einem Autohaus meist angegliederte Werkstatt aufsucht. Dass es sich bezüglich des Eindruckes und der Bewertung durchaus um ein paar unterschiedliche Schuhe handeln kann,schildert nachfolgende Gegebenheit im Fall des Autohauses Lahr. Nach einem 1.erfolglosen Versuch an meinem dort gekauften Hyundai- Neufahrzeug,innerhalb der Garantiezeit,das installierte Start/Stop-System zu reparieren bzw. zum funktionieren zu bringen.wurde ich nach 4 wöchiger Wartezeit auf schriftliche Nachfrage hin,zu einem weiteren Reparaturversuch eingeladen.Auch diesmal konnte das System,mit dem Hinweis die Fehlerquelle könne nicht ausfindig gemacht werden,nicht in Betrieb genommen werden . Allerdings gab man mir den Tipp künftig einfach nur mehr Kilometer zu fahren,da man verständlicherweise u.a. nur bei + Temperaturen und mit einer ausreichenden Ladekapazität der Batterie,die Funktionsfähigkeit der Start/Stop-Automatik erreicht und gewährleistet. Wie bitte? Hatte ich richtig verstanden? Diese Aussage wird geradezu durch die Vorgehensweise und dem Prüfablauf in der Werkstatt konterkariert. Unglaubliche 30-35 im Tank befindliche Ltr. Treibstoff wurden bei Testfahrten und Prüfungen komplett verbraucht. Diese Menge müsste eigentlich mehr als hinreichend ausgereicht haben,um ein Motor-Steuerungsteil zu testen und der Batterie mehrmals sprichwörtlich dicke Backen und Erregungszustände zu verschaffen.Seitens der Werkstatt war man nicht bereit,Auskunft darüber zu geben,ob meine Vermutung zu treffe,dass statt eines nicht zur Verfügung stehenden Ladegerätes mit spez. Ladecharakteristik, hierfür ersatzweise der Motor im Dauer-Leerlaufbetrieb vorgenommen wurde und somit den außerordentlichen und letztlich sorglosen Umgang und Verbrauch meines Eigentums(Sprit) für die Batterieaufladung verursachte. Die Frage nach teilweiser Ersatzgestellung bzw Befüllen des lt. Tankanzeige entleerten Tanks(tatsächlich verbliebene 0,5 Ltr.),um zumindest das Ziel nach Hause zu erreichen,wurde mit Achselzucken,Gleichgültigkeit und dem Wortlaut,dass sei ja nun schließlich mein Problem,beantwortet. Tatsächlich gelang es mir später mich mit der verbliebenen Neige auf eine in der Nähe befindliche Tanke zu retten. Noch angesprochen auf weiteres Vorgehen bezüglich einer für beide Seiten zufriedenstellende Lösung,erklärte man mir,dass seitens Lahr,die Angelegenheit abgeschlossen und erledigt sei. Ist sie das wirklich? Erfolgversprechend ,dürfte dieser Vorgang mit seinen Rechtsansprüchen möglicherweise nur unter Einschaltung eines Anwaltes gelöst werden können In diesem Zusammenhang stimmen mich aber schon die einschlägigen Garantiebedingungen,in denen rechtsverbindlich die Ansprüche formuliert sind,zuversichtlich. Wer,wie ,was im Zusammenspiel Hyundai/Lahr dem Kunden gegenüber in der Erfüllung vertraglich zugesicherter Eigenschaften nachkommt,muss sich zeigen. Abschließend sei erwähnt,dass meinem Eindruck nach,die Werkstatt im Vorfeld einer anberaumten Reparatur oder sonstigen auszuführenden Tätigkeit,so gut wie keinen oder nur unter besonderen Umständen,Kundenkontakt,zulässt. Aus meiner Sicht kommen somit notwendige,wichtige Absprachen über Art und Umfang der Reparatur und abschließende Erläuterungen und Hinweise nicht zustande,zumindest aber zu kurz. Es mag Gründe hierfür geben. Ich bin mir sicher,dass in dieser Hinsicht auch eine Vielzahl der Kunden diesen Umstand für gewöhnungsbedürftig hält und auf einen direkten Kontakt mit einer Person des Vertrauens aus dem Werkstattbereich großen Wert legt. Meine Beurteilung: Ich denke,der Text spricht für sich.
Kurzfristige Terminvergabe
Ersatzwagen angeboten
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Abholtermin verschoben
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 20. Dezember 2012
Sehr geehrter Herr Türk, in Ihrem Falle fragen wir uns ernsthaft, ob dies eine Kritik oder nur ein Witz sein soll. Unabhängig davon, dass die Bremsleistung bemängelt wurde, was unser Bremsenprüfstand widerlegen konnte, wurde von Ihnen tatsächlich behauptet, wir hätten Ihr Fahrzeug die ganze Nacht durchlaufen lassen, um das vorhandene Benzin zu verbrauchen. Nur weil man ein vermeintlich "Prominenten" Neffen/Verwandten hat, sollte man Fair bleiben! Mit freundlichen Grüßen Ihr Autocenter Lahr Team!