12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Hauptstraße 24, 13127 Berlin
Telefon
030 / 474906-0
Fax
030 / 474906-22
Website
http://www.autohaus-kramm.de/
Autoblechnerei, Autoglas, Autowäsche, Karosserie, Kfz-Handel, Reifen / Räder
Opel, Chevrolet, Isuzu

Erfahrungen (2)

3.0 von 5
, 28. Mai 2014
Leider habe ich einige negative Erfahrungen mit dem Autohaus Kramm in Karow machen müssen. Ich kaufte letztes Jahr dort einen ISUZU D-Max. Der Verkäufer war sehr nett und entgegenkommend, so dass wir recht zufrieden sein konnten. Das Fahrzeug hatte aber eine kleine Schramme in der Heckklappe und kein Reserverad an Bord. Zum Reserverad sagte man mir, es wäre für diesen Typ keins vorgesehen, obwohl im Prospekt stand, der Space Cab hätte ein vollwertiges Rad auf Stahlfelge an Bord. Nach einigem Hin und Her besann man sich, dass das Fahrzeug wohl doch eins hätte und man suchte und fand es auch, so dass ich bei Abholung des Neufahrzeugs eins drunter hatte. Nicht so bei der Schramme in der Heckklappe. Die war immer noch drin und irgendwie wusste plötzlich niemand mehr was von einer abgesprochenen Beseitigung des Schadens. Man versprach mir, sich darum zu kümmern, wollte dann aber gleich die ganze Heckklappe neu lackieren. Das war mir aber nicht recht und wir einigten uns auf einen für mich kostenlosen Lackstift. Dann bekam ich einen Termin für den Anbau des von mir bestellten Hardtops, wo zugleich ein Update von ISUZU auf den Speicher "gespielt" und ein beheizbarer Dieselfilter eingebaut werden sollte. Es ging bei dem Update um die schleichende Ölverdünnung, die bei diesen Fahrzeugen auftrat, wenn sich der DPF regeneriert. Das Update ging leider schief, das Fahrzeug war nicht mehr einsatzfähig. Die Werkstatt nahm Kontakt zu ISUZU auf und anhand neuer Software erweckte man meinnen D-Max wieder zum Leben. Trotzdem musste ich kurze Zeit später wieder in die Werkstatt (ca. 20 km von meiner Wohnung), weil die beheizbare Heckscheibe des Hardtops von einem Mechaniker nicht richtig angeschlossen wurde. Man behob diesen Fehler. Fairerweise sage ich aber dazu, dass ich für die 2 Tage einen kostenlosen Kleinwagen zur Verfügung gestellt bekam. Dann war eine Weile Ruhe, das Fahrzeug lief super, bis ich wieder ein Update bekommen sollte. Es ging wiederum um das Thema Ölverdünnung. ISUZU wollte mit diesem weiteren Update die letzten Unstimmigkeiten damit beseitigen. Ich muss aber sagen, dass ich das Problem mit der Ölverdünnung bis dahin gar nicht hatte! Ich las nur wiederholt davon im Internet. Jetzt, nach weiteren 5000 km ist der Ölstand am Peilstab aber um ca. 2 cm gestiegen! Ich wiederhole es nochmal, vor diesem 2. Update war alles in Ordnung, so dass das Update scheinbar das Gegenteil bewirkt hatte. Ich schrieb an ISUZU und sprach danach mit einem Mitarbeiter der Werkstatt Kramm, um eine Möglichkeit zu finden, das Problem zu beheben. Ich erhielt die Auskunft von ISUZU, ich solle in der Werkstatt den Speicher auslesen lassen, damit die Daten ausgewertet werden könnten. Dafür bekam ich bei Kramm einen Termin. Als ich ankam, war der betreffende Kollege gerade auf Probefahrt. Kein Problem... Ich wartete und als er kam, ging der Kollege in die Werkstatt und danach essen, obwohl er mich, bzw. mein Fahrzeug gesehen haben musste. Er ist ja auch nur 2 m entfernt daran vorbei gefahren und sah mich an. Ich fragte an der Annahme nach und man stellte mir einen anderen Kollegen zur Seite, dem ich mein Anliegen schilderte. Er konnte mir aber nicht helfen, weil das Gerät, das zum auslesen des Speichers notwendig ist, an einem anderen Fahrzeug noch für längere Zeit in Benutzung war. Ich bekam einen weiteren Termin. Ich finde das nicht in Ordnung, man kommt sich wie ein Bittsteller vor und wird dann auch noch abgewiesen, obwohl ein Termin für genau die eine Sache ausgemacht war. Mir bezahlt niemand den Zeitausfall für diese unnötigen Aktionen. :-(
Kurzfristige Terminvergabe
Kein Kostenvoranschlag
Rechnung abweichend von Kostenvoranschlag
Keine Rückfragen bei Zusatzkosten
Rechnung nicht erklärt
Kein Ersatzwagen
Abholtermin verschoben
5.0 von 5
, 22. Juni 2008
Wir haben dort mittlerweile 4 Fahrzeuge seit Dez. 2006 erworben und das spricht wohl für sich. Fahrzeuge: 1 Opel-Astra 1,9 2 Opel-Zafira 1,9 1 Opel-Vivaro 2,5 Als Verkäufer kann ich wärmstens Herrn Mahler empfehlen, der auf alle Fragen Antworten hatte und gute Preise vorhielt. Die Werkstatt macht einen ordentlichen Eindruck, neben Opel findet man auch Bosch, ADAC und RH-PKW-Reinigung auf dem Gelände.