12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Brunsbütteler Damm 194, 13581 Berlin
Telefon
030 / 35107-0
Fax
030 / 35107107
Website
http://www.ford-dinnebier.de
Kfz-Handel
Ford

Erfahrungen (2)

2.0 von 5
, 25. Januar 2008
Ein riesen großer Sauhaufen, sind nur auf Kohle aus und arbeiten sehr schlampig. Es waren noch die Fettfinger des Monteurs am Lenkrad und den Schonbezug mußte ich auch noch selbst entfernen. Die Übergabe war eine Zumutung, erst bezahlen und dann Tschüß das wars.
1.2 von 5
, 9. September 2007
Wir hatten einen Ford Escort mit einem Versicherungsschaden dort. Versuchter Diebstahl, Lenksäule verbogen, Schaden rund 1100 Euro. Die Reparatur ging relativ schnell, aber dann mussten wir zwei Wochen auf ein Lenkrad warten. Ein Sportlenkrad serienmäßig von Ford, angeblich nur einmal in Deutschland zu haben und musste bestellt werden. Dann holten wir den Wagen endlich ab. Nach einer Fahrt von 10 Kilometern Wagen abgestellt. Als wir zurück zum Auto kamen lief schon die Servo-Flüssigkeit aus dem Auto. Zurück zu Ford Butenuth und die sagten dann allen Ernstes das wären sie nicht gewesen. Da wäre jetzt das Lenkgetriebe kaputt, aber mit ihrer Reparatur hätte das nichts zu tun. Sie könnten mir das aber reparieren für 1800 Euro!! Freundlicherweise sollte ich noch einen Rabatt kriegen, auf 1500 Euro. Wir sind dann zu einer anderen Werkstatt gegangen mit dem Schaden. Haben lange überlegt zu klagen. Am Ende nicht gemacht wegen der Schwierigkeit nachzuweisen, dass sie es wirklich kaputt gemacht haben.
Habe im Juli 2007 bei Butenuth einen Ford Fiesta gekauft. Das erste Beratungsgespräch verdiente die Bezeichnung nicht. Beim Abholen des Fahrzeugs hatten wir wieder einen anderen Ansprechpartner. Der entdeckte eine Beule in der Motorhaube. Also neuer Termin, bis dahin Leihwagen. Beim Wechsel zu Dinnebier gingen die gespeicherten Wartungsdaten verloren. Da ich Wenigfahrer bin (4300 km in 2 Jahren), verzichtete ich auf die 2. Wartung. Als nun 14 Tage vor Ablauf der 3-Jahres-Garantie das ABS-Steuermodul ausfiel, verweigerte man seitens der Ford-Garantieabteilung die Kostenübernahme, weil die 2. Wartung nicht durchgeführt worden war. Dass das ABS gar nicht wartungsrelevant ist interessierte ebenso wenig wie die geringe Fahrleistung; auch nicht die Tatsache, dass ich über die Garantiebestimmungen nie aufgeklärt wurde (Verkaufsgespräch!). Mit Rabatten und Abwrackprämien Käufer locken - ja. Aber bei 600 Euro Reparaturkosten sich hinter dem Kleingedruckten verstecken! Wie mies! Ich würde nie wieder einen Ford kaufen.