12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Sophie-Charlotten-Str. 7, 14059 Berlin
Telefon
030 / 3214011
Fax
030 / 3212928
Kfz-Handel
Audi, VW

Erfahrungen (14)

5.0 von 5
, 22. Juni 2016
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und kompetent. Schon die Terminvereinbarung verlief äusserst professionel. Ein kurzfristige Termin war problemlos möglich. Bei der Diaöogannahme wurde schon fast alles abgesprochen. Das Fahrzeug wär pünktlich fertig. Der Rechnungsbetrag war auch wie abgesprochen.
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
1.0 von 5
, 20. November 2015
Die Mitarbeiter bei diesem Werkstatt haben keine Kompetenzen. Sie können einen Fehler nicht lokalisieren. Der Meister vom Werkstatt meinte sie haben nur eine Vermutung. Festellen können sie das Schaden nicht. Empfehlung ist es, dass das Schaden schlimmer wird und erst dann kann die Reparatur erfolgen. Ich bin wirklich total unzuifrieden. Hände weg von dieser Werkstatt.
Kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
5.0 von 5
, 13. November 2015
Ich war zur Inspektion im Autohaus Friedrich Thiele OHG. Schon die Terminvereinbarung war perfekt. Mir wurde die Möglichkeit geboten, eine Ersatzmobilität in Form von einem Leihfahrrad oder ein Ersatzwagen oder ein kostenloser Hol- und Bringservice angeboten. Diesen nahm ich dankend an, da meine Arbeit in der Nähe ist. Am Vortag wurde ich an den Termin telefonisch erinnert. Am Morgen wurde ich sehr freundlich begrüßt. Dann wurde mein Auto in die Werkstatt gefahren und man hat sich mit mir zusammen mein Auto auf der Hebebühne angeschaut. Toller Service, da konnten wir gleich alles absprechen und den Abholtermin fest machen. Bei der Abholung wurde mir die Rechnung genau erklärt. Ich werde jederzeit wieder dort hingehen und empfehle die Werkstatt an alle, die ich kenne. Danke dem Autohaus Friedrich Thiele OHG - bleibt weiter so. Super!
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
5.0 von 5
, 11. November 2015
Bei der Friedrich Thiele OHG fühlt man sich in den besten Händen. So kompetente Mitarbeiter, die sich um einen kümmern, habe ich in noch keiner anderen Werkstatt bisher erlebt - außer jetzt - bei der Friedrich Thiele OHG. Einen Termin habe ich kurzfristig erhalten. Es wurden mir viele Möglichkeiten angeboten um während der Reparatur "mobil" zu bleiben. Der Abholtermin wurde eingehalten, die Rechnung ausführlich und detailliert erklärt, der Preis war wie vereinbart. Hier nimmt man sich viel Zeit für den Kunden und geht auf Kundenwünsche ein. Die negativen Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen. Mein Fazit: Diese Werkstatt kann ich nur weiterempfehlen, macht weiter so !!!
Kurzfristige Terminvergabe
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
Kein Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
1.3 von 5
, 10. November 2014
Ich fasse mich kurz. Diese Autohaus ist eine Schande für den gesamten Volkswagen Konzern. - keine Beratungskompetenz - Ansprechpartner nicht erreichbar - keine Terminkoordination - schwammige Aussagen - null Dienstleistung ! DESASTRÖS !
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.4 von 5
, 13. Juli 2014
Die Auftragsannahme bei Thiele oHG ist freundlich, Termine werden eingehalten. Aber kurz nach der Inspektion, nach Stop auf der Autobahn, leuchtet die Warnanzeige "Ölstand kontrollieren"; ca.2 l fehlen. Die Öllache in der Garage bemerke ich erst bei Rückkehr. Bei Thiele erhalte ich von Meister R. vorab schon mal einen guten Tipp zur Reinigung: ..da kaufen Sie sich am besten...". Zur Hebebühne möchte er mich nicht mitnehmen:"...warten Sie mal bitte hier vorn". Ich gehe natürlich mit rein. Scheinbar ratlose Suche mit Lampe unter dem verölten Auto "...ja, woher kann das nur kommen?". Mir wird´s zu blöd und ich schraube die lockere Ölablassschraube mit zwei Fingern fest. Immerhin sieht er ein, " dass sollte nicht sein"; kein Wort der Entschuldigung. Nach der Reinigung stellt er das Auto mit laufendem Motor vor die Tür. "..sie können jetzt wieder fahren". Dann noch die Masche- Den Kunden ablenken und in die Defensive bringen- "... sie haben übrigens zu viel Öl nachgefüllt, das ist nicht gut, wir mussten etwas ablassen". Das kann m.E. nicht stimmen, da ich den Ölstand nach Auffüllen noch mehrfach während der Fahrt kontrolliert hatte. Trotzdem erhalte ich weitere gute Tipps zum richtigen Auffüllen von Öl. Erst auf energische Nachfrage sagt er zu, bei der nächsten Inspektion die verlorenen 2 Liter (60€) zu ersetzt. Dazu wird es nicht kommen; die Werkstatt werde ich nicht wieder aufsuchen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kostenvoranschlag erhalten
Rechnung entspricht Kostenvoranschlag
Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung erklärt
Ersatzwagen angeboten
Abholtermin eingehalten
1.0 von 5
, 21. März 2014
Habe zwei Autoschlüssel und bei einem funktionierte die Fernbedienung nicht. Mir wurde beim Telefonat als Preis 30€ genannt. Als ich den Wagen abgab, hiess es bereits 30-50€. Ich dachte, gut vielleicht muss die Batterie auch gewechselt werden. Ergebnis war folgendes: Die Rechnung betrug 49,98€ mit der Diagnose, dass der Funkmechanismus defekt ist. Also keine Einstellung möglich. Der Mechaniker hat mir dann mitgeteilt, was er alles in 20 Minuten gemacht hat und dafür 50€ verlangt. Da geh ich nie wieder hin. Viel Geld für 20 Minuten.
Kostenvoranschlag erhalten
Keine kurzfristige Terminvergabe
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.0 von 5
, 22. Mai 2013
!Was wir erlebt haben in diesen Autohaus ist skandalös!!!Wir haben bei Thiele einen Gebrauchtwagen gekauft nach 3 Tagen stellten wir fest das mit den Reifen etwas nicht stimmt also angerufen und in die dort angeschlossene Werkstatt gebracht uns wurde nix angeboten also auch kein Ersatzfahrzeug dabei haben sie uns ein defektes Auto verkauft,nach 2 Tagen ohne Anrufe sind wir vorbei gefahren und er stand auf den Hof sie haben ihn noch nicht mal angeschaut auf Druck wurde dann auf Verdacht ein Radlager bestellt und eingebaut das Geräusch ist immer noch da wieder in die Werkstatt nun sind es angeblich die Reifen weil der Wagen so lange im Autohaus stand; es ginge von alleine weg WIE BITTE SOLL DAS GEHEN!! DIE UNFREUNDLICHKEIT DER CHEFIN WAR EINE BODENLOSE FRECHHEIT AUCH DER WERKSTATTLEITER BEKAM NICHT DEN MUND AUF HABEN UNS AN VW WOLFSBURG GEWENDET UND DER ANWALT IST AUCH INFORMIERT! NIE WIEDER ........
1.0 von 5
, 4. April 2013
Ich habe über die Jahre mit der Werkstatt einige sehr unschöne und wenige gute Erfahrungen gesammelt. Ich habe mich nun entschlossen, diesen Betrieb nie wieder aufzusuchen, da der letzte Termin die Krönung war. Ich habe einen neuen Polo, dei dem ich die automatische Verriegelung ein- und den Gurtwarner auscodieren lassen wollte. Dazu der Hinweis, daß ich in Zukunft mein Auto dort warten lassen möchte. Bei der Terminvereinbarung wurden die Wünsche vermerkt und als einzig möglichen Termin wurde mir einer um 07.30 Uhr in einigen Tagen genannt. Am besagtem Tag war ich pünktlich auf dem Hof. Außer mir nur ein älteres Ehepaar, sonst war der Hof völlig leer. Nach der Annahme und der "Drohung", das würde mindestens 44 Euro kosten, wurde ich in den Verkaufsraum des Autohauses verwiesen. Sollte max 30 Min dauern. Dort war es dunkel und extrem kalt. Völlig ungeheizt, eine Reinigungskraft putzte vor sich hin. Nach einer halben Stunde habe ich völlog unterkühlt aufgegeben und bin in meine nahegelegene Firma. Nach ca. einer Stunde meldete sich der Mitarbeiter und teilte mir kurz mit, daß bei meinem Auto Auto-Lock nicht ginge und sie den Gurtwarner nicht abstellen dürfen wegen der StVO. Ich den Wagen nun abholen dürfte. Auf meinen Einwand, daß dies evtl. schon bei der Auftragsannahme klar gewesen sein dürfte, die Umcodierungen sehr wohl funktionieren würden und der Hinweis mit der StVO sehr weit hergeholt wäre, wurde mir mitgeteilt, daß ich aber dafür auch nichts zu zahlen brauchte! Was für ein Entgegenkommen! Nichts zahlen für keine Leistung! Toll. Ich kam und komme mir auch heute noch extrem verschaukelt vor. Zudem war der Mitarbeiter völlig lustlos, unfreundlich und rechthaberisch. Kurz: jemand der auf gar keinen Fal direkt auf Kunden losgelassen werden dürfte und das Wort Dienstleistung noch nie gehört hat. Ich habe meine Konsequenzen gezogen...
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
1.0 von 5
, 12. September 2012
Ich fahre einen Audi A4. Vor einigen Wochen ist immer wieder das Problem aufgetaucht, dass das Getriebe nicht richtig geschaltet hat. Die Fachwerkstatt für Automatikgetriebe hat einen Defekt am Getriebe selbst ausgeschlossen und ist von einem Fehler in den Kabeln ausgegangen. Aus dem Grund wurde mir die Audi-Werkstatt als Fachwerkstatt empfohlen, die auch viel mehr Erfahrung in der Fehlersuche haben soll. Als ich ankam, unterhielten sich 2 Mitarbeiter minutenlang über private Angelegenheiten bevor sie meine Anwesenheit in Kenntnis nahmen (ich war als einziger Kunde im Raum). Als ich "entdeckt" wurde kam einer von denen zu mir, nahm meine Schilderung entgegen und stellte mir einen Annahmeschein aus, ohne sich das Auto überhaupt anzuschauen. Nach 2 Tagen wurde ich angerufen. Mir wurde gesagt, dass das Steuergerät für das Automatikgetriebe ausgewechselt werden sollte. Eine Stunde später war ich in der Werkstatt, wo mir erzählt wurde, dass mit einer Wahrscheinlichkeit von 98 % das Gerät kaputt ist. Nach ausdrücklicher Nachfrage nach dem Fehlerausleseprotokoll wurde mir gesagt, dass kein Fehler ausgelesen werden konnte, weil keine Verbindung zum Auto hergestellt werden konnte. Ich war überrascht, weil es bei der Auslösung in der Werkstatt davor keine Probleme gab. Wenn aber wirklich keine Verbindung hergestellt werden konnte, sollte dies selbst für Ahnungslose auf Verbindungsprobleme hindeuten und nicht auf einen Fehler im Steuergerät. Kurz danach hat ein anderer Mitarbeiter das Protokoll plötzlich doch gefunden und ausgehändigt. Die Reparatur des Steuergeräts sollte ca. 1700€ kosten. Ich habe mich entschlossen das Auto mitzunehmen, mir wurde aber für den "Befund" etwas über 100€ berechnet. Als ich nach Hause kam, habe ich erst mal gegoogelt, vor allem bei Autoplenum und dann habe ich unter anderem die E-Box selbst aufgemacht und ein loses Relais gefunden. Nachdem ich ihn wieder festgemacht habe, kann ich seit 3 Wochen mehreren Kinometern ohne Probleme weiterfahren. In Sachen Kompetenz, Erfahrung und Freundlichkeit ist die Werkstatt für mich nicht weiterzuempfehlen.
Kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Kein Ersatzwagen
1.0 von 5
, 4. Mai 2009
Ich war heute dort um unser kaputtes Auto abzuholen - Ölwanne defekt. Da ich es als Kfz-Machatroniker selbst reparieren kann, muss nur für das Abschleppen bezahlt werden - eigentlich übernimmt das laut Schutzbrief meine Versicherung. ABER NICHT BEI FRIEDRICH THIELE OHG. Die Frau, welche sich als Geschäftsführerin ausgab, wollte das nicht über die Versicherung laufen lassen. Bei Nachfrage gab es dazu keine nähere Auskunft, außer ZAHLEN, SONST KEIN AUTO. Daraufhin wollte ich mit EC-Karte zahlen (Schild auf Theke: "Zahlen Sie hier mit EC-Karte"). Da die Frau jedoch über meine erste Nachfrage höchst unerfreut war, sollte ich aufeinmal SOFORT BARZAHLEN, SONST KEIN AUTO. Inklusive aller Unhöflichkeiten.
Keine kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
1.0 von 5
, 17. Juni 2008
Ich hatte vor ein paar Jahren einen Unfall, da habe ich meinen Audi zu Thiele schleppen lassen und diese auch mit der Unfallabwicklung, sowie Reparatur beauftragt. Diese hat eine Woche gedauert, als ich mein Fahrzeug abholen wollte (an einem Samstag) habe ich sehr viele Mängel bei der Reparatur festgestellt und das als Laie. Jedoch konnte mir an einem Samstag niemand Auskunft geben. Daher habe ich die Reklamation schriftlich abgegeben und bestätigen lassen. Am Montag habe ich dann aus Bayern angerufen um diese Zu klären und eine Nachbesserung verlangt. Diese wurde abgelehnt, denn Sie seinen ja nach Audi Standard vorgegangen. Aber ich sollte nochmal vorbei kommen und mein Fahrzeug vorführen. Ich bin dann wieder nach Berlin gefahren (600 km)uum dem Meister alles zu zeigen. Ergebnis: es wäre alles O.K. Dann habe ich die Versicherung angerufen und gebeten die Rechnung nicht zu bezahlen und mir den Gutachter zu nennen, der das Gutachten erstallt hatte (Thiele hat mir die Herausgabe des Gutachten verweigert). Bin dann nochmal nach Berlin zum Gutachter, der hat sich das alles angeschaut und was schockiert, der Unterboden der Eingebeult war, war nur ausgespachtelt worden, Reparaturbereiche im Unterboden wurden nicht lackiert, auch nicht im Inneren des Kofferraums. Mit dem neuen Gutachten ist der Gutachter zu Thiele und hat auf Nachbesserung bestanden. Dann muste ich nochmals nach Berlin, da mit Thiele unter den Augen des Gutachters die Reparatur nachbessert. Ergo, die Werkstatt ist nicht empfehlenswert.
4.0 von 5
, 11. Juni 2008
Hallo, ich fahre schon länger Seat. Da in Berlin "gute" Seat-Werkstätten in Berlin Mangelware ist war ich bei VW-Thiele. Ein so tollen Service und persönliche kompetente Bedienung habe ich lange nicht mehr erlebt. So wie andere schreiben, kann ich mir nicht vorstellen das wir im selben AH waren. Rechnug korrekt Arbeiten detailiert erklärt. Macht weiter so.
1.2 von 5
, 8. April 2008
angeblich 500,- für nen temeraturfühler inkl. wechsel und fehlersuche, bei winter habe ich dann die hälfte bezahlt - in worten DIE HÄLFTE! und thiele hat mir noch 90,- für die fehlersuche abgenommen (anschliessen an den computer), das kostet bei winter auch nur 25,- ne rechnung gabs nicht, angeblich war der rechner gerade kaputt, aber mein auto wollten sie ohne die 90,- auch nicht rausgeben. den KV von 500,- wolten sie mir nicht schriftlich geben, nur mündlich und später wollte keiner was gesagt haben ich habe diese werkstatt bei vw angezeigt, aber auch nie wieder was gehört-vw wollte sich nach einer klärung melden