12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Siedlungsstr. 15, 66773 Schwalbach
Telefon
06831 / 9458970
Website
www.lenkgetriebe.net
Online-Shop, Überholte Servolenkungen

Erfahrungen (8)

5.0 von 5
, 23. Mai 2016
Also zunächst mal möchte ich sagen, dass ich absolut überzeugt bin von Autoteile Jakobs und deren Teilen. Im April wollte ich meinen alten W123 Mercedes-Benz wieder Straßentauglich machen, wobei mir und meinem Mechaniker auffiel, dass die Lenkung relativ großes Lenkspiel aufweißt. Jetzt wollte ich natürlich nicht selbst dadran rumspielen, sondern wenn ich schon dabei bin alles ordentlich und fachmännisch erledigen lassen. Also recherchiert und auf den Instandsetzer Jakobs getroffen. Die Seite machte erstmal einen guten Eindruck also mal angerufen. Der Mitarbeiter am Telefon konnte mir ausführlichst erklären, wo die Risiken und Möglichkeiten bei so einem Kugelumlauf-Lenkgetriebe liegen. Dabei erklärte er mir, dass die Aufarbeitung prinzipiell kein Problem ist, WENN das Spiel nicht zu Hoch ist und nicht schonmal etwas verstellt wurde. Trifft bei mir beides nicht zu (Und selbst wenn, wurde mir angeboten, dass ich in dem Fall eine komplette Erneurung meines Lenkgetriebes haben kann, zwar für um die 1000€ aber gut zu wissen :-) Alles sehr vertrauenswürdig und kompetent geklungen also lenkung hingeschickt, mit dem Formular von der Firma. Dauern sollte die Instandsetzung 2-3 Wochen, was dann auch zugetroffen hat. Eingebaut war ich dann völlig überrascht! Dass die Lenkung besser wird, dachte ich mir. Aber dass ich für lächerliche 369 €uro eine lenkung bekomme, sie sich anfühlt wie eine neue (ca. 1500€) hat mich umgehauen. Bei der Gelegenheit habe ich mir dann noch ein Angebot für viele andere Teile machen lassen ,die noch anstehen um zum TÜVzu fahrn (Bremsen, Filter, Wasserpumpe etc.). Auch da bin ich zufrieden. Hier und da waren ein Paar Marken dabei, die ich nicht wirklich kannte aber die Skepsis stellte sich als unbegründet heraus. Alles in allem würde ich sagen, hier hat man einen Händler der noch was von seinem Fach versteht und dessen Mitarbeiter sich tatsächlich mit den Teilen auskennen, die sie anbieten. Meiner Meinung nach ist Kompetenz und freundlichkeit in dieser Branche immer seltener geworden, deshalb hier volle Punktzahl von mir und völliges Unverständnis für manch andere Bewertungen. Fair sollte man immer bleiben, auch wenn mal eine Bestellung daneben geht. Einfach mal locker bleiben und sich auf Lösungen einlassen :-)
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen erklärt
Einbauhilfe gegeben
1.0 von 5
, 18. April 2016
Ich würde hier nicht nochmal bestellen. Das Lenkgetriebe meines 944er war undicht. (so undicht, dass ich ständig servo Flüssigkeit verlor) Lieferung des Austauschteils klappte ohne Verzögerung und Probleme. Die Rückgabe meines alten Lenkgetriebes wiederum wurde zwar angenommen, meinen Pfand habe ich aber nicht zurückbekommen, da das Lenkgetriebe angeblich nicht mehr verwendet werden könne. Nach ca. 2 Jahren ist mein Lenkgetriebe laut meiner Werkstatt übrigens wieder undicht. Wenn man die Kosten für den Ein- und Ausbau mitberechnet, kommt einem das Austauschteil von Autoteile Jakobs ziemlich teuer.
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen erklärt
Keine Einbauhilfe
1.0 von 5
, 6. Januar 2016
Hallo, ich habe vor einiger Zeit ein Lenkgetriebe für einen Audi A4 Avant bestellt und diesen auch Zeitgerecht bekommen. Nach dem Einbau von der Werksatt wurde mir mitgeteilt, dass das gelieferte Lenkgetriebe undicht sein. Nach einem Telefonat mit der Firma Jakobs wurde mir Angeboten das Lenkgetriebe zurückzusenden und gegen einen Pfand von 150Euro ein anderes Lenkgetriebe zuzuschicken. Was ich dann auch in Anspruch nahm. Ich bezahlte also den Pfand und bekam das ander Lenkgetriebe, dass dann auch dicht war. Laut der Firma Jakobs sollte das von mir zurückgeschickte Lenkgetriebe von einem unparteiischen Sachverständigen überprüft werden mir bei positiver Beurteilung mir der Pfand zurücküberwiesen werden. Die Begutachtung durch den unparteiischen Sachverständigen erfolge erst nach 9 Wochen und mehrmaligen Anrufen bei der Firma Jakobs meinerseits. Die Mitarbeiterein war bei der Reklamation mehrmals sehr unfreundlich und es wurde vom ersten Telefonat an versucht den Fehler der Werkstatt zuzuschieben. Nach 9 Wochen bekam ich dann enlich das "Gutachten" des Sachverständigen, mit einem Foto auf dem auf dem mann den Fehler erkennen sollte. Das Foto war ziemlich undeutlich. Auf jeden Fall bekam ich den Pfand nicht zurück, da Laut Autoteile Jakobs die Werkstatt einen Fehler beim einbau gemacht hat. Fazit: Sehr lange Reklamationszeiten Unfreundliche und Unprofessionelle Reklamationsbearbeitung. Nicht weiter zu empfehlen!!
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen erklärt
Keine Einbauhilfe
1.2 von 5
, 19. November 2015
Hände weg von der Firma Autoteile Jakobs GmbH! Äusserst miserabler Kundenservice im Garantiefall und Teile, deren Qualität nicht über jeden Zweifel erhaben ist. Ich habe ein Lenkgetriebe für einen PT-Cruiser bestellt. Nach freundlicher Beratung eines Mitarbeiters und Vorauszahlung, wurde das Teil auch pünktlich geliefert. Leider war beim gelieferten Lenkgetriebe das Gewinde für die Aufnahme des Sensors defekt. So musste das Lenkgetriebe, kaum war es eingebaut, wieder ausgebaut werden. Ich führte daraufhin ein Telefongespräch mit der Firma Autoteile Jakobs GmbH, bei welchem ein Mitarbeiter der Firma mir freundlich versicherte, dass man selbstverständlich für alle Kosten aufkommen werde. Ich solle das defekte Lenkgetriebe einfach zurückschicken und auch die Rechnung der Ein- und Ausbaukosten beilegen. Leider wäre aber kein passender Ersatz binnen der geforderten Zeit lieferbar. So habe ich anderweitig ein (völlig überteuertes) Original-Neuteil organisiert und eingebaut. Das defekte Lenkgetriebe wurde wie abgemacht an die Firma Autoteile Jakobs GmbH zurückgeschickt, zusammen mit einem netten Brief inkl. Kopien der Rechnungen, Belegen, Fotos und einem Beschrieb des Fehlers. Statt wie am Telefon versprochen, kundenorientiert, kulant und unkompliziert den Kaufpreis, das Pfand und die Kosten für den vergeblichen Ein- und Ausbau zu übernehmen, verlangte die Geschäftsführerin zunächst einmal das umständliche Ausfüllen eines sog. "Reklamations-Formulars". Formulare, heute im 21. Jahrhundert??! Hey, war die früher als Beamtin tätig? Nachdem dieser Papiertiger aber dennoch brummelnd und zeitaufwändig erledigt war, wollte sich die Firma Autoteile Jakobs doch tatsächlich weitere 7-8 Wochen Zeit nehmen, um Pfand, Kaufpreis und die Kosten des vergeblichen Ein- und Ausbaus zurückzuerstatten. 7-8 Wochen!!! Ja wo sind wir denn? Und das, obwohl man das Lenkgetriebe im Voraus bezahlt hat? Entweder ist die Firma pleite oder die Inhaberin ist enorm geldgierig.... (sie wird ja den Betrag bei ihrem Zulieferanten geltend gemacht haben...) Nach etwas "sanftem Druck", wurden dann Pfand und Kaufpreis doch relativ zügig, eine Woche später, zurückerstattet. Siehste, es geht also. Nun warten wir noch auf die versprochene Übernahme der Kosten für den vergeblichen Ein- und Ausbau. Zuerst musste ich der Geschäftsführerin die Rechnung, Belege und Fotos ein zweites Mal zusenden, denn die Geschäftsführerin wollte sich nochmals mit dem angeblichen Zulieferbetrieb über das Problem unterhalten. Werte Frau Geschäftsführerin, merken Sie sich folgendes: Aus Sicht des Kunden ist es völlig egal, wenn die Sie ein Problem mit Ihrem Zulieferbetrieb haben, aus Sicht des Kunden hat die Qualitätssicherung der Firma Autoteile Jakobs versagt! Das allein zählt für den Kunden. Fast nicht zu glauben ist der Umstand, dass sich Frau Geschäftsführerin zwischenzeitlich in den Urlaub verabschiedet und die zahlende Kundschaft brav warten lässt, bis sich Madame geziert, sich wieder um die Anliegen der bezahlenden Kundschaft zu kümmern.... Bei soviel Arroganz gegenüber dem zahlenden Kunden bleibt einem regelrecht die Spucke weg. (Unternehmerische Selbstverständlichkeiten, wie etwa die Organisation einer Stellvertretung, scheinen bei Autoteile Jakobs noch nicht Einzug gehalten zu haben... aber man hat ja auch noch "Formulare"...) So freundlich und kompetent die Mitarbeiter am Telefon sind, so unfreundlich, unmotiviert und überfordert tönt die Geschäftsführerin. Sie, die Geschäftsführerin, misstraut offensichtlich nicht nur der eigenen Belegschaft, sondern auch der eigenen Kundschaft, das kommt sonst nur auf dem Steueramt vor... ich sag's ja..."Formulare".... In fast beleidigender Art und Weise wird die Kundschaft, die im voraus bezahlt und wohl kaum aus purer Lust zwei Lenkgetriebe verbauen lässt und freiwillig eine zusätzliche Woche aufs Auto verzichtet, auf weitere Ergebnisse der Abklärungen mit den Zulieferbetrieben verwiesen. Der Gedanke liegt nahe, dass die Geschäftsleitung der Firma Autoteile Jakobs GmbH mit Tricks und Kniffs auf halbseidene Art versucht, sich von der Verantwortung gegenüber dem Kunden zu drücken. Scheinbar sind die Garantieversprechen nur ein Marketing-Gag, den man umgeht, indem man dem Kunden selbst oder dem Zulieferbetrieb die Schuld in die Schuhe schiebt. Bei allem Respekt: Solcherlei Umgang habe ich als zahlender Kunde definitiv nicht nötig.
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Keine Einbauhilfe
5.0 von 5
, 11. November 2015
Um es kurz zu fassen: Ich bin durchweg zufrieden mit der Firma Autoteile Jakobs und dem gelieferten Lenkgetriebe und Bremssätzen! - Der Liefertermin wurde eingehalten - Hilfestellung zum Einbau war schriftlich da und auch am Telefon wurde ich sehr fachlich beraten, sogar mit der Möglichkeit im Werk mit dem Techniker zu reden! - 2 Jahre Garantie wird gegeben - Und weiterempfehlen würde ich diesen Händler sofort jedem Profikunden aber auch Endkunden. Der Preis ist für die Qualität absolut angebracht und ich werde hier in Zukunft gerne weiter bestellen! Negatives kann ich wirklich nichts erwähnen.
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen erklärt
Einbauhilfe gegeben
4.7 von 5
, 20. Oktober 2015
Schönen guten Abend :-) auch ich wollte mal meinen Senf dazu geben und die Firma Autoteile Jakobs bewerten, die sich Lenkgetriebe-Spezialist nennt. Und das, meiner Erfahrung nach, zu Recht! Nachdem bei meinem KFZ festgestellt wurde, dass Öl aus den Staubschutzmanschetten des Lenkgetriebes austritt, habe ich mich natürlich erstmal genau informiert, vor allem weil ich auf gute Qualität wert lege (besonders bei so sicherheitsrelevanten Teilen). Schnell fand ich viele Händler, bei denen mir einerseits der Preis zu hoch war und zum anderen nicht nachvollziehbar genug war, woher die Lenkgetriebe dort kommen bzw. wie diese instandgesetzt wurden. Dann wurde ich auf Autoteile Jakobs aufmerksam, welcher auch damit warb, seine Lenkgetriebe im eigenen Partnerwerk instandzusetzen. Natürlich rief ich einfach mal an, da mir die Seite seriös erschien und auch die Bewertungen auf diversen Seiten sehr positiv waren und auch eine 2-jährige Garantie auf jedes Teil gegeben wird. Am Telefon war dann ein netter und kompetenter Herr, der mit mir zusammen erstmal das passende Lenkgetriebe raussuchte (Anhand von Schlüsselnummern und der Originalteilenummer vom Lenkgetriebe). Als wir das dann hatten, bot mir der Mitarbeiter die passenden Spurstangenköpfe und Hydrauliköl an, welches ich ohnehin gebraucht hätte und auch noch zu einem sehr fairen Preis am Lager waren. Ich war sehr positiv davon überrascht, wieviel Wissen der Mitarbeiter über Lenkgetriebe hatte (deswegen zu Recht Spezialist). Nach eingegangener Zahlung wurde das Lenkgetriebe auch schon verschickt und kam wie vereinbart nach 2 Werktagen bei mir an. Damit fuhr ich dann zur Werkstatt, die es dann auch fachgerecht einbauen sollte. Auch der Meister bestätigte mich, dass ich für den günstigen Preis defintiv ein gutes Lenkgetriebe bekommen habe. Das Lenkgetriebe ist nun seit mehr als 8 Monaten eingebaut und es ist immernoch dicht und funktioniert auch problemlos. Für die Rücksendung des Altteiles wurde mir dann noch für sehr günstige 6,90€ ein Rücksendeschein angeboten, was bei so einem Paket sehr hilfreich ist. Nachdem das Lenkgetriebe zugestellt wurde, und ich meine Bankdaten durchgab, wurde mir der Pfandbetrag innerhalb einer Woche erstattet. Abschließend kann ich nur noch sagen, dass ich durchweg sehr erfreut darüber bin mein Lenkgetriebe hier erstanden zu haben und mich die vielen positiven Bewertungen nicht getäuscht haben. Natürlich gibt es auch mal schlechte Erfahrungen denke ich, die aber ganz offensichtlich eine große Ausnahme darstellen. Ich kann leider die negativen Bewertungen hier nicht wirklich nachvollziehen (wobei wie gesagt natürlich jeder ein anderes subjektives empfinden haben kann) und würde jedem sofort empfehlen bei Jakobs seine Teile zu beziehen :-)
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen erklärt
Einbauhilfe gegeben
1.6 von 5
, 22. Mai 2015
Lenkgetrieb für Audi A3 bestellt, gute Lieferzeit. Leider war das Getriebe nach kurzer Zeit undicht. Nach Reklamation und Überprüfung des Lenkgetriebes wurde kein Defekt festgestellt, scheinbar nur umklappte Membrane. Danach wurde solange auf Zeit (vom Kundenservice) gespielt bis ich ein nochmal ein überholtes Getriebe bestellt habe, welches ich nach Absprache anrechnen wollte. Nach langem Hin und Her habe ich zwei überholte L.Getriebe zum vollen Preis (240€) gekauft und für eins gnädigerweise 80 € zurück erhalten. Der finanzielle Schaden war hierbei noch Nebensache ... nie wieder.
Liefertermin eingehalten
Einbauhilfe gegeben
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.4 von 5
, 22. September 2014
Kurzversion: FALSCHES ERSATZTEIL geschickt. Rückabwicklung und Kaufpreiserstattung JA Beteiligung an Folgekosten: NEIN KEINE KULANZ, IN KEINER FORM Webseite sah professionell aus. Teilebestimmung mit Detailzeichnung. Mitarbeiter freundlich am Telefon. Versand pünktlich. TEIL WAR ABSOLUT FALSCH UND UNBRAUCHBAR Nachdem ich Fotos von dem falschen Teil mailte wurde der Fehler sofort eingeräumt: "Leider handelt es sich hier um einen Packfehler wie wir an den Bildern nun erkennen können. Wir entschuldigen uns dafür und für die Umstände, so ein Fehler kann leider vorkommen, wobei nicht klar ist wo genau er liegt, weil irgendwann das falsche Lenkgetriebe ins falsche Paket gelegt wurde. Sie erhalten Ihre Gutschrift, sobald wir das Neuteil erhalten haben. Andere Aufwandsentschädigungen können wir nicht leisten." Die Bereitschaft zur Rückerstattung des Zahlbetrages war vorhanden, die Zahlung wurde zeitnah geleistet, bis auf EUR 6,90 die ich für einen DPD - Frachtgutschein bezahlt hatte. Begründung: Ich hätte diesen ja schliesslich zur Rücksendung des ALT-Teils verwendet. Das ist aber falsch, denn ich habe das falsche NEU-Teil zurückgeschickt, das ALT-Teil haben die nie bekommen, es wurde ja rückabgewickelt und nicht wie normal üblich das ALT-Teil zurückgeschickt um das bezahlte ALT-Teile-Pfand wieder zu bekommen. Die Rücksendung des falschen Teils kann ja im Stornofall (weil falsches Teil geschickt wurde) nicht zu meinen Lasten gehen. Nachdem es mir aber nicht gelungen ist, dies verständlich zu machen habe ich es aufgegeben. Plus: die Freundlichkeit blieb bis zuletzt. Minus: An meinen beträchtlichen Folgekosten wegen des falschen Teils (Mein Auto wurde statt Donnerstags erst am folgenden Dienstag fertig, CHRYSLER - Originalteil musste bestellt werden, Fahrt zum Autohaus ca. 40 km, Rückgabe des Werkstatt-Ersatzfahrzeugs, das verplant war, Transfer zur Autovermietung, Mietwagenkosten etc.) wollte sich Autoteile Jakobs auf keinen Fall beteiligen, auch nicht symbolisch, mit Gutschein oder sonstwie. Kategorisch NEIN. Das mag rechtlich in Ordnung sein. Ich zweifle nicht daran dass dies im Kleingedruckten so drinsteht. Kulanz und Kundenorientierung sieht aber anders aus. Die meisten marketing - mässig professionell agierenden Unternehmen hätten sich hier anders verhalten. Ich hatte jedenfalls keine Lust auf einen neuen Versuch um zu sehen was diesmal geschickt wird. Ich werde die Firma auch sonst nicht mehr behelligen. Wie oft sowas vorkommt kann ich freilich nicht sagen, wer es ausprobieren möchte soll es bitte tun. Unterm Strich war alles viel teurerals gleich ein CHRYSLER - Originalteil zu bestellen und mit viel Ärger und Zeitverlust verbunden.
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Keine Einbauhilfe